Peter Hartz ist zurück.... ... wie tief ist Deutschland gesunken?


Meldung bei T-Online:

Peter Hartz

Ja, lüg ich denn?

Ein verurteilter Verbrecher will sich WIEDER in die Sozialpolitik einmischen, die Millionen Menschen in unwürdiger Weise in Armut stürzt?

Ich glaub, ich spinne. Da wird ein Mann, der bei VW wegen Pornoreisen und Schiebereien rechtskräftig verurteilt wurde, wieder auf das Millionenheer der Arbeitslosen losgelassen.

Was kommt dabei raus? Noch mehr Unterdrückung, noch mehr Demütigung und das Schw*** bekommt auch wieder seine Millionen dafür.

Bedenkt bitte bei euren Äußerungen, dass nur der geringste Teil der Arbeitslosen echte Chancen hat, in der heutigen Zeit einen ECHTEN Arbeitsplatz mit normalem, seinen Fähigkeiten angepassten Arbeitslohn zu erzielen.

Ich WILL JETZT eure Meinungen lesen! :labern:

Gruß

Abraxas


Ganz Ehrlich: Ich würde diesem Peter Hartz wirklich wünschen,das er das mitmachen muß was wir ALG2 Empfänger mitmachen müßen. Und zwar was die alleinerziehenden Mütter oder Väter gerade jetzt zu Weihnachten durchmachen.
Ich bin alleine mit 3 Kindern. Eins davon ist behindert,das andere hat schweres Asthma und Neurodermitis und muß seit 3 Tagen Antibiotikum schlucken wegen einem Zeckenbiss der Borreliose übertragen hat.
Ich selbst bin auch Krank und kann im moment beim besten Willen nicht arbeiten. Weihnachten steht vor der Tür und mit viel Glück und wenn nichts dazwischen kommt kann ich jedem der Kinder etwas für ca 20 Euro zu Weihnachten kaufen. Aber dank dem "tollen" Hartz wirklich nur wenn gar nichts dazwischen kommt,denn wenn jetzt auch noch die Waschmaschine kaputt geht(der Staubsauger ist schon kaputt) dann geht selbst DAS nicht mehr.
Die Kinder brauchten Winterstiefel weil ja auf einmal der Schnee kam und sie nur dünne Turnschuhe hatten aber es gibt ja zum Glück Billigläden in dem ich für die Kleine welche gefunden habe(für den mittleren mit Schuhgröße 48 ist das nicht mehr so einfach) und dank Hartz gibt es ja auch kein Bekleidungsgeld mehr.
Ich heize seit dem letzten Jahr nur noch das Wohnzimmer und bin somit endlich mal im Limit geblieben damit ich nicht auch noch Heizkosten selbst tragen mußte. Dafür waren aber die Kinderzimmer und das Schlafzimmer so Kalt das wir mit Wolldecken ins Bett gingen(haben wir gestern Nacht auch wieder gemacht weil es empfindlich Kühl war).
Ganz "Super" finde ich auch von Herrn Hartz das es kein Geld mehr für die Schule gibt....ich bin jedesmal am rotieren wenn das neue Schuljahr anfängt und bin froh über jeden Bleistift und Hefte die ich irgendwo "abstauben" kann,denn das sind jedesmal ein paar eingesparte Cent.
Ich kann nur hoffen das der Blödsinn mit Hartz4 usw. bald endlich ein Ende hat und ich hoffe für meine Kinder das sie so schnell wie möglich eine gut bezahlte Arbeit kriegen. Meiner Großen werde ich wohl noch dabei helfen können etwas zu finden. Wie es bei den beiden "Kleinen§ aussieht weiß ich leider nicht.
Boah,ganz schön lang geworden,ich hoffe ihr steigt trotzdem durch und versteht was ich meine.


Hallo
Naja was soll ich sagen?Ich bin platt!!!!
Ich finde sowas einfach nur -> :labern: :wallbash:
Er ist ein Verbrecher.
Da fang ich so langsam an,groosse Zweifel an der Politik bzw den Politikern zu haben.

Affaeren ueber Affaeren in der Politik.

Ich finde wir sollten zu dem System mit den weissen und schwarzen Steinchen zum Waehlen zurueckkehren <_<

Nee also ich bin geschockt! :( Wohin soll das noch fuehren?

