PVC ist verfärbt. ich verzweifle


Hallo zusammen,

bisher habe ich nur viele wertvolle Tipps gelesen, aber nun brauche ich aktiv Hilfe.

Beim Einzug in unsere Wohnung im letzten November, also vor nicht all zu langer Zeit, verlegten wir in Küche und Bad unseren Wunsch-PVC, schwarz-weiß, Schachbrettmuster.

Nun liegen im Bad Badematten und in der Küche ein Teppich unter dem Tisch.

Unter dem Teppich und den Badematten sitzt nun der Gilb im PVC, mit anderen Worten:

Die weißen Felder sind unschön gelb.

Meine bisherigen Versuche:

- Normaler Frosch-Reiniger
- spezieller PVC-Reiniger
- chlorhaltiger Reiniger aus der Drogerie
- "Wunderreiniger" wie z.B. Cilit Bang etc.
- Schmutz-Radier-Schwämme

und nachdem ich las, dass dort vermutlich eine chem. Reaktion zwischen Weichmachern der Teppiche/Badematten und dem PVC stattgefunden hat, die größere Chemiekeule:

- Spezialreiniger der Fa. Dr.Schutz
- Wasserstoffperoxid
- Blondierung

Ich verzweifle. Nichts hilft.

Hat noch jemand einen guten Tipp?

Ich studiere an einer Uniklinik, daher komme ich gut, günstig (und legal) an diverse Chemikalien.

"Natürlichere" Lösungen wären mir lieber, zumal wir einen Küchen-Hasen haben, der nicht immer in die anderen Zimmer umziehen will, während wir wie wild putzen und schrubben.


Ich danke im Voraus,

Michael :heul:


Tipp-Ex - aber gut antrocknen lassen! ;)


Zitat (fiona123 @ 06.08.2008 13:14:46)
Tipp-Ex - aber gut antrocknen lassen! ;)

Und wie poliere ich dann die ge-tip-exten Felden, dass sie so schön glänzen wie die anderen ;-)

Öhm... da würd ich es mit farblosem Nagellack versuchen :-)


OK, noch einige Informationen, gerade bzgl. Nagellack:

Im Bad ist das eigentlich das geringere Problem, da die Matten eh immer an gleicher Stelle liegen, und somit von der Verfärbung nichts zu sehen ist.

Die Farbe entspricht übrigens ziemlich diesem Forums-Beige, fällt mir gerade auf.

Ein Fachhandel (für Maler- und Bodenbelagsbedarf) hat mir halt zu einer Kombination aus einem Aktivreiniger (wirklich gut für so ziemlich alles, mit Ausnahme unseres Problems) und einer PVC-Versiegelung geraten. Die ist auch wunderbar (Dr.Schutz), nur hilft die auch nicht weiter...

Bevor ich nun etwas auf die einzelnen Felder mache, gerade in der Küche wird das komisch aussehen, wenn einige Felder höher sind als andere, frage ich mich, ob dieses Oxy-Action-Zeugs für Wäsche etwas taugen könnte.

Als weiteren Versuch, könnte ich mir auch vorstellen, dass evtl. Salicylsäure (wie sie z.B. für die Warzenentfernung verkauft wird) etwas hilft, nur habe ich da die Angst, dass nachher ein Loch im Boden ist... das Zeuch ist schon aggressiv und nur schwer verdünnbar.

Weitere Idee:

2-3 Aspirinbrausetabletten in wenig Wasser gelöst könnten evtl. auch etwas lösen, hier die gleiche Angst wie oben ...

Ich bedanke mich schon mal für die beiden Tipps!


Gern geschehen. Tut mir leid, dass ich so gar nichts Konstruktives beitragen kann wegen keine Ahnung... :(

Tante Edit meint, Du könntest die angstbeladenen Ingredenzien doch mal an einer unauffälligen Stelle versuchen...

Bearbeitet von fiona123 am 06.08.2008 13:46:46


Wie wäre es mit Mellrud PVC-Reiniger oder Sidol Kunstoffreiniger? :hmm:


HA! Mir ist doch noch was eingefallen... wie wärs mit Nagellackentferner - mit oder ohne Aceton... wie gesagt... an unauffälliger Stelle... oder Isopropylalkohol oder wie das Zeuchs heisst. Oder war das zum Entfetten? :unsure: Es gibt doch auch so tolle Fleckentfernerstifte - vielleicht ist da etwas dabei? Oder Zitronensaft? :pfeifen:


Danke! Wird alles ausprobiert!

Mit was kann man bleichen? Backpulver, Eau de Chavel (ist ja letztenendes auch nur Chlor), ...was noch?