der ultimative putz-tip^^


mein tip:
am besten hat man eine prüfung vor augen, wo amn endlich mal anfangen sollte zu lernen^^
manglaubt gar nicht, wie sauber und ordentlich auf einmal eine wohnung werden kann....fast wie von selbst^^
nu hab ich das problem: wie motivier ich mich zum lernen??? das will und will net klappen...... da putz ich doch viel lieber fenster und sortiere socken......
wobei: wohin verschwindet immer der 2. socken von einem sockenpaar??? ein mysterium, für das ihr vielleicht eine antwort habt???

LG die cat


Der Tipp ist spitze!
Meine Wohnung war nie wieder regelmäßig so sauber wie zu der Zeit als ich meine Diplomarbeit geschrieben habe (resp. schreiben sollte... :D ).....

:daumenhoch:


;) Hey, da kann ich auch mitreden! In ner Woche bin ich im Examen und -
ich treib mich hier im Forum herum... oder finde in der Wohnung etwas, was schon seit... herumliegt. Das Lernzeug ist schön neben mir gerichtet...

Da zur Zeit eh nichts Gescheites im Fern kommt, hab ich nachher noch gute Chancen was zu machen. Gestern ists bei mir auch 01.45 h geworden... und um 7.00 wieder raus und weiter im Text.

:pfeifen:

Falls Dir die Putzfläche ausgeht - es gibt bestimmt genügend Bekannte, die dir aushelfen können! ;)


Socken verschwinden nicht, die werden vom Sockenbold geholt... der wohnt bevorzugt in Wäschetrocknern oder WaMas, ernährt sich von rechten Socken oder Unterhosen... sobald er nix mehr zu fressen hat, siedelt er in die Wohnung um und versteckt Fernbedienungen und Dosenöffner.


mir komts aber so vor, wie wenn der sockenbold nur in studentenwgs wohnt ^^ wie ich noch daheim gwohnt hab, hatte die linke socke immer die rechte zur seite... :/

nja, ich hab auch am samstag klausur und mein boden war noch nie so sauber.... ^^


Gehts hier um Socken, oder lernen?

Bei uns werden die Sockenunikate auf einer Fensterbank gesammelt. Mit jeder Ladung trockene Wäsche werden die Einzelstücke verglichen, gefundene Paare zusammengerollt und wieder dem Familienmitglied zugeteílt. Liegt ein Unikat länger wie drei Monate auf der Fensterbank, darf es die abenteuerliche Reise zum Müll antreten.

Was das Lernen angeht: Jeder ist seines Glückes Schmied.
Da kann ich nur raten, denkt an Eure Karriere.


sowas will man in der situation echt nicht hören..... <_<

:D :augenzwinkern:


Zitat (Eifelgold @ 27.01.2009 19:44:35)

Was das Lernen angeht: Jeder ist seines Glückes Schmied.
Da kann ich nur raten, denkt an Eure Karriere.

Aber ein sauberes Haus ist auch nicht zu verachten... rofl

Da ich aus der Prüfungsphase altersbedingt raus bin (was nicht heissen soll, dass ich nichts mehr lerne), habe ich einen anderen Trick, das Haus sauber zu halten:
Wenns überhand nimmt, lade ich mir eine Menge Besuch ein und bin dann gezwungen, einen Rundumschlag in Sachen Putzen zu veranstalten.
Dies als Tipp für alle Nichtmehrstudenten.

Ciao
Elisabeth


Also momentan klappt diese "Putztrick" auch super bei mir... schreibe in 2 Wochen Statistik... :D

und man kann ja auch schlecht mit Chaos um sich rum lernen :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Liebe Elisabeth,
so geht mir das auch. Ich kriege dann in 2 Tagen mehr geschafft wie in 2 Wochen.
Mit Druck geht halt alles.


Mir geht das auch regelmäßig so! Erst vor drei Tagen.... ich wollte eine Bewerbung schreiben, musste aber DRINGEND erst mal den aufräumen, Sachen abheften, die Zeugnisse raussuchen,........

Und die Socken: da gibt es einen Planeten ganz weit draußen im All, dahin werden die Socken-Einzelstücke entführt. Zusammen mit Kulis, die gerade noch neben dem Telefon lagen, und den Dingen, von denen man ganz sicher weiß, dass man sie in seiner Handtasche hat....irgendwo..... :P


Ei, ei, da bin ich also nicht allein auf weiter Flur. Wie mich das tröstet. Gelegentlich putze ich auch "freiwillig" und ansonsten mein pensionierter Göga. :hihi:


mein mann hat auch schon mal zu mir gesagt, wir sollten öfter mal besuch einladen, dann wäre wenigstens alles ordentlich.


Charlatan,
wie das mit der Handtasche funktioniert, weiß ich! In meiner ist ein schwarzes Loch oder ein Riss im Raum-Zeit-Kontinuum, durch das sämtliche Dinge, die da eben grade noch drin waren, nach Alpha Centauri teleportiert.
In jahrelangen Feldstudien mit meinen Taschen (aka. unförmige Säcke unbekannten Inhalts) ist das wissenschaftlich erwiesen worden.