Sorry ist keine gute Meinung zu dem Thema,aber ich bin entsetzt :labern:

:mellow: :mellow: :aengstlich: Dara


Zitat (Unicorn68 @ 26.11.2008 19:04:25)
Ganz Ehrlich: Ich würde diesem Peter Hartz wirklich wünschen,das er das mitmachen muß was wir ALG2 Empfänger mitmachen müßen. Und zwar was die alleinerziehenden Mütter oder Väter gerade jetzt zu Weihnachten durchmachen.
Ich bin alleine mit 3 Kindern....

Nur mal so aus Interesse: Wieviel hättest Du nach der alten Regelung mehr gehabt?

@ Tom,ich denke das kann man so pauschal nicht sagen,aber es gab damals Weihnachtsgeld dann 2 mal im Jahr Bekleidungsgeld. Reparaturen von waschmaschine wurde bezahlt und wenn nötig auch mal eine Matratze oder ein Kleiderschrank. Es gab einmal im Jahr eine Beihilfe für Schulbücher und alle 3 Jahre Geld für Bettwäsche. Und es mußten keine Medikamente selbst gezahlt werden(die verschriebenen Medikamente meine ich). Auf jeden Fall ging es uns vor Harzt4 wesentlich besser und ich konnte die Kinder gesünder ernähren. Bei uns gab es immer Obst und Gemüse,jetzt gibt es das nur noch wenn wir Gemüse von der Tafel kriegen.


Lieber Ton, ich denke, deine Frage war wohl etwas mehr rhetorisch als nach der wirklichen Situation gestellt.

Wieviel hätte Unicorn wohl mehr gehabt?

Die Frage ist eigentlich irrelevant. Es geht nicht nur um die einzelne, allein erziehende Mutti. Es geht um das Ganze.

Peter Hartz hätte in seiner ersten "Karriere" damit angefangen, Arbeitsplätze zu schaffen. Und zwar solche, die auch weniger qualifizierte (sei es aus gesundheitlichen, qualifikationstechnischen oder eben - im Falle der allein erziehenden Mutti - zeitlichen Gründen) Menschen ausüben können. Auch müsste dafür ein Mindestlohn her. Damit eben auch Menschen, die nicht gerade Diplomingenieur, Doktor oder Systemadministrator sind, von ihrer Arbeit auch leben können.

Von dieser Art "Jobs" müssten Millionen geschaffen werden, denn alle "Maßnahmen" der Arbeitsämter (Entschuldigung, aber das Wort "Agentur" hat nichts, absolut gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun) haben doch real nur das Ziel, die Statistiken zu schönen.

All die Bemühungen des Herrn Hartz dienen doch nur dem Zweck, Arbeitssuchende mit 1-Euro-Jobs, mit 400-Euro-Jobs, mit "Maßnahmen" aus der allgemeinen Statistik löschen zu können. Das Schicksal der Millionen Empfänger staatlicher Unterstützung interessiert diesen feinen "Herrn" doch einen Dreck. Und das geht durch die gesamte Struktur des ehemaligen Amtes für Arbeit.

Denn: was nützt einem 50-jährigen Maurer mit 4 Bandscheibenvorfällen eine Umschulung zum Computerfachmann? Nichts. Trotz hunderter Bewerbungen wird er kaum eine Chance auf einen anständig bezahlten Arbeitsplatz haben. Auch die gelernte Verkäuferin wird wohl kaum mehr als einen "Job" bei Aldi oder Schlecker bekommen, der dazu ausreicht, ein würdevolles Leben zu führen. Nein, diese Verkäuferin muss erneut den Weg zur ARGE in Kauf nehmen, um ihren kargen Lohn auf Sozialhilfeniveau zu bringen.

Warum wird die alleinstehende Mutti von zwei, drei Kindern immer und immer wieder gedemütigt? Sie zieht schließlich die Rentenzahler auch der ARGE-Mitarbeiter groß.

Ich denke, es wird langsam Zeit, Leuten wie Weise, Hartz, oder auch Merkel zu zeigen, WER die Macht hat in Deutschland. Solche skrupellosen Gestalten sollten, statt mit sechststelligen Gehältern aus Steuergeldern, endlich abgestraft werden.

Die Politik in Hessen zeigt es bereits deutlich: Koch will keiner mehr haben. Ypsilanti auch nicht. In Hessen wird neu gewählt. Das Ergebnis wird sich wohl kaum ändern, höchstens zugunsten der Mauermörderpartei.

