Einschulung mit 5 1/4 Jahren?

In: Kinder
Habe mir alle Beiträge durch gelesen, und die wichtigen Entscheidungen sind ja wohl getroffen.

Aber erschreckend für mich, das Bild, das viele Mütter – wohl nicht unbegründet – von der Institution Schule haben, die sie anscheinend (von Lotte Kühn in ihrem „Lehrerhasser-Buch“ und den Folgebänden so bezeichnet) als staatlich verordnete Geiselnahme empfinden.

Sollte jemals das Wunder geschehen, dass auf der Grundlage des respektvollen Miteinanders die Schule als Ort empfunden wird, in der Lust am Lernen gefördert wird, dann wären solche Diskussionen überflüssig.

Aber solange in allen Bundesländern ein blindwütiger Aktionismus in Sachen Schulpolitik ohne wirklich erkennbare Zielsetzung herrscht – außer dass Pisa-Türme nicht noch mehr in Schieflage geraten – werden die Kinder und deren natürliche/r Lernwille/freude viel zu oft auf der Strecke bleiben – egal in welchem Alter sie eingeschult werden.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Renate,
hab erst jetzt alle Beiträge zu deiner Frage fertiggelesen und ich möchte nur sagen, dass die Entscheidung deiner Tochter und des Schwiegersohnes gut waren. Bei uns in Ö ist es so, dass man bis zum 31. August seinen 6. Geburtstag haben muß. Mein Sohn wurde am 23. Sept. 6 und damals sagte auch die Kiga-Tante ich solle ihm bereits in die Schule geben, aber ich als Mutter war der Meinung er sei noch nicht so weit. Er war wiff, aber hatte noch nicht das sogenannte "Sitzfleisch". Er brauchte noch ein halbes Jahr bis er auch das geschafft hatte. Ich bereue bis heute nicht meine Entscheidung ihm das eine Jahr, das ihm ja so auch noch zustand, zu "schenken". Er kommt jetzt in das 2. Gymnasium und ist ein Superschüler.
LG Sonja
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo
mein sohn kam auch mit 5 in die schule. ( das war schon vor 11 jahren ) die erzieherinnen fanden ich nehme ihm ein jahr seiner kindheit weg. die lehrer die ihn getestet haben meinten tun sie in auf alle fälle in die schule. mein gefühl war,dass er sich schrecklich im kindi langweilt, er war für sein alter auch sehr groß und somit haben wir ihn eingeschult.
habe ich nie gereut, er ist ohne großen aufwand durch die klassen durchmaschiert bis die pubertät ihn im letzten schuljahr ( 10. ) das faulfieber- bein gestellt hat. damit muss man rechnen, dass irgenwann eventuell ein ehrenrunde eingelegt wird. finde ich persönlich nicht schlimm, denn er hatte die ersten 10 jahre spaß an der schule und das lernen viel ihm leicht.
ich denke das es mit einem mädchen auch noch mal anders, einfacher ist. die gehen mit der schule und dem lernen anders um.
folge deinem gefühl du kennst dein kind am besten
gruß
corwa
Gefällt dir dieser Beitrag?
Naja in andern Ländern fangen die Kids schon viel früher an... England z.B. mit 4,5 Jahren. Und 8 Stunden täglich.

Ich war MussKind, ich war nämlich schon fast 7 als ich eingeschult wurde. Die Erzieherinnen haben gesagt "Lasstse noch n Jahr springen". Ich persönlich glaube dass man ein Kind einschulen sollte wenn es soweit ist. Sei dass nun mit fast 6 oder erst mit 7. Ich hab mich unterfordert gefühlt und wurde dadurch faul bis ich irgendwann überfordert war.. So kanns kommen.
Wenns Kind in die Schule will und kann solls gehn B)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich schlag mich mal auf die Seite von Märchentante.

Schule - und Kindheit ist vorbei - was ist denn das für ein Bild?
Unser Krissy ist in einer Hochbegabtenklasse, aber ein tolles Kind. Ernst des Lebens, nee und ja.

Nee, weil er immer noch gerne spielt und zwar alles Mögliche und nach acht Stunden Schule am liebsten "Schule" mit Aufgaben lösen und erfinden. Für ihn ist Schule keine harte Arbeit, sondern Spiel und Spass, denn Lernen bereitet Vergnügen und sich Wissen aneignen ist so etwas wie "spielen"! Und was ist denn "spielen" anderes als Lernen?

Ernst des Lebens - ja. Aber doch nur deswegen, weil er in die Schule gehen muss, kann nicht mal sagen, heut will ich aber nicht, nee er muss, so wie Erwachsene Dingen eben tun müssen. Gut dann ist er auch schon mal eifersüchtig auf die Kleinen (beide 4), die auch mal einen Tag zu Hause bei Papa sind - und was wollen sie dann machen?

