Taubenplage: Tipps gegen lästige Tauben


Hi,
bin zwar erst seit Kurzem Mitglied, aber schon lange ein Fan.
Und da ich weiß, dass es Euch an Kreativität nicht mangelt, eine für mich wirklich wichtige Frage: Habt Ihr Ideen, wie man Tauben vertreiben kann? Ich hab zwar inzwischen ein Netz über meinen Balkon gespannt, aber die sitzen trotzdem bei den Nachbarn (das scheint keinen zu stören), und ich hab ständig die ekligen Federn auf meinem Balkontisch.
Hat jemand eine Idee?
Viele Grüße,
Tini8


Guten Morgen Tini8, habe gerade meine lebende Vogelscheuche ( Taubenvergrämer ) wieder auf Tour geschickt , Tauben stehen unter Artenschutz , das mit dem Netz ist die gängigste Methode und wenn sie sich dann ein anderes Plätzchen suchen ( auch wenn ganz in deiner Nähe ) kannst du nichts weiter machen , als , entweder die Nachbarn mobil zu machen , oder zu deinem Vermieter gehen , damit er eventuell im größeren Stil was unternimmt.Viele Grüße , die Schlappis samt wieder einsamer Mami :huh: :blumen:


obs stimmt und funktioniert weiß ich nicht
bei mir wirkt etwas anderes,
wenn sie sich denn mal in meinen innenhof trauen
diese ratten der luft nerven einfach mit ihren eintönigen rufen.
:o

also tauben und raben sind feinde
ein künstlicher rabe soll wirken und die tauben vertreiben
nur gehört, nicht getestet
vielleicht hats ja schon jemand mal versucht
würde mich auch interessieren obs funktioniert...

grüßle
manfred


....es muß was Bewegliches sein!!!

...vielleicht solltest du deinen Nachbarn mal erklären, das verwilderte Haustauben eklige Krankheitsüberträger sind, ob sie vielleicht gerne Ratten auf ihrem Balkon hätten?..frag mal den Vermieter, wie der das findet, da die Viecher die Bausubstanz "zerscheissen" Taubenkot ist hochalkalisch...des weitern gibt´s da Taubenzecken und andereen Dreck...evtl. solltest du mal beim örtlichen Ordnungs- oder Gesundheitsamt anfragen!!!


oder baller sie einfach mit nem Kleinkalibergewehr ab...die Kadaver holt die Katze und du hast sehr lange Ruhe.... :D

bescheuerte Gesetze..Ratten dürfen bekämpft werden Tauben nicht...tja, wer keine Lobby hat... :ph34r:



Die verwilderte "Stadttaube" (Columba livia) ist wohl jedem bekannt und erscheint auf den ersten Blick als harmloser Bewohner von Dächern und Giebeln.
Doch der Eindruck täuscht:
Herrenlose und verwilderte Tauben sind die Verursacher zahlreicher materieller Schäden und stellen bei massiertem Auftreten ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar.
Materielle Schäden:
Taubenkot verunstaltet Gebäudefassaden u.ä. und beschleunigt deren Verwitterung. Aber auch die Reinigungskosten der Gebäude werden durch die Verschmutzung mit Taubenkot oder Nestmaterial erheblich erhöht. In teiloffenen Lagerhallen nistende Tauben verunreinigen dort lagernde Materialien und Nahrungsmittel. Und schließlich dient auf Dachstühlen abgesetzter Taubenkot oder deren Nistmaterial als ideale Brutstätte für eine ganze Reihe von Vorrats- und Materialschädlingen, die sich letztlich im gesamten Anwesen ausbreiten können.
Gesundheitliche Schäden:
Am Körper der Tauben, in deren Niststätten und Exkrementen finden sich insgesamt etwa 110 verschiedene Krankheitserreger (Viren, Pilze, Bakterien, bakterienähnliche Mikroorganismen) und Parasiten (Einzeller, Würmer, Gliederfüßler). Als wohl bekanntester Parasit gilt hier die Taubenzecke (Argus reflexus), deren Verstecke und Entwicklungsherde im Umfeld der Taubennistungen liegen. Auf der Suche nach einer Nahrungsquelle wandern diese überwiegend nachtaktiven Blutsauger nicht selten vom Standort der Wirtsvögel ab, gelangen dabei in Wohnräume und stechen den schlafenden Menschen.

