Crash - Datenrettung - Knoppix


Hallo.

Mein Problem:
Seit gestern fährt mein Rechner nicht mehr hoch, weil er die FESTPLATTE / WINDOWS nicht mehr findet.
Keine Ahnung was passiert ist - evtl KÄLTE ??? - habe 2 Tage nicht geheizt.
Also es geht um keinen Laptop, sondern um meinen Großen.

Habe ihn dann mit KNOPPIX hochgefahren und möchte nun DIAGNOSE und hoffentlich auch DATENRETTUNGS Software laufen lassen.
Kenne KNOPPIX allerdings überhaupt nicht und mache gerade die ersten Gehversuche.

Habe die Software mal blauäugig von meinem Laptop gebrannt, aber unter KNOPPIX kann ich da nix auf der CD finden.

Jetzt Frage :
Wenn, wie komme ich da ran ?
Ist das Surfen mit KNOPPIX sicher, so dass ich mir die Software nochmal downloaden könnte - und gehts dann besser ?

Generelle Tipps für meine Situation ???

DANKE.

Gruß.


Hallo wenn du dich mit Linux nicht auskennst dann nimm lieber die CB-Notfall-CD denn mit der und den erklärungen auf der Seite können viele Probleme gelöst werden.

*daumendrück* das es kein Festplattentod ist


Hallo.

Ja, danke für die Antwort.

Habe heute mal die CBCD probiert und das Notfall System gestartet.
Dann startete ja quasi auch Linux mit seiner Festplattendiagnose ...
... und naja eine lange Liste mit viel unverständlichem und dazwischen immer wieder

error
error on device ...

ich höre die platte auch gar nicht mehr ... nur noch ein "sch"...
... könnte natürlich aber auch die cd gewesen sein.

Sieht nicht gut aus, glaube ich.
Hast Du sonst noch Ideen ?


Gruß.


bei Festplatte und den letzten Tagen was da in den Foren und News so stand komme ich mal gleich zu einer Frage! Nutzt du eine Seagate Barracuda 7200.11 Festplatte? Die sterben zur Zeit Reihenweise....


Nein, die Platte ist von Maxtor, 2003 gekauft.

Im Gegensatz zu vorhin ist die CBCD jetzt mal hochgefahren (Linux mit Bild Logo ?),
aber von meiner Festplatte fehlt noch jede Spur.


bei echt wichtigen daten sollte man schauen das man evtl. dies proggi in einer auktion kaufen kann
http://www.pcwelt.de/start/software_os/sys...rsonal_edition/

die v7 adminversion ist zu teuer (900€) aber die v6 personal war mal im verkauf für 149€

Bearbeitet von Bulli-SH am 20.01.2009 22:35:48


normal geht beim Booten von CBCD als erstes ein Bildschirm auf wo ein Notfallkoffer zu sehen ist. dann sollte die erste Einstellung....glaube die heißt von CD Notfall CD starten per Enter bestätigt wird gestartet werden, jetzt kannst du dann die Festplatte sehen...und erstmal Daten retten, bevor du weiter machst...


hallo.

hmm, leider nicht ganz so.

der koffer kommt - ich starte das notfall irgendwas (erste option)
und dann rattert so dos mäßig eine liste los (oben sitzt der linux pingu) in der jede menge fehler auftauchen.

dann nach einigen einigen minuten ist das betriebssystem da und ich kann mich wieder fragen wie der ganze kram unter linux funktioniert.
und dort wird meine platte auch nicht angezeigt.

kennst du dich mich dd rescue aus ? - habs noch nicht ganz geblickt.

gruß.


Schau mal hier bei CB, da zeigen die den Weg auf wie du die Festplatte findest...


hallo.

also, nachdem ich folgende anweisungen befolgt habe ...

klicken Sie auf das Start-Symbol, auf System und Rettungswerkzeuge und auf gelöschte Patitionen aufspüren.

... meldet er leider NO HARDDISK FOUND.

andere möglichkeiten ?


danke für alle antworten !!!


Hast du einen zweiten PC zur Hand wo du die Festplatte testen kannst?


hallo.

theoretisch hab ich noch einen pc da stehen.

jetzt aber keine ahnung welche kompatibilitätsfragen sich bei festplatten stellen.

also wenns geht, dann soll ich sie als zweite platte einbauen ?

und einfach schauen, ob sie entdeckt wird oder wie oder was ?


