Wem ähnelt ihr?


Ich habe heute mal wieder daran gedacht wie sehr ich meinem Vater ähnele, und das hat mich neugierig gemacht: wem (Familie) ähnelt ihr am meisten und auf welche Weise? :D

Mit meinem Vater hab ich gemeinsam, dass wir beide Sport mögen und dass wir uns immer mit zu vielen verschiedenen Sachen gleichzeitig beschäftigen. Dabei ähnele ich als Figur eher meiner Grossmutter von meiner Mutter aus. Aber als Persöhnlichkeit habe ich mit meinem Vater sehr sehr vieles gemeinsam. Zum Beispiel sind wir zwei auch die, die eher scharfes essen haben wollen, oder die alles rumstehen lassen und Unordnung verbreiten :ph34r:


Ein interessantes Thema, das sicher in vielen Familien immer mal wieder zur Sprache kommt. Zumindest in unserer.

Laut Rückmeldung bin ich eine gute Mischung aus beiden Elternteilen. Mein Aussehen stammt von meiner Mutter. Wobei mein Mund (volle Lippen) von meinem Opa väterlicherseits "geerbt" sein soll. Alles andere (Augen, Nase, Ohren, Größe und Figur) halt von meiner Mutter.

Charakterlich gehe ich, laut meiner Mutter, nach meinem Vater. Teilweise aber auch nach meiner Mutter. Einerseits bin ich ruhig wie meine Mutter, andererseits bin ich ungeduldig wie mein Vater (er hat die typische Widder-Ungeduld und ich bin Fisch). Auch habe ich teilweise Papis Humor. Was das Essen anbelangt, also der Geschmack, da schlage ich total nach meinem Vater. Ich ertappe mich oft dabei, dass ich ihm manchmal was "nachesse", weil das so lecker und gut aussieht und schmeckt. Wir sind auch beide Süßmäuler. Wobei ich aber auch Herzhaftes wie meine Mutter mag.

Also, wie Du siehst, ein gesundes und schönes Durcheinander bei mir. rofl


@ Monschi
Das Thema war bei uns auch häufig dran, vor allem beim Abendessen, wenn alle da waren. ;)


Aussehen: größtenteils Papa, vor allem Nase ( :rolleyes: ), Haarfarbe, Augenbrauen, Augenfarbe ist ein Mischmasch aus beiden

Mir wurde letztes Jahr gesagt, ich könnte meinen Vater absolut nicht verleugnen. Vielen Dank auch. *g*

Verhalten: eher Mama. Ich merke selber, wie viel von ihrer Art ich übernommen habe. Und die dicken Haare hab ich dankenswerterweise von ihr geerbt.

Größe: Rückschlag auf die Ahnen, vor allem Oma väterlicherseits. Leider. Ich hasse es, klein zu sein.

Junges Aussehen: Mama und Oma väterlicherseits. Bei so vielen jugen Genen kann man mich ja gar nicht älter als 14 schätzen. <_< (Ironie!)


Interessante finde ich, dass mein Bruder mir laut der meisten Leute überhaupt nicht ähnlich sieht. Er kommt auch viel mehr nach unserer Mutter.


Oh ja... ein beliebtes Thema, das bei uns auch immer mal wieder zur Sprache kommt.

Äußerlich sehe ich aus wie meine Mutter. Gesicht (ja, auch mit Nase.. die hat sie von ihrem Vater und ich in leicht abgeschwächter Form von ihr geerbt) und die große, kräfitge Statur.. eindeutig! Zum einen sehe ich es selber, besonders wenn ich Fotos von ihr sehe. Zum anderen bekomme ich es dauernd gesagt von allen Leuten, die meine Mutter kannten. Nur dieAugen, die hab ich von Papa. Incl der Ringe darunter, die mich immer aussehen lassen, als hätte ich nächtelang durchgefeiert und schlafen für mich ein Fremdwort wäre.
Die Art, in der ich mich bewege, meine Mimik.. eindeutig Mama. Manchmal merke ich, wie ich den Mund bei KOnzentration genauso verziehe wie sie, manchmal sagt mein Mann mir, daß meine Mutter genauso geguckt habe, wenn sie sauer war und Papa sagt immer wieder, daß er manchmal meint, da säße/stände Mama. Leider ist sie vor 6 Jahren gestorben.

