Überwintern: Hibiskus, Stammröschen und Jasmin


Hallo liebe Blumenfreunde!


Ich habe auf meiner Terasse drei Teracottatöpfe stehen.
Hibiskus (auf Stamm), ein Stammröschen und weißen Jasmin (ebenfalls auf Stamm)



Könnt ihr mir bitte Tipps geben in Sachen überwintern?


Soll ich sie in Fleece packen und draussen lassen, oder besser in den Keller?

Und wann sollte man das machen, erst wenn die ersten frostigen Nächte sind?


Und zurückschneiden?
Röschen sollte man erst im März zurückschneiden, stimmt das?
Und die anderen Beiden?
(Wobei ich den Jasmin schon oft stutzen musste weil der so wucherte)


Und gießen? Wieviel gießt man ind er kalten Jahreszeit?


Ich bin wirklich für jede Hilfe dankbar, ich kenn mich da viel zuwenig aus, ist mein erstes Jahr mit solchen Pflanzen auf der Terasse! :D

Bearbeitet von NaNiTa am 12.09.2009 16:10:03


Sorry, ich habe auch keinen so grünen Daumen. Aber hast du mal gegoogelt??? Da findet man viele Hinweise und Tipps zur Pflanzenüberwinterung.


Ich würde mal in einem Gartencenter nachfragen. Die nehmen oft , gegen eine Gebühr, Pflanzen zur Überwinterung an.


...........wenn du nicht gerade an der Nordseite sie stehen hast sollte es so gehen;
- auf eine kiste oder Holz hochstellen und an die Hauswand
- den Topf und stamm mit Zeitung zubinden und nur die Blätter sollten rausschauen
- auch im Winter brauchen Sie so einmal im Monat Wasser also giessen nicht vergessen
- dies ganze aber erst machen wenn der erste Nachtfrost angesagt ist

Mecky


Herzlichen Dank! :blumenstrauss:



Kostenloser Newsletter