Konny Reimann... ...der berühmte Auswanderer !?


Liebe Leute,

neulich bei Kerner war ja der Konny Reimann, berühmtester Auswanderer u.s.w.

Ich hab das alles ein wenig verfolgen können die letzten Jahre durch diverse Sendungen...
Ich bin mir nicht ganz schlüssig ob ich den bekloppt finden soll, oder einfach nur genial cool...

Einerseits find ichs klasse sich das einfach zu trauen, nur mit "Wouhnwoogn" und ohne Englischkenntnisse in ein anderes Land zu gehen, andererseits fand ich seine Art bei Kerner eher prollig als drollig....

Was denkt ihr euch zu Konny Reimann....?


Zitat (Violina @ 21.10.2008 13:04:19)
Was denkt ihr euch zu Konny Reimann....?

Konny wer?

Kerner scheint ja nicht grade auf Rosen gebettet zu sein, was seine Themenauswahl betrifft... im Moment könnte man doch sicher spannenderes Diskutieren als linguistisch minderbegabte Exterretoriale...

Wenn das Volk danach ruft ? :pfeifen:

Da dir der Name nix sagt, warum antwortest du dann.... :blink:

Das literarische Quartett wär ja auch noch da für anspruchsvolle...

Und außerdem ist es immer die gute Mischung bei Kerner, bissl von allem, damit jeder Anspruch befriedigt wird. Mir gefällts so...


Mir ebenfalls...

Wie heisst es so schön ? =Man muss es sich ja nicht ansehen wenn es einen nicht

zusagt.

Bearbeitet von janice am 21.10.2008 13:54:42


Scheine die Frage nicht verstanden zu haben... dachte, man soll sagen, was man zu Konny Dingsbums denkt. Ich dachte mir "Konny wer?" und habs aufgeschrieben.

Okay, mein Fehler.


Ich denke Konny hat sich das richtige Land ausgesucht.Er gehört dahin.
Und er hat erkannt,egal wo es einen hinzieht überall muß man arbeiten
und etwas leisten.
Und natürlich hat er auch davon profitiert ,dass bei EXTRA ständig über ihn
berichtet wurde.Viele wollten sehen wie er und seine Familie leben.Daher auch
das Gästehaus.Und klar zählt man dann irgendwann als "Allgemeingut".
Was ihn ja auch langsam nervt.
An sich muß man aber sagen,dass alle in seiner Familie mitgearbeitet haben
von Anfang an.
Er ist ein Orginal und ich gönn es ihm.


Ich finde die ganze Familie auch klasse. Die haben echt den Bogen raus. Ich finde auch, wer das nicht sehen will braucht ja nicht einzuschalten. Aber Konny hat ganz schön was auf die Beine gestellt, das muß man erstmal nachmachen. Wenn er von den Medien so hochgejubelt wird, dafür kann er ja nichts.:bigboss: :applaus:


Also, ich fand es damals ganz schön mutig von ihm, und was er draus gemacht hat: Hut ab!
Solange er und seine Familie "drüben" glücklich sind gönne ich´s ihnen von Herzen!


Musste jetzt auch erst mal in der Familie fragen, wer das ist. Ist das der nette mitvierziger, der so einen lockigen Haarschnitt hat. So ein bisken aussieht wie Zimmermann du Ei?. Der mehr oder weniger auf einem riesen Grundstück irgendwo in Texas wohnt, das ein wenig verkasselt aussieht? Hat der nicht vor kurzen in einer Sendung irgendwie ein Haus bauen wollen, so die typische amerikanische Bauweise. Und das Gerüst ist zusammengefallen?


Zitat (Cambria @ 21.10.2008 13:58:32)
Scheine die Frage nicht verstanden zu haben... dachte, man soll sagen, was man zu Konny Dingsbums denkt. Ich dachte mir "Konny wer?" und habs aufgeschrieben.

Richtig, so, Cambria!

