kranke Kinder ..


Hi ,
Ich wollte mal fragen, wie lange lasst ihr eure Kinder zuhause wenn sie Krank sind?

Meine hat einen Husten und ich hab sie heute nochmal zuhause gelassen... da die Lehrer in der Schule(Vorschule) nicht wirklich darauf achten das die Lütten ihre Jacken anhaben oder wieder vernünftig angezogen werden.

Sie ist sehr anfällig für Husten ... und ich meine wenn sie wieder losgeht wenn sie noch Husten hatt dann wirds gleich wieder schlimmer und wir haben das ganze Prozedere wieder von vorne!

Mein Freund (ihr Papa) ist damit nicht wirklich einverstanden, er sagt immer sie muss doch in die Schule, sie kann doch nicht so lange zuhause bleiben!
(Sie ist mit heute ne Woche zuhause wovon 2 Tage We waren und 2 Tage frei)

Wäre dankbar über eure Methoden... vielleicht lern ich ja noch was !

mouse


Was meinst du mit "Husten"? Nur Husten oder ein richtiger grippaler Infekt, evt. sogar Bronchitis?

Wenn mein Kleiner nur Husten hat, sonst aber fit ist, geht er trotzdem in den Kindergarten. Hatte er Fieber, lasse ich ihn nach Fieberende noch 2 Tage zuhause.

Zur Zeit hustet und schnupft doch jeder durch die Gegend. Würden die alle zuhause bleiben, wären die Straßen leer gefegt ;).


bei uns braucht man im Kiga eine Bescheinigung das der Kleine Ansteckungsfrei ist und in der Schule braucht man eh immer eine Arztbescheinigung für jeden Tag und die rufen auch zu Hause an ... also Arztbesuch ist bei uns immer Pflicht

aber wenn deine Kleine nur hustet ohne Fieber würde ich sie auch in die Schule schicken - wie soll sie sonst ihre Abwehrkräfte stärken ??


Mit Husten mein ich Schleimigen Husten mit Schnupfen ....


Das sehe ich genauso!

Gerade jetzt findest du kaum einen Ort, wo nicht geschnieft und gehustet wird. Und solange kein Fieber dabei ist, bzw. das ne richtig fiese Bronchitis ist, würd ich mein Kind zur Schule schicken.

Und wenn du darauf hoffst, dass die Lehrer ein Auge darauf haben, dass die Kinder richtig angezogen sind, dann muss ich dich enttäuschen. Schule ist eben nicht mehr Kindergarten, wo es egal ist, ob die Kids 5 min später draußen sind. In der Schule gibt es eben feste Pausenzeiten, da ist es schwer realisierbar, dass die Lehrer jedem einzelnen die Jacke zumachen, die Mütze aufsetzen usw.

Sieh das alles nicht zu eng, deine Kleine wird ihre Jacke sicher zumachen, wenn ihr kalt ist. :trösten:


Zitat (mouse @ 05.11.2007 10:13:56)
Mit Husten mein ich Schleimigen Husten mit Schnupfen ....

Ansonsten frag den Kinderarzt, wenn du auf Nummer sicher gehen willst.

Zitat (Jeanette @ 05.11.2007 10:13:42)
eine Arztbescheinigung für jeden Tag und die rufen auch zu Hause an ... also Arztbesuch ist bei uns immer Pflicht

Das heißt, du musst auch wegen Fieber oder so gleich zum Arzt, damit die Schule ihr Attest bekommt??? :o Das sind doch Sachen, mit denen man nicht gleich zum Doc maschiert, sondern die man allein in den Griff bekommt (jedenfalls unter normalen Umständen) :hmm:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 01.12.2007 22:48:16


Zitat (Jeanette @ 05.11.2007 10:13:42)
bei uns braucht man im Kiga eine Bescheinigung das der Kleine Ansteckungsfrei ist und in der Schule braucht man eh immer eine Arztbescheinigung für jeden Tag und die rufen auch zu Hause an ... also Arztbesuch ist bei uns immer Pflicht

aber wenn deine Kleine nur hustet ohne Fieber würde ich sie auch in die Schule schicken - wie soll sie sonst ihre Abwehrkräfte stärken ??

Ernsthaft? Das sind ja rauhe Sitten. Bei uns im Kiga braucht man die Bescheinigung nur, wenn das Kind z.B. Masern, Scharlach etc. hatte, aber doch nicht bei ner popeligen Erkältung wenn ich's mal einen Tag zuhause lasse, weil es nachts aufgrund der Erkältung schlecht geschlafen hatte...

