Welcher Papierkram kann weg?


Hallo,

damals bei einem Umzug habe ich mal fast eine ganze Altpapiertonne (die großen, breiten Rollcontainer) voll Papierkram weggeworfen :ichversteckmich:

Das war Papierkram, der sich ca. 10 Jahre lang am Dachboden angesammelt hat (Uraltbücher, Zeitschriften, zig Schulsachen, sonstiger Krusch).

Jetzt bin ich wieder total am Ausmisten, am liebsten hätte ich nur noch die paar Ordner voll, alles andere ist doch eh sinnlos.

Ich mach mal eine Liste von ein paar Sachen, vielleicht könnt ihr ein Statement abgeben ob ich es wegwerfen soll/ darf (Dokumente) oder ich es lieber behalten soll.

- Die Ausbildungssachen (Arbeitsblätter, die eigenen Blätter, also halt alles was man in der Berufsschule gemacht hat, 3 Ordner voll) Steht schon auf der Abschussliste.

- Alte Arbeitsverträge (Ausbildungsvertrag; Vertrag von einem Aushilfsjob; Zeitarbeit-Arbeitsverträge)

- Kündigungsbestätigungen (bis wann sollte man die aufheben?)

- Urlaubskarten/ Briefe von ehemaligen Schulfreundinnen, wenn ich die Karten anschaue, dann werde ich eher sentimental, als dass sie mich erfreuen, weil diese Freundschaften vorbei sind, es holt mich immer zu sehr in die Vergangenheit zurück, wenn ich die Karten anschaue

- Bilder die ich gemalt hab als Kind/ Teenie, die zwar sehr schön sind, aber ich sie eh nie anschaue, außer beim Ausmisten

- Versicherungsdokumente (kann man alles wegwerfen von Versicherungen, bei denen man nicht mehr ist, oder braucht man es noch, falls die nochmal was von einem wollen)

- Telefonrechnungen von alter Telefongesellschaft

- Mietvertrag von Ex-Wohnung, mit dem gesamten Schriftverkehr incl. Übergabeprotokoll

- Rechnungen über Reparaturen von einem , das ich verkauft habe

- Schriftverkehr mit Versicherungen (ich stelle der Versicherung was in Rechnung, was sie dann auch gezahlt haben)

- Schriftverkehr wegen einem Autounfall mit Geschädigtem und Versicherung, das Auto wurde aber bereits verkauft und der Versicherungsvertrag ist erloschen

- Kataloge, die man noch nie angeschaut hat, weil man sich selbst davor zurückhalten will, wieder was zu kaufen

Wenn mir noch was einfällt, schreibe ich es noch auf.

Grüße

Bearbeitet von Kamila am 18.06.2008 19:47:08


was auch immer du wegwirfst, besorg dir dafür einen aktenvernichter. hab neulich wieder was drüber gesehn, wie mülltonnen durchwühlt werden, adressen, kontodaten und sonstige persönliche infos rausgesucht und missbraucht werden.


schwierige Sache...ich bin bei solchen Sachen auch eher ein Messi. Bei den ganzen persönlichen Sachen würde ich sagen, kauf die eins zwei schöne Kartons und tue dort alles rein.

Kataloge würde ich auf alle Fälle wegschmeißen. Das Zeugs von der Berufsschule auch.


Arbeitsverträge würde ich immer aufheben , sie können später mal bei der Rentenberechnung wichtig sein


Generell kommt bei mir alles mit persönlichen Daten in den Shredder und den Shredder-Salat bringe ich sogar immer höchstpersönlich zum Recyclinghof :D :D
Bin da extrem pingelig.

Den Trick mit den schönen Kartons hab ich leider bei so vielen Sachen, dass ich soviel Kram und Krusch habe, deswegen möchte ich das vermeiden, wies nur geht.
Und bei den Ansichtskarten geht es weniger um den Platz, sooo viele sinds ja nicht. Sondern dass ich jedes mal, wenn ich sie sehe, negative Gefühle habe.

