Tanzschule: tanzt ihr gern?


ich komme grad aus dem Tanzkurs. Das mach ich jetzt seit letztem Oktober, eigentlich wollte ich mit meiner Lieblingskollegin/Freundin nur gemeinsam etwas sporteln und sie hatte gleich die Idee, einen Anfängerkurs in der Tanzschule zu belegen.

Na ein wenig blöd kam ich mir schon vor, aber ich muß sagen, es macht inzwischen echt Spaß. Man schwitzt ziemlich, verbrennt somit böse Kalorien, hat Körperkontakt, lacht viel und lernt nette Menschen kennen und wird merklich fitter und ist lustiger, als die Muckibude. Inzwischen sind wir im Silberkurs und es ist ein schönes Ziel jeden Dienstag, dorthin zu gehen.

Ist hier noch jemand, der sowas macht? Was mögt ihr denn für Tänze? Mir persönlich ist der Quickstep der Liebste - Discofox geht gar nicht :D

LG housi


mein Göga und ich haben jetzt ein paar Tanzkurse gemacht, erst STandard Anfänger und Fortgeschrittene, danach ein paar Discofox-Kurse...
Eigentlich find ich den ganz gut und das ist eigentlich auch das einzige, was du normalerweise auf Feten überhaupt tanzen kannst....
es hat mir auch immer Spaß gemacht. Ich denke wir werden im Herbst noch mal gehen, im Sommer haben wir soviel anderes vor und außerdem ist es soooo warm!


Ich hab vor kurzem meinen zweiten oder auch dritten Tanzkurs hinter mich gebracht.

Der erste war mit 16, den haben meine Eltern von mir verlangt, sie hätten mir sonst meinen Führerschein nicht bezahlt. :rolleyes:
Zu meinem Erstaunen hat es tatsächlich Spaß gemacht, auch wenns zu wenig Herren gab.

Dann letztes Jahr haben mein Freund und ich zusammen mit zwei anderen beschlossen, wir müssten einen Tanzkurs machen. Ich war bis dato die einzige, die schon einen hinter sich gebracht hat.
Nun ja, es war so nicht schlecht. Ich tanze sehr gerne, bloß für meinen Freund war das überhaupt nix. Meine Herren, hat der sich unfähig angestellt, ich sags ganz ehrlich.

Naja, wir kriegen aber ein paar Sachen hin.
Unter anderem Discofox (ziemlich gut), Langsamen Walzer, Samba, Rumba, Cha Cha Cha, Boogie bzw. Jive. Ist eigentlich doch recht viel.
Tango geht auch so halbwegs.

Mein absoluter Hasstanz ist Foxtrott.
Gerne würde ich mal richtig Wiener Walzer tanzen, aber irgendwie schafft ers nicht. :wacko:


Ich habe mit einem Freund aus der Uni letztes Jahr einen Tanzkurs (Standard/Latein) gemacht. Anfänger und Fortgeschrittenenstufe.

War echt lustig...

Ich mochte den Cha Cha Cha am liebsten. Allerdings hat der Discofox bei uns glaube ich am besten geklappt :grinsen: Foxtrott mochte ich nicht so....

Aber ich glaube, ich habe mehr meinen Partner übers Parkett geschoben, als daß wir wirklich richtig getanzt haben rofl Ja, ich gebs zu, ich hatte ein leichtes Führungsproblem :grinsen:


das Führungsproblem hatten wir auch, grins, er konnte sich die Schritte nicht merken und dann ist es schwer mit der Führung....und ich sag dann immer was jetzt kommt und will nie so richtig wie er will....


Was für ein Thema .... :schwärm: ....

Mit 16 mußte ich zur Tanzschule, was aber gar nicht so schlimm war, außer meine Tanzpartnerin, das war peinlich ... es war meine Schwester (Entschuldigt, ... war doch in der Pupertät)

Bis vor zwei Jahren habe ich fast durchgängig getanzt, fast 25 Jahre, und es hat mir riesig Spaß gemacht.
Dabei (ohne mich zu loben) kann ich auch noch führen. Und wenn die Dame es versuchen sollte ..... laß ich Sie ganz einfach (und bewußt) auflaufen. Damit dann klar ist, wer beim Tanzen führt. rofl rofl rofl

Eigentlich habe ich alle Tänze gerne getanzt, Egal, ob Latein oder Standard. Meine Tanzlehrer (Eheleute Orth) haben auch Weltklassepaare traniert und legten sehr viel Wert auf Haltung und Ausdruck. Es war einfach Klasse!!!
Aus gesundheitlichen Gründen haben Sie sich aus dem Tanzsport zurückgezogen und mittlerweile ist Frau Orth auch verstorben .... Welch ein Verlust.
Zu dem, das ich z.Z. keine Tanzpartnerin habe, wäre an zweiter Stelle, das ich keinen vernüftigen Casinokreis kenne, wo auf hohem Niveau ohne Wettkämpfe traniert wird.