Auch bei der nächsten Bundestagswahl wird es wohl kaum anders zugehen.

Es ist Zeit, über ein neues soziales System der Politik nachzudenken. Verbrechen hat sich noch nie ausgezahlt. Was die Politik mit uns Menschen veranstaltet, ist mehr als ein Verbrechen. Es ist die Zerstückelung der demokratischen Grundrechte jedes einzelnen Bürgers.

Wie das endet, zeigt die Geschichte.


Gruß

Abraxas


Als ich die Meldung bei t-online gelesen habe, wurd´s mir auch ganz schlecht :kotz:

und grad hab ich das gefunden ;)

klick


Zitat (Abraxas3344 @ 27.11.2008 21:03:44)
Verbrechen hat sich noch nie ausgezahlt.

Ab nem bestimmten Level offenbar schon.

Was die schwarzen und weißen steinchen angeht: Für nen Drecksack wie Hartz wären mir sogar Pflastersteine zu schade.

Verbannung auch Harz 4 dann weiß er wie es ist :wallbash: :labern:


Zitat
Abraxas3344 Erstellt am 26.11.2008 18:44:47
  Meldung bei T-Online:

Peter Hartz

Ja, lüg ich denn?

Ein verurteilter Verbrecher will sich WIEDER in die Sozialpolitik einmischen, die Millionen Menschen in unwürdiger Weise in Armut stürzt?

Ich glaub, ich spinne. Da wird ein Mann, der bei VW wegen Pornoreisen und Schiebereien rechtskräftig verurteilt wurde, wieder auf das Millionenheer der Arbeitslosen losgelassen



:o :labern: :wallbash: das ist einfach nur zum :kotz:

"Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient"

Graf Joseph de Maistre (1753 bis 1821)

:P


Büchi, dein Zitat passt vollkommen.

Ich war nur zu höflich, es hier zu schreiben.


Gruß

Abraxas


Zitat (Bücherwurm @ 07.12.2008 17:05:14)
"Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient"

Graf Joseph de Maistre (1753 bis 1821)

:P

Stimmt.
Nur eine Revolution wird es hierzulande nicht geben - dazu müßten die Leute ja den Rasen betreten. :ph34r:

Im Kontrast zum Christian Klar - Fred haben wir es mit Peter Hartz mit dem sogenannten Establishment zu tun. Peter Hartz hat zwar niemanden umgebracht, jedoch tausende von Bundesbürgern ins soziale Abseits getrieben, während er sich Schampus und Puffbesuche auf höchstem Niveau gönnte und das alles mit Geldern finanzierte, die nicht ihm gehörten.

Ich verstehe die Wut derer, die in Armut leben, seitdem ALG II eingeführt wurde. Ich bin glücklicherweise nicht betroffen, wenn ich aber lese, daß dieser Pufflouis demnächst wieder im politischen Tagesgeschehen mitmischt, und es sich abends in seiner Soundsoviel-Millionen-Euro-Villa bequem macht, kriege ich das große Kotzen.

Warum ich zum Anfang meines Beitrages Christian Klar erwähnte?
Weil ich mich wundere, daß es in Anbetracht der Situation, die wir zur Zeit in Deutschland vorfinden (Bankenpleiten, aber die Bankchefs werden trotzdem hoch abgefunden, Große Firmen schicken tausende in die Arbeitslosigkeit aber deren Manager kassieren Gewinnprämien ein; "sozialdemokratische" Politiker geben bestimmten Gasfirmen Riesenaufträge in Deutschland, um dann später einen sicheren Job im Vorstand zu haben, wenn die politische Laufbahn beendet ist, und so weiter...) nicht längst eine Nachfolgebewegung zur RAF hier in unserem Land gibt.

Tante Edit hat nur schnell mal aus "Schamups" "Schampus" gemacht :hihi:

Bearbeitet von Heiabutzi am 07.12.2008 18:23:50


Mich wundert, dass ein Puffbesucher nicht schon lange deutschlandweit geächtet wird und die Bezeichnung Hartz 4 aus dem deutschen Wortgebrauch für alle Zeiten verbannt wird.

Ein Schwein das hurt gehört geschlachtet.

Eine jede Ehefrau würde zu seinem treuen Ehemann nach einem Bordellbesuch sagen: Du bist eine elendige Drecksau!.
Und nun verzieh Dich zu Deinen Schlampen.

