Essen fürs Büro mitnehmen

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Hallöle, ich wende mich mit folgender Frage an Euch :

Ich bin ein "Büromensch" und möchte den "Genüssen" der Kantine eigenes Essen
entgegensetzen, z.B. mit Hähnchenfleisch in Currysauce auf Naturreis.
Problem : Ich habe einen recht langen Weg zur Arbeit (ca. 1 Stunde), und das
Fleisch ist tiefgefroren. Am liebsten würde ich das Fleisch am Abend vorher
schon zubereiten und mit dem Reis am nächsten Tag (nachts im Kühlschrank auf-
bewahrt) mitnehmen zwecks warmmachen in der

Ist das gesundheitlich zweifelhaft ? Also TK-Ware zubereiten und wieder in den
Kühlschrank (nicht Gerfrierfach) legen ? Weil : Beides in einer Tupperdose wäre
leicht zu transportieren, und das Aufwärmen ginge auch schneller.

Danke für Eure Antworten.

Bearbeitet von Luzifer am 18.09.2008 19:16:40

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Warum sollte das gesundlich zweifelhaft sein?
Wenn ich abends koche und es bleibt was über, dann kommt es am nächsten Tag auf jeden Fall in die Mikrowelle. Zum Wegwerfen habe ich nichts über.
Und dem Essen ist es egal, ob es bei dir im Kühlschrank in einer Tupperdose steht, oder im Kühlschrank deines Arbeitgebers. Beim Transport auf zur Arbeit würde ich die Dose nicht gerade im Gebläsebereich stellen. So kannst du bequem auf Kantine verzichten. 1. es geht ins Geld, 2. du weißt nie, was drinne ist.
Koch du schön zuhause und nehme dein Essen mit zur Arbeit. Beste wo gibt.

War diese Antwort hilfreich?

Das ist shcon ok und gesundheitlich nicht bedenklich...
Wenn Du dir aber so gar nciht sicher bist, dann lass die mutter der Porzellankiste walten und pack den Tupperpott in eine Kühltasche mit Kühlakkus. Dann hast du sie auch auf dem Weg gekühlt und brauchst dir gar keine Gedanken machen. Für den Sommer würde ich das sowieso empfehlen, für die kühlere Jahreszeit finde ich persönlich es nicht notwendig.
Übringens gibts bei mir auch gefrorenes, zubereitetes und nochmal aufgewärmtes. Und ich lebe immer noch :D

Guten Appetit!

knuffelzacht

War diese Antwort hilfreich?

ich koch fleisch, also gulasch in mengen und friere das in portionen ein.
fürn job dann nehm ich das abends aus der truhe und leg das im beutel in den kühlschrank, am morgen pack ich es aus und in die tupperdose, job in den kühlschrank, mittags dann mikrowelle und noch beilagen,.. seit jahren, ich lebe noch. kein problem.
tupper hat auch schüsseln mit deckel für die mikrowelle.

Bearbeitet von Trulli am 18.09.2008 19:56:55

War diese Antwort hilfreich?

einmal gekocht ist es dem fleisch egal, ob es vorher tiefgefrohren war =)

zum glück gibts es bei mir auf der arbeit eine gute kantine :o :D

War diese Antwort hilfreich?

Ich nehme mir fast immer Essen von zu Hause mit zur Arbeit. Das wird dann in den
Wichtig ist, nur einwandfreie Lebensmittel zubereiten, nichts "kurz vor dem Umkippen"!!

War diese Antwort hilfreich?

Hallo
Also ich koche meinem Freund immer Abends Wildreis oder Basmati, etc. ab, mische diesen mit Essig und Öl, Würzen, Tomaten, Paprika, Oliven und gekochter Schinken rein und fertig. Ab in den Kühlschrank und am nächsten Tag geht der Reissalat mit zur Arbeit und wird dort auch kalt gegessen. Es gibt dort zwar ne Mikrowelle, doch die sieht eher nach Bakterienschleuder aus und so sind wir auf die kalte Variante umgestiegen.
Das Selbe habe ich auch schon mit Hähnchenbruststreifen gemacht oder anderen Zutaten. Mein Freund ist begeistert und hat ne feine Mahlzeit die ihn satt macht und auch noch viel Eiweiß hat. (durch den Kochschinken)

Liebe Grüße
Big Mama74

War diese Antwort hilfreich?

Wer gerne leckere Sachen mit ins Büro nehmen will, sollte sich vielleicht mal bei Leuten umgucken, die sich mit Bento-Boxen auskennen.

Links entfernt

Bearbeitet von Die Außerirdische am 22.09.2008 22:27:06

War diese Antwort hilfreich?

[QUOTE=witch_abroad,22.09.2008 12:05:58] Wer gerne leckere Sachen mit ins Büro nehmen will, sollte sich vielleicht mal bei Leuten umgucken, die sich mit Bento-Boxen auskennen.


Ich finde diese B....Teile absolut überteuert und überflüssig. :o

Bearbeitet von Die Außerirdische am 22.09.2008 22:27:34

War diese Antwort hilfreich?

wenn ich das richtig gelesen hab, dann ist das Fleisch am nächsten Tag nicht mehr tiefgefroren
am Abend zubereiten heißt doch wohl kochen oder braten

danach kann auch Geflügelfleisch selbstverständlich über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag wieder aufgewärmt werden (selbst einfrieren kann man es wieder)

außer bei 30° im Schatten braucht man keine Kühltasche und jede beliebige Dose oder Box ist zum Transport geeignet

War diese Antwort hilfreich?

Hachgottchen, so viele Antowrten ... :blink:

Vielen Dank nochmals, ich hab's unter der Woche dann mal gestestet und wie man
sieht ... äääh... liest ...äääh... ja, ich lebe noch. Und ich musste zwischenzeitlich
auch nicht ins Krankenhaus. ;)

Da habe ich doch glatt genug Mut gesammelt um den nächsten Thread zu starten :
"Essen fürs Büro zubereiten"

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (tante ju @ 22.09.2008 12:14:26)
Ich finde diese B....Teile absolut überteuert und überflüssig. :o

Es geht ja nicht darum, dass man sich Original Bento-Boxen gleich aus Tokio liefern lässt. Bento ist nicht nur die Box an sich, sondern quasi die Kunst, den Inhalt zuzubereiten. Sprich, schmackhaftes Essen, dass gezielt so gekocht wird, um auf der Arbeit gegessen zu werden. Also kann man sich da schon Anregungen zum Kochen und Verpacken holen, auch wenn's dann in einer Tupperdose landet und mit ner Plastikgabel verspeist wird ^_^
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Luzifer @ 22.09.2008 21:30:34)


Da habe ich doch glatt genug Mut gesammelt um den nächsten Thread zu starten :
"Essen fürs Büro zubereiten"

Zwei Threads zum nahezu selben Thema? :wacko:

Nö, da mach ich hier mal dicht! :pfeifen:

Hier geht's weiter.....

(IMG:http://www.schildersmilies.de/schilder/geschlossen.gif)
War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter