Echter Husten oder doofe Angewohnheit?


Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage und zwar geht es um meinen Freund.

Als wir vor 1 1/2 Jahren zusammengekommen sind hat er ständig gehustet. Er war damals auch bei mehreren Ärzten doch die konnten nichts finden und meinen es wäre mit der Lunge etc. alles in Ordnung. Nun gut ich dachte der Husten würde dann weggehen doch bis heute hustet er mal mehr mal weniger...ich bin der meinung dass sich ein richtiger Erkältungshusten härter anhört als seiner...als ich ihn mal fragte (kurz nachdem er gehustet hat) ob er gehustet meinte er nein...ich dachte nur wenn ich husten habe merke ich doch wenn ich huste seitdem bin ich der Meinung es ist eine doofe Angewohnheit...Seine Mutter meint er hustet schon seit einigen Jahren...ich finde das aber immer sehr störend...

Habt Ihr einen Ratschlag für mich wie man das in den Griff bekommt? Das Problem er wurde in einer Familie groß die kaum krank war und nimmt eigentlich nie Tabletten oder ähnliches...also vielleicht etwas biologisches mit dem ich ihm helfen kann...oder seid ihr auch meiner Meinung dass es eine Angewohnheit ist??Wenn ja kann man etwas dagegen tun??

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!!!

Ganz Liebe Grüße, und baldige frohe Weihnachten,

Emmie


Nur so 'ne Idee ...

Vielleicht ist es eine Angewohnheit in Bezug auf Unsicherheit. Ich kenne das nämlich von meinem Freund. Der hustet zwar nicht, aber immer wenn er etwas unsicher ist oder ihm etwas unangenehm ist, reibt er sich die Schläfen. Ist mir anfangs auch nicht so aufgefallen, aber irgendwann bin ich immer öfter drauf gestoßen. Er sagt zwar "Ach wat!", aber man kennt sich ja irgendwann doch so gut dass man die Situationen einschätzen kann.


Lieben Gruß


Hallo
Viele Menschen raeuspern sich oft heftig,da kann sich das schnell nach Husten anhoeren.

Klar kann man sich Husten auch angewoehnen.Psychosomatische Beschwerden koennten es auch sein.

Oder wie mein Vorredner sagt,kann es auch aus Unsicherheit passieren.

Lg Dara


Hallo,

ich kenne das von einer schlimmen Erkältung her. Da habe ich auch noch lange weiter gehustet, obwohl ich schon wieder gesund war. Die Ursache dafür waren wohl die Flimmerhärchen in der Luftröhre, die durch das ständige husten so gereizt waren und durch das weiterhusten wieder gereizt wurden usw. (genau konnte mans nicht sagen, da man hier eben auch nichts sieht), hier half ein Hustenstiller auf pflanzlicher Basis und viele viele Halsbonbons mit beruhigenden Wirkstoffen.

Möglich wäre aber auch eine Allergie, Staub etc. kann auch die Luftröhre und Lunge reizen, so dass man ständig hustet.

Gruß
Spooky


Nimmt dein Freund Tabletten gegen hohen Blutdruck?
Auch davon kann man nämlich als Nebenwirkung Dauerhusten bekommen.
Natürlich kann es auch psychisch sein, aber da handelt es sich dann meist eher um ein Räuspern.

Ciao
Elisabeth


ich huste so komisch, wenn mein hakls trocken ist, also wenn ich nicht immer wasser trinke.

oder, wenn pollen unterwegs sind

oder, wenn ich staub, duftkerzen,.... einatme

wenn es im raum zu warm ist

wenn ich von warm ins kalte komme

wenn ich angestrengt bin

das alles könnte allergisches asthma sein


gute besserung


Ich bin leider eine heftige Räusperin, meine Mam auch. Irgendwie habe ich das schwer zu beschreibende Gefühl, dass mir etwas im Hals hängt, meine Mam auch. ;)

Ich habe gelesen, dass die Schleimsekretion bei Menschen durchaus unterschiedlich sein kann, ohne psychosomatische oder körperliche Erkrankungen.

Edit: Ich habe auch selbst erfahren, dass dieses Verhalten manch andere Menschen arg stören kann.

Bearbeitet von Daddel am 17.12.2008 18:12:47


In der Winterzeit muss ich mich auch sehr oft räuspern, vor allem am Morgen. Ich merke das sich immer wieder Schleim nachbildet. Gerade bei der Arbeit finde ich es schon störend, mich hat bis jetzt nur ein Kollege darauf angesprochen ob ich krank wäre. Aber mich nervt das schon. Nach 1-2 Stunden, also so um 10 Uhr ist es wie abgeschnitten. Erst am späten Abend geht´s dann wieder los. Mein Mann hat es schon moniert. Aber was soll ich machen ?. Ich lutsche dann ein paar Salbeibonbons, dann ist es besser. Scheinbar will der Hals befeuchtet sein.

