wand feucht


dank dem tollen wetter haben wir es geschafft in unserer Dachgeschosswohnung ein paar feuchte stellen zu bekommen. Kann man die irgendwie wegbekommen ohne drüber weißeln zu müssen. Meist sieht man sie ja auch noch wenn sie trocken sind oder?


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 18:16:04


wir haben in diesem Winter auch schon in der Wohnung gewohnt und da war nix. Es sind ja auch nur wenige stellen. Meine Vermieterin sucht momentan neue Hausbesitzer auf grund von Geldmagel, deshalbt wollt ich es vorher alleine Versuchen.


Hallöchen Kiki!!!

Das mit dem drüber pinseln ist wirklich keine Gute Idee und dass das Sache des Vermieters ist stimmt, aber das mit dem Mieterbund... Naja, ich habe nur solche Erfahrung gemacht, dass sie einfach nur Tipps geben, aber keinen Rechtsstreit übernehmen und jetzt bin ich im Wohnungs- und Gründstücksrechtschutz, die machen beides BERATEN und KOSTEN übernehmen!!!!


klar sollte man zuerst mal die Ursachen abstellen.
Die (trockenen) Wasserflecken schlagen bei normaler Wandfarbe immer wieder durch. Hier kann man es mal mit spezieller Wandfarbe versuchen. Im Baumarkt gibts s.g. Raucherfarbe, mit der man Nikotin geschwärzte Wände überpinseln kann.
Geht aber auch anders: Die Wasserränder mit Lackfarbe überpinseln, was eine Sperre ergibt. Nach dem Trockenen dann mit der passenden normalen Wandfarbe überstreichen.



Kostenloser Newsletter