Wäschetrockner - was darf rein?


Hallo Zusammen,

ich überlege seit einiger Zeit ob ich mir einen Wäschetrockner zulegen soll.

Ich hatte noch nie einen und deswegen kenne ich mich leider überhaupt nicht aus.
Was darf alles rein in den Trockner und welche Kleidungsstücke bzw. Materialien auf gar keinen Fall ???

Liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende
Mietzekatze
:)


Schau mal hier (ganz nach unten scrollen), und dann schau bei deinen Textilien auf den "Waschzettel". Wenn in der Pflegeanleitung das Zeichen für Trockner durchgestrichen ist, darf das Teil nicht in den Trockner.


Hallo!
Also Handtücher, Unterwäsche, Socken, Bettwäsche etc., d.h. alles was so auf 60° gewaschen werden kann, darf mit Sicherheit auch in den Trockner!
Sachen, die kuschelig bleiben sollen, z.B. Fleece, gebe ich kurz im Schongang rein.
Jeder Trockner ist anders und bietet unterschiedliche Stufen und Funktionen. Da du bisher keinen hattest, brauchst du jetzt sicherlich nicht das "komplizierteste" Modell! Auf die Energieklasse und Schonfunktion würde ich achten. Auch die Größe muss zur Größe deiner Waschmaschine passen (schlecht, wenn man 'ne volle 7kg Trommel nasse Wäsche hat und nur 'nen 5kg Trockner :blink: ).

Ich weiss, das viele Leute auch ihre Pullis und Jeans etc. in den Trockner geben, aber ich habe immer das Gefühl, das sie da einlaufen. Gebrauchte Kinderkleidung, die ich kaufe, fällt oft 1-2 Größen kleiner aus, als angegeben, vielleicht liegt das amTrocknergebrauch!?

Am besten, du schaust mal deine Wäsche durch, d.h. das, was du gerne reingeben möchtest. Auf dem Etikett steht immer ein Quadrat mit einem Kreis drin: ist es durchkreuzt-kein Trockner, ist darin ein Punkt-nicht zu heiß im Trockner (schon), sind darin zwei Punkte-kann ganz normal im Trockner getrocknet werden.

Vielleicht konnte ich dir damit weiterhelfen.
Schönes Wochenende
EKFK


Zitat
Ich weiss, das viele Leute auch ihre Pullis und Jeans etc. in den Trockner geben, aber ich habe immer das Gefühl, das sie da einlaufen.


dein gefühl trügt dich nicht ^_^

ich kann das nicht sagen bonny.

ich haue alles rein, nur bei socken und wolle stelle ich nur auf die hälfte der zeit.
danach wird sie automatisch gelüftet, dann mache ich das ganze nochmal.
mir ist noch nix eingelaufen.

nur eben gewust wie.


Zitat (eumelkrümelfroschkrabbe @ 17.01.2009 11:26:49)
Ich weiss, das viele Leute auch ihre Pullis und Jeans etc. in den Trockner geben, aber ich habe immer das Gefühl, das sie da einlaufen.

Also, die normalen Baumwoll-Pullis gebe ich nicht mit in den Trockner, maximal wenn sie auf der Leine nicht schnell genug trocknen, um den letzten Rest Feuchtigkeit rauszubekommen, bevor sie im Schrank landen. Auch etwaige Falten gehen damit dann raus. Kunstfaser-Teile trocknen auch an der Leine schnell, die kommen höchstens für den Kuschel-Faktor rein, wenn sie schon trocken sind.

Jeans gebe ich durchaus in den Trockner, ich habe nicht das Gefühl, dass sie kleiner werden. Sie gehen lediglich zu ihrer "Ausgangsgröße" zurück - Jeans dehnen sich ja bekanntlich beim Tragen etwas aus. Ich lasse die Jeans aber im Trockner nicht ganz trocken werden, sondern nehme sie in noch etwas feuchten und warmen (!) Zustand raus, streiche sie glatt, falte sie auf die Hälfte (nach ner Weile bitte wenden) und lasse sie so auf der Leine zu Ende trocknen, so spare ich mir eigentlich fast komplett das Bügeln der Hosen.
(In den meisten meiner Jeans ist übrigens das Symbol für "Trocknen bei geringerer Hitze erlaubt" drin)

Meine Socken, Handtücher, Unterwäsche (außer BHs), Bettwäsche... landen auch allesamt im Trockner, selbst wenn das Symbol was anderes sagt, bisher kein Problem gewesen; genauso wie man ausgeleierten T-Shirts manchmal wieder zu etwas mehr Form verhelfen kann.

