Pilzrezepte: Fette Henne/krause Glucke


Ich bin seit kurzem eifrige Pilzsammlerin.
Wie man schmackhaft die Schirmlinge zubereitet, weiß ich schon.
Jetzt haben wir die Fette Henne gefunden und ich hätte sehr gern ein leckeres Rezept von euch.

Ich freu mich auf eure Antworten

liebe Grüße von Gisela


Zitat (Lavendula @ 18.10.2008 22:20:26)
Ich bin seit kurzem eifrige Pilzsammlerin.
Wie man schmackhaft die Schirmlinge zubereitet, weiß ich schon.
Jetzt haben wir die Fette Henne gefunden und ich hätte sehr gern ein leckeres Rezept von euch.

Ich freu mich auf eure Antworten

liebe Grüße von Gisela

Fette Henne ? Ist das nicht eine Pflanze?

Das dachte ich bis vor wenigen Sekunden auch, musste mich aber von Wikipedia belehren lassen: es gibt einerseits eine Pflanze/Blume, die so heißt, andererseits einen Brunnen in Berlin. Drittens wird der Bundesgeier im Plenarsaal des Bundestags auch so genannt- und viertens gibt's einen Pilz der mitunter auch so genannt wird.


Tja Valentine, jedenfalls werden wir durch Mutti nicht dumm sterben.
Den Pilz allerdings hätte ich als Naturschwamm eingestuft und mit ins nächste Wannenbad genommen.


neeeiiin nicht damit baden dafür ist er zu lecker.

er ist meist mit viel sand drumrum und drinn. wird auch gerne grause glucke benannt.


ich mache sie meist nur schön sauber und zerpflücken.
anbraten dann einwenig zwiebeln und schinkenwürfel drann und fertig braten.

habe auch schon von einer variante mit eiern gehört aber noch nie gegessen.

edit: habe gerade mal reingeschaut, bei wikki.
da stand ja das sie krause glucke heißt. :pfeifen:

Bearbeitet von gitti2810 am 19.10.2008 00:11:05


Ach Gitti, ich weiß das ich wiederhole - ich würde so gerne auf Pilze gehen, aber ich hätte viel zu viel bammel. Selbst mit Buch nicht.
ich hätte nie gedácht, dass so eine Fette Henne genießbar ist.


Zitat (gitti2810 @ 19.10.2008 00:05:56)
habe auch schon von einer variante mit eiern gehört aber noch nie gegessen.


Das schmeckt auch mit anderen Pilzen.

Wenn die Ausbeute mal nicht so groß war und alle was abhaben wollten, hat meine Mutter auch immer Eier draufgeschlagen.

Warum soll das auch nicht schmecken?
Wenn es bei mir knapp wird, dann gibt es immer das gute alte Pílzomelette.
Wir mögen das gerne.


ja wie sach ich oft, versuch macht klug.

also dann werde ich das auch mal machen, pilzomlett habe ich ja auch schon zu den gästen gebracht. manchmal ist man einfach nur doof. :pfeifen:


edit: eifel horche doch mal rum, vieleicht nimmt dich einer mal mit.
wenn du sie erstmal vorort gesehen hast, dann ist die angst schon weniger.
klar du hast dann erstmal nicht sooo viel im korb, da man vorsichtig ist.
aber das kommt schon.
zum beispiel gibt es keine giftigen pfifferlinge, beide sind essbahr.
bei schirmpilzen mußt du nur drauf achten das drunter kein plisseerock ist.
der lässt sich nicht hin und her schieben.
so nu kennste schon 2 sorten.

Bearbeitet von gitti2810 am 19.10.2008 00:44:26


Hallo Gitti und guten Morgen,
ich schaue ja schon in unserem lokalem Käseblättchen, aber da ist nix. Wir wohnen ziemlich flach hier in NRW. Pilze siehste wenn, dann nur im eigenen Garten. Selbst die würde ich nicht mit Buch anpacken. Außerdem glaube ich nicht, dass meine Nachbarn das drauf haben. Das sind alles Städter, die auf dem Dorf wohnen. Den einzigen Menschen, den ich persönlich kenne - also nicht virtuell, der sich mit Pilzen auskennt, hat einen Narren an mich gefressen. Mit dem geh ich doch bestimmt nicht in den Wald auf Pilze. :ph34r:


dann nehme doch noch eine freundin mit rofl nicht das dir es geht wie mariechen.
sie ging auch in den wald in die pilze, jetzt stilltze, sch..ß pilze rofl


Warum habe ich ausgerechnet diese Antwort von ausgerechnet dir erwartet.
Ganzl lieb frag.
Nee, der Typ ist ja so ganz nett, aber der ist ..... Schüttel, ich finde keine Worte.
Bah, iiiihhh, neee, losrost.

