Ratlos! Mousse gelingt einfach nicht!


Hallo zusammen!

Also ich habe folgendes Problem...

Ich bin totale Koch-Anfängerin aber immer ganz mutig, neue Sachen auszuprobieren und eigentlich auch immer ganz positiv eingestellt, daß es mir auch gelingt.

Nur an der verd.... schokoladenmousse verzweifle ich noch. Irgendwie hör ich von jedem, daß es das einfachste Dessert von allen ist (sogar die schwester meines freundes kann es und die kann ÜBERHAUPT nicht kochen)..... Nur mir gelingt sie nie.

Dieses wochenende hab ich es schon das zweite mal probiert, da wir auch eine einladung hatten und sie mir das erste mal nicht gelungen ist.... aber irgendwie immer das gleiche: anstatt eines schönen dicken mousse, hab ich nur einen flüssigen saft!! WIESO???

Ich mach genau alles nach Rezept (Buch: Ich helf dir kochen).... beim ersten mal probieren dachte ich mir, ich hab viell. das eiweiß zu wenig steif geschlagen. Diesmal hab ich es richtig lang geschlagen...... sahne hab ich auch steif geschlagen.

Angefangen hab ich, die schokolade zusammen mit zwei eidottern unter ständigem rühren in einem heißen wasserbad flüssig zu machen. Dann hab ich ein päckchen vanillezucker dazugegeben und sofort aus dem wasserbad genommen. Die flüssige schokolade hab ich dann ins eiweiß langsam langsam geschüttet und immer untergehoben. Und zum schluß hab ich noch etappenweise die schlagsahne untergehoben und dann ab in den kühlschrank.

Wär euch echt um jeden rat dankbar. Bin nämlich langsam am verzweifeln :heul:


Das ist in der Tat kurios... evtl. stimmen in dem Buch die Mengen nicht, oder es liegt einfach daran dass derzeit Sommer ist, bei der Wärme schwimmt alles weg. Schau doch mal nach anderen Mousse- Rezepten, oder versuche, das Ganze mit etwas Gelatine zu festigen. Ein-, zwei Blättchen müssten genügen, je nach Menge- du willst die Mousse ja nicht in Scheiben schneiden.


Zitat (miri24 @ 21.07.2008 08:08:51)
Die flüssige schokolade hab ich dann ins eiweiß langsam langsam geschüttet und immer untergehoben.

Hast du die Schokolade vorher abkühlen lassen??? wen die zu warm war fällt alles zusammen! ;) Auserdem mache ich zuerst Sahne, dann Eischnee unter die Schokolade:

Einfaches Rezept:

Mousse au chocolat

100 g bittere Schokolade
50 ml Milch
2 EL süße Sahne
2 Eigelb
2 Eiweiß
50 g Zucker
200 g süße Sahne

Schokolade in Stücke brechen, in der Milch schmelzen und abkühlen lassen. Sahne mit Eigelb verquirlen und zur Schokolade geben.
Eiweiß mit Zucker sehr steif schlagen, Sahne steif schlagen.
Zuerst Sahne, dann Eischnee unter die Schokolade heben. Dabei rasch, aber vorsichtig arbeiten, damit der Schaum nicht zusammenfällt, aber auch keine weißen "Inseln" sichtbar bleiben. Mousse 2 bis 3 Stunden kühl stellen.
Mit Eßlöffel Mousse abstechen und anrichten.

Mehr Mousse und Quelle! :pfeifen:

Ich mach die jeweils so Schoggi-Mousse

Ist variabel: man kann einfach "dunkle" Schokolade nehmen,
man kann die Maltesers weglassen
man könnte auch noch zwei rohe Eier mit 40 g Puderzucker schaumigrühren und dazugeben - dann wird sie etwas feiner und weicher. Ich mache das nur wenn ich weiss, dass die Eier ganz frisch sind und ich die Mousse zu Hause serviere. Sobald ich sie mitnehme und nicht garantieren kann dass sie die ganze Zeit kühl gestellt werden kann, dann lass ich die Eier weg.

Aber der wichtigste Tipp ist wohl der von Wurst: Aufpassen, dass die flüssige Schokolade nicht zu heiss ist.

Gruess Tabida


Ich danke euch recht herzlich für eure raschen Antworten.

Und danke auch für die Rezepte. Ich werd sie gleich mal ausprobieren.... denn so schnell geb ich einfach nicht auf :P

Ich hab nämlich mal daran gedacht, gelatine reinzugeben... hab ich auch mal irgendwo gelesen, daß sie dann fester wird.

Aber es gibt so viele versch. rezepte... mit/ohne gelatine, mit/ohne eiweiß.... da soll man noch schlau werden.

Das mit der schoki könnte aber sein.... ich hab nicht acht gegeben, ob sie noch heiß war oder nicht, sondern hab sie einfach reingeschüttet, nachdem ich das eiweiß steif geschlagen habe.

Nochmals lieben dank

miri24


Und wichtig ist noch,Sahne und Eischnee mit einen Rührlöffel oder Rührspatel und nicht mit dem Schneebesen oder gar Rührgerät unterheben! :schlaumeier:


Das allereinfachste Schokomousse- Rezept, sozusagen mit "Geling-Garantie":

200 g Schlagsahne und 100g Bitterschokolade in ein Töpfchen geben, langsam erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist, gut verrühren und dann für mehrere Stunden (oder über Nacht) zugedeckt in den stellen. Kurz vor dem Servieren mit dem aufschlagen wie Schlagsahne- langsam anfangen und nicht zu lange schlagen, sonst gibt's Butter. (Diese Menge reicht für 2-3 Portionen)


Sonst nimm einfach das Zeug zum Rühren von Dr. Oe...r, das klappt immer. Und schmecken tuts auch. ^_^

Mir wär das zu viel Aufwand, die Mousse selber zu machen.


Hey,
also wenn ich ne Mousse mache schlage ich das Eigelb mit der einen Hälfte Zucker auf, die ander Hälfte tue ich zu dem Eiklar, damit die steife Masse nicht direkt wieder zusammenfällt.
wenn das Eigelb dann schön geschmeidig is (also nich mehr so ganz gelblich/orange, sondern son hellcremig), gebe ich die flüssige Schokolade dazu (die soll man eh nich so heiß werden lassen beim schmelzen, sonst gerinnt die oder keine ahnung mehr warum, soll man jedenfalls nich) und muss kräftig rühren, weils dann ziemlich schwierig wird (also zur erklärung: ich schlag bis auf das eiklar und die sahne die mousse von hand auf), das steife Eiklar nach und nach dazu geben. Zum Schluss die Sahne noch vorsichtig unterheben, nicht das die ganze Luft, die man anfangs in die Masse gebracht hat wieder raus geht, das ist ja nicht der Sinn der Sache. Ab in den Kühlschrank und fertig.
Gutes Gelingen



Kostenloser Newsletter