Mein Trockner hat zwei Temperaturstufen, eine für Koch-/Buntwäsche (heißer) und eines für empfindlichere Sachen (erkennt automatisch den Feuchtigkeitsgehalt der Wäsche und macht so lange bis sie die gewünschte Trockenstufe erreicht hat), außerdem zwei Kurzprogramme zum Wäsche "durchlüften" (20 und 40 min), genauso wie eine Knitterschutzfunktion (wichtig, wenn du die Wäsche nicht gleich wenn fertig rausnimmst, da wird die Wäsche wenn sie trocken ist in regelmäßigen Abständen in der Trommel weiter bewegt, so dass es zu weniger Falten kommt)
Mehr braucht das Ding eigentlich nicht können.

Bearbeitet von SpookyAngie am 18.01.2009 22:06:08

Bei normalen Jeans passiert nix - die laufen nicht ein, aber bei Stretch-Jeans sollte man aufpassen... ich haue sonst auch alles in den Trockner (bis auf Echte Wolle, teure Shirts und sowas natürlich), aber die ganz sicher nicht.
Damit hab ich mir mal meine sauteure Lieblings-Stretchjeans so versaut, daß sie hinterher nur noch meiner (damals 10jährigen und darüber total begeisterten ^_^ ) Tochter paßte...


Bei mir kommt eigentlich alles in den Trockner.
So erspare ich mit das Bügeln. Jeans, Polo Shits, T-shirts etc.. Aber nicht ganz trocken sondern nur halbtrocken. Dann ordentlich aufhängen und anschließend in den Kasten damit. Bügeln - nein danke!!!! B)


Jetzt weiss ich endlich, was der dicke Strich unter dem Symbol bedeutet (Schonwaschgang). Danke :blumen:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 19.01.2009 03:16:21)
Bei normalen Jeans passiert nix - die laufen nicht ein, aber bei Stretch-Jeans sollte man aufpassen...

Auch meine Stretch-Jeans kommen bei mäßiger Temperatur in den Trockner - aber die haben alle das Symbol mit dem einen Punkt. Und bisher könnte ich nicht sagen, dass irgendwas eingegangen wäre.

hallo, die frage ist ja schon etwas älter, aber ich schreibe nun auch kurz einen Erfahrungsbericht. Ich habe seit kurzem auch meinen ersten Trockner, weil es mir so sehr empfohlen wurde. eigentlich ist es dritter, aber der eine steht bei nem kumpel in der gemeinschaftswohnung, der andere hatte nen defekt von anfang an, da ist mir alles (sogar Handtücher) eingegangen. Ansonsten kann ich nur sagen: auch mit hosen, die als trocknergeeignet gekennzeichnet waren, die aber nur auf 40 Grad gewaschen werden dürfen, habe ich- unabhängig vom Trockner die Erfahrung gemacht, dass sie eingehen!!!!!!!! eine Freundin hat gesagt, sie benutzt den trockner nur für 60 Grad wäsche, und ich denke, das ist ein guter Tipp. Mir sind meine Sachen zu schade, als dass ich sie in den trockner werfe und danach ein bis zwei Nummern kleiner raus bekomme! Ich finde, dass die Anschaffung eines trockners sehr teuer ist, schließlich kann man ich ja doch für nur wenige Sachen benutzen (es sei denn, man will die Sachen zum einlaufen bringen)


Lina2, im Trockner läuft alles ein, egal wie warm/heiß die Sachen vorher gewaschen wurden. Ich trockne schon lange nur noch meine Handtücher darin, sonst nix.


Wir haben uns vor ca. einem halben Jahr den AEG Lavatherm zugelegt und mussten leider auch feststellen, dass bis auf Jeans (non-stretch) und Handtücher leider alles ein bisschen eingegangen ist. Letztendlich hängt das Einlaufen aber von der verwendeten Temparatur und dem Stoff ab (z.b. Seide, oder Polyester).

Bearbeitet von Matisisis am 20.11.2013 18:03:03


Ich haue alles in den Trockner. Getreu dem Motto: Was man waschen kann, kann auch in den Trockner!. Was in die Reinigung muss, darf auch nicht in den Trockner (obwohl die dort nix anderes machen, ne chem Reinigigung hat nur andere Möglichkeiten die Wäsche zu "spannen". Woll-Bekleidung würde ich allerdings nicht reintun. Wenn ich mir nicht sicher bin, schalte ich auf "Schon"-Funktion. Begeistert über unseren elektr. Trockner bin ich vor allem weil er die Tierhaare super entfernt. Da wir einen Hund haben. Für Haustierfreunde ist ein Trockner echt zu empfehlen!

Wo man auf jeden Fall aufpassen muss ist bei Bekleidung mit gummierten Aufdrucken oder Stickereien, Bügelfolie, Strasssteinen. Diese neigen zum verkleben und zum starken zusammenziehen.

Bearbeitet von KW123 am 20.11.2013 18:28:35