Ne Freundin? Jetzt bitte ich dich aber wirklich


na gut wo biste denn stationiert, ich gehe mal mit dir los, pize suchen. :wub:

aber denke drann ist nicht mehr viel zeit für mich. :pfeifen:


Große Augen guck. Schaue nach der Kerze.

Ach ja, :wub: gehst ja ´hoffentlich ohne SANDALEN ins Gebirge. Der Berg ruft.
Station per PM


so, was musste ich verpassen...
inzwischen ist ne Menge passiert, die fette Henne hab ich im Wald nu doch nicht mehr gefunden und bleib nu doch lieber bei Steinpilz und Co.

aber witzig war es doch, eure Mails so zu lesen
liebes Grüssle von mir

Gisela


Zitat (Eifelgold @ 18.10.2008 23:21:58)
Fette Henne ? Ist das nicht eine Pflanze?

Fette Henne sieht so aus und kann bis 2Kg wigen(IMG:http://www.bildercache.de/thumbnail/20080913-115540-872.jpg) eigenes Bild HannaS
Sehr sauber abputzen und in Fett ( Speck an braten und Eier rein schlagen salzen und Pfeffer rein und essen :sabber:

Bearbeitet von HannaS am 19.10.2008 19:50:31

Oder Mischpilze wie Maronen, Stein,und Butter Pilze und Hirsch Pilze
in einer Pfanne Fett erhitzen gehackte Zwiebeln drin an rösten und die geputzten und in Streifen geschnittenen Pilze in die Pfanne dazu geben so lange dünsten bis Wasser so gut wie fast weck ist salzen und pfeffern und ohne Sahne oder mit Sahne zu Kartoffel Muss oder Brot essen :sabber:(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20080916-093842-19.jpg) eigenes Bild HannaS Pilze ohne Sahne


Zitat (Lavendula @ 18.10.2008 22:20:26)
Jetzt haben wir die Fette Henne gefunden und ich hätte sehr gern ein leckeres Rezept von euch.

Ich freu mich auf eure Antworten

liebe Grüße von Gisela

Hallo,

guck mal hier
http://www.chefkoch.de/rs/s0/krause+glucke/Rezepte.html


LG KRiNGELCHEN

Hunger :sabber: :sabber: :sabber:


So, die beste Jahreszeit für schmackhafte Pilze ist wieder mal erreicht. Heute vier Stunden gesucht....... und gut gefunden. Herrenpilze - oder auch Steinpilze (leider allerdings weder Maronen, noch Butterpilze, noch Birkenpilze, auch keine Champignons). Ja, der Reinhardswald ist grooooooß.

Meist mach ich spontan ne Pilzpfanne mit Speck, Zwiebeln, etwas Knoblauch und vielleicht ein Ei drüber (so, wie heute).

Getrocknete Pilze kommen bei mir an viele Schmorbraten, um der Soße ein tolles Aroma zu geben. Ich kenn auch Rezepte, bei denen Pilze paniert und gebacken werden (Parasol).

Aber nun möchte ich von euch wissen, was macht ihr so mit frischen Pilzen? Ich denke, man sollte das feine Aroma nicht zu stark überdecken, deshalb bin ich eher ein Purist, was Pilze angeht.

Habt ihr tolle Rezepte oder Anregungen?

Schreibt euch die Finger wund.........




Gruß

Abraxas


Ach Rabe da gibt es so viel ;)

Pilzsuppe,Pilzomelette oder Pilze auf Wild-Art zubereitet :rolleyes:

Oder mach aus gut getrockneten Pilzen Pilzpulver (alte Kaffemühle oder Mörser) dann kannst du Gulasch,Nudelsoßen und so lecker mit einen Löffelchen Pilzpulver aufmotzen :pfeifen:


Die krause Glucke - so ich mal welche finde - putze ich ordentlich, schneide sie in etwa fingerdicke Scheiben und paniere diese (nur mit Ei und Mehl, keine Semmelbrösel). Dann wie Schnitzel anbraten, mit wenig Salz und Pfeffer würden, als Beilage Butterkartöffelchen. Ja niemals nicht keinen Speck nicht zugeben, der würde den zarten Eigengeschmack der Glucke überdecken! :)


Die krause Glucke kenn ich leider nur aus Büchern. Bei uns wächst so ein schöner Pilz nicht. Auch in Schweden hab ich noch keine gefunden.

Pilze auf "Wildart" sind doch mal ne Maßnahme, danke an dich, Wurst.

Aber ich denke, zu frischen Steinpilzen passt auch am Besten ein Menü mit Wild.