Und in der Schule reicht keine elterliche Entschuldigung? Krass!

Zitat (jojomama @ 05.11.2007 10:18:41)
Zitat (Jeanette @ 05.11.2007 10:13:42)
eine Arztbescheinigung für jeden Tag und die rufen auch zu Hause an ... also Arztbesuch ist bei uns immer Pflicht

Das heißt, du musst auch wegen Fieber oder so gleich zum Arzt, damit die Schule ihr Attest bekommt??? :o Das sind doch Sachen, mit denen man nicht gleich zum Doc maschiert, sondern die man allein in den Griff bekommt (jedenfalls unter normalen Umständen) :hmm:

ja wenn ich sie zu Hause behalte muss ich zum Doc , aber meine 2 bekommen eh schnell Fieber um die 40 ° da geh ich schon automatisch

Hallo!

Also, ich schicke meine Kinder in den Kiga und Schule wenns "nur" Husten und Schnupfen ist.
Solange sie kein Fieber haben. Das billigt der Kiga und die Schule. Bei uns werden Kinder mit noch anderen Dingen in die Schule geschickt.
Aber wenn sie Fieber haben lass ich sie auch bei mir und lass sie erst wieder gehen wenn sie selber wollen.
Davon abgesehen, haben wir unseren Kindern ne gesunde Abwehr mit auf den Weg gegeben. Da kann kommen was will. Ernsthaft war noch nie eine krank. B) :wub:


Zitat (Jeanette @ 05.11.2007 10:21:33)

ja wenn ich sie zu Hause behalte muss ich zum Doc , aber meine 2 bekommen eh schnell Fieber um die 40 ° da geh ich schon automatisch

Find ich ja ganz schön heftig :o

Hier reicht eine Entschuldigung von den Eltern. :blink:

Zitat (Rausg'schmeckte @ 05.11.2007 10:19:27)
Ernsthaft? Das sind ja rauhe Sitten. Bei uns im Kiga braucht man die Bescheinigung nur, wenn das Kind z.B. Masern, Scharlach etc. hatte, aber doch nicht bei ner popeligen Erkältung wenn ich's mal einen Tag zuhause lasse, weil es nachts aufgrund der Erkältung schlecht geschlafen hatte...

Und in der Schule reicht keine elterliche Entschuldigung? Krass!

nein , die Schule ruft mich spätestens nach 1 Tag an ob meine Tochter wirklich krank ist weil gerade die älteren Schüler gerne mal zum Arzt gehen und sich einen Schein holen ohne das die Eltern das wissen

es kommt im Kiga drauf an ob du dein Kind wegen Krankheit abmeldest oder weil es mal zu Hause bleiben soll - es kam auch schon vor das ich angerufen habe wegen Windpocken und die haben nur gesagt bring sie trotzdem :blink: - da hatte es fast der ganze Kindergarten gleichzeitig gehabt

Zitat (Jeanette @ 05.11.2007 10:26:19)

nein , die Schule ruft mich spätestens nach 1 Tag an ob meine Tochter wirklich krank ist weil gerade die älteren Schüler gerne mal zum Arzt gehen und sich einen Schein holen ohne das die Eltern das wissen


Okay, DAS ist ein Argument..............allerdings umgehen sie das hier damit, dass wir Eltern vor Unterrichtsbeginn in der Schule anrufen müssen um die Kinder krank zu melden.

DAS wurde letztes für alle Schüler Jahr eingeführt, nachdem mein Sohn (angeblich) nicht in der Schule angekommen war, ich nen Anruf vom Schulleiter erhielt, dass der Kleine auf dem Weg zur Schule wohl einen Unfall hatte und in der Schule nicht angekommen sei :wacko: :heul: !

Zitat (jojomama @ 05.11.2007 10:31:27)
Okay, DAS ist ein Argument..............allerdings umgehen sie das hier damit, dass wir Eltern vor Unterrichtsbeginn in der Schule anrufen müssen um die Kinder krank zu melden.

