Klamotten verkaufen


Hi!
Könnt ihr mir sagen, wo ich alte Klamotten loswerde, die ich nicht mehr benutze.
Ich habe viele rumliegen, die teilweise in recht gutem Zustand sind, manche nur einmal getragen.

Klamotten spenden scheint ja nicht mehr so gefragt zu sein, hab gelesen, es gibt ein Überangebot davon, weshalb die meisten gespendet Sachen sogar vernichtet werden müssen.

Ich dachte mir, man könnte noch etwas Geld dafür kriegen, bringen Secondhand Läden was? Wohne in Berlin..


ebay oder secondhand-Laden...
weiß aber nicht was sich mehr lohnt. Habe letzte Woche noch ein schönes Teil in einem secondhand-Laden für wenig Geld ergattert :rolleyes:


Zitat (phaenomen @ 31.08.2008 00:34:51)
Klamotten spenden scheint ja nicht mehr so gefragt zu sein, hab gelesen, es gibt ein Überangebot davon, weshalb die meisten gespendet Sachen sogar vernichtet werden müssen.

Da habe ich genau das Gegenteil gehört, aber gut ich weiß ja auch nicht alles!

Um Dir zu antworten:

Meine Oma hat alte Wäsche kleingeschnitten und als Putzlappen verwendet. Z.B. um Holztreppen zu putzen usw. Besonders gut eignen sich dazu Unterbuxen, weil die so schön weich sind ;)

Second Hand Shop
Flohmarkt
Gibt es in Deiner Stadt wohltätige Organisationen, die Kleider weitergeben?

Oder Flohmarkt da geht doch in Berlin bestimmt was! ;)


Zitat (amary @ 31.08.2008 00:52:57)
ebay oder secondhand-Laden...

Dann sollte es aber schon höherwertige Ware sein. :augenzwinkern:

Für "Normaloklamotten" bekommst Du bei eBay nicht viel Geld. Nicht selten gehn Deine Artikel dann nur für ein paar Euro weg, manchmal bekommst Du sogar nur 1 Euro dafür. :( Da lohnt sich der ganze Aufwand nicht.

Solltest Du aber Markenkleidung haben die etwas hochwärtiger ist, kannst Du bei eBay schon das ein oder andere Schnäppchen machen. Das Risiko dass die Sachen dann unter Wert weggehen bleibt natürlich. Deshalb würde ich es erst mal beim Second Hand probieren...

Bearbeitet von Don Promillo am 31.08.2008 01:12:26

Ich denke auch da lohnt sich entweder e**y oder der Flohmarkt.

Oder inserieren -Wir haben hier den Reviermarkt wo man kostenlose Anzeigen aufgeben kann,dann aber halt nicht alles einzeln verkaufen sondern so Kartonsweise sonst hat man da ja Zuhause einen Basar.


Zitat (phaenomen @ 31.08.2008 00:34:51)
...
Klamotten spenden scheint ja nicht mehr so gefragt zu sein, hab gelesen, es gibt ein Überangebot davon, weshalb die meisten gespendet Sachen sogar vernichtet werden müssen.
...

Ganz so stimmt das nicht. Die Vereine (zB. DRK, AWO o.ä.) sammeln die Kleidung ein, primär, um sie über die Kleiderkammer an Bedürftige weiter zu geben. Kleidung, die dort nicht gebraucht wird, aus welchem Grund auch immer, wird verkauft. Entweder an Firmen, die diese Ware dann in der dritten Welt verhökern oder an die Industrie, die dann aus den Lumpen bestimmte Artikel, zB. Innenverkleidungen für Autos herstellt. Die Einnahmen dienen diesen Vereinen zur Existenzsicherung.

Zitat (Don Promillo @ 31.08.2008 01:11:42)
Für "Normaloklamotten" bekommst Du bei eBay nicht viel Geld. Nicht selten gehn Deine Artikel dann nur für ein paar Euro weg, manchmal bekommst Du sogar nur 1 Euro dafür. :( Da lohnt sich der ganze Aufwand nicht.


deswegen verkaufe ich meistens bei Hood ... da kannst du kostenlos verkaufen , Artikel automatisch immer wieder einstellen und den Preis festlegen - der natürlich nicht abgehoben sein sollte sonst läuft die Auktion ewig

In jeder Stadt hast du ein Asylantenhaus.... Ich habe schon oft Sachen dahin gebracht... Die kaufen es zwar nicht, aber manche haben echt nix zum anziehen ;)

Bei Kindersachen kannst du auch bei den Heimen nachfragen, die nehmen es auch gern...

Genau so Spielsachen, bevor du es wegschmeisst.... geb es denen die nix haben....

Sille


Ich habe auch festgestellt, das bei eBay wirklich nur Markenklamotten gefragt sind. Alles andere geht nicht weg. Wenn ich Kleidung habe, dann gebe ich die entweder an Bekannte (Kinderklamotten) oder an eine karitative Einrichtung wie OXFAM. Da kann man sogar abends oder am Wochenende seine Sachen vor die Tuer stellen. Ob es das in Deutschland gibt, weiss ich nicht. Hier bei uns im Dorf findet regelmaessig ein Flohmarkt statt, wo der Erloes an einen guten Zweck geht. Dafuer sammel ich auch immer Dinge, die noch gut sind aber nicht mehr gebraucht werden.



Super, vielen Dank für die Tipps.
Ich werde erstmal ein SecondHand Laden aufsuchen, und dann vielleicht noch meinekleider.de checken. Wohl eher letzteres, wenn ich Erfolg habe, geb ich euch bescheid.


Ich bringe meine alten Klamotten zu OXFAM. Ich denke, die gibt es in jeder größeren Stadt, sollte also in Berlin kein Problem sein.


Bei Ebay würd ich nicht unbedingt verkaufen, selbst für fast neue Markenklamotten kriegst du nix mehr.

Meine Espritmantel, wirklich kaum getragen (!) ist für gerade mal 20 Euro weg gegangen. Und jetzt will der Kaufer sein Geld zurück, weil am Saum ein kleiner Fleck ist. Hätte ich den bloß vorher mal gewaschen :wallbash:

Also von Ebay halte ich wirklich Abstand. Dann lieber verschenken und es FREUEN sich Bedürftige drüber oder über Freunde und Bekannte versuchen zu verkaufen.

Bearbeitet von Ostseeperle am 19.09.2008 22:45:12


es gibt noch ein Auktionshaus...

guggscht du


Sille



Kostenloser Newsletter