Bearbeitet von pestcontroller am 08.08.2005 10:03:39


Zitat (Manfred @ 08.08.2005 - 09:24:57)

ein künstlicher rabe soll wirken und die tauben vertreiben

stimmt, der künstliche Rabe vertreibt die Biester genau ein paar Tage lang, bis sich die Tauben an die Attrappe gewöhnt haben... schade ums Geld ...

probiers mal mit "Daddy Long Legs" :D


hi
Du kannst dir auch nen Hund anschaffen.
Meiner macht immer die Tauben platt, wenn er sie erwischt.
Ansosnten verscheucht er sie.


...kannst dir auch nen Klingonen anschaffen...der dippt sie in Blutwein.......mmmmhh, lecker..... :D :D


aber pesti, die klingonen stinken bekanntlich noch mehr als tauben!!!!


Vielleicht wenn man sie vorher mit Essigwasser abwäscht....? (IMG:http://www.mysmilie.de/smilies/frech/2/img/021.gif)


Hallo Tini8, kann das nachempfinden, unser Nachbar hat einen Taubenschlag direkt an unserem Grundstück und die Tauben sitzen auch mal gerne auf unserem Dach. Ich greife dann immer zum Wasserschlauch, oft kann ich sie damit vertreiben, aber an heißen Tagen finden die das aber auch ganz toll. Ansonsten hilft vielleicht eine Katze und eine Katzenleiter bis aufs Dach. Haben wir auch schon gemacht, aber da wars mit der Nachbarsfreundlichkeit schlagartig vorbei.


habe glücklicher Weise zwei Katzen und zwei Hunde die mir diese Viehcher fern halten.Eimal hat mein Tiger eine im Vorgarten gekillt, das war vielleicht eine Sauerrei !
Habe mit dem Staubsauger im Vorgarten die ganzen Federn entfernt. Gott sei Dank hat er sie nicht reingeschleppt.


Zitat (Nyx @ 08.08.2005 - 13:19:41)
habe glücklicher Weise zwei Katzen und zwei Hunde die mir diese Viehcher fern halten.Eimal hat mein Tiger eine im Vorgarten gekillt, das war vielleicht eine Sauerrei !
Habe mit dem Staubsauger im Vorgarten die ganzen Federn entfernt. Gott sei Dank hat er sie nicht reingeschleppt.

Das hat mein Kater auch einmal geschafft, habs leider zuspät gesehen, erst als er blutverschmiert, satt und unglaublich zufrieden auf der Gartenbank saß. Das Opfer lag säuberlich abgenagt zwischen den Tannen.

ich stell einfach mal das hier rein. gebratene tauben vielleicht schmecken diese viecher ja ganz gut.


Zitat (aglaja @ 08.08.2005 - 21:31:08)
ich stell einfach mal das hier rein. gebratene tauben vielleicht schmecken diese viecher ja ganz gut.

..aber nicht, wenn sie mit Parasiten gefüllt sind..... :blink:

Zitat (Apsyrtides @ 08.08.2005 - 09:45:34)
Zitat (Manfred @ 08.08.2005 - 09:24:57)

ein künstlicher rabe soll wirken und die tauben vertreiben

stimmt, der künstliche Rabe vertreibt die Biester genau ein paar Tage lang, bis sich die Tauben an die Attrappe gewöhnt haben... schade ums Geld ...

Der künstliche Rabe muß beweglich bleiben.

Also am besten aufhängen
( kannste ja mit den Lebenden auch versuchen )



Hexe ;)

Zitat (Apsyrtides @ 08.08.2005 - 09:45:34)
Zitat (Manfred @ 08.08.2005 - 09:24:57)

ein künstlicher rabe soll wirken und die tauben vertreiben

stimmt, der künstliche Rabe vertreibt die Biester genau ein paar Tage lang, bis sich die Tauben an die Attrappe gewöhnt haben... schade ums Geld ...

Die künstliche Taube muß beweglich bleiben.

