Waschmaschine eingefroren: Frost in der Waschmaschine


Meine Waschmaschine ist wahrscheinlich die letzten Tage etwas in Mitleidenschaft gezogen worden. ich weiß es aber nicht 100pro. Der Wasserzulaufschlauch war eingefroren, ist aber wieder aufgetaut worden.
Was kann ich tun, ausser eine Heizung daneben stellen, um die Maschine wieder ausfzutauen? Könnte ich heißes Wasser reinkipppen, etwas warten, bis das abgestandene Eiswasser aufgetaut ist und dann abpumpen??

Wär lieb, wenn jemand ne Idee hat.

Danke Bisel

Wo steht die Maschine denn, dass sie einfrieren konnte? Im Schuppen oder gar auf dem Balkon? (Nicht lachen- hab ich dieser Tage im Fernsehen gesehen, dass eine Familie die Waschmaschine draußen hatte!) Auf jeden Fall muss das Gerät in einen Raum, in dem Plusgrade herrschen. Also wenigstens Keller oder Schuppen / Garage (beheizbar). Wenn keine Heizung vorhanden ist, sollte eine elektrische oder gasbetriebene Heizung aufgestellt werden. Heißwasser rein und nach einer Weile abpumpen- weiß nicht ob das so gut ist. Wenn die Pumpe eingefroren ist, pumpt sie einfach nicht, aber wenn im Ablaufschlauch ein Eispfropf ist, kann dir derselbe irgendwie platzen, abspringen oder so? Besser die Temperaturen im Waschraum dauerhaft auf Plusgrade bringen und warten, bis alles von selber aufgetaut ist... würde ich sagen.


Zitat (Valentine @ 09.01.2009 11:51:22)
(Nicht lachen- hab ich dieser Tage im Fernsehen gesehen, dass eine Familie die Waschmaschine draußen hatte!)

Ist bei uns nicht wirklich ungebräuchlich. Auch Trockner, Kühl- und Gefriergeräte stehen bei vielen Leuten in der Gegend auf den Balkonen (wobei wir im Schnitt nur 11 Frosttage im Jahr haben, dieser Winter ist für Kehler Verhältnisse ungewöhnlich hart *bibber*)

Zitat (tigermuecke @ 09.01.2009 21:05:00)
Ist bei uns nicht wirklich ungebräuchlich. Auch Trockner, Kühl- und Gefriergeräte stehen bei vielen Leuten in der Gegend auf den Balkonen (wobei wir im Schnitt nur 11 Frosttage im Jahr haben, dieser Winter ist für Kehler Verhältnisse ungewöhnlich hart *bibber*)

äääh mücke das hatte ich auch schon gemacht, aber nicht im winter. :pfeifen:

bisel,
aber langsahm erwährmen würde ich auch sagen, damit das eis sachte schmilzt.

Zitat (tigermuecke @ 09.01.2009 21:05:00)
Ist bei uns nicht wirklich ungebräuchlich. Auch Trockner, Kühl- und Gefriergeräte stehen bei vielen Leuten in der Gegend auf den Balkonen (wobei wir im Schnitt nur 11 Frosttage im Jahr haben, dieser Winter ist für Kehler Verhältnisse ungewöhnlich hart *bibber*)

Kühlschrank auf dem Balkon- das ist hier in Oberbayern im Winter nicht so das wahre, da friert alles ein ;) und Waschmaschine/Trockner würd ich mich erst recht nicht trauen. Bei uns gibt's Temperaturen bis -25 oder -30 °C... absolut tödlich für jede Waschmaschine...

Ich hatte eine Heizung davor gestellt und dann kam mir irgendwann die Idee mit dem Fön. Und es hat geklappt. Zum Glück...

Bisel, wo immerhin 4 Personen im Haushalt wohnen und eben kanpp 1 Woche keine Wäsche gewaschen wurde.


Kostenloser Newsletter