Rechtschutzversicherung - Empfehlenswert?


Hallo,

aus gegebenem Anlass (Streit mit ehemaligem Vermieter :labern: ) denke ich darüber nach, eine Rechtschutzversicherung abzuschließen. Hab's bisher nicht gemacht, weil ich mich nicht überversichern will, kann mir aber vorstellen, dass es ganz schön beruhigend sein kann, bei Streitigkeiten so etwas im Rücken zu haben.
:unsure:

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr eine? Könnt ihr es empfehlen?
lg, bienenstich

Bearbeitet von bienenstich am 11.07.2008 14:35:37


Wir haben seit 1Jahr eine. Irgendwie fühl ich mich da sicher. Es kann immer mal sein das man einen Anwalt braucht. Ein Bekannter von uns, der auch Anwalt ist, sagt das es eine gute Investition ist. Muß aber jeder für sich selbst entscheiden


Die Überlegung schwebt mir auch immer mal wieder im Kopf herum - allerdings habe ich mal geschaut, wer in meinem Bekanntenkreis mal eine benötigt hätte - die einzigen Fälle wären Arbeitsrecht oder Verkehrsrecht gewesen und das decken die "einfachen" Versicherungen nicht ab. Und wenn eine Versicherung das mit abdecken soll wird die erst richtig teuer...


ich hab meine seit über 10 jahren. die ganze zeit nicht gebraucht, bis jetzt.
streitigkeit beim verkehrsunfall - versicherung will nicht zahlen - anwalt - gericht?

ich fühle mich besser damit. ich weiss, mir kann keiner an den karren. gerade im job oder auch bei netten vermietern weiss man ja heutzutage manchmal nicht, was über nacht so passieren kann. uns wenns passiert is, isses zu spät. dann hilft versichern nicht mehr


Ich denke, es lohnt sich schon... die monatlichen Raten müssen nicht unbedingt besonders hoch sein, Anwalts- und Gerichtskosten gehen aber schnell mal in die Tausender, grade wenn es kein "08/15-Fall" ist.


Ich möchte meine Rechtsschutzversicherung nicht missen, hab sie allein in den letzten zwei Jahren zweimal gebraucht.

Überlege, welche Bereiche du damit abdecken möchtest: Nur die "haushaltsüblichen" Dinge, KFZ-Rechtsschutz, Berufsangelegenheiten, Vermieter-RS?


Zitat (Valentine @ 11.07.2008 17:31:46)

Überlege, welche Bereiche du damit abdecken möchtest: Nur die "haushaltsüblichen" Dinge, KFZ-Rechtsschutz, Berufsangelegenheiten, Vermieter-RS?

Eigentlich schon. Sollte ich noch an andere Eventualitäten denken?

Ich finde die wichtig. Wir haben auch eine. Brauchten sie zwar noch nicht aber ruhiger lebt man auf jeden Fall.


Zitat (bienenstich @ 11.07.2008 18:42:54)
Eigentlich schon. Sollte ich noch an andere Eventualitäten denken?

Kommt auf die jeweilige RS an. Viele decken Arbeitsrecht nicht mit ab, da es hier oft leichter zu Streitigkeiten kommt, als in anderen Rechtsgebieten und es somit für die Versicherungen teurer kommt.
Lies dir einfach mal die Angebote verschiedener seriöser (!!!) Versicherungen durch und wäge ab, was du für dich sinnvoll findest.

Zitat (Cambria @ 11.07.2008 15:38:52)
Ich denke, es lohnt sich schon... die monatlichen Raten müssen nicht unbedingt besonders hoch sein, Anwalts- und Gerichtskosten gehen aber schnell mal in die Tausender, grade wenn es kein "08/15-Fall" ist.

Das kann (bzw. muss) ich hundertpro unterschreiben :daumenhoch:
Dachte früher auch immer, dass ich mir das doch locker sparen kann.
Das Leben hat mich allerdings gründlich eines anderen belehrt.
Deshalb mein Rat: PFLICHTversicherung, unbedingt!!! :yes:

Zitat (Cambria @ 11.07.2008 18:53:55)
Kommt auf die jeweilige RS an. Viele decken Arbeitsrecht nicht mit ab, da es hier oft leichter zu Streitigkeiten kommt, als in anderen Rechtsgebieten und es somit für die Versicherungen teurer kommt.
Lies dir einfach mal die Angebote verschiedener seriöser (!!!) Versicherungen durch und wäge ab, was du für dich sinnvoll findest.

Das ist richtig!
Bist jedoch in einer Gewerkschaft, zahlst ein geringer Betrag (ich zahle 5 Euro mtl.).
Dafür zahle ich fast 50 % weniger in einer Rechtsschutzversicherung und habe noch einen Schutzbrief für das Auto.

Labens

Wir haben auch eine und sind zufrieden mit ihr.
Haben sie schon einmal gebraucht, bei einem Verkehrsunfall und bei nem anderem Unfall haben wir die telef. Beratung genutzt.
Will sie nicht missen, man weiß ja nie.

Meine Freundin hat keine, so wie du, und hatte ebenfals jetzt ärger mit ihrem Ex-Vermieter. Nun wird sie eine abschließen, damit sowas nicht nochmals vorkommt.


Ich hab auch eine. Ebenfalls mit Arbeitsrecht, da ich als Geschäftsführerin angestellt war und als solche nicht in der Gewerkschaft gewesen bin. Hab ich zwar noch nie gebraucht, aber fühle mich auch irgendwie sicherer.



Kostenloser Newsletter