Sowas hatten wir mal, als uns unser erster Ferienhausvermieter in Skyllberg zum Essen eingeladen hat. Da gab es Elchbraten mit Kantarell (also geschmorten Pfifferlingen), Rotkraut, schwedische Butterkartoffeln (mehlige, ganz große mit sehr viel Aroma) und Preiselbeermarmelade. Und dazu ne Flasche "Hembrand". Den hab ich mit Harald (dem Vermieter) fast ganz allein geschlürft..... rofl . Mann, der hatte 70 Umdrehungen............



Gruß

Abraxas


Rabe auf der Suche nach Pichelsteiner Pilzrezept wiedergefunden: Schwammerlpichelsteiner wenn sich am WE. sich welche finden lassen gibt,s das :sabber:


@ Wurst: Hab gelesen, bei euch gab es Pichelsteiner Topf.
Kannst du mir das Rezept mal PMen?
Den habe ich als Kind geliebt. Aus der Dose mag ich den nicht so gerne.

So, nun zu den Pilzen. Samstag gab es ja unseren Traditionellen Kirmesgullasch.
Leider hatte ich die Pilze im Laden vergessen und ne Dose war auch nicht im Hause.
In unserer Not haben wir die getrocknete Asia-Pilz-Mischung genommen.
Aufquellen lassen und ab damit ins Gullasch.
Das war richtig lecker. :sabber:


Na, Eifelchen, Pilze vergessen und keine Dose im Haus?

Obwohl ich Dosenpilze eigentlich verabscheue, weil sie fast nie Aroma haben, hab ich immer ne kleine Dose Pfifferlinge in Vorratsschrank. Oder normale, getrocknete Waldpilze. Morgen frei, da gehts wieder n Stündchen in den Wald. Ich mach das wie die Eichhörnchen: immer n guten Wintervorrat anlegen.

Pilzgulasch ist auch ne gute Alternative, das werd ich auch mal machen. Und wursts Schwammerlpichelsteiner kommt die nächsten Tage auch auf den Tisch.




Gruß

Abraxas


betr. Pichelsteiner (wurst hat ja schondas eine+andre Rezept gepostet) - wieso darf man denn da beim Kochen nicht umrühren?? :huh:


Frag mal deine Oma,nicht umrühren nur ein wenig rütteln und schütteln :lol:

Umrühren erst wenn fertig gekocht zum abschmecken :P


Oje, ich glaube nicht, dass meine Oma weiß warum.
Ich frage sie aber, wenn ich sie das nächste mal sehe.
So Weihnachten oder so.

@ Rabe: ja, das war wirklich dumm von mir. Ich habe noch im Laden vor den Pilzen gestanden.

Aber da ich ja unheimlich gerne asiatisch esse und immer asiatische Pilze im Hause habe, kam mir das doch gelegen. Und noch besser kam es im Gullasch.


Hallo Ihr,

Hmmm.....die Pilzzeit ist doch was schönes !

Auch von mir hier ein leckeres Pilzgericht !

Backofen auf 200° C vorheizen.
1 kleinen Wirsingkopf putzen, waschen, den Struck entfernen und in Streifen schneiden.
1/4 l Wasser zum Kochen bringen.
1 TL klare Gemüdebrühe darin auflösen und den Wirsing zugeben. Zugedeckt ca. 10 min. garen. Den Wirsing in ein Sieb geben, dabei die Gemüsebrühe auffangen.

250 g Pfifferlinge (oder andere frische Pilze) putzen.
1 Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Im Topf 1 EL Sonnenblumenöl heiß werden lassen und Zwiebel und Pilze ca. 5 min. braten. Den Wirsing in eine Gratinform geben und Pilze und Zwiebel darauf verteilen.
Die Gemüsebrühe erwärmen.

1 Beutel Broccoli-Gratin einrühren, unter Rühren zum Kochen bringen und 1 Min. kochen

1/2 Becher (á 150 g) Creme fraiche einrühren. Die Sauce über den Gratin gießen und mit 50 g geriebenen Käse bestreuen. Im Bachofen ca. 15 min. backen.

Also dann guten Appetit !

Dazu passt hervorragend ein guter trockener kräftiger Dornfelder Wein !

zuckerschote


Auch n nettes Rezept, zuckerschote. Aber was ist n Beutel Brokkoli-Gratin? Damit kann ich nix anfangen...... oder meinst du etwa diese Fix-Fertig-Kunst-Tüten von Maggi oder Knorr? Wenn ja, die machen n grooooßen Bogen um meine Küche. Solche Sößchen rühr ich viel schneller aus natürlichen Zutaten an, als du die Tüte aufreißen kannst.


Übrigens..... ich hab Herrn wursts Steinpilz-Pichelsteiner gemacht. Es war ein Geschmackstraum. So wunderbar, wie die vielen Gemüse mit den Steinpilzen harmoniert haben, war das schon etwas für echte Gourmets. Und dran denken: jaaaaaaa nicht umrühren!




Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter