Was bedeuten die E-Nummern?


Wer schon immer mal wissen wollte, was sich hinter den E-Nummern bei Zutatenlisten verbirgt, hier dieser Link:

E-Nummern


Argh!
Ökotest! :wallbash:

Die Auflistung der E-Nummern ist grundsätzlich ok. Die Bewertung der Zusatzstoffe durch diese Zeitung ist mal wieder nur bedingt qualifiziert (um es euphemistisch auszudrücken).

Man beachte nur einmal die verschiedenen Ammonium-Salze:

Ammoniumhydroxid ist als unbedenklich bewertet.

Bei Ammoniumchlorid findet man die Bewertung:

Zitat
Bewertung: Die Zulassung dieses Stoffes sollte wegen gesundheitlicher Bedenken widerrufen, zumindest aber eingeschränkt werden.


Warum ist dies unqualifiziert?
Ammoniumchlorid ist ein Salz, daß als z.B. Aromastoff in geringen Mengen zugesetzt wird. Unter physiologischen Bedingungen (=im Körper) dissoziiert es in die Ionen NH4+ und CL-.

Die gleichen Ionen erhalten wir, wenn wir eine Kombination aus Ammoniumhydroxid und Kochsalz (beide als unbedenklich bewertet) zu uns nehmen.

Also, was soll das?

Dies ist mal wieder ein Beispiel für die Inkompetenz von Ökotest! Diese Inkompetenz ist kein Einzelfall, sondern man findet sie ständig in dieser Zeitung.

Natürlich hat Ammoniumchlorid akut toxische Wirkungen, sofern man es in großen Mengen zu sich nimmt. Über diese Wirkungen scheint ein Autor bei einer Recherche mal gestolpert zu sein (kann man auch in der GESTIS-Datenbank nachlesen). Anscheinend ist ihm aber die Mengenschwelle entgangen; in dem Sinne ist Kochsalz mindestens ebenso schädlich.

Moral von der Geschicht:
Der Link ist ein guter Einstieg, um den Stoffnamen hinter einer E-Nummer zu finden. Mehr leider nicht.

Viele Grüße,

H.H.

Bearbeitet von Hornblower am 25.08.2005 14:58:56


Kostenloser Newsletter