Ich kenne den auch nicht, und poste hier auch! :P

Ist denn bei Kerner immer noch Sommerloch? :pfeifen:

Mich fasziniert an diesem Konny diese irre Gewitzheit, mit der er es und seine Familie ja ganz schön weit gebracht haben. Immerhin: Es wird eine ganze Doku-Serie über sie gemacht, sie fassen Fuß in einem riesigen Land, dessen Sprache sie mehr oder weniger sprechen, sie haben nicht d i e Bildung, aber sind fleißig, bodenständig, ausdauernd. Jetzt hat er noch ( mit Hilfe, ja ) ein Buch geschrieben, ist bei Kerner.....na, das mach mal nach.

Da sieht man wieder, daß Intelligenz alleine nicht das Maß aller Dinge ist...


Intelligenz ist sicherlich nicht das Maß aller Dinge, ich verbeiße mir gerade das Wörtchen "leider"
Mag dieser Conny gewitzt oder sonstwas sein, eine von irgendeinem Sender hochgepushte Figur.... mir gehen diese Dokus von irgendwelchen Aus- und Umsteigern ziemlich auf den Zeiger, einfach und allein aus dem Grunde,weil diese Sendungen manipuliert sind!
Entweder werden Auswanderungskandidaten gesucht...äh, gecastet, die schon von vornherein zum Scheitern verurteilt sind, daß sich nachher auch ja alle vor dem Fernseher dran aufgeilen können.

Was glaubt Ihr, wieviele Leute hier pro Jahr auswandern, die das alles wunderbar auf die Reihe kriegen? Aber über die zu berichten, lohnt sich quotenmäßig nicht, es sei denn, es handelt sich über einen dümmlich oder prollig wirkenden Typen! DAS ist dann wieder irgendwie cool!

Ich will hier nicht über intellektuelle oder Nicht-intellektuelle Unterhaltung urteilen, aber wenn ich mich manchmal so durch die Programme zappe, bin ich nur noch genervt, mit was für einen Dreck ich konfrontiert werde...und noch schlimmer: Selbst über das Fernsehen hinaus werde ich durch Schlagzeilen irgendwelcher Blätter mit den Nichtigkeiten irgendwelcher Z-Promis informiert, die ich gar nicht wissen will!

Sorry, Violina, habe jetzt Deinen Thread etwas verhunzt, und komme vom Thema ab! :( Ist nicht böse gemeint! :blumen:
Mich nervt das nur manchmal, mit welchen Sch...- Infos wir täglich (am meisten durch das Privatfernsehen verursacht) zugemüllt werden!


Zitat (Heiabutzi @ 21.10.2008 22:43:18)
Intelligenz ist sicherlich nicht das Maß aller Dinge, ich verbeiße mir gerade das Wörtchen "leider"
Mag dieser Conny gewitzt oder sonstwas sein, eine von irgendeinem Sender hochgepushte Figur.... mir gehen diese Dokus von irgendwelchen Aus- und Umsteigern ziemlich auf den Zeiger, einfach und allein aus dem Grunde,weil diese Sendungen manipuliert sind!
Entweder werden Auswanderungskandidaten gesucht...äh, gecastet, die schon von vornherein zum Scheitern verurteilt sind, daß sich nachher auch ja alle vor dem Fernseher dran aufgeilen können.

Was glaubt Ihr, wieviele Leute hier pro Jahr auswandern, die das alles wunderbar auf die Reihe kriegen? Aber über die zu berichten, lohnt sich quotenmäßig nicht, es sei denn, es handelt sich über einen dümmlich oder prollig wirkenden Typen! DAS ist dann wieder irgendwie cool!

Ich will hier nicht über intellektuelle oder Nicht-intellektuelle Unterhaltung urteilen, aber wenn ich mich manchmal so durch die Programme zappe, bin ich nur noch genervt, mit was für einen Dreck ich konfrontiert werde...und noch schlimmer: Selbst über das Fernsehen hinaus werde ich durch Schlagzeilen irgendwelcher Blätter mit den Nichtigkeiten irgendwelcher Z-Promis informiert, die ich gar nicht wissen will!

