Graue Augenbrauen


Hallo Muttis,

habe heute entdeckt, dass ich inzwischen schon einige weiße Brauenhaare bekommen habe. Das wäre ja an sich nicht so schlimm - man kann sich sicher auch die Augenbrauen färben - wenn ich nicht eine Allergie gegen Phenylendiamin und Toluylendiamin (Inhaltsstoffe der meisten Haarfarben) hätte.
Die Kopfhaare zu färben, kann ich noch mit Mühe und Not ertragen, aber die Haut an den Schläfen und der Stirn leidet immer etwas mit, juckt einige Tage lang und bildet kleine Pöckchen. Wenn aber nun Farbe direkt auf die Haut aufgetragen wird, komme ich wohl nicht mehr so glimpflich weg.
Ich bin "erst" 54 Jahre alt und möchte auf gar keinen Fall schon die weißen Kopf- und Brauenhaare resigniert hinnehmen.

Wiss Ihr nicht einen Rat?

Liebe Grüßchen
spaetzchen


Hallo,

frag doch mal bei deiner Kosmetikerin oder einem Friseur nach, obs da nicht ne Möglichkeit OHNE diese Mittel gibt, gegen die du allergisch bist.
Ne pflanzliche Haarfarbe z.b.

Viel Glück dabei
LG KRiNGELCHEN


Genau, was Pflanzliches, wie Kringelchen schon schreibt. :blumen:
Allerdings haben Pflanzenfarben eben nicht so hohe Deckkraft und Haltbarkeit wie der Chemiekram.

Laß Dich da am besten vorher vom guten Friseur beraten; wenn Du Dir gar nicht sicher bist, vom Dermatologen/Allergologen ehe was schiefgeht.
Mitten im Gesicht ist es ja immer eine heikle Angelegenheit. :unsure:


Kaufe Dir doch einen guten Brauenstift und ziehe damit nach. Ich habe früher sogar blaue oder grüne Striche gezogen.


Ich würde die weissen/grauen Haare mit der Pinzette entfernen und dann mit einem Augenbrauenstift Farbe auftragen.

Macht meine Frau bei mir auch immer....(nicht weitersagen). :)

Labens


Bei so empfindlicher Haut kommt es drauf an, ob sie den Brauenstift verträgt (Inhaltsstoffe) und wie die Brauen beschaffen sind (Wuchs, Form und so): ob Zupfen nicht zuviel des Guten ist, sieht man leider oft erst hinterher ;) . Und dann dauert's mit dem Nachwachsen.
Brauen- und Wimpernfärben ist so ein Ding für sich.

(Wir sind gottseidank alle so behaftet, daß wir mit Haupthaarefärben auskommen, aber Wimpern und Brauen bis ins hohe Alter original bleiben. :) )


hm, also dass Pflanzenfarben eine geringere Deckkraft haben als normale, möcht ich jetzt mal bestreiten, ich färbe seit Jahren nur mit Pflanzenfarben, sie decken meine hellen Haare sehr gut, und ich muss auch nur ca alle 4- 6 Wochen den Ansatz nachfärben.... Da gibts aber auch gute und schlechte Farben.

Was man auf gar keinen Fall machen sollte, ist graue Haare mit schwarzer Pflanzenfarbe färben, aber dunkelbraun etc müsste schon gehen....


Was man versuchen könnte ist Augenbraunfarbe mit einer Maskara Bürste auftragen...dann geht nix auf die Haut...;)

Sille



Kostenloser Newsletter