Bad ohne Fenster


Nabend ;)

Ich hab nun seit 2 Monaten wieder eine eigene Wohnung. Leider hat mein winziges Bad keine Fenster und ich hab das Problem das die Handtücher nie richtig trocknen und deswegen nach kurzer Zeit schon ziemlich eklig riechen. Kann man da irgendwas gegen tun? Ich hab keine Lust die Handtücher ins Wohnzimmer zum trocknen zu hägen oder permanent die Tür offen zu lassen. Gibts da Tricks? Oder muss ich einfach öfter Handtücher waschen? ;)


Hallo Tuesday,

gibt es denn im Bad keinen Abluftventilator-irgendwo muss die Feuchte doch hin.

Gruß

Sparfuchs


ja den gibts, aber der taugt nix offenbar. wann und wie lange sollt ich den denn laufen lassen damit er was bringt. Ich hatte bisher immer nicht den Eindruck das es viel hilft wenn er an ist, aber ich hab denn meist auch immer nurwärend dem duschen und kurz danach noch manchmal angehabt.


Während und nach dem Duschen sollte der Ventilator auf jeden Fall laufen.
So lange bis die Feuchtigkeit raus ist - evetuell auch mal zwischen drinn.
Vielleicht legst du dir ein Hygrometer zu (Feuchtemessgerät)- gibt es recht günstig.
Dann siehst du ob der Raum zu nass ist. Der Raum sollte auch nicht auskühlen.
Wenn es immer feucht ist, bekommst du früher oder später auch Schimmel.
Es gibt zwar auch Handtuchtrockner fürs Bad-ist aber wieder mit Stromverbrauch verbunden.

Falls der Ventilator zu alt ist und nicht genug zieht, müsste er ausgetauscht werden.

Bearbeitet von Sparfuchs am 14.11.2008 19:41:18


Oh ja, so ein Bad hatte ich auch mal...

Du musst den Abluftventilator auf alle Fälle noch eine ganze Weile nach dem Duschen laufen lassen, so nervig das manchmal sein kann vom Geräusch her...
Besser ist in dem Fall auch, die Tür ein bissl aufzulassen, damit die Luft da durch kann.

Gut wäre auch, wenn Du die Abdeckung mal entfernst und darunter nachsiehst.
Bei mir war da ein Filter drin (ähnlich wie das Vlies in manchen Dunstabzugs-hauben). Die Dinger verdrecken durch Staub usw. auch und dann zieht der Ventilator nicht mehr richtig. Das Vlies muss man dann einfach mal öfters tauschen.

Soweit mal
Viele Grüße
Not Your Darling :blumen:


So ein Bad hatte ich in meiner ersten eigenen Wohnung auch :rolleyes: , durch das fehlende Fenster kam ich mir darin immer vor, wie in einer Gruft (zumal die Bude auch noch moosgrün gefliest war). Der Lüfter sprang an, wenn man Licht machte und bewirkte kaum was. Schrecklich.
Ich hatte die Tür immer ein wenig offen stehen (wenn nicht grad Besuch da war, natürlich ;) ), sonst war die Luft da kaum zum Aushalten drin.
Handtücher und Co. habe ich dort andauernd gewaschen: einfach, weil sie viel schneller müffelten. <_<
Eine Patentlösung gibt's da nicht, fürchte ich. :trösten:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.11.2008 19:49:09


Oh Mann...

da steht mir ja noch etwas bevor! Ich ziehe nämlich demnächst in eine Wohnung, in der das Bad auch keine Fenster hat!
Da es auch keine Waschküche oder einen Trockenboden gibt, muss ich meine Wäsche in der Wohnung trocknen. Eigentlich dachte ich, dass die Wäsche in dem großen,beheizten Bad ganz gut trocknen kann, aber wenn ich das hier lese...
Also werde ich wohl oder übel einen Kondenstrockner anschaffen und häufig benutzen müssen.

Liebe Grüße
spaetzchen


Kann mich aus erfahrung nur anschließen: Lüfter nach dem Duschen 'ne ganze Weile nachlaufen lassen, Tür immer einen Spalt geöffnet lassen und die Temperatur nicht zu niedrig halten! Außerdem die Handtücher mind. 1x in der Woche waschen, evtl. täglich genutzte Duschtücher vielleicht sogar öfter.
Auch bei der Ventilatorreinigung kann ich mich nur anschließen! Aufmachen und reinigen! Mal ein Blatt Papier oder ganz vorsichtig eine Kerze/Feuerzeug in die Nähe halten um zu testen, was er so schafft! Ggf. muss der Vermieter kommen und das Ding reparieren oder austauschen lassen! Ansonsten droht Schimmel, für den du dann nichts kannst und der sicherlich auch nicht in seinem Interesse ist!