Meine bescheidene Meinung..... :wub:

Labens


Hallo abraxis,


richtig. Und das schlimmste, alles was die Leute noch mehr runterdrückt ist.

Die Regierung macht auch noch mit. Denen interessiert das einen feuchten Dreck wie die Leute über die Runden kommen.




Gruß Andante


Zitat (Heiabutzi @ 07.12.2008 18:16:51)


Warum ich zum Anfang meines Beitrages Christian Klar erwähnte?
Weil ich mich wundere, daß es in Anbetracht der Situation, die wir zur Zeit in Deutschland vorfinden (Bankenpleiten, aber die Bankchefs werden trotzdem hoch abgefunden, Große Firmen schicken tausende in die Arbeitslosigkeit aber deren Manager kassieren Gewinnprämien ein; "sozialdemokratische" Politiker geben bestimmten Gasfirmen Riesenaufträge in Deutschland, um dann später einen sicheren Job im Vorstand zu haben, wenn die politische Laufbahn beendet ist, und so weiter...) nicht längst eine Nachfolgebewegung zur RAF hier in unserem Land gibt.

Tante Edit hat nur schnell mal aus "Schamups" "Schampus" gemacht :hihi:

Heiabutzi, es muss ja nicht gleich eine Nachfolgeorganisation der RAF sein, jede Menge friedliche Demonstartionen wären auch möglich und nötig.

........... und darum bin ich an jedem "Wahltag" am Überlegen. Nicht etwa, was das so genannte "kleinere Übel" ist, sondern allgemein.

Ich kann dieses dreckige, verlogene oder wie oben genannt "verhurte" System (denn nicht nur Peter Hartz geht in den Puff) mit meiner "Stimme" nicht mehr unterstützen.

Aber was soll ich tun? Nichtwählen ist keine Alternative, sondern eine verschenkte Stimme an die, die ohnehin regieren. Ungültig machen kommt auf den selben Sinn heraus.

Links wählen? Schon vergessen? Die Mauermörder sitzen fett und breit in allen Parlamenten. Die "Stasi" gibts zwar offiziell nicht mehr. Aber deren "Aufgaben" hat der "Staatsschutz" übernommen.

Rechts wählen? Wäre ne Alternative, denn die Massenmörder von ´45 sind ausgestorben. Aber da ist auch nichts zu erwarten. Außer vielleicht nem Verbot.

Dazwischen ist alles derselbe Einheitsbrei. Ob Koch oder Ypsilanti in Hessen, das letzte "Ossi"-Monster oder Steinmeier in Berlin, ob Schwulchen Pobereit oder Schwulchen Guido, es bleibt gleich.

Grün ist nicht grün, sondern marxistisch-kapitalistisch, was eigentlich paradox ist. Auch da wird kräftig das Patschehändchen aufgehalten.

Was also bleibt? Die deutsche Biertrinkerpartei? Ich trinke gern Bier. Aber das als Staatsziel? Auch nicht. Die Autofahrerpartei? Die schon mal gar nicht. Die grauen Panther? Die wähl ich, wenn ich im Altersheim sitze.

Leute, mich KOTZT dieses Pharisäersystem an.

Es ist keine Demokratie, sondern eine reine Oligarchie. Oder wie in der verflossenen DDR. Da "durfte" man ja auch wählen. Honecker, Honecker, Honecker. Bei uns haben die Honeckers nur eben andere Namen.


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 07.12.2008 20:00:49)
Die grauen Panther? Die wähl ich, wenn ich im Altersheim sitze.


Zu spät - die gibt es nicht mehr... :D

Zitat
Aber was soll ich tun? Nichtwählen ist keine Alternative, sondern eine verschenkte Stimme an die, die ohnehin regieren. Ungültig machen kommt auf den selben Sinn heraus.


Nicht ganz. Ich müßte mich mal kundig machen, ab welchem Prozentsatz ungültiger Stimmen die ganze Wahl ungültig ist.