Eigentlich schade....

LG
Master of Stone


Zitat (anitram.sunny @ 15.07.2008 22:52:58)
das Führungsproblem hatten wir auch, grins, er konnte sich die Schritte nicht merken und dann ist es schwer mit der Führung....und ich sag dann immer was jetzt kommt und will nie so richtig wie er will....

Da kann ich nur ein paar (kleine) Tipps geben ...

Wenn Tanzen ernsthaft (aus Spaß) betrieben werden soll:

Männer:
> Es dauert, bis Ihr euch die Figuren merkt, Frauen sind da schneller. Sie werden dann ungeduldig und nehmen Euch die "Zügel" aus der Hand.
Das mag in den ersten Kursen noch gehen, aber später wird es unmöglich.
Lasst Euch daher NIE die Führung nehmen. Auf der Tanzfläche bestimmt IHR, Zuhause ... (ist ein anderes Thema)
> Wenn`s mal nicht so klappt, Laßt euch vom Tanzlehrer erklären, wie IHR eure Partnerin richtig führt!! und das immer wieder!!!! Manchesmal sind es nur kleine Bewegungen, ob Eure Partnerin links oder rechts rum dreht.
> Es geht nur GEMEINSAM, aber einer muss den Weg bestimmen und wenn Ihr eine Figur tanzen wollt, dann macht das auch. Es gibt keine festgelegte Reihenfolge. Diese ist nur für die gemeinsamen Übungen (der ersten Stufen) einfacher.

Frauen:
> Habt verständniß für die Männer. Sie tanzen zwar einfachere Schrittfolgen, tun sich aber schwer mit dem behalten von Folgen.
> LASST EUCH FÜHREN. Das ist das wichtigste überhaupt. Dem Mann hilft es nicht, wenn Ihr Ihm unter die Arme greift. Das hebt Euch für zuhause auf.
> Versucht bitte, bitte, bitte nicht selbst zu Führen. Auch in den ersten Anfängerkursen nicht!!! Wenn Ihr nicht wißt, was Ihr tanzen sollt, macht mit dem Grundschritt weiter. Sagt eurem Tanzpartner, das ich nicht wißt (oder spürt), was Ihr tanzen sollt.
> Falls Ihr führen solltet, verliert u.U. der Mann sehr schnell das Interesse das richtige Führen der Tanzpartnerin zu lernen. Er kann sogar das Interesse am Tanzen ganz verlieren.

Ich hoffe das hilft ein wenig weiter

Bearbeitet von Master_of_Stone am 15.07.2008 23:07:54

Au weia! Tanzschule! Mein Trauma! Ich war vierzehn, und hatte bereits meine volle Körpergröße, das heißt 1,80m erreicht...im Gegensatz zu den ganzen Jungs, die dort so herumturnten. Das hieß, wenn Herrenwahl war, blieb ich immer sitzen! :heul:
Es war echt frustrierend, und bis heute bin ich eine schlechte Tänzerin geblieben, es gibt nur sehr, sehr wenig Männer, mit denen ich tanzen kann. :(

Der Master hat das mit dem Führen sehr gut beschrieben, ich habe leider nur selten das Vergnügen, mit jemandem zu tanzen, der richtig gut führen konnte. Wenn mir das dann irgendwann zu blöd wurde, habe ich das dann einfach übernommen. :pfeifen:

Ach ja, mein Lieblingstanz ist Rumba...seeehr sexy, finde ich! :P

Bearbeitet von Heiabutzi am 15.07.2008 23:18:52


Zitat (Heiabutzi @ 15.07.2008 23:18:00)
...
Es war echt frustrierend, und bis heute bin ich eine schlechte Tänzerin geblieben, es gibt nur sehr, sehr wenig Männer, mit denen ich tanzen kann. :(
...
Ach ja, mein Lieblingstanz ist Rumba...seeehr sexy, finde ich! :P

Na, dann komm doch einfach zum nächsten Muttitreffen und wir schieben ne tolle Sohle übers Parkett (Sorry, kein Parkett sondern Naturstein).