Was das Wesen angeht... Tja.. da hätte ich gerne etwas mehr von Mama abbekommen. Statt dessen bin ich wie Oma väterlicherseits. Ungeduldig, aufbrausend, launisch, schwierig. Zum Glück habe ich doch wenigstens ein klein bißchen von Mama mitbekommen, so daß ich mich schnell wieder im Griff habe, bzw mich so weit in der Gewalt habe, daß ich ganz oft nciht explodiere, sondern nur so ein bißchen vor mich hinrauche. ^_^

Bearbeitet von knuffelzacht am 23.10.2008 12:24:29


ich komme eher nach papa, schlank, 170 (eher normal) braune augen. mein älterer bruder kommt voll nach mamma , klein und dick, nur die braunen augen hat er auch vom papa. ich liebe tiere, hab drei hunde und pferde und mein papa ist auch sehr hundebegeistert, aber daheim durften wir nie hunde haben, meine mama hat sich da strikt geweigert. mein bruder mag keine tiere, ist eher genau wie mama so ein stadtmensch.


hm... ich komm vom Wesen her sehr nach meiner Ma, das fällt mir oft selber auf und ich kriegs oft gesagt. Wir haben auch ne sehr ähnliche Stimme, am Tel werden wir regelmäßig verwechselt :D
Augen hab ich von meinem Dad geerbt, und seit ich mir die Haare schwarz färbe, seh ich ihm auch äußerlich recht ähnlich, mit blonden Haaren hab ich immer meiner Ma ähnlicher gesehen - schon seltsam, was die Haarfarbe ausmacht.


Zitat (Phoenixtear @ 23.10.2008 13:28:44)
Wir haben auch ne sehr ähnliche Stimme, am Tel werden wir regelmäßig verwechselt :D

Oh Gott, ja. Ständig!
Na gut, nur wenn ich zu Hause bin. Aber dann jedesmal.

Ich sage unseren Nachnamen auf die absolut gleiche Weise wie sie und jedesmal denken die Leute, ich wäre meine Mutter.

Ein-, zweimal hab ich mich auch als sie ausgegeben, aber nur um sie nicht zu belästigen.

*grins* is ja lustig, dass ich damit nicht alleine bin...
ich hab mir angewöhnt, meinen Vornamen dazuzusagen, wenn ich bei meinen Ellis ans Tel gehe. Meine Ma is geringfügig enttäuscht, jetzt muss sie sich selber zuquasseln lassen, und mein Pa grinst jedesmal...


Vom Aussehen eher meiner Mami, von Charakter eher meinem Dad :pfeifen:


Zitat (Phoenixtear @ 23.10.2008 13:59:12)
*grins* is ja lustig, dass ich damit nicht alleine bin...
ich hab mir angewöhnt, meinen Vornamen dazuzusagen, wenn ich bei meinen Ellis ans Tel gehe. Meine Ma is geringfügig enttäuscht, jetzt muss sie sich selber zuquasseln lassen, und mein Pa grinst jedesmal...

Das hab ich früher gemacht, aber offenbar rede ich so undeutlich, dass die Leute mich trotzdem weiterhin für meine Mutter halten. :ph34r:

Zitat (Jinx Augusta @ 23.10.2008 12:04:11)



Interessante finde ich, dass mein Bruder mir laut der meisten Leute überhaupt nicht ähnlich sieht. Er kommt auch viel mehr nach unserer Mutter.

Das ist normal weil er ein X und ein Y Kromosom hat, während du zwei X Kromosome hast. Ihr habt höchst wahrscheinlich nicht das selbe X Kromosom von der Mutter gemeinsam, also seit ihr weniger ähnlich. Schwestern sehen sich auch immer ähnlicher als Schwester und Bruder, weil beide das selbe X Kromosom vom Vater haben ;)

Ich habe auch eine Freundin die eine Schwester hat die am Telefon Identisch klingt. Die nutzen das voll aus und lachen immer wieder über den Freund meiner Freundin rofl


Also ich glaube ich kam früher eher nach meinem Vater. Heute seh ich eher meiner Mutter ähnlich :blumen: .
Das aufbrausende Verhalten hab ich von meinem Papa geerbt :rolleyes: . Wir haben auch den selben schwarzen Humor. Ansonsten bin ich eher wie meine Mama :D
Irgenwie so :blink:


Zitat (Misssilke @ 23.10.2008 16:56:31)
Das ist normal weil er ein X und ein Y Chromosom hat, während du zwei X Chromosome hast. Ihr habt höchst wahrscheinlich nicht das selbe X Chromosom von der Mutter gemeinsam, also seit ihr weniger ähnlich. Schwestern sehen sich auch immer ähnlicher als Schwester und Bruder, weil beide das selbe X Chromosom vom Vater haben ;)

Öh. Kann sein.

Mein Freund meinte vorhin, mein Bruder sähe eher meinem Vater ähnlich und ich nicht unbedingt.
Als wir jünger waren, wurden wir für Zwillinge gehalten. Also eineiige, da konnten sich die Leute nicht so ganz aufs Geschlecht einigen. -_-

Ist also alles hinfällig.

Aussehen: Papa und seine Seite sind bei mir zum Größten Teil fürs Aussehen verantwortlich - bis auf die Augen und die Nase, die hab ich von Mamas Zweig volle Breitseite abbekommen. Nur wo ich meinen Südländischen Teint her hab, kann mir bis heute keiner ausreichend erklären. Oh, und ich bin so klein wie die böhmische Sippschaft meiner Mam.
Temperament: Mama. Definitiv... Vulkan.
Charakter: N bunter Mix, aber eher zu Papa tendierend.


Lustig, daß es Euch auch so geht.
Ich bin mal vor Jahren in Mutters Kleinstadt rumgelaufen und mehrmals angesprochen worden als entweder "Marlies?" (da hätte ein Zeitsprung stattfinden müssen) oder als "Entschuldigen Sie, sind sie die Tochter von Marlieseken?". Bin scheinbar der Klon. Auch mit der Telefonstimme. Aber nachdem mein Marliesekenmütterken noch mit 78 so schnittig aussieht, sehe ich meiner (optischen) Zukunft gelassen entgegen.
Von Vati habe ich eher die "schwarze" Seite, Ironie bis Sarkasmus, Pragmatik, logisches Denken, fern aller Gefühlsduss elei.
Meine Geschwister sind eher innerlich wie äusserlich "Mischlinge".
Ich bin Muttis Abziehbildchen.
(und die ist 'ne Hübsche!!! :pfeifen: )


Ich bin der 23jahrejünger Abklatsch meiner Mama. (Hoffentlich siehe ich etwas sportlicher aus mit über 60). Jeder, aber auch wirklich jeder fragt: Sind Sie die Tochter von MamaEifel?. Jo, bin ich.
Als eine Freundin meiner Mama vor ca 18 Jahren mit einer meiner Nichten im Kinderwagen spazieren ging, da frug doch echt ein Passant: Das ist aber ein Eifel, ne? Ja, das ist ein Eifekind.
Als meine Jüngste Schwester 30 wurde, war große Party angesagt. Wir Schwestern (wir sind alles Mädchen) saßen - was selten vor kommt - alle nebeneinander. Einer der Gäste fragte ganz erstaunt: Sacht mal, seid ihr Schwestern? Jaaahaaa.
Und dann ging es los. Jeder verglich jede von uns nach dem Äußeren und wer mit wem Ähnlichkeit hat. Wir waren stolz, erstaunt, erschrocken und auch abgeneigt. Das gehört auch dazu, wer will denn schon hören, dass er seiner älteren Schwester gleicht?

Das ich meiner Mama sehr ähnel, wurde oben schon beschrieben. Charaktär von Mama, von Papa den Sinn zur Gleichberechtigung, den Sinn zur Poli und natürlich die Locken. Von Mama die Katzengrünen Augen. Haltung und sportlichkeit von Papa, Hände Papa, Figur (hoffentlich) Papa, Temperament Mama,

Was mich erstaunt, ist, wenn ich alte Fotos anschaue. Mein Großer ähnelte viele Jahre meinem Ex. Die Fotos von meinem Urururgroßvater aber lassen mich stutzig werden. Da lächelt ein junger Mann in einer Ulanenuniform mich an, der Junge könnte / ist mein Ältester sein. Mein Jüngster sah im Babyalter genauso aus, wie MEIN Großvater im Babyalter aussah.
Schade, dass es keien älteren Fotos von meinen Urururururgroßmüttern gibt, würde mich mal interessieren, wem ich wohl (außer Mama) ähnlich sehe?