Also: Ungültig wählen. Müßten alle machen, die (wie viele hier) enttäuscht von einer Politik sind, die am Bürger vorbei geht.
Meine Begründung für ungültiges Wählen ist eigentlich recht einfach:
Vor Wahlen preisen sich die Parteien und Organisationen in den höchsten Tönen an.
Die CDU will z.B. alles dafür tun, damit die Wirtschaft wieder erstarkt. Die hat ja soooo recht - und bekommt meine Stimme!
Die SPD will alles dafür tun, daß es den Bürgern besser geht. Die hat ebenfalls sooo recht - und bekommt ebenfalls meine Stimme.
Die Grünen wollen, daß die Luft sauberer wird. Da haben sie natürlich auch recht - und kriegen eine Stimme von mir.
Die FDP will "ein starkes Erzgebirge". Klar hat sie damit recht, ich bin ja Erzgebirger. Und schon haben die meine Stimme.
Die NPD will, daß es mit der Ausländer-Kriminalität aufhört. Kriminell sind zwar auch Deutsche, aber recht hat die NPD damit auch - und kriegt eine Stimme von mir.

Irgendwo haben alle in ihren Wahlversprechungen recht. Und jeder kriegt eine Stimme von mir.

Ich hoffe bloß, daß ich an dem Wahlsonntag rechtzeitig vor Schließung des Wahllokals mit dem Kreuzchenmachen fertig werde.
:lol:

Bearbeitet von Herr Jeh am 07.12.2008 20:14:55

Zitat (Bücherwurm @ 07.12.2008 17:05:14)
"Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient"

Graf Joseph de Maistre (1753 bis 1821)

:P

Jedes Volk hat das System, das es verdient.

:P

Zitat (tante ju @ 07.12.2008 19:52:42)
Heiabutzi, es muss ja nicht gleich eine Nachfolgeorganisation der RAF sein, jede Menge friedliche Demonstartionen wären auch möglich und nötig.

Natürlich, das wäre auch meine Wahl. ;)
Ich glaube, ich habe mich mißverständlich ausgedrückt.
Ich meine damit, daß es mich einfach wundert, daß nicht schon so eine Nachfolgeorganisation ins Leben gerufen wurde. Das soll aber nicht heißen, daß ich das befürworten würde. ;)

Bearbeitet von Heiabutzi am 07.12.2008 20:21:34

Zitat (Herr Jeh @ 07.12.2008 18:06:35)
Stimmt.
Nur eine Revolution wird es hierzulande nicht geben - dazu müßten die Leute ja den Rasen betreten. :ph34r:

Ist das nicht von Marx??? :hmm:

Auch wenn ich genauso, wie du, Heia, gegen Gewalt bin, so denke ich, es GAB damals wohl keine Alternative für die Terroristen. Sicher, die 68er haben die Gesellschaft verändert. Aber auch Joschka Fischer gehörte zu den Steinewerfern. Otto Schily, Fritz Kuhn und wie sie noch alle heißen. Da ist keiner "unschuldig".

Und heute? Heute unterstützen die Sympatisanten der ehemaligen RAF dieses System, was sie in jungen Jahren bis aufs Blut bekämpft haben. Sie sind integriert. Die Scheckbuchmentalität hat auch die ehemaligen Feinde des Systems besiegt.

Da bleibt aber eine ganz entscheidende Frage im Raum stehen: WAS ist Gewalt?

Ist Gewalt nur damit zu begründen, dass Menschen andere Menschen verletzen oder gar töten?

Oder ist Gewalt nicht auch so etwas wie der milliardenfache Betrug am eigenen Volk? Ist es nicht auch Gewalt, wenn ein Peter Hartz den Ärmsten der Armen auch noch die letzten Groschen aus der Tasche zieht? Ist es nicht auch Gewalt, wenn ein Theodor Müller aus Aretsried für 77 Millionen Euro Steuersubventionen die "Sachsenmilch" vollkommen neu aufbaut, 1400 Arbeitsplätze schafft, dafür aber ein norddeutsches Milchwerk mit 1700 Arbeitern dicht macht?

Ist es nicht Gewalt, wenn die Regierung sich beharrlich weigert, den Soli abzuschaffen, obwohl in Mitteldeutschland nahezu alles erneuert wurde?

Ist es nicht auch Gewalt, wenn UNSER aller gemeinsames Eigentum wie Bahn, Post, Telekom, bald auch noch die Autobahnen an Börsenspekulanten verhökert werden?

Oder wie nennt man das Spielchen der Mineralölindustrie, am Tag dreimal die Preise zu ändern? Da haben wir doch das beste Beispiel: Der Rohölpreis ist in den letzten Tagen um 2/3 gesunken. Folglich dürfte der Sprit an der Tankstelle statt 1,50 Euro zu Hochpreiszeiten nur noch 50 Cent kosten. Aber da existiert bestimmt eine "Order" von Frau Merkel. Wenn nämlich der Spritpreis im selben Maße sinken würde wie die Beschaffungskosten, dann würde Steinbrück ja nichts mehr am Sprit verdienen. Also auch da Gewalt gegen den Bürger.