Schule spielen :)

Nee, ich finde Schule gut, aber es hängt wohl auch damit zusammen, welche Erfahrungen wir selber mit Schule gemacht haben. Und leider neigen wir häufig dazu, unsre eigenen Erfahrungen zu verallgemeinern.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (laverne, 14.11.2008)
Naja in andern Ländern fangen die Kids schon viel früher an... England z.B. mit 4,5 Jahren. Und 8 Stunden täglich.


In England sind die Lehrer allerdings auch dafür ausgebildet, Schüler in dieser Altersgruppe zu unterrichten, in Deutschland ist das nicht der Fall.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo, mein Sohn ist mittlerweile fast 19 Jahre, im November geboren. Als er 5 J. war, stellte sich für uns auch die Frage, lassen wir ihn mit 5 J. einschulen oder mit 6 J.?
Der Kindergarten hat uns damals abgeraten, er wäre noch viel zu wild und könnte nicht still sitzen. Also blieb er noch 1 Jahr im Kindergarten, hat da aber nur noch Blödsinn gemacht und gestört, weil es ihm zu langweilig war.
Als er dann in die Schule kam, mit knapp 7 Jahren, hat er sich auch nur gelangweilt und hat dann in der 3. Klasse eine Klasse übersprungen.
Leicht war es für ihn nicht mit den Klassen Kameraden zurecht zu kommen, er wurde immer wieder gemobbt, aber es war trotz allem die richtige Entscheidung.
(ihn die Klasse überspringen zu lassen) Sagt er auch selber.
Er hat seine ganze Schulzeit kaum lernen müssen und hat ein super Abitur geschafft.

Im Nachhinein wäre ich dafür gewesen, ihn frühzeitig einzuschulen, aber das war damals noch nicht so einfach wie heute.

Es ist für alle Eltern eine schwere Entscheidung, die einem letztendlich keiner abnehmen kann, weder Lehrer noch Erzieherinnen.

Allen viel Erfolg mit ihren Kindern in der Schule :rolleyes:

traveleuchtturm
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich selbst kenne beide Seiten. Meine Schwester ist auch mit 5,5 Jahren eingeschult worden. Sie war immer die kleinste und auch immer die Jüngste. Aber sie hat sich durchgeschlagen. Sie hat ihren Meistertitel gemacht. Damals die jüngste Meisterin in NRW ihres Jahrgangs und überhaupt. . Es hat ihr also in keinster Weise geschadet.

Mein Großer hatte seinen Einschulungstest mit 5 Jahren. Alle haben gesagt, ich solle ihn noch ein Jahr in den Kindergarten gehen und springen lassen. Ich war damals 25 und habe mich durchgesetzt. Mein Filius ist von der Körpergröße recht groß. Das war er schon als Baby. Er sah immer 1,5 Jahren größer aus, als er eigentlich geistig war. Alle Pädagogen meinten, er solle erst mit 7 in die Schule gehen. (Mit ner Körpergröße eines Zehnjährigen, die Schulfreunde hätte ich heute noch gerne gesehen) Ich kämpfte wie ein Löwe, dass der Junge in die Schule kam. Gerade mal 6 Jahre alt, es war ein Frühbeginnendes Schuljahr (vom Geburtsdatum her gesehen). Und? Was ist? Mein Großer war der Einzige, der aus seiner Abschlussklasse nach 10 Jahren eine Ausbildungsstelle hatte. Klar, war er wieder mal der Große und der Jüngste, aber ihm und mir war es egal. Was bitte schön soll ein so großer Junge in einer Klasse von Zwergen.
Macht es so, wie es euer Bauch euch sagt. Ihr liegt Richtig. Auch, wenn es Tage gibt, an denen ihr zweifelt. Die Früchte tragt ihr später

Also rinn in die Penne mit dem Lütten
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (laverne, 14.11.2008)
Naja in andern Ländern fangen die Kids schon viel früher an... England z.B. mit 4,5 Jahren. Und 8 Stunden täglich.


Ca. 7 Stunden incl. 1 1/2 Stunden fuer Mittag und Pause. Kommt auf die Schule an. Kann auch weniger sein. Bedenken muss man aber auch, dass die Kinder in dem Alter noch viel spielen, musizieren etc. Die sitzen nicht den ganzen Tag am Schultisch. Meinen beiden Jungen hat es nicht geschadet. Ich habe sie mehr vermisst, als sie mich. :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
SPORT IST MORD: wie habt ihr euch verletzt? Schulprobleme / Schulwechsel: welches Amt muss bei Schulwechsel helfen Gewinner der Amazon-Gutscheine Wer war damals zur Kinderkur in Meura? Meine Erinnerungen. Wer kann mir bitte einen Basteltipp geben ? Kappe in Schule verschwunden: bräuchte mal Rat... Rostfleck auf Schulranzen Guter Schulanfängerschreibtisch -: auf welchen Verkäufer sollte man hören?