Ähnlich = Ahne = Urgeneration


Zitat (Misssilke @ 23.10.2008 16:56:31)
Schwestern sehen sich auch immer ähnlicher als Schwester und Bruder, weil beide das selbe X Kromosom vom Vater haben ;)

Dann möcht ich nicht wissen, wie das wäre, wenn ich nen Bruder hätt - meine Schwester und ich sind schon wie Tag und Nacht.
Niemand glaubt uns erstmal, dass wir Schwestern sind :D

Ich habe von beiden Elterteilen etwas.
Die Gesichtszüge habe ich vom Vater,der Charakter eher der meiner
Mutter.Die Stoffwechselstörung und die Rosacea leider auch.
Von meinem Vater habe ich auch die Anlage zu frühem grauen Haar
geerbt.Mit 13 Jahren hatte ich schon sichtbar graue Strähnen.
Meine Schwester auch.die viel mehr von meinem Vater geerbt hat.
Nämlich die schönen dunklen Locken :heul: .
Meine sind glatt wie bei meiner Mutter.

Meine Jüngster hat auch viel von meinem Vater.Er hat aber auch seinen
trockenen Humor.
Mein Ältester sieht meinem Mann ungeheuer ähnlich.
Aber ihr Charakter ist eine gesunde Mischung aus uns beiden.


Also ich komme wohl sehr nach meinem Vater. Wir beiden haben sogar eine ähnliche Handschrift.

Bisel

Solche Diskussionen in der Familie machen mich immer stocksauer: Die Nase hat er vom Opa, das Temperament vom Vater, das Naturell vom Onkel, die Haare von der Mutter...
Ich hab meine eigenen Haare, mein eigenes Temperament, dies ist meine Nase, und mit meinem Naturell kämpfe ich dauernd. Auch lasse ich mich nicht mehr in Schubladen pressen wie "Ach Du bist vom Sternzeichen Waschbär, na deshalb!" Ich bin wie ich bin und wer ich bin weil ich nun mal so bin, und nicht weil mein debiler Großonkel dritten Grades auch so war.

Meine Intelligenz hab ich von meiner Mutter, mein Vater hat seine noch...

Ein sehr guter Freund hat mich kurz nach der Geburt meines Sohnes gefragt: Mein lieber Freund, mein Bruder, sag's mir ehrlich: Hat Dein Sohn Deine Nase geerbt?
Darauf ich: Mein lieber Freund und Bruder, nein, seine Nase gleicht der Meinen nicht!
Danach beide wie im Chor: Dank sei Gott in der Höhe und Freude der Welt, dieses Kind hat nicht so eine Nase! :augenzwinkern:


das ist bei uns ganz klar ich sehe aus wie mama und hab den karakter von papa (da hab ich aber glück gehabt :lol: :lol: :lol: :lol: )

und mein bruder sieht aus wie mein papa und hat den karakter von mama(pech :D :D :D )

und unser tochter ist ein mischmasch halb mein mann und die andere hälft ich

gruß uli


Zitat (Jinx Augusta @ 23.10.2008 12:04:11)
Junges Aussehen: Mama und Oma väterlicherseits. Bei so vielen jugen Genen kann man mich ja gar nicht älter als 14 schätzen.  <_<  (Ironie!)

Alterserscheinung hat nix mit dem Datum der Bauplanerstellung zu tun.
Wie alt das Objekt aussieht, das kommt auf den Zeitpunkt des Abgangs vom Fließband an und ob das Teil Rallye fahren mußte oder als Liebhaberstück im Museum stand. :D

Hallo!

Also ich komme ganz nach meiner Mama. Im Aussehen und im Charakter.
Wenn man unsere Kinderfotos vergleicht, könnte man uns für Zwillinge halten...

Mittlerweile haben wir sogar ähnliche Frisuren. <_<
Das macht mir etwas Angast.... :aengstlich:


Salvi


Ich sehe meiner verstorbenen Mutter sehr ähnlich und das finde ich sehr schön.
Das geht sogar soweit, dass ich vor ein paar Jahren mich tierisch erschreckte, als ich geistesabwesend im Vorbeigehen mich im Schaufenster eines Geschäfts spiegelte....- ich erschrak, weil ich für einen Moment glaubte, meine Mutter schaute mich an....., bis ich realisierte, dass ich das bin :lol: .