DAS wurde letztes für alle Schüler Jahr eingeführt, nachdem mein Sohn (angeblich) nicht in der Schule angekommen war, ich nen Anruf vom Schulleiter erhielt, dass der Kleine auf dem Weg zur Schule wohl einen Unfall hatte und in der Schule nicht angekommen sei :wacko: :heul: !

das mach ich ja extra noch - hab dann mal gefragt was der Zirkus soll und die Ärztin hat mir das dann mal erklärt ... ich finde es ja auch richtig das sie es nun so machen aber bei ner 11 jährigen ist es doch noch übertrieben - zumal ich ja EXTRA noch schriftlich bestätigen muss das sie wirklich krank war :wacko:

Also nachdem was ihr jetzt schreibt, bekomm ich schon ein schlechtes gewissen.

Ich schicke sie morgen auch wieder hin. Ich hoffe nur das sie dann meine Anweisungen auch befolgt was Jacke anziehen und soweiter angeht.

Es ist ja wie ihr so schön sagt "nur" Husten. Ich wollt halt nur nochmals auf nummer sicher gehen..


Danke Meike für die Tipps werd ich beherziegen das mit dem Spazierengehen machen wir schon automatisch wenn sie zur Schule geht die ist ca. 1,5 km von uns weg.

Sie ist nie in einem richtigen Kiga gewesen. Als wir noch in De waren war sie 3mal die Woche in einer Spielgruppe und hier geht die Vorschule mit 3 Jahren los.

Danke nochmal für eure Methoden damit weiß ich jetzt das ich falsch damit liege sie noch n tag extra zuhause zu lassen. Das es nicht gut sondern eher schlecht ist.

mouse


Zitat (mouse @ 05.11.2007 10:40:17)
Also nachdem was ihr jetzt schreibt, bekomm ich schon ein schlechtes gewissen.

Ich glaube, DAS ist genau Dein Problem. Du brauchst doch kein schlechtes Gewissen haben, denn Du hast das getan, was DU für richtig gehalten hast.
Im Übrigen: Wenn meine Tochter schleimigen Husten oder Schnupfen hat, lasse ich sie auch zu Hause, schon allein, damit sie die anderen Kinder und Erzieher nicht ansteckt. Und ob das Kind nun abhärtet, indem ich es mit Erkältung zur Schule schicke, wage ich zu bezweifeln. Viel Bewegung an der frischen Luft, gesunde Ernährung und Wechselduschen härten da schon eher ab- wie meine Vorgänger bereits schrieben.
Gut ist die Idee, Dein Kind dahin zu bringen, das sie selbst spürt, wann es zu kalt ist und sie sich dann von allein etwas überzieht. Übrigens: Kinder erkälten sich auch, wenn sie ZU WARM angezogen sind. Wenn ich das jetzt teilweise schon sehe: Da hat es draußen mal schlappe 12 Grad und die Kiddies flitzen mit Strumpfhose und Schneeanzug durch die Gegend, nur weil ja schon "fast Winter" ist. :o Was machen die dann bitte, wenn es mal richtig an die Minusgrade geht?
Deiner tochter wünsche ich gute Besserung, und euch einen schönen, nicht zu kalten Tag! :blumen:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 01.12.2007 22:46:26


Wenn meine Tochter Husten oder eine Erkältung hatte und die Krippenerzieherinnen dies ansprachen, bin ich sicherheitshalber zur Kinderärztin mit ihr gegangen. Sie hat dann entschieden, ob die Kleine wieder in die Krippe gehen durfte oder zu Hause bleiben musste. Als sie im Kindergartenalter war, habe ich mich mit den Kindergärtnerinnen abgestimmt und auch mal Hustensaft mitgeschickt. Das hat immer gut geklappt.


Zitat (MEike @ 05.11.2007 13:47:44)
Das ist gelinde gesagt, verantwortungslos. Windpocken können genauso wie Röteln, bei der Erkrankung der Mutter im 2. Schwangerschaftsdrittel, das Kind im Mutterleib schädigen!

Ein Kind in der Ansteckungsphase mit Windpocken gehört nicht in die Öffentlichkeit, wenn das irgendwie zu vermeiden ist!


1. hängt es immer im Kindergarten aus was an Kinderkrankheiten im Umlauf ist - mit dem Hinweis für alle schwangeren Muttis und

2. war ich nicht VERANTWORTUNGSLOS - mein Kind war zu Hause :angry:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 01.12.2007 22:44:25


Zitat (MEike @ 05.11.2007 15:31:14)
Zitat (Jeanette @ 05.11.2007 14:16:30)
Zitat (MEike @ 05.11.2007 13:47:44)
Das ist gelinde gesagt, verantwortungslos. Windpocken können genauso wie Röteln, bei der Erkrankung der Mutter im 2. Schwangerschaftsdrittel, das Kind im Mutterleib schädigen!