Zitat (Charlatan @ 28.01.2009 09:13:47)
Und die Socken: da gibt es einen Planeten ganz weit draußen im All, dahin werden die Socken-Einzelstücke entführt. Zusammen mit Kulis, die gerade noch neben dem Telefon lagen, und den Dingen, von denen man ganz sicher weiß, dass man sie in seiner Handtasche hat....irgendwo..... :P

Charlatan - wenn du öfters mal auf dem Planeten vorbeikommst... bring mir doch bitte meinen sauteuren Lippenpinsel mit, und den Lidschattenpinsel, den's jetzt irgendwie nirgends mehr zu kaufen gibt. <_<

Ich geb dir dafür 237 einzelne schwarze Socken mit.

Oder sollte ich die lieber Eifelgold auf die Fensterbank legen? :P

Zu den Socken

bei einem fünf Personen Haushalt übertrifft die Flucht einzelner Socken schon fast das Fassungsvermögen der Vorstellungskraft. Ich hab echt keine Ahnung, wohin die Dinger verschwinden. Ein echtes Phänomen und Geheimnis :D


Ich hab ja so Sockenclips,mit denen ich (vor allem schwarze) Socken vorm WAschen zusammenclipse. Die werden dann im Wäschesäckchen gewaschen und auch an den Clips zum Trocknen aufgehängt.

Ist suuuper!!

Nur wenn man beim Ausziehen zu faul ist, einen Clip ranzumachen... ist es gleich weniger super -_-


Unsere Socken haben inzwischen solche Angst vor den Clips, daß sie freiwillig zusammen bleiben. :grinsen:


rofl rofl rofl


also bei mir hilft das gar nicht... meine Wohnung sah noch nie so schlimm aus wie im letzten Jahr. Während der ersten Hälfte der Magisterarbeit gings noch... aber seit Juni.... ich trau mich schon keinen mehr reinlassen :ph34r:
aber heute ist die letzte Prüfung (zumindest wenn ich sie besteh :( ) danach ist ein Großputz fällig


Zitat (Phoenixtear @ 29.01.2009 07:24:04)
also bei mir hilft das gar nicht... meine Wohnung sah noch nie so schlimm aus wie im letzten Jahr. Während der ersten Hälfte der Magisterarbeit gings noch... aber seit Juni.... ich trau mich schon keinen mehr reinlassen :ph34r:
aber heute ist die letzte Prüfung (zumindest wenn ich sie besteh :( ) danach ist ein Großputz fällig


Ich drücke ganz feste die Daumen!!!

:peace: :blumen:

Zitat (Eifelgold @ 27.01.2009 19:44:35)
Gehts hier um Socken, oder lernen?

Bei uns werden die Sockenunikate auf einer Fensterbank gesammelt. Mit jeder Ladung trockene Wäsche werden die Einzelstücke verglichen, gefundene Paare zusammengerollt und wieder dem Familienmitglied zugeteílt. Liegt ein Unikat länger wie drei Monate auf der Fensterbank, darf es die abenteuerliche Reise zum Müll antreten.

Was das Lernen angeht: Jeder ist seines Glückes Schmied.
Da kann ich nur raten, denkt an Eure Karriere.

Bei uns heisst das "Socken-memory"^^alle "Einzelkämpfer"kommen in einen Beutel und von Zeit zu Zeit wird der ausgekippt und dann suche ich Pärchen^^lol

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass WaMas wirklich Socken fressen: so zwischen der Trommel und dem Gummi können die durch und durch die Hitze der Heizstäbe sollen die dann verkokeln?!

Auch wi haben so einen Korb mit Einzelsocken, bei 6 Leuten kommt da ganz schön was zusammen! Schade, wenn der zweite auftaucht, das Paar dann aber selbst dem Jüngsten zu klein ist... :wacko:

Ich habe hier auch 4 so kleine "Ich weiss nicht, ich war das nicht, ich hab das nicht gesehen..." Kobolde rumlaufen! Also irgendwo muss wirklich ein schwarzes Loch für viele Dinge sein (uns fehlt seit 3 Jahren die Fernbedienung...!) und für alles kann ich ja nun wirklich nicht die Heizstäbe der WaMa verantwortlich machen!

Gruß EKFK


Socken kommen bei uns jetzt immer gleich in den Wäschesack mit Reisverschluß und werden damit auch gewaschen.

Gruß,
MEike


Wir lassen Socken nur zusammen in die WaMa. Also ineinandergesteckt. Weil richtig schmutzig sind sie nicht, und das Müffeln (Meine Füße müffeln nicht!) bekommt man so trotzdem raus.


Also sowohl mein GöGa als auch ich haben von jedem Sockenmodell gleich mehrere Paare.
Wenn also von 2 Paar Socken jeweils einer verschwindet ist - schwupsdiwups - ein neues Paar entstanden. Und falls die verschollenen auch wieder auftauchen passen die ja auch zusammen. Und die einzelen hebe ich auch auf. Denn wenn z.B. ein Socken von einem Paar kaputt ist kann ich mit dem übriggebliebenen wieder ein neues Paar machen.

:blumen:


Ich habe einzelne Socken bis zu 1 Jahr auf. Neulich habe ich erst nach ca. 1/2 Jahr einen Socken gefunden, den mein Sohn irgenwie so durchs Zimmer gepfeffert hat, dass er hinter den grossen Schrank und dann steckengeblieben ist. Den habe ich nur durch Zufall gefunden


Zitat (MEike @ 29.01.2009 10:48:29)
Socken kommen bei uns jetzt immer gleich in den Wäschesack mit Reisverschluß und werden damit auch gewaschen.

Gruß,
MEike

:daumenhoch: Genau so mache ich es auch !


Kostenloser Newsletter