Zierbambus zurückschneiden ?


Moin Muddies,

vor ca. 4 Jahren habe ich mal bei IKEA 3 'Zierbambus-Stecken' für die Vase (also halt nur im Wasser) gekauft. Diese Stecken haben kräftig Wurzeln geschlagen und ich habe den Bambus in Erde gepflanzt. Die Pflanze ist richtig groß geworden und hat viele Blätter getrieben.
Der Topf stand im Sommer auf dem Balkon, leider sind die Blätter in der Zwischenzeit nicht mehr wirklich schön, d.h. teilweise gelb-braun geworden.
Ich möchte den Topf jetzt wieder in die Wohnung zurückholen, da es nun ja doch schon recht kalt geworden ist.

Meine Frage:
kann ich die Pflanze zurückschneiden ?
Wenn ja wieweit kann ich zurückschneiden ?

Liebe Grüße aus Hannover
Taline.

Bearbeitet von taline am 13.10.2010 06:59:42


du weißt schon das echter Bambus nur Gras ist?
also bei echten würde ich ja sagen.
aber wir haben nun mal nur Glücks Bamboo, ob man den einfach zurück schneiden kann weiß ich nicht.
sehe aber bei meinem das er jetzt auch wieder gelb wird, liegt vielleicht an der Jahreszeit.

Edith: hatten wir ähnlich schon, biene hat einen Tipp eingeschrieben.

Bearbeitet von gitti2810 am 13.10.2010 11:58:30


Widerlich, diese Stimmungsmache von Pflanzenverkäufern dubioser Herkunft :wallbash: die verkaufen das als "Bambus" und meinen damit meist nur Dracaena - fragans - Drachenbaum-Setzlinge.
(Dracaena) ist ein Wüstengewächs (und kein Gras), der eigentlich nur in sehr mäßig feuchter Erde mit viel Sonne und langer Trockenzeit gut leben kann. Er stammt eigentlich von Teneriffa und ähnlichen Vulkanregionen her ab und ist beileibe kein Bambus. Echter Bambus ist ein Schilfgewächs!

Man kann diese armen Lucky-Bamboo-Pflanzen ohne Rückschnitt (läßt man sie in Wasser stehen, dann bitte nicht abschneiden) einfach so wachsen lassen... oder sie aber auf Erde setzen, wo sie mit drei- bis vierjährlichem Rückschnitt eher trocken als naß immer im selben Topf sehr glücklich :blumen: werden können, ohne große Ansprüche zu stellen.

Echten Bambus setzt man einfach nur so raus in den Garten und er wächst alles voll, egal, bei welchem Wetter. Der übersteht auch harte Fröste - der Drachenbaum ("Lucky Bamboo") dagegen ganz sicher nicht.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.10.2010 03:48:31



Kostenloser Newsletter