Ich zitiere grad mal das StgB:

" § 263 Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,
2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt oder in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen,
3. eine andere Person in wirtschaftliche Not bringt,
4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht oder
5. einen Versicherungsfall vortäuscht, nachdem er oder ein anderer zu diesem Zweck eine Sache von bedeutendem Wert in Brand gesetzt oder durch eine Brandlegung ganz oder teilweise zerstört oder ein Schiff zum Sinken oder Stranden gebracht hat.

(4) § 243 Abs. 2 sowie die §§ 247 und 248a gelten entsprechend.

(5) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer den Betrug als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht.

(6) Das Gericht kann Führungsaufsicht anordnen (§ 68 Abs. 1).

(7) Die §§ 43a und 73d sind anzuwenden, wenn der Täter als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat. § 73d ist auch dann anzuwenden, wenn der Täter gewerbsmäßig handelt."

Da frage ich mich wirklich, WER gewaltbereit ist..........



Gruß

Abraxas


Abraxas, Du alter Rabe, ich gebe Dir völlig recht, und nun lehne ich mich mal gaaaanz weit aus dem Fenster und übernehme mal einen Spruch, den mir eine liebe FM-Userin eben per PM gesendet hat und der mir aus der Seele spricht: Ich glaube, daß von Leuten wie Peter Hartz (aber auch von anderen Leuten aus Politik und Wirtschaft) mehr Gefahr/Gewalt ausgeht als von einem Christian Klar, um dessen Entlassung in der Öffentlichkeit diskutiert wird! :ph34r:


Zitat
Ist das nicht von Marx???


Fast... es wird Stalin zugeschrieben. Aber selbst so ein Irrer kann mal die Wahrheit sagen.

Noch ein Zitat, dass zu Klar/Hartz passt:

"Was ist ein Dietrich gegen eine Aktie? Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank? Was ist die Ermordung eines Mannes gegen die Anstellung eines Mannes?" - Bertolt Brecht, Die Dreigroschenoper
gefunden bei Wikiquote

Zitat (Rabe)
Aber was soll ich tun? Nichtwählen ist keine Alternative, sondern eine verschenkte Stimme an die, die ohnehin regieren. Ungültig machen kommt auf den selben Sinn heraus.


Das stimmt so ganz nicht. ;) Die Konsequenzen sind schon unterschiedliche.

Bei der Zählung der Wahlstimmen an Wahltagen werden die abgegebenen Stimmen gezählt. Diese setzen sich zusammen aus gültigen und ungültigen Stimmen. Diese Gesamtsumme entscheidet darüber, wie hoch die 5% Hürde sein wird, derer Parteien bedürfen, um in Parlamente einzuziehen.

Heißt konkret, je weniger Stimmen abgegeben werden, umso größer ist die Möglichkeit für kleine/exotische/ungewollte/ etc. Parteien, künftig in Parlamenten zu sitzen, u.U. mitzubestimmen, Fraktionsstatus ( oftmals ab 2 Abgeordente) zu erlangen - und damit übrigens auch Kohle, (Büro) - Ausstattung, Personal, welches natürlich wieder vom Steuerzahler getragen wird.

Will man also eigentlich keiner Partei seine Stimme geben, sollte man wenigstens wählen gehen und ungültig wählen.



@ Justme

und einig sind wir uns sicher auch bei jenem Satz:

"Vergesst nicht, dass ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt."

Hans Scholl

Bearbeitet von Bücherwurm am 07.12.2008 22:13:26

Ich gehöre auch mit zum Volk, aber ich habe so eine Regierung nicht verdient! :heul:


Zitat (Heiabutzi @ 07.12.2008 22:21:47)
Ich gehöre auch mit zum Volk, aber ich habe so eine Regierung nicht verdient! :heul:

Ich kenne niemanden, der diese Regierung verdient hat :ph34r:

Ich mach das wie Herr Jeh, da in meinem Sinne nicht regiert wird, mach ich mein Kreuzchen bei allen, denn irgendetwas in ihren Programmen mag ich ja und zwar bei allen, darum kriegen sie auch alle meine Stimme. :pfeifen:

LG Sebring.



Kostenloser Newsletter