An die Vererbungstherorie des Charakters glaube ich nicht.
Aussehen, ja klar.Auf den Chromosomen sitzen aber keine Charaktermerkmale. Vielmehr entstehen diese Merkmale durch den Einfluss der Erziehung, der Nachahmung, der Beziehung zu Vater oder Mutter.
Ich finde das im Hinblick auf adoptierte Kinder auch sehr beruhigend, da sonst Kinder aus Problemfamilien wohl kaum eine Chance hätten, ein anderes Leben zu führen als ihre Eltern .

Da ich meiner Mutter emotional sehr nahe stand, habe ich vieles von ihr übernommen, wie Gestik, Mimik, Interessen, Resolutheit, Humor, Lebensoptimismus,praktisches Denken. :D

Die Charaktermerkmale meines Vaters lehne ich ab und habe sie daher auch nicht übernommen.


Zitat (Lirio @ 24.10.2008 13:09:16)
Solche Diskussionen in der Familie machen mich immer stocksauer: Die Nase hat er vom Opa, das Temperament vom Vater, das Naturell vom Onkel, die Haare von der Mutter...
Ich hab meine eigenen Haare, mein eigenes Temperament, dies ist meine Nase, und mit meinem Naturell kämpfe ich dauernd. Auch lasse ich mich nicht mehr in Schubladen pressen wie "Ach Du bist vom Sternzeichen Waschbär, na deshalb!" Ich bin wie ich bin und wer ich bin weil ich nun mal so bin, und nicht weil mein debiler Großonkel dritten Grades auch so war.

Meine Intelligenz hab ich von meiner Mutter, mein Vater hat seine noch...

Ein sehr guter Freund hat mich kurz nach der Geburt meines Sohnes gefragt: Mein lieber Freund, mein Bruder, sag's mir ehrlich: Hat Dein Sohn Deine Nase geerbt?
Darauf ich: Mein lieber Freund und Bruder, nein, seine Nase gleicht der Meinen nicht!
Danach beide wie im Chor: Dank sei Gott in der Höhe und Freude der Welt, dieses Kind hat nicht so eine Nase! :augenzwinkern:

:D ... sehr erfrischender Beitrag. Mußte gerade ziemlich breit schmunzeln...

Was mich angeht...Meine kleinen Zehe ähneln doch sehr sehr stark den Zehen meiner Mutter.

Den breiten, weit nach hinten ausladenden Unterkiefer findet man auch bei einigen Verwandten väterlicherseits, sowie die schmalen Lippen.

Auch die blauen Augen schiebe ich mal auf väterlich vererbtes :D

Die engstehenden Augen finden sich jedoch wiederum bei meiner Mutter wieder.

Einige Charakterzüge von mir ähneln doch (leider :D ) denen meiner Mutter. :ph34r: Je älter ich werde, desto mehr werden es :ph34r:

Alles in allem bin ich aber rein äußerlich doch ne gute Mischung geworden :lol: als ich noch klein war, fiel es den Leuten, die mich sahen wirklich echt schwer zu sagen, nach welcher Richtung ich schlage :D

Ich dachte als Kind, wenn ich mich mit meinen Geschwistern verglich, ich würde eher dem Briefträger, ( ein Arbeitskollege meiner Mutter ) ähnlich sehen :D Das totaler Quatsch ist, aber so konnte ich meine Mutter immer aufziehen! Da ich wie er, sehr viele Sommersprossen hatte, u. in meiner Familie es keiner hatte zumindest im Gesicht nicht! Meine Schwester sagte mir einmal, das ich wie meine Grossmutter, Mütterlichseits aussehen würde ( auch die Sommersprossen schlagen von ihr durch u. die augenfarbe, die wechselt. Meine Geschwister, sowie Eltern haben blaue Augen, u. ich grün, grau u. bernstein)die ich leider nie kennenlernen durfte, da Sie vor meiner Geburt gestorben ist! Die sturheit u. das Demperement stammt von meiner Mutter, aber den Humor vererbte mir mein Vater, auch die Ohren u. die Finger stammen von ihm! Die Falte, die sich ober meinem linken Auge hinzieht stammt von meiner Mutter, auch hatte sie ein gutes Bindegewebe und ihre Haut war auch im Alter so glatt wie bei einem Baby auch das hatt sie mir in die Wiege gelegt, worüber ich sehr stolz bin! Unsere Eltern waren Herzmenschen u. das wurde uns allen mitgegeben! Ich bin sehr dankabar, das ich so tolle Eltern haben durfte, mit so viel guten Eigenschaften!

