Mikrowellen-Quarkkuchen


Diesen Quarkkuchen habe ich in der Mikrowelle gemacht.
Er ist auch etwas für unerwarteten Besuch.

500g Magerquark, 150g Zucker, 1Eßlöffel Vanillezucker, etwas Zitronensaft, 1Tüte Vanillepuddingpulver, 3 Eier, 125g flüssige Butter oder Margarine

Alles zusammen verrühren und in eine gefettete Mikrowellenschüssel oder ich gebe immer alles in eine Jenaer Glasform.
15 Minuten bei 600Watt in die Mikrowelle.
Nach dem abkühlen aus der Form stürzen und mit Schokolade oder Puderzucker garnieren. Fertig. :D


:o Ohne Mehl?? Und das geht?? :unsure:


das geht :)


Zitat (noni @ 27.07.2008 11:25:50)
:o Ohne Mehl?? Und das geht?? :unsure:

Klar geht das, es ist doch Puddingpulver drin. Das ist auch "nur" Stärke mit Aroma und Farbstoff. Bei normalen Rührkuchen ersetzt man ja auch gern einen Teil des Mehls durch Stärke, damit der Kuchen feiner wird.

Das wird morgen probiert, muß erst Quark kaufen.


Zitat (Kati66 @ 27.07.2008 11:54:49)
das geht :)

Cool :sabber: , dann teste ich den auch mal :yes:

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20080728-215337-183.jpg)
Habe doch tatsächlich die Butter vergessen. rofl rofl :pfeifen:
aber er schmeckt.

Bearbeitet von eman am 28.07.2008 21:55:13


rofl passiert hauptsache er hat auch ohne Butter geschmeckt :lol:


@eman - das sieht so rosa aus (oder liegt das am Teller?) was hast Du denn da genommen ? Vanilleliglich sieht das nicht aus, aber lecker !!


Haha rofl nee das ist von der Markise die Farbe.
Durch den Sonneneinfall.


Oder kommt das von der Markise? :lol:
Aber der Kuchen wäre doch sicher auch toll, so Marmorkuchen-Mässig mit Erdbeerpudding-Pulver.


..hmm..das ist aber dann ja NUR Quark!? ...Gibt es da nicht noch eine Praktische Lösung für einen Boden? Man könnte doch den fertigen Quark auf einen fertigen Boden packen..im Baukastensystem quasi ;-)



Kostenloser Newsletter