Zahnpastaflecken


Wie bekommt man eingetrocknete Zahnpastaflecken aus dunklen T-Shirts raus. Maschinenwäsche, Bref und diverse Fleckenmittel waren ohne Erfolg. Das Zeug will einfach nicht weg und es sind immer noch weisse Flecken von der Zahnpasta drauf. :wacko:


Kann Dir zwar leider nicht helfen (habe noch nie gehört oder bemerkt, dass Zahnpastaflecken so hartnäckig sind :blink: ) aber vielleicht kennt ja jemand anders das Problem.

Aber erst einmal: HERZLICH WILLKOMMEN!!!

Vielleicht hilft es ja, das Shirt neu zu färben???


Leider fällt mir im Moment auch keine ideale Lösung ein.

Vielleicht kannst du ja mal ein Mail an die Zahnpastafirma schreiben.
Die sollten ja eigentlich wissen wie ihr eigenes Mittel entfernt wird, oder?

Und nochwas:
HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNS MUTTIS


Zahnpastaflecken in Wollpullis:
Es funktioniert mit Augenmakeup-Entferner, ich weiß zwar nicht, ob mit jedem, aber meiner war jedenfalls der von der bekannten Firma mit der blauen Dose, vorne N und hinten a... (Nivea Anm. der Red. :)
Der Fleck ist sofort rausgegangen, hat prima funktioniert.

Quelle: Google-Zahnpastaflecken-Hausfrauenseite

(Ob es auch mit dunklen T-Shirt geht keine ahnung, einfach vorsichtig versuchen)

Bearbeitet von internetkaas am 11.08.2005 07:39:52


...diese Frage hatte ich vor ein paar Tagen hier im Forum auch gestellt und ein paar tips bekommen.
Mit Natron oder Zitronensäure oder Essig auf dem Fleck einweichen und dann ab in die Waschmaschine
Letztendlich am besten funktioniert hat Essig !
Farbechtheit unbedingt prüfen !!!
Gruss,
DBR


Ich hatte bei zwei scheußlichen langen Zahnpasta-Tropfspuren auf meinem dunkelblauen Lieblingsrock (reine Schurwolle, nicht waschbar, nur chemisch zu reinigen) mit folgendem Verfahren einen verblüffenden Erfolg: Gröbstes mit einem in heißes Wasser getauchten Tuch abgetupft, den Rest vollständig trocknen gelassen, um ihn hinterher, wie in einigen Foren geraten, durch Ausbürsten zu entfernen. Mit einer normalen Kleiderbürste klappte das aber nicht, die Tropfspuren waren fast unverändert. Da kam ich auf die Idee, es mit meiner elektrischen Zahnbürste zu versuchen: Ich steckte auf diese eine neue, trockene Aufsteckbürste, schaltete sie ein und fuhr damit ohne Druck ein paarmal über die Zahnpastaspuren. Ergebnis: Alles weg, Reinigung gespart! (Aufsteckbürste kann hinterher nach gründlichem Auswaschen und evtl. Desinfektion durch Eintauchen in antibaktierelles Mundwasser ganz normal zum Zähneputzen weiterbenutzt werden.)

Bearbeitet von Annegret19 am 22.07.2012 14:59:00


Willkommen hier! :blumen:
Und gleich mit einem Tipp gestarte. DAnke; ich werde es mir merken.