Gartenwasserhahn erneuern


Hallo zusammen,

leider konnte mir die Suche nicht weiterhelfen.

Ich wollte / musste / sollte einen Wasserhahn im Garten ersetzen, der im geöffneten Zustand immer getropft hat. Soweit kein Problem...

Runter damit , Baumarkt, Gewinde mit Teflon Band entgegengekehrt auf das Gewinde legen und wieder drauf.

Wenn ich den nun bombenfest festziehe, steht er nicht nach unten sondern wagerecht nach rechts, eine dreiviertel Umdrehung zurück und er sitzt sehr locker.

Selbst mit verschieden dicken teflon lagen konnte ich nicht wirklich viel verändern, Habt ihr vielleicht den richtigen Kniff ?

Dank & Gruß,
Marc


Hallo und Welcome... ;) ;) ;)

Meine erste Idee: Nimm doch einfach mal das altbewährte "Hanf" (NICHT das zum Rauchen, Menschenskinder, wer Schlechtes dabei denkt... rofl rofl rofl ...) statt dem Teflonband und drehe den Wasserhahn in die Position, wie er sein soll...

Was passiert dann??? Tropfen??? Irgendwo Wasseraustritt der ungewollt ist???

Mit nur so einer Idee...

Grisu...


rofl Bevorzuge auch Hanf statt Teflonband

Wenn das nicht hilft:

Klingt vielleicht blöd aber: Geh doch noch mal in den Baumarkt und schau nach, ob die Gewinde bei allen diesen Wasserhähnen an der selben Stelle "anfangen". Wenn die nicht alle identisch sind, müsste sich eigentlich einer finden lassen, der bei Dir passt. Eventuell musst Du also erst mal mehrer kaufen und die anderen zurück geben, das geht innerhalb von ein paar Wochen ja meist problemlos.


Zitat (Pumuggel @ 27.02.2008 - 17:29:30)
rofl Bevorzuge auch Hanf statt Teflonband

Wenn das nicht hilft:

Klingt vielleicht blöd aber: Geh doch noch mal in den Baumarkt und schau nach, ob die Gewinde bei allen diesen Wasserhähnen an der selben Stelle "anfangen". Wenn die nicht alle identisch sind, müsste sich eigentlich einer finden lassen, der bei Dir passt. Eventuell musst Du also erst mal mehrer kaufen und die anderen zurück geben, das geht innerhalb von ein paar Wochen ja meist problemlos.

...Sorry fürs erneute einmischen...

@Pumuggel: Ist es nicht so, das das Ende des Gewindes hier relevant wäre und nicht der Anfang???

Sag an, ob ich auf dem Woodway bin... ... ...

(...man beachte die "gg"s... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: )

Grisu..., immer schon mal gehässig, aber nur bedingt böse... rofl rofl rofl

@Grisu:

Natürlich kommt es auf das Ende des Gewindes an, Recht hast Du (es sei denn, das Innengewinde des Anschlusses ist kürzer als das Außengewinde des Hahns). Ich wäre aber sehr erstaunt, wenn die Gewinde trotz unterschiedlichem Anfang alle die gleiche Endposition hätten. :rolleyes:


Hallo @Pumuggel...

Jepp..., verstanden...

Dann kommt von mir der ganz triviale Vorschlag:

Den alten Hahn mitnehmen, die "Endposition" des Gewindes mit dem oder einem Neuen vergleichen und dann eben diesen kaufen...

Klingt vielleicht ein wenig banal, schoss mir aber gerade durch den Kopf...

Persönlich würde ich sagen, das dann die senkrechte Position "gewährleistet" ist...

Grisu...


Booooohhh....

auch wenn man "nur" Teflon-Band" verwendet, weil man nicht einhanfen kann, so kann man dies "konisch" aufwickeln.
also vorne wenig überlappen und nach hinten immer mehr !

...das ist IMMER hinzubekommen ! - wenn nicht, sollte man soetwas doch lieber einem Fachmann/frau überlassen !!!



Kostenloser Newsletter