Marmelade wird nicht fest


Gestern abend habe ich aus 700g Brombeeren und 300 ml Likör
und 600 g Gelierzucker 1:2 eine beschwippste Marmelade gemacht,
die leider nicht fest geworden ist... :(

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, wie ich die jetzt noch fest bekomme?

Bearbeitet von anitram.sunny am 16.09.2008 14:33:48


Bei Marmelade mache ich mehrfach die "Gelierprobe", ich tue einen Teelöffel der noch vor sich hin köchelnden Marmelade auf eine Untertasse und Falls es dort beim Abkühlen nicht richtig fest wird, weiterköcheln.
Ich habe auch schon mal die zu flüssigen Marmelade wieder aus den Gläsern geholt und nochmals aufgekocht und es hat geklappt mit dem Gelieren. ;)
Ich hoffe, du kannst die Marmelade noch retten. Sonst in Flaschen füllen und als Soße zu Desserts verwenden - auch nicht übel! :lol:


hallöchen, entweder wurst´s vorschlag als soße nehmen (bestimmt lecker!!!! :sabber: ) oder einfach nochmal rausholen, etwas gelfix u zitronensäure dazugeben, aufkochen u voila! das klappt meistens! schick mir doch mal gleich ein glas zum probieren........ ;) )
viel erfolg

lg sirena
:blumen:


Bearbeitet von sirena am 16.09.2008 14:53:34

Wenn die Brommelbeeren sich auch nach nochmaligem Kochen nicht dazu überreden lassen zu gelieren, kannst du ihr ein Angebot machen das sie nicht ablehnen kann: im halbwegs sortierten Supermarkt (evtl. auch in der Apotheke) reines Pektin kaufen und nach Packungsanweisung zusammen mit der Konfitüre aufkochen. Wenn sie dann nicht fest wird, verkauf sie als Dessertsauce zu Vanilleeis...


Das werde ich mal meinem Göga verklickern, denn seine Marmeladen sind mir zu flüssig und er verwendet ausschließlich 1:2 was anderes will er nicht. :blumen:


Unter Alkoholeinwirkung ^_^ geliert die Marmelade oft schlechter.
Hab ich selbst feststellen müßen.Bei der Marmelade nicht bei mir. :lol:

Nochmals aufkochen und Zitonensäure zusetzten dürfte helfen.


Nicht so viel Alkohol nehmen. Ich verwende immer bei der Marmelade. Das gibt einen feinen Geschmack und geliert besser. Die Gelierprobe mit dem Teller nicht vergessen. Wenn's da noch etwas flüssig ist, noch ein bißchen nachköcheln lassen.


Zitat (Clochard @ 17.09.2008 16:55:26)
Unter Alkoholeinwirkung  ^_^  geliert die Marmelade oft schlechter.
Hab ich selbst feststellen müßen.Bei der Marmelade nicht bei mir. :lol:


au Scheiße, ist das gut

Ich gebe dann in die erneut aufgekochte Marmelade in etwas Wasser aufgelöstes Tortengusspulver dazu.


Ja, ich denke auch, es lag am Alkohol und nicht am 2:1 Gelierzucker! Den verwende ich auch immer und alles geliert bestens!
Wenns nicht richtig geliert war die Zuckermenge falsch bestimmt oder es wurde nicht lange genug gekocht! Im Zweifelsfall lieber ein paar Minuten länger! Aber wenn sie sich nicht mehr streichen lässt, ist auch nicht gut!
Denk auch dran, das das ganze nach dem Kühlen (, z.B., wenn das Glas angebrochen ist, auch noch ein wenig fester ist!
Mein Gelee im Regal wirkt auch eher labberig, aber eine Nacht im Kühlschrank bevor wir das Glas öffnen wirkt Wunder!

Schließe mich den Vorrednern an: Marmelade wieder in den , etwas Geliermittel und Zitronensäure dazu (genug Zucker war ja drin, hat doch geschmeckt oder?, höchstens noch mal wg. der Säure neu abschmecken) und noch mal aufkochen und etwas kochen lassen. Ab in die Gläser, zudrehen, 5 Min. auf den Kopf stellen und ab ins Vorratsregal (eins natürlich gleich für Sonntag in den Kühlschrank!

Ich freue mich drauf, wenn unsere 4 Lütten volljährig sind und ich wieder mit Allehol kochen kann! HMMM!

Schönes Wochenende und gutes Gelingen!