Viel Erfolg!


Zitat (spaetzchen @ 14.11.2008 20:17:37)
Oh Mann...

da steht mir ja noch etwas bevor! Ich ziehe nämlich demnächst in eine Wohnung, in der das Bad auch keine Fenster hat!
Da es auch keine Waschküche oder einen Trockenboden gibt, muss ich meine Wäsche in der Wohnung trocknen. Eigentlich dachte ich, dass die Wäsche in dem großen,beheizten Bad ganz gut trocknen kann, aber wenn ich das hier lese...
Also werde ich wohl oder übel einen Kondenstrockner anschaffen und häufig benutzen müssen.

Liebe Grüße
spaetzchen

Liebes Spätzchen, :)
ganz genau so gings mir auch damals (und meine Tochter war noch klein: also permanente Wascherei :rolleyes: ).
Man kommt zurecht, weil man's muß: es klappt schon.
Wundersamerweise wurde die Wäsche auch in diesem Bad über der Wanne trocken (tlw. mußte ich natürlich die Heizung bissel weiter aufdrehen und damals waren Heizkosten noch nicht das Problem wie heute :wacko: ), aber es dauert halt, und wie gesagt: Immer Tür offen lassen, anders gehts nicht.

Oder eben der Wäscheständer im Wohnzimmer vor der Heizung <_< , sieht bescheuert aus und verteilt die Feuchtigkeit schön in die Räume, aber was solls?
Kondenstrockner ist ideal.
War jedoch damals, vor 17 Jahren für mich natürlich Utopie... zu teuer.

Zitat (Die Bi(e)ne @ 14.11.2008 20:33:18)
Oder eben der Wäscheständer im Wohnzimmer vor der Heizung <_< , sieht bescheuert aus und verteilt die Feuchtigkeit schön in die Räume, aber was solls?
Kondenstrockner ist ideal.
War jedoch damals, vor 17 Jahren für mich natürlich Utopie... zu teuer.

Die Trockner sind zwar nicht mehr so teuer, dafür aber der Strom und davon brauch ein Trockner reichlich.

Wir haben auch Bad und WC ohne Fenster und ohne Ventilator. Da ist nur eine Öffnung zu einem Kamin. In den Türen ein Luftgitter. Funktioniert recht gut.

Wäsche trocknen wir leider auch im Wohnzimmer, so ist im Winter die Luft gut angefeuchtet.

Den Trockner wird nur selten angeschmissen.

Zitat (Sparfuchs @ 14.11.2008 20:43:59)
Die Trockner sind zwar nicht mehr so teuer, dafür aber der Strom und davon brauch ein Trockner reichlich.


Wäsche trocknen wir leider auch im Wohnzimmer, so ist im Winter die Luft gut angefeuchtet.

Den Trockner wird nur selten angeschmissen.

So betrachtet, stimmt das natürlich, Füchschen (Kondenser brauchen bissel mehr davon), jedoch mag da vielleicht auch das gelten: "Jedes Gerät ist teuer, wenn es nicht effizient genutzt wird"?
Klar ist es Blödsinn, den Trockner wegen ein paar Wäschestücken anzuwerfen.
Aber wenn es sich mit der Wäsche (gerade im Herbst / Winter, und wenn möglicherweise noch nicht mal Balkon zur Verfügung steht) so zusammengeläppert hat, daß der Trocknereinsatz doch Sinn macht?
Wozu hat man das teure Dingens sonst angeschafft?


Die Wohnraumluft ist gut angefeuchtet (kann man auch so sehen :pfeifen: ) und man braucht keine Wasserverdunster an die Heizug zu hängen, die Pflanzen finden's auch toll und für mögliche Grippebehaftete ist das Atmen dann leichter.
Aber noch zusätzliche Feuchtigkeit im Winter, wo man doch nicht so lang lüften kann, in die Wohnräume bringen? Ich halte das persönlich für nicht so gut. :unsure: (Schimmelgefahr???)