Die Rumba kann ich mit Dir tanzen, aber nachher verliebst du Dich noch in mich :o :o :lol: :lol:

Pogen gehört nicht zum Tanzen, oder? rofl rofl rofl Ich kann nicht tanzen, war nie in ner Tanzschule. Ich krieg bloß langsames Drehen im Kreis hin, was meinen Kolleginnen und meiner Oma langt.
Hab aber auch keinen Bock drauf, das zu lernen. :nene:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 15.07.2008 23:37:15


:lol: :lol: :lol:
Ja, aber ich hoffe immer noch, daß ich es mal zu einem Muttitreffen schaffe!
Und dann können wir gerne mal loslegen, aber hallo!

Mir ist übrigens mal aufgefallen, daß kleinere Männer, also Männer von 1,70-1,80m Körpergröße meist besser führen können, als größere!
(Sorry an alle großen Jungs, ich will Euch nicht auf den Schlips treten, sind nur Erfahrungswerte) :D


Ich tanze für mein Leben gern, mir hat es nicht die Tanzschule, sondern meine einst große Liebe beigebracht, mich zu Musik richtig auf dem Parkett zu bewegen. Von "Normal" bis Rock'n'Roll- Nummern war alles drin.
Daher kann ich das heute noch recht gut, allerdings nur mit einem Tanzpartner, der mindestens 1,80 groß ist. Von Männern, die so groß sind wie ich selbst, würde ich mich nie auf einen Tanzboden führen lassen :unsure: :nene: Das geht nicht gut. Die "hoppeln" ja meistens :lol: rofl ^_^ und haben dazu oft noch ein Selbstwert-Problem :rolleyes: . (Das beruht auf der begrenzten Möglichkeit nur winziger Schritte oder fehlenden Harmonieverständnisses).

Nachsatz: hiermit bitte ich alle Männer bis 1,80 Körpergröße um Entschuldigung: Ihr könnt Euch an der Bar einen Drink auf meine Rechnung holen. :)


Zitat (Die Bi(e)ne @ 16.07.2008 04:19:27)
Das geht nicht gut. Die "hoppeln" ja meistens :lol: rofl ^_^ und haben dazu oft noch ein Selbstwert-Problem :rolleyes: . (Das beruht auf der begrenzten Möglichkeit nur winziger Schritte oder fehlenden Harmonieverständnisses).

:lol: :lol: :lol:

Nee, nee, Biene da habe ich aber eine andere Theorie: Kleine Männer kompensieren ihre Körpergröße, indem sie einfach besser "zupacken" :rolleyes:

Ich bin Nicht-Tänzer. Hab mich als Teenie erfolgreich gegen Tanz-Stunden gesträubt. Es reizt mich aber auch nicht, tanzen zu lernen. Wenn ich mal auf eine Tanzfläche gezerrt werde, tret ich meinem "Tanzpartner" nicht auf die Füsse. Mir langt das.
Ansonsten hoppel ich halt auch so vor mich hin.


Jaja, das Führungsproblem. Das hatten wir selbstverständlich auch.
Da ich viele Schritte schon aus meinem ersten Tanzkurs kannte (komischerweise hab ich die in den fünf Jahren nicht vergessen), war ich natürlich recht ungeduldig und konnte nicht verstehen, was daran so schwer ist, sich so ein paar Schritte zu merken.

Was ist am Cha Cha Cha so kompliziert? Das war der erste Tanz überhaupt, den ich gelernt habe, deshalb halte ich ihn für sehr einfach.
Aber dem ist offenbar nicht so.

Wir hatten mittlerweile auf ein paar Feiern Gelegenheit uns auszuprobieren. Es klappt ganz gut, manchmal führt er auch, aber trotzdem fall ich noch häufig in dieses "Nein, du musst jetzt das und das machen" zurück.