Sorry, Violina, habe jetzt Deinen Thread etwas verhunzt, und komme vom Thema ab! :( Ist nicht böse gemeint! :blumen:
Mich nervt das nur manchmal, mit welchen Sch...- Infos wir täglich (am meisten durch das Privatfernsehen verursacht) zugemüllt werden!

Da hast du sicherlich völlig recht. Conny war aber laaange vor jeder Doku-auswanderer-Soap bei Extra zu sehen. Sozusagen der Vater der Auswandererdoku.

Ich fand den anfangs völlig bekloppt und hab wirklich nicht an den Erfolg der Auswanderung geglaubt. -Sorry Familie Reimann!

Inzwischen ziehe ich einfach nur den Hut. Klasse. Aber einfach auch viel Einsatz, verdammt viel Arbeit.

Nö, paßt schon, kann ja jeder seine Meinung sagen, und ich muß Dir auch in einigem recht geben. Mich kotzen viele Senungen mittlerweile so an, daß ich lieber einen prolligen aber sympathischen Auswanderer bei seinen Aktivitäten verfolge, als mir die zig-ste Amiserie mit ihren abartigen Abkürzungen anschaue...
Es gibt wirklich viel Müll im TV, ich sehe mir mittlerweile Sender an, von denen ich früher nicht mal wußte, daß es sie gibt, weil es dort gute, informative und echt interessante Sachen gibt. Aber den Kerner seh ich mir total gern an, weil er einfach eine super bunte Mischung von Menschen und Themen bietet.

Und Konny hat echt Wiedererkennungswert..... :D


:blumen:


der konny und family sind mir ein begriff, denn ich verfolge
die sendung von anfang an. was der geschafft hat, obwohl in seiner art etwas hälähälä, er wurde wahrscheinlich durchs fernsehen so, ziehe ich auch den hut vor ihm.
ohne fleiss kein preis.
und ich werde weiterhin ALLE auswanderer vom sofa aus begleiten :lol: :lol:


Ja ,die chaotische Familie kenn ich auch ^_^ schon lange her...

Ich weiß gar nicht wo ihr ihn so oft im TV sieht*grübel* :unsure:

Ich sag ja,ohne Geld sollte man nicht auswandern B)


Auswandern war für mich nie eine ernsthafte Alternative. Ich verfolge diese Auswanderungsserien trotzdem mit Interesse, weil es mich einfach interessiert, wie diese Menschen die neue Lebenssituation meistern. Konny Reimann und seine Familie waren mir immer total sympathisch, etwas prollig, aber goldig.

Für mich selbst kommt sowas nicht in Frage, dazu hänge ich zu sehr an meiner Umgebung, den Menschen in meinem sozialen Umfeld.

Wir würden z.B. gerne richtig aufs Land ziehen, so mit Bauernhof, Frühstückspension, Gemüse und Blumenverkauf...

Alleine diese Überlegung raubt mir schon alle Energien... :(

Konny Reimann schert sich einen Dreck um das was andere denken, er macht "sein Ding", packt an, sorgt für seine Familie, und das weit weg von "Zuhause", bei Punkt 0 angefangen....Find ich bewundernswert.


Zitat
Es wird eine ganze Doku-Serie über sie gemacht, sie fassen Fuß in einem riesigen Land, dessen Sprache sie mehr oder weniger sprechen, sie haben nicht d i e Bildung, aber sind fleißig, bodenständig, ausdauernd


Witzig... es ist also toll, wenn man seine Nase bei jeder Gelegenheit in die Kamereas der Privatsender hält?
Ich persönlich finde sowas eher nervtötend, wenn jemand 1000x nichts erzählt.