Und kostenmäßig... wie ist das: erwärmt sich feuchte Luft nicht schlechter als trockene (weswegen man regelmäßig lüften soll)? Weiß jetzt nicht genau...

hm, ich hab auch n Bad ohne Fenster (schon das zweite ^_^ ) und auch ohne Ventilator, nur mit "Luftschacht", aber solche Probleme hatte ich nie - ich lass halt die Tür zu meinem kleinen Flur auf, die Tür zum Wohnraum ist im Winter aber zu, da ich sonst das Treppenhaus mitheize, und das will ich nicht. Außerdem gibts regelmäßig Durchzug ausm Wohnraum. Wäsche trockne ich im Wohnraum, außer mal n paar Strümpfe oder so im Bad.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 14.11.2008 21:58:04)
Aber noch zusätzliche Feuchtigkeit im Winter, wo man doch nicht so lang lüften kann, in die Wohnräume bringen? Ich halte das persönlich für nicht so gut. :unsure: (Schimmelgefahr???)

Und kostenmäßig... wie ist das: erwärmt sich feuchte Luft nicht schlechter als trockene (weswegen man regelmäßig lüften soll)? Weiß jetzt nicht genau...

Schimmelgefahr = 0

Im Winter ist die Luft in den Räumen sehr trocken, selbst mit feuchter Wäsche.
Habe ich selbst überprüft. :pfeifen:

Beim Lüften wird der Luft sogar noch viel Feuchte entzogen.

Wir haben jedenfalls keine Probleme - sicher Wäschetrockner im Wz ist nicht gerade schick. Wir hätten auch noch einen Trockenkeller, der ist unbeheizt und feucht.
Da würde die Wäsche nie trocken.

Zitat (Die Bi(e)ne @ 14.11.2008 21:58:04)
Wozu hat man das teure Dingens sonst angeschafft?



Tja, den brauchten wir in der vorigen Wohnung und die Kinder waren noch klein und öfter mal krank. Da brauchten wir den Trockner.

Hey, Füchschen, das war absolut nicht als Angriff gemeint: Nur so Überlegungen meinerseits zur sich darstellenden Thematik, okay? :)
Ich meine... wenn ich einen Trockner habe, dann will ich ihn doch auch nutzen, oder?
Bloß, weil die Kinder nicht mehr klein sind, soll das gute Stück jetzt herumgammeln?
Nur so eine Überlegung...

Ist die Wäsche der Kinder denn was anderes als unsere Erwachsenenwäsche? :unsure:
Und trotzdem ein Trockner da ist, Wäsche auf dem Ständer in der Wohnung??? Na ja, muß jeder halten und tun, wie für richtig.
Allerdings würde ich den Trockner in dem Fall doch eher zu Geld machen, so lange er noch was bringt... :hmm:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.11.2008 05:35:52


Hallo,

es gibt im Baumarkt (und auch manchmal im Angebot bei diversen Discountern)
Luftentfeuchter-Boxen. Da ist nen Pulver drin, dass das zuviel an Feuchtigkeit aus der Luft zieht.
Hat bei mir sehr gut gewirkt (hab im Winter zu feuchte Luft in meiner Wohnung)
Kostet nicht viel und hilft wirklich.

LG KRiNGELCHEN


Haben auch ein Bad ohne Fenster.
GG hat nen Lüfter Eingebaut,Tür nen Spalt offen und fertig.
Liege Sonntags gerne 2-3 Std.in der Wanne ,ist also warm und feucht.
Handtücher und ähnliches muffeln nicht.
Und das nun schon seit 8 Jahren.

Ablufttrockner steht in der Kammer und wird reichlich genutzt. Stromkosten nicht allzu hoch.

Bearbeitet von klaus6231 am 17.11.2008 08:01:02


Hallo,

sorry das ich diesen alten Thread wieder rauskrame aber habe da eine Frage..
ich ziehe jetzt in eine neue Wohnung und leider ist im Bad kein Fenster.. abstriche müssen irgendwo gemacht werden..
jetzt die Frage habt ihr Erfahrungen mit einem Bad ohne Fenster in sachen großem Geschäft erledigen?
Habt ihr einen Tipp wie man den Geruch schnell aus dem Bad bekommt..
Einen Lüfter habe ich im Bad nicht gesehen...

Danke :blumen:


Katrin - nach dem großen Geschäft ein Streichholz abbrennen lassen. Haben wir im FeWo-Urlaub mit Freunden so gemacht... ich fand, das hat ganz gut funktioniert.


Hallo, @Katrin: leg' Dir eine Schachtel mit langen Kamin-Streichhölzern in's Bad.- Nach erfolgter Verrichtung und direktem Spülgang, ein oder zwei Hölzen entzünden.- Der Schwefelgeruch und auch das angebrannte Holz überdecken recht gut üble Gerüche.- Wenn Du Besuch hast, am Besten eine Flasche OUST o.ä. hinstellen.- Und darauf hinweisen, das auch im Erntsfall bitte zu benutzen.- Es gibt nämlich Gäste, die scheinen ihren eigenen Dunst so zu lieben, daß sie da noch geraume Zeit drin verweilen, und auch nicht sprühen.