Rosenelfe


Ich habe starke Ähnlichkeit (bilde ich mir ein) mit meiner Grossmutter mütterlicherseits. Die Oma ist schon mit 35 Jahren geworden. Für spätere Jahre habe ich also keinen Vergleich mehr.


Zitat (elka @ 25.10.2008 12:20:14)
... Die Oma ist schon mit 35 Jahren geworden. Für spätere Jahre habe ich also keinen Vergleich mehr.

Du meinst sicher gestorben?

Mir fällt noch ein, dass mein kurzer Hals ebenfalls aus der Familie väterlicherseits kommt. Mein Vater hat einen kurzen Hals, seine Mutter (also meine Oma natürlich) und ich. Bei meinem Opa habe ich das nicht so beobachtet. Aber bei den beiden und bei mir fällt mir das immer wieder auf, dass wir alle 3 wie geduckt aussehen. :D

Ich sehe meinem verstorbenen Vater sehr Ähnlich obwohl er immer gesagt hat ich wehr nicht seine Tochter ( Scherz ) geht gar nicht jetzt im Alter werde ich Ihm immer Ähnlicher :blumen:


Ich war auch immer der Meinung, dass ich keinem aus der Familie ähnlich sehe und wenn ich mich mal wieder ungeliebt gefühlt habe, dachte ich, dass käme daher, dass ich adoptiert worden bin. Meine Schwester ist 10 Jahre jünger und als sie langsam erwachsen wurde, konnte ich diese These nicht mehr vertreten - wir sehen uns extrem ähnlich..... ;)
Wir sollen wohl beide meiner Uroma wie aus dem Gesicht geschnitten sein - die habe ich leider nicht mehr kennen gelernt. Wenn mein Mann mich ärgern will, sagt er immer:"Du bist genau wie deine Mutter....." dann könnte ich ihn erwürgen, denn meine Mama hat einige Charakterzüge, die ich beim besten Willen nicht geerbt haben möchte. Meine Mama sagt oft:"Du bist ´ne echte K*** (Familienname meines Papas)." Was auch nicht besonders schmeichelhaft ist. Also kurz gesagt:ich habe von beiden Seiten die negativen Eigenschaften und Krankheiten geerbt. ;) ;)


Ich bin ein (gelungener, wie ich glaube) Fiftyfiftymix aus beiden Eltern.
Die Größe hab ich (gottseidank) von Papa (in der Familie meiner Mutter sind fast alle nicht größer als 1, 60 :blink: , sogar die Männer sind eher Männchen ), die dunklen Haare von Mutti und die grünen Augen auch. Dazu die Neigung zu Zynismus, Sarkasmus und Ironie und den Kunst- und Büchersinn auch von ihr.

Ansonsten bin ich eher Vaters Tochter, wenn es um Sportlichkeit, wichtige Entscheidungen (präzise und sehr gut überdacht, Sparsamkeit) geht und gewisse Verhaltensweisen. Behauptet meine Mutter, solange ich mich erinnern kann. Auch die Gründlichkeit in allen Dingen habe ich von Vater.
Die Blumenliebe und Sinn für Lustiges und Schönes kommt von Mutter her, auch der Hang zum "Spinnenkönnen". Der Klamottengeschmack (Hosen, alles eher zweckmäßig, nicht viel Schnörkel) von Vater.
Der wollte lieber einen Jungen... und erzog mich als solchen, bis er mal irgendwann merkte, daß ein Mädchen doch auch nix Schlimmes ist... :) :wub:

Nachsatz: In späteren Jahren hat mein Vater immer gesagt, ich sei seiner Mutter sehr ähnlich und ginge sehr nach seiner Linie.
Optisch stimmt das nicht so ganz, aber nachdenklich in all den Jahren betrachtet, hat er Recht. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 29.10.2008 04:24:17


mein Opa sagte zu Familienähnlichkeiten :schlaumeier: von vorne ganz der Vater oder Mutter, je nachdem, ob Junge oder Mädchen, von hinten alle beide :hihi:
bei uns gibts wirklich frappierende Ähnlichkeiten verglichen mit Fotos der Ahnen, aber ganz besonders stolz macht es mich, wenn ich mit meiner 10 Monate alten Enkelin unterwegs bin und die starke Ähnlichkeit zwischen uns beiden festgestellt wird :rolleyes:


ich ähnel meinem vater, und zwar sehr. mein bruder auch, wir sehen uns beide ziemlich ähnlich. meine mutter kann auf kinderfotos immer nur erkennen, wer von uns beiden das ist, wenn sie die einrichtung erkennen kann...


:offtopic:

Das Doppelkinn von Hitschkock, die Plattfüße von Donaldduck... da Frage ich mich: was habe ich nur für Verwandte?

Im Ernst:
Die Ohren sehen aus wie die von meiner Uroma (als sie Jung war!, später hatte sie die gleichen wie Arthur Rubinstein, das lässt mich für die Zukunft duster sehen).
Bei der Nase lässt es sich nicht 100% zuordnen, da haben beide Familien mächtige Zinken auf Lager, und ich habe sie im Endeffekt dann doch vom Reitunfall... Mein Vater kann mich auch nicht leugnen, von ihm habe ich die Blutgruppe samt Resusfaktor, aber auch die Hände (für eine Frau nicht unbedingt kleidsam, aber ich hab's mir ja nicht rausgesucht) aber hoffentlich nicht den Haarausfall. Und die Stimme von meiner Mutter habe ich auch auf jeden Fall: wir werden dauernd verwechselt.
Aber ähnlich sehen wir uns in der Familie alle nicht wirklich: 3 Schwestern, eine Blond, gross und schmal, eine noch grösser, Dunkle Harre, Schwarze Augen und einen Schneewittschnteint, und ich, mittelgross, eher breiter, Strassenköterhellbraun, Knollennase... passt einfach nicht ins Bild.
Aber unsere Krankenakten ähneln sich: den gleichen Gelenkverschleiß, die gleichen Organe, die Schwierigkeiten machen... und die gleiche Blutgruppe. Ware Ähnlichkeit kommt vielleicht ja doch von innen.

Grüße
ZweiterVersuch


Eigentlich bin ich ne gute Mischung zwischen meinem Vater und meiner Mutter. Mein Bruder und ich sehen uns sehr ähnlich, dass fremde Leute mich ansprechen, ob ich die Schwester von meinem Bruder bin. Mein Bruder sieht meinem vater ähnlicher, ich meiner Mutter. Und wenn man die Bilder anschaut, wo wir "Mädels" unserer Familie so zwischen 4-16 Jahre alt sind, sehen wir uns alle ähnlich. Meine Mama sagt dann immer: "Das sind die Gala-Gene! Die setzen sich durch!" Nur meine Cousine fällt aus diesem Rahmen, naja, es muß ja auch Ausnahmen geben...


Ist bei mir simpel: Äusserlich Mama, innerlich Papa, zumindest so ziemlich. Fertisch B)


Als bei mir ist die äußere Ähnlichkeit und Charaktereigenschaften eher vom Papa nur die grünen Augen sind von der Mama. :D


Rein äußerlich bin ich nahezu ein "Klon" meiner Mutter. :D Leider habe ich auch ihre pummelige Figur geerbt (viel Brust und Bauch) Zumindest auf jüngeren Fotos von ihr. Charaktermäßig gehe ich aber eher nach meinem Vater.
Meine Tochter hingegen ist äußerlich eine Mischung zwischen Vater und Opa (also meinem Vater) und ein bisschen von mir. Was ihre Statur angeht ist sie eine etwas kuriose Mischung aus mir und ihrem Vater: Groß, lange Beine/Arme, schlanke, lange Finger und große Füße von IHM kombiniert mit MEINEN BAUCH. :D.


