Kaltes Wasser in der Waschmaschine


Hallo kann mir jemand weiterhelfen?
Muß bei einem Waschgang z.b. 60° auch beim Flußensieb warmes Wasser sein bzw. rauskommen?
Ich hab da nämlich nachgeschaut um zu überprüfen ob meine waschmaschine kalt wäscht und evtl.defekt ist.


das ist völlig normal, da die WM ja ca, 2-4x kalt spült.
hier kannst du auch nachlesen.

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...=kalte+w%E4sche


Wenn Du einen Frontlader hast, könntest Du doch mal am Bullauge fühlen, ob das beim Waschvorgang warm/heiß ist.


Jinx hat Recht. (und bonnylein auch :blumen: )
Fühl mal das Bullauge an, etwa eine gute halbe Stunde, nachdem Du das 60°C-Programm gestartet hast: dann müßte das Bullauge beim Frontlader gut warm sein.
Die Spülprogramme werden meist nicht beheizt und die Wäsche normalerweise kalt gespült. Einen sicheren Test, ob die Heizung auch wirklich aufheizt, hast Du, wenn das eigentliche Waschprogramm angelaufen ist. :)


Hallo !
Hab das hier gelesen und hab auch das Problem das mein Bullauge kalt bleibt. Egal nach welcher zeitspanne ich ans Bullauge fasse, es bleibt bei 30 oder 60 Grad kalt.
Jeder Waschvorgang dauert inzwischen 3 Stunden.

Kann ich davon ausgehen, das die Heizung defekt ist ?

Gruß


Hallo Senkrechtstarter,

diese Möglichkeit solltest Du in Betracht ziehen.

Genaues kann Dir sicherlich der Fachmann sagen.

Vielleicht ist dies eine Kontrollmöglichkeit:

VOR Anstellen der Maschine mal den Stromzähler beobachten. Da das Wasser mittels Strom erwärmt wird, sollte NACH Einschalten der Maschine der Zähler sich schneller drehen.

Gruß

Highlander


Ja, da ist wohl der Heizstab kaputt. Denn selbst bei 30 Grad merkt man eine leichte Erwärmung am Bullauge. Auch die lange Waschzeit spricht dafür, weil die Maschine versucht, das Wasser zu erwärmen. Das ist wohl ein Fall für den Fachmann.


Danke für Eure Informationen. Dann muss wohl eine neue her, die ist schon zu alt (10 J.) zum reparieren.

Gruß



Kostenloser Newsletter