Ich finds auch schwierig, mich auf Männer einzulassen, die mich führen wollen. Ich bin dann total aufgeschmissen. :rolleyes:


Ach, Tanzschule! Hab ich mit 14 Jahren zum ersten Mal gemacht. Das war ja soooo aufregend! Man hatte zum ersten Mal wahrhaftigen Körperkontakt zu MÄNNERN!! Heilandsack!! (na gut - damals warens eher noch Jungs) Spezialität meines damaligen Tanzlehrers war es, nach einem Rock'n Roll nen Blues aufzulegen, so dass man schön nassgeschwitzt aneinander pappte... wie's so ist, hab ich da denn auch meinen ersten "richtigen" Freund kennen gelernt, mit ihm noch zwei weitere Kurse besucht, einen herrlichen Sommer frische freie tolle Jugendliebe betrieben (nääää! War alles ganz brav! Mehr wie Petting lief nicht!!), und dann war's irgendwann im Herbst aus, weil wir uns ständig in die Wolle kriegten....weil er nämlich Tanzlegastheniker war und das nervte mich damals soo schrecklich...

Beim zweiten Versuch war ich schon Mitte 20 und tanzte ein Jahr lang mit meinem damaligen Freund in einer Betriebssportgruppe. War so lala. Auch dieser Typ stellte sich leider sowas von dämlich an beim tanzen.... mannomann....

Die Erfahrung hab ich übrigens des öfteren gemacht: Frauen lieben tanzen, Männer hassen es (ne, Kalle, pogen zählt nicht :-P). Ich wünschte, mein (schwuler) Freund würde hier oben im Norden wohnen, der hat damals bis zu Turnierklassen getanzt, ist groß und führt suuuper! Hach! Würd so gerne mal wieder!! Mein Kerl ist da wie Kalle... inner Disse pogen und Haare schmeissen kann er jederzeit (so er heutzutage noch eine Disse findet, die "seine" Mucke spielt), aber sonst? Fehlanzeige. Echt schade, das.

Mir war übrigens auch der Discofox immer der größte Graus, Housi! Kann nicht begreifen, wie es dafür eigene Kurse gibt. Sowas langweiliges! Ansonsten bin ich eher für die Standard-Sachen zu haben, Latein ist doch in der hierzulande getanzten Version nur ein doofes Gewackel...kann ich garnicht mit.... allerdings mit echt argentinischem Tango oder wirklich südamerikanisch getanztem Zeug schon eher.... dafür braucht's allerdings mehr denn je einen Kerl, der wirklich führen kann. Da lass dann sogar ich mich führen!


Ich habe meinen ersten Tanzkurs mit 20 gemacht und zwar mit einem Freund, da wir beide Partner haben die so richtig gut tanzen können und wir nicht mal in der Lage waren den "Marine-Einheitsschritt" anständig hinzubekommen. :D
Also haben wir uns zusammengetan und tanzen gelernt. Inzwischen kann ich ganz gut tanzen und mache es auch gerne. Nur den Cha-Cha-Cha habe ich nie wirklich hinbekommen, dafür tanze ich gerne langsamen oder Wiener Walzer.


Hm, nicht die Größe zählt, sondern die Technik! :pfeifen:

Ich habe Probleme, mit kleinen Mädels zu tanzen, ist eine 20 cm kleiner als ich, dann ist der Unterschied einfach zu groß und es harmoniert nicht mehr so gut.


Macht Sinn, ich habe auch Probleme, mit einem 20 cm kleineren Mann zu tanzen.... *flöt*


Zitat (Die Bi(e)ne @ 16.07.2008 04:19:27)
... allerdings nur mit einem Tanzpartner, der mindestens 1,80 groß ist. Von Männern, die so groß sind wie ich selbst, würde ich mich nie auf einen Tanzboden führen lassen :unsure:  :nene: Das geht nicht gut. Die "hoppeln" ja meistens ... und haben dazu oft noch ein Selbstwert-Problem :rolleyes: . (Das beruht auf der begrenzten Möglichkeit nur winziger Schritte oder fehlenden Harmonieverständnisses)....

Tja meine Liebe ....

da mir zu Deinen Wunschvorstellungen noch zwei cm fehlen komme ich also nicht in Betracht. Und da Du wegen meiner fehlender 2cm auch noch unbedingt Führen möchtest, würde ich Dich als starkes Geschlecht schlichtweg auflaufen lassen > wenn Du damit nicht alsbald aufhören würdest. Dann ständest Du ziemlich blöd auf der Tanzfläche.