Liebe Grüße...Isi

P.S.@Ribbit: hatten wir uns 'überschnitten'. B)

Bearbeitet von IsiLangmut am 27.09.2011 20:08:49


In unserem fensterlosen Bad steht auch immer eine Schale mit Streichhölzern und ich bin so froh, daß ich den Tipp bekommen habe. Vorher hatten wir uns mit WC Spray gequält.


Ein Untertässchen Kaffee oder Heilerde soll wohl auch gut gegen Gerüche wirken, den Praxistest hab ich allerdings noch nicht selbst gemacht.

Ich hab in unserem fensterlosen Gästeklo einen kleinen Dufstein vom Mittelaltermarkt aufgestellt, der verbreitet angenehme Frische.


Zitat (IsiLangmut @ 27.09.2011 20:07:58)
Hallo, @Katrin: leg' Dir eine Schachtel mit langen Kamin-Streichhölzern in's Bad.- Nach erfolgter Verrichtung und direktem Spülgang, ein oder zwei Hölzen entzünden.- Der Schwefelgeruch und auch das angebrannte Holz überdecken recht gut üble Gerüche.- Wenn Du Besuch hast, am Besten eine Flasche OUST o.ä. hinstellen.- Und darauf hinweisen, das auch im Erntsfall bitte zu benutzen.- Es gibt nämlich Gäste, die scheinen ihren eigenen Dunst so zu lieben, daß sie da noch geraume Zeit drin verweilen, und auch nicht sprühen.

Liebe Grüße...Isi

P.S.@Ribbit: hatten wir uns 'überschnitten'. B)

:o wie fies der gedanke in seinem dunst zu verweilen und diesen nicht zu riechen...

ich dnke ich werde mich mit streichhölzern und spray eindecken was nicht übertünscht sondern gerüche wirklich rausschmeisst..

muss bestimmt so einiges ausprobieren...

aber habe gehört dass das mit den streichhölzern mittlerweile ein gerücht ist... <_<

Zitat (Katrin85 @ 27.09.2011 20:30:18)

aber habe gehört dass das mit den streichhölzern mittlerweile ein gerücht ist... <_<

Probier's aus.. .mir war das immer lieber als so ein künstlicher "Tannenwald"- oder "Orchideen"-Kunstduft ^_^

Ja genau.. probieren geht über studieren.. :D

nee auf Lavendelduft mit AA steh ich nicht so :o


Ein Gerücht ist nur, dass damit Gerüche neutralisiert oder abgebrannt werden. Es ist lediglich der Schwefelgeruch, der den anderen Gestank überdeckt. :D Aber die Wirkung bliebt dieselbe - kann uns ja egal sein, ob die Nase nur überlistet wurde. :lol:


Zitat (Katrin85 @ 27.09.2011 20:00:13)
Einen Lüfter habe ich im Bad nicht gesehen...

Ich glaube eigentlich, dass jedes Bad ohne Fenster eine Lüftung haben muss (sicher bin ich mir aber nicht). Irgendwo muss ja die Feuchtigkeit vom Duschen hin, oder?

Am besten ist es, die Tür immer (wenn möglich, ohne dass unangenehme Düfte rausströmen) einen Spalt offen zu lassen. Meine Mama hat auch ein Bad ohne Fenster und ich finde immer, dass die Luft da schnell steht und feucht ist, wenn die Tür länger geschlossen ist.

Edit: Ich hab mir mal eine Wohnung angeschaut, da war die Küche fensterlos. Wer baut denn sowas? :verwirrt:

Bearbeitet von Tetris am 28.09.2011 14:15:14

Zitat (Tetris @ 28.09.2011 14:14:21)
Ich glaube eigentlich, dass jedes Bad ohne Fenster eine Lüftung haben muss (sicher bin ich mir aber nicht). Irgendwo muss ja die Feuchtigkeit vom Duschen hin, oder?


Wir haben auch ein Bad ohne Fenster und eine Lüftung ist auch vorhanden. Die Lüftung haben wir allerdings etwas abgedichtet (Handtuch rein), da im Winter die Wärme rausgesogen wird.
:pfeifen: Aber bitte nicht petzen :D

Und mit Feuchtigkeit oder Gerüchen, haben wir nicht zu kämpfen :D