In der warmen Jahreszeit habe ich das Problem nicht.

@Emmie, vielleicht habt ihr besonders trockene Luft, stellt doch mal einen Luftbefeuchter auf. Viel trinken für den Schleimabtransport ist auch gut und Bonbons lutschen zur Halsbefeuchtung.

Mein Hausarzt meint immer, für mich wäre das Klima im Süden am besten, z. B. den Malediven. Haha, guter Witz, gibt´s das auf Krankenschein ?.


Ich bin zwar etwas spät mit meiner Antwort - aber vielleicht hilft's ja weiter. Habe letztes Jahr selber wochenlang ohne ersichtlichen Grund gehustet und nach etlichen Fehldiagnosen fand endlich einer heraus, woher der Husten kam: Reflux. Viele Ärzte wissen das gar nicht, das Husten (auch ständiges Räuspern!) vom Magen kommen kann. Google mal mit "Husten der vom Magen kommt".


Gruß

pandorra


cool :daumenhoch:


Ich hatte das auch, vor allem nachts, sobald ich gelegen hab, musste ich husten... so ein mieser Reizhusten...
Ich hab dann mal einen HNO Arzt draufschauen lassen, weil ich keine Nacht mehr durchgeschlafen hat... er hat ein paar Fragen gestellt:

Ist das vor allem nachts? -> JA
Ist es produktiver Husten, sprich hustet man was aus? -> Nein
Geht die Stimme manchmal einfach so weg? -> Ja
Irgendwelche andren Erkältungszeichen? -> Nein
öfters Sodbrennen? -> joa

Er hat mir dann in den Hals und auf die Stimmbänder geschaut und die waren gerötet... Er hat mir dann empfohlen, dass ich mal Pantozol nehmen soll regelmäßihg vor dem SChlafengehen... und siehe da, nach 4 Nächten hatte ich Ruhe... kein Husten mehr!!!


In der Apotheke kann man Pantozol 20mg 14 Tabletten auch rezeptfrei bekommen, heißen dann "Omep" oder "Pantoprazol" ... kommt aber aufs gleiche raus...

Gute Besserung!


Das Problem hatte ich auch mal bei meiner Tochter. Zufällig haben wir uns zu der Zeit ein Aquarium angeschafft. Seitdem war Ruhe. Ob da ein Zusammenhang besteht weiß ich nicht.


Zitat (Blattlaus @ 23.01.2011 15:26:58)
Das Problem hatte ich auch mal bei meiner Tochter. Zufällig haben wir uns zu der Zeit ein Aquarium angeschafft. Seitdem war Ruhe. Ob da ein Zusammenhang besteht weiß ich nicht.

Könnte durchaus an der minder trockenen Luft durch das Aquarium liegen :)

asthmatischer Husten kann es auch sein.


Genau! Aber an Asthma hat in ca. 15 Jahren (!) bei mir kein Allgemeinmediziner (m/w; hatte verschiedene) gedacht. Als ich aus einem anderen Grund zum Lungenarzt musste, hat er das innerhalb einer halben Stunde festgestellt durch eine Lungenfunktionsprüfung.
Seitdem ich nun endlich die richtigen Medikamente haben, ist meistens Ruhe - nur habe ich dieser "Blindheit" wohl eine Dauerheiserkeit zu verdanken.


Hi,

bei trockenem also unproduktiven Husten kommen allerelei Ursachen infrage:

1. Bronchitis z.B. durch Rauchen (siehe Hinweis als Zigarettenpackungswarnaufschrift) oder stattgehabte Erkältung
2. Nasennebenhöhlenentzündung ("postnasal dipping", zit.n. 'Echo der Frau®' Ausfgabe 8/09) )
3. Sodbrennen durch offenstehenden Magenschlund (s.hier im Thread bei Sodbrennen)
4. Hochdruckmedikamente (siehe "Bittere Pillen® " .


@Backoefle: Das war auch meine Vermutung. Aber sicher wissen tu ich´s nicht.


Ach Gottchen, immer diese Michael (frei nach A. Lindgren). Wenigstens wissen wir, woher er sein Viertelwissen bezieht.... rofl rofl
Oder ist eine Kombination mit "Wissen" schon zuviel gesagt? Treibt sich scheint's tatsächlich nur in Wartezimmern und bei Frisören rum. :wub:
"Bild der Frau"!!! "Echo der FRau"!! :kotz:


Zitat (dahlie @ 26.01.2011 23:34:53)
Ach Gottchen, immer diese Michael (frei nach A. Lindgren). Wenigstens wissen wir, woher er sein Viertelwissen bezieht.... rofl  rofl
Oder ist eine Kombination mit "Wissen" schon zuviel gesagt? Treibt sich scheint's tatsächlich nur in Wartezimmern und bei Frisören rum.  :wub:
"Bild der Frau"!!! "Echo der FRau"!!  :kotz:

Micheal Beckmesser?
Er will doch auch nur HELFEN!
Jeder hilft hier halt auf seine ganz eigene Art!
Und: solang´s nicht weh tut.... ;) :rolleyes:

Seien wir doch tolerant. Mittlerweile kennen wir ihn ja..... und müssen endlich nicht mehr selbst BILD der FRAU oder Echo der FRAU lesen! Juchuuu :pfeifen:

Hallo Emmie!
Mein Sohn (18) hüstelt auch sehr oft. Oder räuspert sich mehrmals.
Meist in Situationen, in denen er sich unsicher fühlt.
Ist bei ihm wohl eher eine blöde Angewohnheit.
Allergietest haben wir auch schon mal angedacht (Hausstaub/Milben)
lg, moirita


Zitat (moirita @ 27.01.2011 00:16:09)
Und: solang´s nicht weh tut.... ;)  :rolleyes:


Hi, Moirita

was soll ich hier rum-kokettieren mit Lehrbüchern wie Netter, Kompendium der Inneren Medizin, aus dem Amerikanischen übersetzt von Samuel Cohen, erschienen im Springer Verlag München oder gar Siegenthaler, Differentialdiagnose Innerer Erkrankungen; Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 10. Auflage . :pfeifen:

Das wäre für fast alle hier ein zu starker Tobak. Zu "Frag Mutti" passt das bodenständige "Das Echo der Frau"®, Lisa® und Laura®. :P viel besser.

Zitat (micheal @ 27.01.2011 14:47:57)
Hi, Moirita

was soll ich hier rum-kokettieren mit Lehrbüchern wie Netter,  Kompendium der Inneren Medizin, aus dem Amerikanischen übersetzt von Samuel Cohen, erschienen im Springer Verlag München oder gar  Siegenthaler, Differentialdiagnose Innerer Erkrankungen; Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 10. Auflage .  :pfeifen:

Das wäre für fast alle hier ein zu starker Tobak.  Zu "Frag Mutti" passt das bodenständige  "Das Echo der Frau"®, Lisa® und Laura®. :P  viel besser.


Na, Du bist mir ja ein Schelm!
Bin keinesfalls Deiner Meinung!
Und ich hab da so ein Gefühl, daß Du Dein Wissen nicht aus den sog. Friseurblättchen ziehst.
Kann mich aber auch irren...
Schreib´, wenn Du meinst, helfen zu können!
Dafür sind wir schliesslich auf einer Helfer-Seite, oder?
Hauptsache es ist ernst gemeint und evtl. noch mit einem Schuss Humor gewürzt . :sabber:

PS:
Aber diese Frisur/Diät-Blättchen mit den grossen, bunten Buchstaben und VORHER/NACHHER-Bildern würd ich eher als Einlage für meine Biotonne nutzen. Obwohl der Buchstabeninhalt und die Farbe sich wohl eher negativ auf den Biotonneninhalt auswirken würden.
:aengstlich:

Bist Du eigentlich MICHAEL oder MICHEAL? Will Dich doch endlich mal in eine Schublade stecken.
Ojeee, hab das Thema hier total vergessen. Tschuldigung! Asche auf mein Haupt *schäm*

Zitat (moirita @ 27.01.2011 19:43:56)

Und ich hab da so ein Gefühl, daß Du Dein Wissen nicht aus den sog. Friseurblättchen ziehst.
Hauptsache es ist ernst gemeint und evtl. noch mit  einem Schuss Humor gewürzt . :sabber:


Hi, nun haste deine Schublade.
Michael, so mein Name, war hier in fast allen Varianten vergeben, so erfand ich den Vokaldreher, der eigentlich kein echter Name ist, meinem aber sehr nahe kommt. :D

Woher ich auch immer mein Wissen beziehe, danach sollst du mich nicht vorverurteilen. Aber die aussagekräftigen Inhalte, die bestechenden Informationen, die kannst du stets an besseren Quellen überprüfen, wenn dir danach ist, zumal sie keine Geheimnisse darstellen. (Dafür gäbe es dann wieder eine Plattform wie Wikileaks :) .)

Bearbeitet von micheal am 27.01.2011 21:15:06


Kostenloser Newsletter