Apfelschorle über Fernbedienung gelaufen


Hallo,

mein Sohn hat gestern seine Apfelschorle umgeschmissen und dort lag auch die Fernbedienung. Auf jeden Fall ist Schorle in die Fernbedienung gekommen. Seitdem funktioniert sie nicht mehr, sie spinnt nur rum und schaltet von alleine hin und her. Hab schon 2 mal mit heißem Wasser probiert sie auszuspülen, hat nichts gebracht. Auf machen kann ich sie nicht, da sind keine Schrauben das ist wohl nur so aufeinander gesteckt.

Hat jemand Rat für mich?


Oh jee und ihh gitt!
Da habe ich auch keine gute Idee! Das mit dem Wasser fand ich schon mutig, weiss nicht, ob ich so weit gegangen wäre, aber schlimmer kanns ja auch nicht, gell!
Vielleicht, wenn das Wasser gereinigt hat, funktioniert sie wieder, wenn alles trocken ist. Jetzt leitet das darin vorhandene Wasser bestimmt noch und bedingt die Fehlfunktionen.

Sehr wahrscheinlich hilft da aber nur 'ne neue Fernbedienung. Die Originalen sind zu bekommen, aber oft sehr teuer. Da wäre dann so eine programmierbare die Lösung!
Viel Glück! Und bis dahin heißt es wohl "laufen wie früher", sofern der Fernseher überhaupt noch Schalter am Gerät selber hat! :trösten:

Gruß EKFK

Bearbeitet von eumelkrümelfroschkrabbe am 28.01.2009 10:25:06


Ich wuerde nochmal mit dem Foehn nachtrocknen. Ansonsten kann man doch relativ guenstig eine neue Fernbedienung nachkaufen. Es muss ja nicht ein Orginal sein. Wir haben seit Jahren eine von Aldi fuer £4 im Einsatz, ohne Probleme.

Neulich hatte ich den Memory Stick von meinem Sohn mitgewaschen. Erstaunlicherweise war nach dem Trocknen noch alles drauf gespeichert.


naja also soo mutig muss man da nicht sein mit dem mit Wasser ausspülen. wenn die Batterien draussen sind kann im Prinzip nichts kaputt gehen, da Elektronikschäden bei sowas nur durch Kurzschluß enstehen können, und ohne Strom kein Kurzschluß... Selbst wenn Batterien drinsind, ist meistens nur der Effekt, dass das Gerät dann momentan nicht funktioniert, wenn es getrocknet ist läufts wieder. Siehe auch Handies, hab schon diverse Exemplare erlebt, die mit Akku, eingeschaltet ins Wasser gefallen sind, und nach ein paar Stunden Trocknen wieder einwandfrei funtkionieren.

Kurzschluß in Verbindung mit Wasser gibt es eh nur, wenn das Wasser elektrisch leitet, also irgendwie "verunreinigt" ist (mit Salzen, Zucker etc. Reines destilliertes Wasser leitet nicht.
Nun ist Apfelschorle leider ein ziemlich guter Leiter, und ich schätze, dass da trotz des ausspülens noch irgendwo klebrige Reste an Kontakten haften, evtl. mal ein paar Minuten im warmen Wasser (nicht kochend oder so, das ist den Bauteilen evtl zu heiß) mit Spüli einweichen lassen, ausspülen und dann ein bis zwei Tage an der Heizung trocknen lassen.

Wenn sie dann nicht funktioniert ist wohl doch eine neue angesagt :D


PS: Das mit dem Memorystick ist nicht wirklich erstaunlich, die Informationen sind da "fest" drauf gespeichert, da ist ja kein Strom drauf auf dem Stick solange man den nicht irgendwo einsteckt. Die Informationen gehen nur verloren, wenn man das Ding ungewollt in der richtigen Weise unter Strom setzt, es zerbricht oder zu heiss werden lässt (also Kochwäsche wär evtl schlecht gewesen ^^

Bearbeitet von Bierle am 28.01.2009 11:45:07


Ich würd das Ding mal nen Tag lang auf die Heizung legen, damit sie richtig austrocknen kann. Was anderes kannst Du nicht mehr tun.

Wenn sie dann wieder geht, habt ihr Glück gehabt, ansonsten gibts halt ne neue und die alte fliegt in die Tonne.


Grüße


sofern die Fernbedienung nicht mehr zu reparieren ist, folgenden Tipp:

Frag mal bei einem Radio-Fachgeschäft (nicht Me...a-Markt). Die behalten meist die Fernbedienung zurück, wenn ein Gerät entsorgt wird. Ist zumindest bei meinem Radiotechniker so.

Ausserdem werden auf den Flohmärkten meist hunderte von Fernbedienung gebraucht verkauft.

Wenn Du eine Universal-Fernbedienung kaufst, kannst meist nicht alle Funktionen mit der aufrufen. Farbsättigung, Kontrast, Bild im Bild-Funktionen sind meist nicht einstellbar.

Meine Mutter hat sich für 8 € von Tc...o eine Universalfernbedienung gekauft, die fast alles kann. Also beim Kauf gleich sich versichern, ob man die ggf. umtauschen kann, wenn man sie nicht programmieren kann.

Eine weitere Möglichkeit ist, Du legst sie bei 30 Grad ohne Schhleudergang in die Waschmaschine oder in die Geschirrspülmaschine. Mehr als kaputt gehen, kann sie ohnehin nicht mehr.


Labens

Bearbeitet von labens am 28.01.2009 14:47:34


Also sie funktioniert wieder. Ich hab sie 3-4 mal mit heißem Wasser ausgespült und einmal mit Spüli. Hab sie trocknen lassen und sie ging immer noch nicht.

Hab mir dann eine lernbare gekauft und natürlich ging sie dann wieder :rolleyes: Na ja hab jetzt eine in Reserve, man weiß ja nie was noch kommt :D


Die halten mehr aus, als man denkt:
Ich habe meine letztes WE mit der Bettwäsche zusammen auf 60 Grad gewaschen (natürlich unbeabsichtigt).
Und siehe da: Sie hat nicht mal die kleinsten Mucken gemacht.



Kostenloser Newsletter