Würde gern mal wissen, wie das allgemeine Meinungsbild von kerner, ExtraTV, BlablaTV allgemein wäre, wären sie nicht AUS- sondern EIN-wanderer mit denselben Voraussetzungen.
Ich möchte meinen Popo darauf verwetten, dass a) nicht so nen Wirbel drum gemacht werden würde und b ) die Berichterstattung deutlich negativer wäre (so vonwegen: Riiiiiiesen Familie, spricht kaum Deutsch und kommt aus einer "bildungsfernen Schicht"... Alarm Alarm - okay, Kerner würde das wahrscheinlich nicht machen, soviel gesteh ich ihm zu)

Wohlgemerkt: Ich werfe das hier niemandem aus FM vor!! Das sind nur meine Gedanken zum TV, nicht zu seinen Zuschauern.

die family ist ein UNIKAT


Ich glaube, die Familie Reimann hat es nur wegen der Fernsehsendung so weit gebracht. Möchte nicht wissen, wieviel die Familie pro Sendung kassiert. So ein Taschengeld würde bestimmt vielen Auswanderen helfen. Wenn man dann mal so populär ist, kommen schon Helfer aus deutschen Lande angeflogen und stehen einem - bestimmt günstig - handwerklich zur Seite (wie bei Familie Reimann geschehen). Dies ist natürlich auch eine Art, seine Kasse aufzufüllen.
Ich gönne es der Familie, möchte aber trotzdem nicht tauschen. Das ganze Privatleben über Jahre im Fernsehen - nö, Danke!



ist zwar *off topic* aber ich möchte Markus Lanz zurück (nicht bloss freitags), mir geht der Kerner voll auffen Senkel ... !!

Logisch, daß sie nur durchs Fernsehen so populär sind, und logisch daß sie dadurch viele Vorteile haben.....Aber wie kams dazu, daß das Fernsehen sich grad für diese Familie interessiert hat, da kam der Zündfunke sicher von den Reimanns...! Sie machen ihre Sache clever zu Geld und Bekanntheit, während andere ja auch auswandern und ihre Geschichte haben, aber halt im Stillen.
So isses halt im Leben, die einen treten raus, kriegen Applaus, aber auch Dresche, und die andern bleiben drin und kochen da ihr Süppchen. Alles hat seine Vorteile und Nachteile....

Ich gönns denen total, die sind mir hundertmal lieber als solche Dumpfbacken wie Feldbusch, Gsell und Co.....


Wer nicht weiß, wer die Reimanns sind oder einen der Berichte sehen will:

http://rtl-now.rtl.de/extraspezial.php


Ich finde die Geschichten von denen sehr unterhaltend, und das ist fuer mich die Hauptsache.


Also, ich habe den Konny Reimann am Freitag in der NDR-Talkshow gesehen ( finde ich persönlich etwas informativer als den ganzen RTL-Mist ) und ich fand ihn ziemlich unsympathisch!
Lange habe ich überlegt, woran das liegen mag. Ich vermute daran, daß er ziemlich nichtssagend war ("das steht alles in meinem Buch") und vor allen Dingen daran: Er hat nicht einmal gelacht!


Da fällt mir einmal mehr auf - unser "kapputiger" Fernseher fehlt mir überhaupt nicht
rofl rofl

Aber keine Angst - um nicht plötzlich zuu intelligent zu werden, schau ich auf duschlauch jeden Tag die neuste Folge von Reich und Schön auf amerikanisch :rolleyes: das tötet jeden Tag mindestens eine Gehirnzelle :applaus:

hihi
Gruß
Ribbit


p.s. sorry fürs Verhunzen! Aufgrund TV-Mangel bis heute noch nie was von Konny Reimann gehört.


Das was ihn mir so unsympathisch macht ist sicherlich sein überzogenes Selbstwertgefühl, das mit seiner Körpergröße einfach nicht harmoniert. Genauer gesagt ist man irritiert, wenn ein so extrem kleiner Mann solch ein großes Selbstbewusstsein an den Tag legt. Außerdem kann ich allgemein Männer mit so großer Klappe nicht leiden.

Wenn er irgendwo im Fernsehen auftaucht, dann schalte ich weg. :wacko:

Bearbeitet von Karin_Roth am 27.10.2008 13:42:19


Zitat (Agnetha @ 22.10.2008 15:59:10)

ist zwar *off topic* aber ich möchte Markus Lanz zurück (nicht bloss freitags), mir geht der Kerner voll auffen Senkel ... !!

