Dampfbügeleisen-muffige Wäsche: muffige gebügelte Wäsche


Hallo, Ihr Lieben,
bin neu hier und habe ein für mich schwerwiegendes Problem!

Seit einiger Zeit bügel ich die Wäsche für die Familie einer schwerkranken Frau, nebenbei - ich mache das gerne. Ich bügle mit einem Dampfbügeleisen, das mit Leitungswasser befüllt werden kann. Mir ist aufgefallen, dass die gebügelte Wäsche doch irgendwie leicht feucht ist, beim Zusammenlegen.
Jetzt hat man mir schonend beigebracht, dass die Wäsche muffig riecht, was mir natürlich entsetzlich peinlich ist, abgesehen davon sitze ich viele Stunden an der Bügelei, weil es immer sehr viel Wäsche ist ( T-Shirts, Herrenhemden etc) und da soll der Aufwand auch von Erfolg gekrönt sein und nicht die Mitmenschen vergraulen, wenn sie die Wäsche riechen.

Zwischen Bügeltuch und Bügelbrett lege ich während des Bügelvorgangs immer ein normales Handtuch, ich finde dann ist das Bügelbrett irgendwie gepolstert und die Wäsche läßt sich leichter bügeln,natürlich wird das Handtuch mit der Zeit feucht.
Das Wasser, das sich noch im Tank des Dampfbügeleisens befindet, nach Been
digung des Bügelvorgangs, lasse ich drin.
Ich hoffe, ich habe Nichts vergessen!

Was mache ich falsch?
Vielen Dank für Eure Hilfe

Bearbeitet von beethoven am 30.11.2008 20:34:00


Hallo,
ich würde mal tippen, dass es daran liegt, dass du die Wäsche im noch feuchten Zustand gleich zusammenlegst.
Gebügeltes kommt bei mir auf einen Kleiderbügel - so kann evtl. Restfeuchte vom Dampfbügeleisen gut abtrocknen.
Viele Grüße
Not Your Darling :blumen:


Hallo,

vielleicht solltest du die Wäsche noch etwas ausdünsten lassen, bevor du sie in den Schrank packst. Wenn sie noch etwas feucht sein sollte, kann das schon mal müffeln.
Das Wasser aus dem Bügeleisen kippt man besser weg, soll angeblich auch besser für das Bügeleisen sein, wurde mir mal im Fachhandel gesagt.

(Für Hemden und T-Shirts braucht man eigentlich kein Bügeltuch, das nimmt man für Stoffe, die durch das Bügeln glänzen können, z. B. dunkle Hosen aus Schurwolle. Ohne geht es leichter.)

Es kann natürlich auch schon am Trocknen liegen, gerade um diese Jahreszeit. Wenn sie länger (als 1 - 2 Tage) braucht, um ganz trocken zu werden, kann sie schon mal merkwürdig riechen. Dann vielleicht an einem wärmeren Ort trocknen, oder in den Trockner geben.

Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein - außer dem Tipp, dass man T-Shirts gar nicht bügeln muss, wenn man sie kurz (5-10 min.) in den Trockner gibt und dann glattzieht und aufhängt. Ich denke, du hast genug zu tun...


Vielen Dank Ihr Lieben für Eure Antworten.
Ich habe mir schon gedacht, dass die T-Shirts nach dem Bügeln erst auf einen Bügel müssten, aber das sind im Durchschnitt 30-40 T-Shirts,so viele Bügel und auch den Platz habe ich gar nicht, außerdem eilt es immer mit der Wäsche, aber ihr werdet recht haben.
Beim Bügeltuch habe ich mich missverständlich ausgedrückt-entschuldigt bitte. Ich lege das Handtuch unter den Bezug des Bügelbrettes, ein Bügeltuch benutze ich natürlich nicht.
Die Wäsche wasche ich nicht selbst, ich bügle nur. Die T-Shirts sind leider so verknittert, dass ich mit dem Dampfbügeleisen schon meine liebe Mühe habe. Ein Trockner kommt nicht zum Einsatz- warum auch immer. Die Wäsche wird zum Trocknen aufgehängt.
Also, noch mal herzlichen Dank für Eure Mühe. Es sind wertvolle Tipps und ich hoffe sehr, dass die Wäsche nicht mehr müffelt.
beethoven


also, wenn ich kleidung kaufe, dann bitte ich immer drum, die bügel mitnehmen zu dürfen. meist klappt das auch.

und du kannst auch bei c+a z.b. fragen, ob du einige bügel bekommen kannst.

ich hab die bügel in der waschküche an den rohren hängen, da kommt dann die kleidung zum trocknen dran, klappt einwandfrei.


Vielleicht müffelt die Wäsche ja auch schon vorher und Du erweckst den Geruch durchs Bügeln nur wieder zum Leben? Ist mir auch schon einmal passiert, als ich meine WaMa vergessen habe auszuräumen. Habe die Wäsche dann erst zwei Tage später getrocknet, aber da war nix zu retten. Musste ich nochmals waschen. :(


also, ich bügle seit über 25 jahren, und viele jahre davon mit dampf. und ich lege die t-shirts sofort zusammen.
bei mir riecht gar nix müffelig. noch nie.

vielleicht riecht es bei denen im schrank , so daß die frische wäsche auch im schrank zu riechen beginnt ?


Zitat (Trulli @ 02.12.2008 14:10:53)
also, ich bügle seit über 25 jahren, und viele jahre davon mit dampf. und ich lege die t-shirts sofort zusammen.
bei mir riecht gar nix müffelig. noch nie.

vielleicht riecht es bei denen im schrank , so daß die frische wäsche auch im schrank zu riechen beginnt ?