Ich habe lückenlos alle Gehaltsabrechnungen im Ordner, muss ich da unbedingt die Arbeitsverträge aufheben? Würde die sooo gerne wegwerfen. :heul:

Ihr denkt bestimmt, bei mir ist alles total ordentlich, weil ich mit Papierkram so pingelig bin, aber von wegen :-/
Nur mit irgendwas muss man ja mal anfangen und bei mir isses jetzt der Papierkram.

Bearbeitet von Kamila am 18.06.2008 20:21:13


das Einzige, was ich davon wegschmeißen würde, das sind die Kataloge

Arbeitsverträge, wie Jeanette sagt, auf keinen Fall
Telefonrechnung würde ich auch sehr lange aufbewahren, sollte die Telefongesellschaft mal eine falsche weit überhöhte Rechnung schicken, kann man damit sein durchschnittliches Telefonverhalten beweisen - kommt durchaus manchmal vor

ansonsten: hallo Mellly - willkommen im Club


privaten Kram wie Postkarten , Briefe , Werbemüll kannst du getrost wegwerfen

Arbeitsverträge wie gesagt würde ich aufheben und ich war schon froh das ich noch alles , ich voriges Jahr mein Rentenkonto abgleichen musste und wirklich viele Jahre gefehlt hatten

und vielleicht hilft dir das weiter

Bearbeitet von Jeanette am 18.06.2008 20:31:23


Ich sehe das ungefähr so wie meine Vorschreiberinnen.

Also die Arbeitsverträge aufheben und den Versicherungskram auf alle Fälle auch! Da kann immermal wieder was kommen, auch wenns nur nen Versehen ist. Hatten so nen Fall bei uns jetzt erst. da wurden die SF-Klassen nicht richtig übermittelt und das über 3 Versicherungen hinweg.

Die Kataloge und Karten wegschmeißen. Die Karten deshalb, weil ich aus eigener Erfahrung spreche. hatte meine auch mit in de neue Heimat genommen und beim Anschauen immer nen nicht allzu gutes gefühl. Ich hab sie weg geworfen und mir war richtig wohl hinterher :D

Das andere aufheben. Ich bin Bürokauffrau, da sind schon die Merkwürdigsten Dinge passiert ;)

edit sagt: Auch die Mietverträge und Schriftverkehr und das Protokoll aufheben. Nich dass doch mal noch was kommt wegen der Wohnung. Ich gehe bei sowas lieber auf Nummer sicher. Hab da schon die fiesesten Dinge erlebt.

Bearbeitet von wuusaa am 18.06.2008 20:30:07


Alles amtliche und sämtliche Rechnungen und Verträge bewahre mal schön auf. Entweder in Ordnern mit Register oder dünnen Plastikheftern. Alles andere entsorgst Du oder nicht - ganz nach Belieben, allerdings unkenntlich gemacht.


Schau mal da


Hallo ihr,

habe die Links und eure Antworten durchforstet.

Sowas ist natürlich dem Aufräumen nicht dienlich, da das alles ja sagt, dass man besser alles aufhebt :rolleyes:

Gibt es vielleicht irgendwelche FRisten, nach denen man sagen kann: Jetzt kann nichts mehr kommen?

Habe gehört, dass es bei Privatleuten nach 2 Jahren verjährt.
Also eine ehemalige Versicherung kann nicht nach 3 Jahren plötzlich kommen und behaupten dass sie noch Geld bekommt, ohne jemals vorher geschrieben zu haben.

Damit würden sie sich ja selbst ruinieren. Eine Versicherung, die so einen Betrug betreibt, bleibt nicht lange mehr am Markt. Das gilt ja auch für Mietverträge oder sowas.

Also in max. 5 Jahren kommt der ganze Packen weg.

Habe jetzt nur die Berufsschulunterlagen und Kataloge alle weg :-(


Warum machst du eigentlich ständig Threads auf, fragst irgendwas und hast dann, wenn dir die Antworten nicht gefallen, auf einmal ne eigene, bessere Lösung parat? :unsure: :unsure: :unsure:


Zitat (Kamila @ 21.06.2008 10:04:41)

Gibt es vielleicht irgendwelche FRisten, nach denen man sagen kann: Jetzt kann nichts mehr kommen?


Hast du dir meinen Link durchgelesen ;)


Kostenloser Newsletter