Ich ähnel eindeutig auf Vaters Seite und meine Schwester auf Mutters Seite. Aeusserlich sowie auch charakterlich. Unsere beiden Söhne sind eine Mischung zwischen Mutter und Vater. Der grössere sieht aus wie sein Vater und der jüngere eher wie ich. Die Kinder haben hellbraune und dunkelbraune Augen das haben sie vom Vater, denn ich habe blaue Augen, wie 90 % meiner Verwandten mütterlicher und väterlicherseits!


vom aussehen ähnel ich eher auch meiner großmutter mütterlichseits. von dem charakter her eher meinem vater.
von meiner mutter habe ich eigenltich nicht sonderlich viel abgegrigt, meine familie sagt immer, ich hätte meine mutter übersprungen.


also ich würde sage das ich die figur von beiden geerbt habe sie sind beide sehr schlank so wie ich auch, die Größe habe ich auch von beiden da sie beide "normal" groß sind, allerdings warn sie als kind so wie ich immer die Kleinsten das hat bei uns allen so bis zum 14.ten Lebensjahr gehalten, denn ab dort ist ma plötlich gewachsen :blink:
Das Gesicht an sich habe ich eher von meiner Mutter nur die Nase und und die Augenfarbe habe ich von meinem Vater, leider hat mit Mutter auch ihre Haare vererbt ( die ich als Mädchen immer sehr blöd fande, da ich nie zöpfe usw. machen konnte) die Haare von mir sind also dünn, wachsen nich schnell und die Farbe ein Mischmasch zwischen Blond und Braun ist auch nicht gerade berauschend
alle meinen Verwandeten meinen auch ich sei das Ebenbild meiner Mutter und auf Kinderfotos von uns beiden sehen wir identisch aus
Den Charakter habe ich eher von meinem Vater bis auf einen kleinen Teil, den Humor hab ich eindeutlich von meinem Vater früher habe wir im Fernsehen immer übder die gleichen Witze gelacht :rolleyes:
ich hab mich auch schon in meiner Kindheit einfach ein bisschen besser mit meinem Vater verstanden, ich weiß nicht warum aber es ist so :) ^_^


bei mir ist es so das ich auf einigen Kinderbildern meinem Cousin total ähnlich sehe, ich finde das fazieniernd weis acuh nich waruj :D


Vom Gesicht ähnel ich mehr meiner Mutter und Großmutter,
vom Charakter und Humor meinem Vater.
Gut ...die Beine habe ich von meinem Vater geerbt,zu starke Waden ich hätte ein guter Fußballer werden können :blink:
meine Brüder dagegen haben schön geformte Beine ....wie schade das man nicht tauschen kann :wallbash:
Figürlich komme ich wohl auch eher nach Papa...muss ganz schön aufpassen...Mutti ist sehr schlank.
Busen von Oma :wacko:


Wenn ich mich auf Fotos sehe, dann denke ich oft :" :o Ach du Schreck, du siehst aus wie Mama!" rofl :pfeifen: DAS beantwortet doch sicher die Frage.

Wir sind uns sehr ähnlich, nicht nur im Aussehen, sondern auch im Charakter, machen beide den selben Job, können dort Idee und Anregungen gut austauschen und ich behaupte mal, wir haben beide das Herz am rechten Fleck!

Früher als wir Kinder waren, da war meine Schwester unserer Mutter ähnlich und ich unserem Vater. Das hat sich irgendwann "gewendet" denn jetzt ist es umgekehrt.
Auch behaupten meine Schwester und ich steif und fest, dass wir uns nicht ähnlich sehen :pfeifen: und doch wurde ich sogar neulich von einer Frau, die hier im Block wohnt , für meine Schwester gehalten :hmm: :hmm: (ich versteh das nicht rofl )
Oder wir steigen zusammen aus einem Fahrstuhl und eine mir bekannte Frau meint :" Na, dass ihr Schwestern seid, ist nicht zu übersehen!" :wub:


Äußerlich ganz die Mutter, ansonsten bin ich nach meinem Vater geraten.

Das ist auch gut so :D


Ich bin ganz die Mutti.


Obwohl manche wohl dem Briefträger ähnelt, behauptet meine Frau ich ähnle dem Dieter Bohlen.

Das gefällt mir gar nicht......

Dann eher meinem Avatar...


meiner mama


Ich sehe meiner Großmutter mütterlicherseits ähnlich.

Tja, und wir haben zwei Töchter, die Große sieht aus wie mein Mann und hat meinen Charakter und die Kleine sieht aus wie ich und hat den Charakter vom Papa. :rolleyes:


Ich komme ganz nach meinem Vater ...



Kostenloser Newsletter