So mache ich das auch. Es wird alles gleich nach dem Buegeln weggelegt.

Nimm Dir doch das naechste Mal ein frisch gewaschenes Stueck Waesche von Dir mit und mach den "Schnuppervergleichsnasentest". Ich wuerde auch, wie Trulli sagte, mal die Nase in die Schraenke halten.

Vielen Dank für Eure Beiträge, aber ich kann das Müffeln nicht auf andere abschieben auch nicht auf schlecht gelüftete Schränke, weil das alles nicht der Fall ist. ICH mache etwas falsch - der Fehler liegt bei mir. Auf jeden Fall muss ich die Wäsche noch mal trocknan lassen, wenn ich sie gebügelt habe und dann erst zusammen legen, das haben mir Eure Beiträge gezeigt.
Ich werde jetzt auch nach jeder Bügelaktion das Wasser aus dem Tank lassen und den Tank nicht mit dem Deckel verschließen, vielleicht hilft das.
Trotzdem herzlichen dank für die Anteilnahme an meinem Problem.
beethoven


Also ich bügele meine Wäsche, wenn Sie TROCKEN ist und nicht, wenn sie noch BÜGELFEUCHT ist. Nach dem Bügeln wird sie zusammengelegt und in den Schränken verstaut. Hab noch nie Probleme mit müffelnder Wäsche gehabt. Wäscht Du denn denen auch die Wäsche??? Oder bügelst Du die nur? Vielleicht liegt es ja auch am Waschpulver oder an der Wama?


Zitat
Ich werde jetzt auch nach jeder Bügelaktion das Wasser aus dem Tank lassen und den Tank nicht mit dem Deckel verschließen,


das steht aber auch immer in der gebrauchsanweisung.
ich denke da lag der fehler, ein grober fehler :o

stehendes wasser, auch noch im verschlossenen tank, fängt doch mit der zeit an zu faulen. guck mal in eine giesskanne :lol:

ich würde mal an deiner stelle zuerst den tank tipptopp reinigen, ich nehme an, der ist auch total verkalkt durch das stehende wasser.

ich denke das du das handtuch weglassen solltest.

denn es nimmt wasser auf, was aber das bügelbrett nicht macht.
so kann es die nässe wieder an die wäsche abgeben.

wenn ich mal das brett raushole und bügel, dann kommt es schon mal vor das es zu tropfen beginnt unter dem bügelbrett.

mein dampfbügeleisen habe ich bisher nur aufgefüllt, noch nie lehr gemacht.
da hatt noch nie was gemüffelt.


Vielen Dank für den Tipp, aber ich muss mal fragen:"Wie reinigt man den den Wassertank eines Dampfbügeleisens"? Kann ich da einfach Entkalker reinschütten?

beethoven


ich hab in 20 jahren noch nie ein dampfbügeleisen tank geputzt. bzw. entkalkt.

das war nie nötig.

ich nutze immer destilliertes wasser, auch mal normales.

sieht aus wie neu das eisen, auch der tank. und ich laß das restwasser immer dirn, auch wenn ich 4 wochen im urlaub bin, da müffelt nix


Liebe trulli,
vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht.
Alle eure Ratschläge habe ich jetzt befolgt und es wird besser.
Das Handtuch habe ich als erstes vom Bügelbrett verbannt, das Wäschewaschen habe ich jetzt zusätzlich übernommen und nehme die Wäsche sofort aus dem Trockner, hänge alle T-Shirts auf, wenn ich sie nicht gleich aus dem Trockner zusammenlegen kann, habe ausreichend Bügel besorgt, um eventuell noch leicht feuchte Kleidung zum Trocknen aufzuhängen, nehme destillliertes Wasser für das Dampfbügeleisen und ich lasse den Wassertank offen in den Tagen, in denen ich nicht bügeln muss.
Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich bei euch allen für die Tipps, sie sind für mich sehr wertvoll, zumal es sich nicht um meine eigene Wäsche handelt.
Ich habe jetzt zwar eine Menge Mehrarbeit, aber was macht man nicht alles für liebe Mitmenschen. Ich denke, bis mindestens März werde ich den Wasch - und Bügelmarathon noch durchziehen (müssen).
Wenn ich jetzt am Bügelbrett stehe, gehen meine Gedanken auch an euch Forumsteilnehmer und ich bin positiv überrascht, dass man doch so viele Tipps von fremden Menschen erhält. Ganz herzlichen Dank
Euer beethoven


bitte gerne

es wird sicher alle interessieren, ob dann das gemüffel weg ist. wenn du nun alle arbeit machst,.

denn, wenn es immer noch müffeln sollte, dann isses der schrank von den menschen, denen die wäsche gehört, wo die dann gelagert wird.

ich kenne das aus alten häusern und noch älteren schränken, daß es mit der zeit dann muffelt.

viel erfolg !!!


Liebe trulli,

vielen Dank für Deinen Hinweis.
Ich kann den schwarzen Peter aber nicht denen zuschieben, denen die Wäsche gehört, ich hatte das schon mal einräumen müssen.
Die Leute leben in einem neuen Haus, mit neuen Möbeln, sind sehr ordentlich und so lange die Hausfrau die Wäsche selbst machen konnte( bis sie krank wurde), gab es das Problem nicht. Alleine mein Umgang mit der Wäsche beim Bügeln (Handhabung Dampfbügeleisen) war wohl schuld.
Jetzt ist das Problem behoben, nochmals danke für die vielen Tipps.
beethoven



Kostenloser Newsletter