öh.... ich habs dann alles nochmal aufgekocht mit Gelierfix oder wie das Zeug heißt und noch 2 Päckchen Zitronensäure.... und dann wieder abgefüllt...
jetzt ist es....na ja....ungefähr wie Kompott oder so... eigentlich habe ich es lieber noch etwas fester, aber noch mal koch ich es nicht auf. Sind jetzt nur noch 5 Gläser, die bleiben jetzt so.....
Danke für eure Ratschläge, ich denke auch es lag am Alkohol, weil ich das sonst noch nie hatte....


Marmelade bleibt flüssig.... Hilfe benötigt!
Ich habe eine Legokiste voller Nísperos ( Mispeln) geschenkt bekommen und mich gestern drangegeben, Marmelade zu machen. Ich habe diese schon öfters gemacht, nur mit dem kleinen Unterschied, das ich gestern zum ersten Mal Gelierfix verwendet habe. Also habe ich nach Vorschrift gearbeitet, da es ja das erste Mal war und es hat nicht funktioniert, leider. Wie kann ich die jetzt retten? Nochmals aufkochen und noch mehr Gelierfix reinknallen?
Ich nehme jeden Ratschlag gerne an, denn es war war echt viel Arbeit!
Sonnige Grüsse


Hallo,

wenn Du die Marmelade noch einmal erwärmst und dabei ein wenig "Agar-Agar" zugibst, wird sie fest werden. Aber nur eine wirklich kleine Menge (ca. halber Teelöffel), denn es geliert ziemlich stark. Und dann nur heißmachen bis zum ersten "Blubb", danach kannst Du den wieder ausschalten. Das sollte dann funktionieren.

(Agar-Agar ist ein pflanzliches Geliermittel aus Algen, bekommst Du auf jeden Fall im Bioladen oder Reformhaus, vielleicht auch im Supermarkt.)

Viel Erfolg!


Hallo
vielleicht fehlt Dir Pektin - auch das kann man kaufen im Handel - das ist das natürliche Geliermittel von Zitrusfrüchten - wie Apfel z. B.


oder mal eine Probe abnehmen und die einfach weiterkochen - bis die gewünschte Konsistenz da ist

das ist ohne Gewähr - meine Erfahrung beschränken sich auf Himbeere/Erdbeere usw.

beste Grüße
BOYINRAH ;)


Danke B)
habe en wenig Agar-Agar reingegeben und schwupps, hat´s geklappt :D
Wahrscheinlich haben die Nísperos einen geringen Eigenanteil an Pektin.
Danke nochmals :blumen:
+ sonnige Grüsse ^_^

Bearbeitet von kukuxumusu am 14.05.2011 00:06:33


Zitat (anitram.sunny @ 16.09.2008 14:33:11)
Gestern abend habe ich aus 700g Brombeeren und 300 ml Likör
und 600 g Gelierzucker 1:2 eine beschwippste Marmelade gemacht,
die leider nicht fest geworden ist... :( 

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, wie ich die jetzt noch fest bekomme?

Bissi viel Alkohol, der hebt die Gerinnung auf, glaube ich... :trösten: Mach den ganzen Kram im Topf nochmal heiß und füge, wie Valentine schreibt, noch reines Pektin plus bissel Zitronensäure hinzu. Aufkochen lassen, und es wird garantiert fest.

Nebenbeibemerkung für alle Marmeladenkocher: Es bringt nix, Gelierzucker vom Vorjahr aufzubewahren. Der kippt während der Lagerzeit irgendwie um- der Pektinateil darin läßt sich eben nicht lagern. Dies habe ich von einem alten wie sehr patenten Zuckerwerksdirektor.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.05.2011 03:18:25

Zitat (Die Bi(e)ne @ 14.05.2011 03:13:56 @ anitram.sunny)
Bissi viel Alkohol, der hebt die Gerinnung auf, glaube ich... :trösten: Mach den ganzen Kram im Topf nochmal heiß...


Vielleicht hat anitram.sunny noch ein bissl Marmelade von vor fast drei Jahren übrig... ;)

Bearbeitet von Wecker am 14.05.2011 09:13:27

Die Bi(e)ne, die Marmelade ist wohl schon längst gegessen nach fast 3 Jahren. rofl rofl rofl


Ich schließe mich den Vorrednern an, es war einfach zuviel Alkohol drin. Ich nehme da lieber Zitrone oder Aromen, das schmeckt super und verdirbt mir nicht die Gerinnung. Alles nochmal aufkochen mit Pektin, Zitronensäure und gut müßte es sein. Viel ERfolg
Übrigens hab ich heute morgen Holunderblütengelee gemacht, das schmeckt auch wieder superlecker.............