Genau, die zweite Platte als Slave einbauen und die Erste die schon im PC war als Master lassen oder einstellen!

heißt wenn du die Platte ausbaust auf das Gehäuse schauen und der Anweisung darauf folgen wie Slave oder Master eingestellt wird...


hallo.

ich habs versucht ...

ich hab die betroffene platte als slave in den zweitrechner eingebaut
und beim hochfahren kann er sie auch irgendwie erkennen,
denn er schreibt beim hardware detecting maxtor hin, was ja die betroffene platte ist.

sobald die cbcd allerdings komplett da ist, zeigt er nix von ihr an.
beim versuch festplatten / partitionen zu suchen kann ich auch nur die im rechner vorhandene master platte anwählen.

schade.

sonstige ideen ?

gruß.


sind da noch viele wichtige Daten drauf die du noch brauchst?


nun ja...

bisher ist mir eigentlich nix eingefallen, was ein wirklich schlimmer verlust wäre.
hab schon öfter mal was gesichert.

wollte mich nur noch nicht geschlagen geben.

was kann man denn noch versuchen ?


Reparatur mit der Windows CD selbst hast du schon probiert?


nein, hab ich noch nicht.

ist dabei auf was spezielles zu achten, oder läuft dieser reparaturversuch ohne viele optionen durch ?


welche Version nutzt du eigentlich? Windows XP? oder Windows Vista? oder gar noch was anderes?


XP Pro


ok, dann geh mal auf diese Seite und schau dir das unter Wiederherstellungskonsole an


das mir der reparatur durch die xp cd war auch nix
er hat ein wenig gearbeitet und mich dann darauf hingewiesen, dass...

... die wiederherstellungskonsole repariert und wiederherstellt, oder so.
das wars - ende.
ich komme gar nicht soweit irgendwas eingeben zu können.
hat wohl nix gefunden, was man reparieren könnte.

ja, hmm, ich bestelle mal eine neue platte.

für weitere ideen zur datenrettung wäre ich trotzdem sehr dankbar.


Hallo Keke,

ich will ja hier kein Spielverderber sein, für mich hört es sich an, als ob Deine Platte im A..... ist. :mussweg:

Genau die gleiche Situation hatte ich auch vor kurzem:

Platte wurde von Winows nicht erkannt. Im BIOS aber stand sie drin. Hab (auch mit Nachis Hilfe) einiges ausprobiert. Leider vergebens. War ürigens auch eine MAXTOR. :pfeifen:

-> Nicht dass die jetzt auch anfangen, im großen Stil zu verrecken?! :verwirrt:

Naja, plötzlich hörte ich kräftige mechanische Geräusche aus der Platte und das wars dann. Sie ist dann verschieden. :traurig:

Jetzt habe ich mir zusätzlich zu einer neuen Platte eine zweite externe Platte für Back Ups gekauft.

In gemeinsamer Trauer mit Dir :trösten:

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 25.01.2009 21:09:42)
Jetzt habe ich mir zusätzlich zu einer neuen Platte eine zweite externe Platte für Back Ups gekauft.


Ist sehr empfehlenswert :daumenhoch:

Ich habe mir dazu A......s gekauft, mit der man kinderleicht die ganze Platte spiegeln kann.

Verdammte Technik! Ich will immer nicht an den Tod der Festplatte glauben, denn das passiert eigentlich nur sehr selten. Ich würde noch versuchen die Platte als zweite Platte in ein funktionierendes System einzuhängen und dann mit einem Datenrettungstool so wie z.B. Ontrack EasyRecover Link zur Testversion versuchen von der funktionierenden Windowsversion so viele wie mögliche Daten zu retten...nur wenn ich alles probiert habe gebe ich auf ;)


Zitat (Nachi @ 26.01.2009 18:33:31)
Verdammte Technik! Ich will immer nicht an den Tod der Festplatte glauben, denn das passiert eigentlich nur sehr selten. Ich würde noch versuchen die Platte als zweite Platte in ein funktionierendes System einzuhängen und dann mit einem Datenrettungstool so wie z.B. Ontrack EasyRecover Link zur Testversion versuchen von der funktionierenden Windowsversion so viele wie mögliche Daten zu retten...nur wenn ich alles probiert habe gebe ich auf ;)

Genau Nachi!

Habe ich ja genauso gemacht. ABER..... :heul:

Und ich fürchte, auch Keke wird dieses Schicksal erleiden :trösten: und dann gibts nur noch eins: :saufen:

Leider....

Gruß

Highlander

mensch das wollte ich schon die ganze zeit dazu noch schreiben, die alte festplatte kann man auch per ide-adapter extern an usb anschliessen. so muss man nicht immer die kiste öffnen. so teste ich hier auch platten ;)

beispiel, kosten von 15-20€



Kostenloser Newsletter