Ein "hoppeln" wurde bei mir nie von Anderen festgestellt. Eher eine Tanzsicherheit mit der ich auf einer Feier ohne Probleme auch gerne mit einer Weltklassetänzerin tanzen würde. Und ich bin mir absolut sicher, Ihr würde das auch sehr gefallen, womit dann damit auch das Selbstwertgefühl geklärt wäre.
Die begrenzten Möglichkeiten meiner "ach so kurzen" Beinlänge mache ich durch Harmonische Tanzschritte wieder weg, was auch in der damaligen Lateinformation bewiesen wurde. Dort mußte ich mit vier Schritten von der äußeren seitlichen Position einer Linie in die vorderste Keilformation.

Ich denke mir, das damit alle Deine Anmerkungen beantwortet wurden und wünsche Dir für deinen nächsten Tanzabend einen Tanzpartner von 2,10m und Schuhgröße 59. Mit den Fußabtretern wirst du auf Deine zierlichen (und schöne) Füße etwas Obacht geben müssen. .... :hänseln: :sojetzthastdus: ....

Somit verbleibe ich
mit stolzgeschwelter Brust
ein
Master of Stone



:D :D :eis: :wub:
Wir treffen uns dann an der Bar vom Masterdom. Dann geb ich Dir einen großen Drink aus.

*würde gerne einmal mit dem Master of Stone tanzen*

*fragt sich, ob es mal eine Gelegenheit dazu geben wird*

-_-

Ich bin übrigens 1,65 cm. :D


Zitat (Heiabutzi @ 15.07.2008 23:37:22)
:lol: :lol: :lol:
Ja, aber ich hoffe immer noch, daß ich es mal zu einem Muttitreffen schaffe!
Und dann können wir gerne mal loslegen, aber hallo!

Mir ist übrigens mal aufgefallen, daß kleinere Männer, also Männer von 1,70-1,80m Körpergröße meist besser führen können, als größere!
(Sorry an alle großen Jungs, ich will Euch nicht auf den Schlips treten, sind nur Erfahrungswerte) :D

:applaus: :party: :peace:

Da bin ich doch voll dabei ..... mit meinen 1,78m

Zitat (Jinx Augusta @ 16.07.2008 17:04:15)
*würde gerne einmal mit dem Master of Stone tanzen*

*fragt sich, ob es mal eine Gelegenheit dazu geben wird*

-_-

Ich bin übrigens 1,65 cm. :D

Liebend gerne :wub:

Dann laß Dich beim nächsten Muttitreffen vom Koenich abholen ... Der kommt bestimmt.

Und dann drehen wir hier eine Runde, oder auch zwei....

Dann siehst Du auch einen Teil Deiner alten Heimat wieder und kriegst vielleicht auch komische (Heimweh-) Gefühle :D

Zitat (Schnegge @ 16.07.2008 15:31:34)
Macht Sinn, ich habe auch Probleme, mit einem 20 cm kleineren Mann zu tanzen.... *flöt*

Nen Typ aufzutreiben, der grösser ist als ich, hätte ich sicher kein Plobrem. Ich hab's nur auf 1,60 geschafft.

Zitat (Master_of_Stone @ 16.07.2008 17:02:28)

Ich denke mir, das damit alle Deine Anmerkungen beantwortet wurden und wünsche Dir für deinen nächsten Tanzabend einen Tanzpartner von 2,10m und Schuhgröße 59. Mit den Fußabtretern wirst du auf Deine zierlichen (und schöne) Füße etwas Obacht geben müssen. .... :hänseln: :sojetzthastdus: ....






rofl rofl rofl

Hey, Master, wenn Du zwei Zentimeter kleiner bist als ich, dann hat sich meine Theorie von den kleinen :gnade: Männern ja mal wieder bestätigt! :D

Ich habe keine Tanzschule besucht und bereue es auch nicht. Wenn ich anfangen würde, irgendwelche klassischen Tänze aufzuführen, würde es eh nur aussehen wie eine besoffene, hopsende Bratwurst, also lassen wir das lieber, ja? rofl

Und was das Pogen betrifft, selbst dazu bin ich zu blöde, stehe da immer nur im Weg rum. Ich habe das Prinzip nicht begriffen (Gibts da überhaupt eines?) und was in Punkerhirnen rappelt, wenn sie mit OiOiOi durch die Gegend rammeln, entzieht sich irgendwie meiner Kenntnis. rofl

