Wie kann ich ein Taubennest mit Eiern entsorgen?


Auf dem Gestell unserer Markise hat ein Taubenpaar ein Nest gebaut und brütet z. Zt. dort Eier aus. Wie kann ich das Nest "loswerden", ohne unbedingt die Eier zu zerstören?


EIn wenig warten. Dann hat sich das Problem von alleine gelöst. Irgendwann sind ja die Eier ausgebrütet und die Jungvögel flügge.

Ich glaube nicht, dass es anders geht. Du wirst das Nest nicht so runter bekommen. Und wenn wäre die Frage, ob die Elterntiere den neuen Standort mitbekommen.

Gruß

Highlander


Lass alles wie es ist. Lege Zeitungen unter das Nest und beschwere diese mit Steinen.

In ein Paar Wochen sind die Tauben wieder ausgezogen.
Statt dir Sorgen zu machen, wie du das Nest entfernen kannst, erfreue dich lieber daran, dass die Vögel zu dir gezogen sind.


Vllt hilft dir das!

:blumen:


@ Blattlaus: Gegenfrage: Sind "Tauben" auch Wildvögel? Wenn ja, wer genehmigt denn den Abbau von Nestern? -_-


Gibt es nicht auch Wildtauben?

Ich glaube nicht, daß ein Nest einfach so während der Brutzeit entfernt werden darf. Schließlich dürfen Hecken-/Baumschnitte auch nicht zu dieser Zeit gemacht werden. Aber vllt findest du ja noch andere Hinweise/Bestimmungen beim Onkel Gockel. Notfalls würde ich mal bei der Gemeinde oder örtlichen Tierschutzverein nachfragen.
Nicht, daß du noch Ärger bekommst weil dich ein "lieber" Nachbarn anschwärzt!

:blumen:


Lass die Tauben in Ruhe brüten. Die kamen von alleine und gehen dann auch wieder, wenn die Jungen flügge sind. Erfreue dich einfach daran. :blumengesicht:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 18.04.2011 03:52:40


Hmm - oder sie bleiben: in einem halben Jahr brüten dann zwei Paare, in einem Jahr vier...
Die Tiere können auch Krankheiten verbreiten - Vorsicht z.B. mit Einatmen von Staub!


Wenn ich Rat zu den Tieren suche die meinen Garten bevölkern ( Vögel, Eichhörnchen, Igel etc.) dann rufe ich immer im Tierheim an. Dort gibt es zu fast jeder Gattung einen Experten der weiter helfen kann. Und mir wurde immer sehr freundlich geholfen. Das wäre doch auch eine Option.


Die brüten aber doch nicht alle auf der Markise. Außerdem gibt es da auch noch natürliche Feinde, wie Marder und co. Den "Scchwund" hast du wohl vergessen.


In unserer Stadt dürfen Tauben z.B. nicht gefüttert werden (damit meine ich nicht die Wildtauben) und sie werden eingestuft wie Ratten, da es so viele sind.
Ich würde mich auf jeden Fall an einer "schlauen Stelle" kundig machen. Bei mir wäre es die Stadt, nach Taubenrasse auch das Tierheim.


Jaa, Tauben... die Ratten der Lüfte :P ich würde sie auch nicht unbedingt wochenlang auf der Markise (oder ihrem Gestell) wollen, vor allem, wenn ich dann das Ding nicht nutzen kann.

Ich würde auch mal auf dem Bürgerbüro bei der Stadt anrufen, oder im Tierheim nachfragen. Alternativ würde ICH einfach das Nest wegnehmen, woanders hinsetzen und den evtl. Tod von 4 (?) kleinen Tauben in Kauf nehmen.

Ja, so ein böser Mensch bin ich. :o


Also ehrlich gesagt seh ich das auch so: Weg damit, sofern es irgendwie stört. Tauben gibt es wie Sand am Meer und das die besonders schön sind kann ich nicht behaupten. Ich für meinen Teil ekel mich jedenfalls vor den Viechern. Tut mir ja auch leid. Normalerweise bin ich auch ein Tierfreund, aber Tauben bilden da eine Ausnahme...


habe auch das problem mit den tauben wohne im 7 stock

was ich noch dazu sagen wollte das die tauben wieder da hinfliegen wo sie mal
geschlüpt sind ist mir vom taubenzüchter verein gesagt worden.

schon mal mit eurem vermieter geschprochen ob ihr netze (Katzennetz) anbringen dürft dann
habt ihr das problem mit den tauben gelöst

aber bei mietwohnungen erst den vermieter fragen

mit freundl gruß leuchte 1