Rhododendron zurückschneiden?


Ich habe im Frühjahr einen Rhododendronbusch gepflanzt.

Der hat nur sehr spärlich ausgetrieben.

Kann ich den jetzt zurückschneiden?? :mellow:


Hallo Inselmama :blumen: ,

laß jetzt die Schere davon weg und warte ab, was er im nächsten Jahr macht. Ist jetzt schon bissel spät dafür.
Im nächsten Jahr wartest Du auch nochmal ab: der ist frisch gesetzt und braucht mindestens 2 Jahre Standzeit).

Ein Tip: Solltest Du auch so viel Last mit Zikaden haben (dieses Jahr war es schrecklich!!!), besorg Dir das hier und spritze den Rhodi jetzt noch einmal und dann im ganz zeitigen Frühjahr wieder damit.
So schmeckt der Rhodi den Zikaden nicht mehr so gut. ;)

Edit: jetzt gibst Du ihm nochmal ordentlich Rhodi-Dünger und Wasser.

Liebe Grüße von Biene :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 04.10.2008 23:02:07


Hallo Bi(e)ne!

Danke für deinen Tipp.
Hätte den Rhodi jetzt eine ratzrkatzekahl geschnitten.

Jetzt hat er noch eine Überlebenschance! :D


Nobody is perfekt... ich auch nicht. ^_^
Hab zu spät gelesen, daß das ja erst ein ganz frisch gesetzter ist, den laß man in Ruhe.
Viel Wasser, wenns trocken ist (und auch im Winter an frostfreien Tagen bekommt ihm das).
Zuerst bin ich von meinem uralten Vorgartenbusch (30 Jahre alt) ausgegangen, den ich letzten Juli zusammengemetzelt habe: der hat prima ausgetrieben und somit die nächsten Jahre Ruhe.
Lesen statt denken, eben... :lol:, schon okay!


Hallo

Überleg auch mal in welcher Erde er steckt.
Kalkhaltige Erde ist Gift für den Rhodo, dann wächst er ganz spärlich oder gar nicht.
Laß mal eine Bodenprobe machen. Dann kann man gegensteuern, und den Boden verbessern im nächsten Frühjahr.
Und wenn er erst vom Frühjahr ist: GUT DING WILL WEILE HABEN!
Es dauert manchmal.

Bonsai07


Habe in einer Gartensendung gehört, daß Hornspäne Wunder wirken soll. Und immer giessen.
Gruß Velten


Ich habe meinen noch nie geschnitten er wächst eh so wenig ist nur ein Bonsaj :unsure:
Die auf dem Friedhof werden doch auch nicht geschnitten oder ?


Mein Rhododendron hat rotes Laub unten bekommen. Ist das normal?


Hi Rabentochter :blumen: ,

ja, das ist normal: dann ist es nämlich eine Azalee bzw. Gartenazalee; die färben im Herbst das Laub und werfen es dann ab. Hier weiß wiki was dazu.
Meine gelben Azaleen spielen jetzt auch Indianersommer ^_^ : stehen sie schattiger - färben sie später, je sonniger, desto eher.

Eben in meinem Garten geschossen - nicht besonders gut, aber man sieht die hübsche Färbung: :)
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20081017-013938-354.jpg)


Ach Klasse, hatte mir schon Sorgen gemacht. Dachte bis eben grade dass Rhododendron Ihr Laub behalten.
Sollte solang noch Blätter da sind, schnell auch noch ein Foto schiessen ;-)
Danke für das schnelle Foto!


Rhododendren behalten tatsächlich ihr Laub. Wenn dein Strauch Blätter in rauhen Mengen abwirft, ist er entweder krank oder kein Rhododendron.


Bis jetzt haben sich diese nur rötlich eingefärbt und nichts abgeworfen..


Vielleicht magst du mal ein Foto von deinem Strauch einstellen (am besten auch mit Blüte)? Ich kenne Rhododendren nur als immergrüne Sträucher, und die bei mir und in meiner Nachbarschaft färben sich nie rot oder auch nur rötlich, die Blätter bleiben ständig grün.


Zitat (Valentine @ 17.10.2008 18:00:02)
Rhododendren behalten tatsächlich ihr Laub. Wenn dein Strauch Blätter in rauhen Mengen abwirft, ist er entweder krank oder kein Rhododendron.

:) Alle heißen sie botanisch Rhododendron, nur die laubabwerfenden Arten bezeichnet man als Gartenazaleen oder Japanische Azaleen.
Das geht auch aus dem wiki-Artikel hervor. Hier habe ich noch etwas Wissenswertes über die Sommergrünen Rhododendren gefunden. :blumen:


Kostenloser Newsletter