Hunde/Katzen Kot Problem


Wir haben im Vorgarten ein Beet mit Kieselsteinen, welches mit großer Vorliebe von diversen Tieren als Klo genutzt wird.
Kennt jemand einen Trick um diese fern zu halten - abgesehen von sehr teuren und weniger wirkungsvollen Produkten die es im Baumarkt gibt!?

Danke um Ratschläge


Mit diesen sehr teuren Produkten aus dem Baumarkt hab ich bei Katzen gute Erfahrungen gemacht.

Was auch helfen soll, ist Pfeffer. Es gibt aber auch Tierfreunde, die einem Tierquälerei vorwerfen, wenn man sowas nur andenkt. Auf Kieseln sind Hunde wahrscheinlicher als Katzen, die aber auch lange nicht soviel verscharren, wie Katzenhalter immer gerne behaupten. ( Dann sind es Igel, die kacken bei uns sogar im Januar bei Schnee in Gärten, jedensfalls niemals die Katzen rofl )

Sehr wirkungsvoll ist übrigens, Hund und Hundehalter in flagranti zu erwischen und bei Uneinsichtigkeit die Hinterlassenschaft des Hundes dem Halter in den Briefkasten zu stecken. Bekannte, die eine Straße weiter wohnen, haben damit mal sehr gute Erfolge erzielt. :D

Bearbeitet von Klementine am 28.08.2008 18:12:21


https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=16184

Ich hab nicht alles jetzt gelesen, aber es könnte was für dich dabei sein :blumen:

Zitat (Klementine @ 28.08.2008 18:11:38)
Mit diesen sehr teuren Produkten aus dem Baumarkt hab ich bei Katzen gute Erfahrungen gemacht.

Was auch helfen soll, ist Pfeffer. Es gibt aber auch Tierfreunde, die einem Tierquälerei vorwerfen, wenn man sowas nur andenkt.

Aber, aber Klementine, ich bin mit deinen Vorschlägen ja im großen und ganzen einverstanden.
ABER BITTE KEINEN PFEFFER. :wallbash: :labern: :labern: :wallbash:
Das ist nicht nur Quälerei, sondern die Nase des Hundes ist dann kaputt.
Soll heißen, der Hund ist ein Nasentier. Ist diese kaputt ist der Hund Analphabet,
Er kann nicht mehr lesen.
Also macht was ihr für richtig findet, aber lasst den Pfeffer, da wo er hingehört. :wub: :pfeifen:


Kostenloser Newsletter