Zitat (Knuddelbärchen @ 14.05.2011 09:27:03)
Die Bi(e)ne, die Marmelade ist wohl schon längst gegessen nach fast 3 Jahren.  rofl  rofl  rofl

Prima, herzlichen Dank fürs Bescheidsagen, Mister Knuddelbär. :) Du denkst immer mit.

Das Tolle an dem stetigen Querverweis auf die Suchfunktion: Man findet auch die ollsten Kamellen wieder, zuverlässig wie elegant - oder nicht?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 16.05.2011 03:50:39

Zitat (Die Bi(e)ne @ 16.05.2011 03:46:36)
Prima, herzlichen Dank fürs Bescheidsagen, Mister Knuddelbär. :) Du denkst immer mit.

Das Tolle an dem stetigen Querverweis auf die Suchfunktion: Man findet auch die ollsten Kamellen wieder, zuverlässig wie elegant - oder nicht?

Macht ja nix. Ist mir ja auch schon passiert, dass ich auf uralte Sachen geantwortet habe. :lol: :lol:

Trotz Gabe von Gelierzucker, reichlich und nach Anleitung, ist meine Erdbeermarmelade nicht fest geworden. Wie bekomme ich sie denoch fest? Geschmacklich ist sie sehr gut und süß genug.


Oh, das ist aber ärgerlich... ich habe leider keinen Tipp für dich, wie du die Marmelade doch noch fest bekommst - es gibt aber hier einige sehr marmeladige Muttis, die dir sicher weiterhelfen können.

Ich mag eher flüssige Marmelade lieber als feste Marmelade. Man kann die flüssigen Marmeladen super in Naturjoghurt einrühren oder zum Aufpeppen von Desserts benutzen, quasi als eine Art Fruchtsoße. Ärger dich also nicht zu sehr :)


Zitat (Susanne-Ina @ 24.06.2012 15:34:22)
Trotz Gabe von Gelierzucker, reichlich und nach Anleitung, ist meine Erdbeermarmelade nicht fest geworden. Wie bekomme ich sie denoch fest? Geschmacklich ist sie sehr gut und süß genug.

Hallo,

hast du die entsprechende Menge vom Gelierzucker benutzt? ich würde die Marmelade noch einmal aufkochen, bis sie fester ist. Gut ist immer die Löffelprobe machen, etwas auf den Löffel und auf einen kalten Teller geben, so kannst du feststellen ob die Marmelade nicht mehr flüssig ist.

Zitat (GEMINI-22 @ 24.06.2012 16:31:46)
Hallo,

hast du die entsprechende Menge vom Gelierzucker benutzt? ich würde die Marmelade noch einmal aufkochen, bis sie fester ist. Gut ist immer die Löffelprobe machen, etwas auf den Löffel und auf einen kalten Teller geben, so kannst du feststellen ob die Marmelade nicht mehr flüssig ist.

Mir ist das im Vorjahr auch passiert,da habe ich sie noch einmal aufgekocht und etwas Zitronensäure dazugegeben.
Heuer habe ich mir den Gelierzucker speziell für Erdbeeren gekauft,das klappte super.

Wie Gemeni schreibt, ist auch die Gelierprobe wichtig.

"Nach Anleitung" - hatte ich auch gemacht, dachte ich. Aber ich hatte überlesen, dass man das Gemisch, nachdem man den Gelierzucker durchgerührt hat, besser über Nacht stehenlässen soll. Beim nächsten Mal war es dann anders...
DAs Einkochen/Eindicken lassen ist schon die beste Nach-hilfe, wenn auch kostbsare Vitaminchen sich aus dem Topf machen.


Hallo,
als SOS- Aktion hilft in solchen Fällen, den Inhalt eines Tütchens Tortenguß (in ganz wenig Wasser aufgelöst) unter die noch einmal zum Kochen gebrachte Erdbeermarmelade zu mischen und kurz auf zu kochen.

Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und unter die noch einmal aufgekochte Erdbeermarmelade gründlich mischen verbessert auch die Festigkeit und veredelt noch die schon so sehr leckere Marmelade.




Edit meint, im ersten Satz habe ich mich wiederholt. Das habe ich in einem früheren Beitrag schon einmal geschrieben. Recht hat sie, hilft aber wirklich.

Bearbeitet von FrauElster am 24.06.2012 21:51:08