Ja, ich mag den feinfühligen Markus Lanz auch viel lieber. :wub:

Zitat (Violina @ 21.10.2008 22:11:00)
Mich fasziniert an diesem Konny diese irre Gewitzheit, mit der er es und seine Familie ja ganz schön weit gebracht haben. Immerhin: Es wird eine ganze Doku-Serie über sie gemacht, sie fassen Fuß in einem riesigen Land, dessen Sprache sie mehr oder weniger sprechen, sie haben nicht d i e Bildung, aber sind fleißig, bodenständig, ausdauernd. Jetzt hat er noch ( mit Hilfe, ja ) ein Buch geschrieben, ist bei Kerner.....na, das mach mal nach.

Da sieht man wieder, daß Intelligenz alleine nicht das Maß aller Dinge ist...

Sowas nennt man Bauernschläue und die kann ich nicht ab. :angry:

Zitat (Ribbit @ 27.10.2008 13:30:03)


Aber keine Angst - um nicht plötzlich zuu intelligent zu werden, schau ich auf duschlauch jeden Tag die neuste Folge von Reich und Schön auf amerikanisch :rolleyes: das tötet jeden Tag mindestens eine Gehirnzelle :applaus:


:lol:
Nee, nicht, wenn Du's auf amerikanisch schaust...dann werden wieder Hirnzellen im Sprachzentrum trainiert! :P

Diese ganzen Auswanderersendungen geben mir allgemein das gute Gefühl, eine ganze Menge Bekloppter künftig außerhalb unserer Landesgrenzen zu wissen.
Mittlerweile gips ja sogar nen Auswanderer-Coach. Bitte lieber Coach, sammel viele Bekloppte um dich rum und schick sie in ganz ganz ferne Länder...

Was den Dingenskirchen da angeht: Nach England ist doch kein Auswandern! Freie Wahl des Arbeitsplatzes in der EU, Billigflüge etc. pp. Der ist doch nicht weiter von "zuhause" weg als wenn er von Bochum nach Essen zieht. Aber wenn er damit jetzt seine 10 Minuten Ruhm hat, bitteschön. In ein paar Wochen interessiert er eh keine Sau mehr.


Ich habe diese Story bei extra von Anfang an verfolgt....
Mein Freund findet es laaangweilig und ich total spannend...über die Jahre hinweg finde ich Sie auch n bißchen prollig.
Gerade das Ding: Wir bauen n Haus und dann kommen welche aus DTL. und helfen.( Gästehaus) Kriegen aber nichts dafür.
Das Haus wird fertig und wird vermietet. Für nich wenig Geld und `meist`an Deutsche. Haben Sie schon richtig gemacht....Werbung und so.
Ich mag die Familie total, aber manchmal kommen Sie mir weltfremd vor, indem was sie erwarten.


Zitat (Koenich @ 02.11.2008 04:41:59)
Diese ganzen Auswanderersendungen geben mir allgemein das gute Gefühl, eine ganze Menge Bekloppter künftig außerhalb unserer Landesgrenzen zu wissen.

:D yep, so sehe ich das auch

ich gucke mir diese auswanderer-sendungen gerne an,
wenn auch manchmal mit etwas schadenfreude :rolleyes:
einige reisen mit knapp 3000 euro ins ausland um endlich ein neues, sicheres, unbürokratiches leben zu führen ... ,
dazu haben sie allerdings dort keinen job in aussicht, keine wohnung bzw. eine bruchbude, keine sprachkenntnisse und nach 1 monat kein geld mehr,
dazu noch 2 kinder die in der fremden schule kein wort verstehen und rumheulen,

bei diesem conny reimann ist sicher auch ein kleines schräubchen locker wenn
er da als "freier amerikaner" mit seiner knarre rumfuchteln kann,
er scheint aber das nötige finanzielle polster zu haben und nicht ganz so naiv zu sein


Kostenloser Newsletter