Ein Kind in der Ansteckungsphase mit Windpocken gehört nicht in die Öffentlichkeit, wenn das irgendwie zu vermeiden ist!


1. hängt es immer im Kindergarten aus was an Kinderkrankheiten im Umlauf ist - mit dem Hinweis für alle schwangeren Muttis und

2. war ich nicht VERANTWORTUNGSLOS - mein Kind war zu Hause :angry:

Jeanette, entschuldige bitte, da habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt!
Ich meinte, daß die Erzieherinnen verantwortungslos gehandelt haben, indem sie dir sagten, deine Tochter könne ruhig kommen, weil ja alle Winsdpocken hätten!

Gruß,
MEike

Sowas habe ich auch mal erlebt: Da hat ein Vater seinen Sohn mit heftigem Ausschlag am ganzen Körper in die KITA gebracht. Ich habe den gleich wieder weggeschickt, von wegen erst mal zum Arzt und so. Eine Stunde später kam der samt Kind wieder und sagte, der Kinderarzt habe diagnostizuiert, es seien Ringelröteln und er könne in die Kita gehen, denn er habe die Viren eh´schon "gesteut". :blink: :blink: :blink: Ich war zu dem Zeitpunkt im 4. Monat schwanger, und habe erst einmal die Amtsärztin angerufen. Die sagte: Ab nach Hause mit dem Kind!
Übrigens streiten sich die Mediziner, ob Ringelröteln genau wie Röteln die Gesundheit des Ungeborenen gefährden. Sicherheitshalber hat mich meine Chefin auch für eine Woche nach Hause geschickt!

Solange kein Fieber dabei ist und meine Tochter sich fit fühlt,dann schicke ich sie auch zur Schule.


Zitat (Heiabutzi @ 05.11.2007 16:38:23)
Übrigens streiten sich die Mediziner, ob Ringelröteln genau wie Röteln die Gesundheit des Ungeborenen gefährden. Sicherheitshalber hat mich meine Chefin auch für eine Woche nach Hause geschickt!

Meine Tochter hatte auch schon die Ringelröteln als sie 4 Jahre alt war und musste zu Hause bleiben.Der Kinderarzt hat mir gesagt ,die wären ansteckend und wir dürften mit niemanden der Schwanger ist in Kontakt treten,da es für das ungeborene genauso gefährlich ist wie die normalen Röteln.

Ist uns auch schon mal passiert. Unser Kind hat sich im Kindergarten bei einem anderen Kind angesteckt, das definitiv hätte zu Hause bleiben sollen. Sowas ist einfach nur ärgerlich!


Stimmt.Das Thema ist auch fast 10 Jahre später noch aktuell. :blumen:


Zitat (dahlie @ 13.03.2017 20:07:44)
Stimmt.Das Thema ist auch fast 10 Jahre später noch aktuell. :blumen:

Daran wird sich auch in den nächsten 50 Jahren nichts ändern, solange manche Eltern KiGa, KiTa oder Schule als idealen "Abstellplatz für ihr krankes Kind ansehen. :angry:

Ganz beliebt, neben den normalen Kinderkrankheiten, ist auch das Verschweigen von "Magen/Darm". Bis das Kind dann in der Schule wieder anfängt zu reihern, ist es für einige Mitschüler schon zu spät.
Und dann der unschuldige Kommentar, wenn man das kranke Kind abholen lässt: Och, er/sie ist nur die ganze Nacht gerannt - heute morgen war alles wieder gut...

Ich merke gerade, wie mein Blutdruck steigt. Aber was rege ich mich eigentlich noch auf?
Nix mehr mit zu tun! :D

Alte Gewohnheit, denke ich. :trösten:


Ja das ist ärgerlich. Ich vermute aber, daß bei einigen auch der Arbeitgeber im Nacken sitzt. Ich höre es schon: "Schon wieder krank? "


Zitat (Arjenjoris @ 13.03.2017 21:18:00)
Ja das ist ärgerlich. Ich vermute aber, daß bei einigen auch der Arbeitgeber im Nacken sitzt. Ich höre es schon: "Schon wieder krank? "

Aber wenn ein krankes Kind fünf andere ansteckt, dann regt sich schon ein halbes Dutzend Arbeitgeber auf.


Kostenloser Newsletter