Bearbeitet von SCHNAUF am 16.07.2008 18:11:22


Ach Schnauf, was soll das denn. Du bist ein bisschen mehr, na und. Ich kenne starke Frauen, die über die Tanzfläche schweben (IMG:http://www.planet-smilies.de/tanzen/tanzen_032.gif)


Zitat (Ferkel @ 16.07.2008 15:23:17)
Hm, nicht die Größe zählt, sondern die Technik! :pfeifen:


Wie wahr, wie wahr! :pfeifen:

Zitat (Ferkel @ 16.07.2008 15:23:17)
Hm, nicht die Größe zählt, sondern die Technik!  :pfeifen:


-_- Und das nicht nur beim Tanzen(IMG:http://www.planet-smilies.de/verwirte/verwirte_005.gif)

Wobei, eine gewisse Größe ist bei der Damenwelt ja doch sehr willkommen, konnte ich feststellen. :ph34r:


Zitat (Master_of_Stone @ 16.07.2008 17:07:11)
Liebend gerne :wub:

Dann laß Dich beim nächsten Muttitreffen vom Koenich abholen ... Der kommt bestimmt.

Und dann drehen wir hier eine Runde, oder auch zwei....

Dann siehst Du auch einen Teil Deiner alten Heimat wieder und kriegst vielleicht auch komische (Heimweh-) Gefühle :D

Na, der Koenich wohnt aber doch in Bremerhaven. Das ist nun auch nicht grade um die Ecke.
Aber irgendwann werde ich mal zum Masterdom kommen, versprochen.

Bloß, meine Heimat ist das nicht. -_-
Da wohnt zwar meine Verwandtschaft, so drumherum, aber meine Heimat ist das Schwabenländle. :D

Trotzdem vielen Dank fürs Angebot! *freu*


Zurück zum Thema!

Zitat (Ferkel @ 16.07.2008 18:50:18)
Wobei, eine gewisse Größe ist bei der Damenwelt ja doch sehr willkommen, konnte ich feststellen. :ph34r:

Nun verhunz´ich nicht weiter, sonst bin ich wieder schuld! :engel:

...was mir sonst noch zum Thema "Tanzen" einfällt: Ganz schlimm fand ich immer Männer, die einen so schlaff anfassen und denen die Hand dann irgendwann auf den A**** gerutscht ist! Denen habe ich dann immer ganz diskret, wie das so meine Art ist, auf den Fuß getreten, und - schwupp - war die Hand wieder zwischen den Schulterblättern! :D


@ Heiabutzi: DAS finde ich richtig, das gehört sich nämlich nicht. Ganz im Ernst. :angry:


Zitat (Aquatouch @ 16.07.2008 18:47:46)
-_- Und das nicht nur beim Tanzen(IMG:http://www.planet-smilies.de/verwirte/verwirte_005.gif)

Hä? Da outet sich wohl wer? :hmm: :pfeifen:

Zitat (Heiabutzi @ 16.07.2008 07:19:49)
:lol:  :lol:  :lol:

Nee, nee, Biene da habe ich aber eine andere Theorie: Kleine Männer kompensieren ihre Körpergröße, indem sie einfach besser "zupacken" :rolleyes:

Entweder will ich auf dem Parkett gut daherkommen oder der Kerl wird nach dem ersten Tanz an der Bar abgebirnt :D und dann seinem Schicksal überlassen. :pfeifen:
Eindruck schindet nur, wer sich sogar bei langsamem Balladenschwoof beherrscht und nicht gleich zugriffig wird (die Kleinen versuchen das eher als die großen: ist das eventuell wuchs-/ genetisch so bedingt?) :lol:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 17.07.2008 02:18:47

Zitat (Ferkel @ 16.07.2008 19:58:16)
@ Heiabutzi: DAS finde ich richtig, das gehört sich nämlich nicht. Ganz im Ernst. :angry:

Damit kennst Du Dich wohl aus... :pfeifen:

Du Ferkel Du :pfeifen:

rofl

Hey, scrachy-Thekensüße: mal eben: die Butzi ist kein Ferkel, merk Dir das. ;)


Zitat (Die Bi(e)ne @ 17.07.2008 02:21:46)
Hey, scrachy-Thekensüße: mal eben: die Butzi ist kein Ferkel, merk Dir das. ;)

:lol: Ich mein ja auch das Ferkel mit dem Ferkel, nicht die Butzi :augenzwinkern:

Heiabutzi hab ich doch schon längst in mein Herz geschlossen. :wub: Und in meine Signatur :schlaumeier:

Thekensüße? :hmm:

Zitat (scrachy @ 17.07.2008 02:37:51)
:lol: Ich mein ja auch das Ferkel mit dem Ferkel, nicht die Butzi :augenzwinkern:

Heiabutzi hab ich doch schon längst in mein Herz geschlossen.  :wub: Und in meine Signatur :schlaumeier:

Thekensüße? :hmm:

:D schon okay. Ich dachte, Du machst mir die Butzi an, Trollerei ist doch hier nicht (einmal für Irre wie Dich und mich) technisch möglich, oder? :lol:
Die Thekensüße nehme ich zurück: definitiv. Das ist ein gemeiner Gassenausdruck und Dir nicht angemessen. Okay? (Warum tust Du auch so ein Bild rein? :rolleyes: )

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 17.07.2008 03:11:03

Leider kann ich`s nicht.
Auf unzähligen Hochzeiten hatt ich immer Rückenleiden :pfeifen: .
Aber jetzt, wo ich das hier lese, werd ich doch irgendwann den Schritt
aus dem Traum in eine Tanzschule wagen. Irgendwann...

Ein Tango tanzendes Paar find ich sehr heiß. :rolleyes:


Tango? Oh ja, schau dir das mal an, Erotik pur Tango

Leider kommt das bei den Mitteleuropäern nicht ganz so rüber und ich schliesse mich da nicht aus :heul:


Zitat (Housi @ 17.07.2008 10:57:40)
Tango? Oh ja, schau dir das mal an, Erotik pur Tango


Ich wette, danach hat er sie aufgefressen :lol:

Bearbeitet von Unersetzliche am 17.07.2008 11:04:34

Zitat (Housi @ 17.07.2008 10:57:40)
Tango? Oh ja, schau dir das mal an, Erotik pur Tango

Leider kommt das bei den Mitteleuropäern nicht ganz so rüber und ich schliesse mich da nicht aus :heul:

Wow!!

Na, wir wissen doch alle: Tanzen ist ein vertikaler Ausdruck für horizontales Verlangen! :P

Ich hab so mit 16/17 meinen obligatorischen Tanzkurs gemacht und hatte einen gaaanz tollen Partner :wub: , den hatten sie uns nämlich aus dem Tanzclub für die Anfänger ausgeborgt.
Naja, als ich dann nach Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurs in den Tanzclub aufgestiegen bin, wars dann allerdings vorbei... da hatte er ja seine andere feste Partnerein :heul: Und mit den wechselnden Tanzpartner konnte ich dann nicht wirklich hamonieren, ich saß zu oft rum, oder hab mit einem Mädel getanzt. Schade, denn ich hatte sehr viel Spaß und wäre gern dabei geblieben.
Ich habe auch eher die Erfahrung gemacht, dass die "großen, langen" weniger Rythmusgefühl haben. Aber es gibt auch Ausnahmen: Auf einer Betriebsfeier hatte ich mit einem 1,85m-Kollegen das Glück echten Wiener Walzer zu tanzen. Er hatte die Kraft zuzupacken und mich zu halten.. wir haben alle anderen von der Fläche gefegt...

@ Master of Stone
Darf ich mich auch auf deine Tanzkarte eintragen??


Zitat (Jinx Augusta @ 17.07.2008 11:17:57)
Wow!!

Na, wir wissen doch alle: Tanzen ist ein vertikaler Ausdruck für horizontales Verlangen! :P

:lol: Das hast Du fein und treffend ausgedrückt!

*grins*
Richtig interessant wird es erst, wenn man keinen Klassischen Tanzkurs mitmacht (schulelterlich verordnet und bezahlt :rolleyes: ) und erst etwas später die wirklich guten Tänzer kennenlernt (Dorf- bis Großstadtdisco). :D


der Tanz des Tages:

Wiener Walzer


Zitat (Housi @ 18.07.2008 09:52:31)
der Tanz des Tages:

Wiener Walzer

Oh, yes! Walzer ist auch schön! Wobei ich mich gut erinnern kann, wie albern es aussieht, wenn man das gerade lernt. Aber wenn man ein wenig Übung hat, ist das schöööön! :wub:

In eine Tanzschule würd mich keiner reinkriegen. Ich kann das einfach nicht :(



Kostenloser Newsletter