Also am besten aufhängen




Hexe ;)

Danke für Eure Tipps und die Anteilname.
Ich werd mal mit dem Vermieter sprechen obwohl ich nicht glaube, dass das viel bringt. Das hat man davon wenn man glaubt in einer Großstadt eine schöne und günstige Wohnung zu finden. Irgendeinen Haken gibts wohl immer.
Über weitere Ideen gegen die fliegenden Ratten würde ich mich freuen!
Lg, Tini8


HI , wenn der Vermieter nicht mitspielt, dann wende dich an das Umweltamt oder Ordnungsamt , du musst das nicht hinnehmen, ich weiss das von meinem Mann , da gibt es zich Möglichkeiten :blumen:


Rattengift in Körnerform...wäre auch ne Möglichkeit!...aber auch nur eine Möglichkeit...... :D


Da kommt mir doch eine neue Geschäftsidee:
Einen kleineren Modellflieger hochrüsten, daß der diese Federratten selbständig erkennen kann. Der startet im Bedarfsfall von der Terasse und fliegt einen Angriff gegen dieses Federvieh. Es reicht ja, wenn die einen ordentlichen Schubs abkriegen und danach für die Zukunft wissen, daß in dieser Umgebung nicht gut sitzen ist.

Heute sicher noch Utopie, aber in ein paar Jahren vielleicht die Lösung.


Bei uns sind glücklicherweise nur einige Taubenpärchen in der Nähe. Sobald ich sie sichte ergreife ich die starke Wasserpistole unseres Enkels und spritze auf sie. Es wirkt immer eine ganze Weile und sie kommen immer seltener. Das isr bis jetzt das wirkungsvollste Mittel das ich gefunden habe.


:rolleyes: gute idee mit dem künstlichen raben! nun habe ich bereits ein solcher rabe gesucht und leider nirgens gefunden. kannst du mir vielleicht helfen wo ich so ein "vieh" herkriege?
gruss beat


Hey ich schick dir einfach meinen kleinen Freund vorbei:


(IMG:http://i24.photobucket.com/albums/c21/Xylokopos/bigun2.gif)


Zitat
Da kommt mir doch eine neue Geschäftsidee:
Einen kleineren Modellflieger hochrüsten, daß der diese Federratten selbständig erkennen kann. Der startet im Bedarfsfall von der Terasse und fliegt einen Angriff gegen dieses Federvieh. Es reicht ja, wenn die einen ordentlichen Schubs abkriegen und danach für die Zukunft wissen, daß in dieser Umgebung nicht gut sitzen ist.

Heute sicher noch Utopie, aber in ein paar Jahren vielleicht die Lösung.




Das ist keine Utopie. Das macht man bereits in einigen Großstädten (London, Paris,...) so. Die haben Stadtfalkner die ihre abgerichteten Falken und Sperber an den Sammelplätzen der Tauben frei fliegen lassen um sie für längere Zeit von dort zu vertreiben.Die Greife sind bei ihren Patrouillenflügen wohlgemerkt bereits satt und machen keine Jagd auf die Tauben weil dies wegen der Krankheitserreger lebensgefährlich für sie selbst wäre (soviel zur "Harmlosigkeit" der Stadttauben).

Gruß,
Alf

Zitat (sablie007 @ 31.12.2005 - 17:15:39)
:rolleyes: gute idee mit dem künstlichen raben! nun habe ich bereits ein solcher rabe gesucht und leider nirgens gefunden. kannst du mir vielleicht helfen wo ich so ein "vieh" herkriege?
gruss beat

Hier bei uns hat jedes 5te Haus grosse Uhu's auf Pfoehlen sitzen. Die bewegen den Kopf und haben leutchtende Augen. Das haelt die Moewen fern. Allerdings auch alle anderen.

Fledi :rolleyes:

Zitat (sablie007 @ 31.12.2005 - 17:15:39)
:rolleyes: gute idee mit dem künstlichen raben! nun habe ich bereits ein solcher rabe gesucht und leider nirgens gefunden. kannst du mir vielleicht helfen wo ich so ein "vieh" herkriege?
gruss beat

Schau mal im Baumarkt in der Gartenabteilung nach.

oder schau mal hier links unter "Taubenabwehr"

http://www.kraeutermayer.de/


Inzwischen siedeln sich zunehmend Raben- oder Saatkrähen und Dohlen in unseren Städten an. Das ist zwar auch nicht grade schön, hat aber die Dezimierung der Taubenpopulation zur Folge.

Für Dich bleibt zu hoffen, daß es bei Euch auch bald passiert- es ist die "umweltgerechteste" Art, Tauben loszuwerden- dauerhaft. Allerdings sind auch Krähenvögel "Ratten der Lüfte" und zudem Fleischliebhaber, die noch mehr Dreck machen, als Tauben... :( :(