Dirndl/Landhausstil: welcher Schnitt?


Meine Schwester will ihren 50. Geburtstag unter dem Motto "Oktoberfest" feiern.
Der Dresscode heißt also : Trachtenkleidung...... :o

Ich mag solche Kleidung nicht und habe gestern mal im Internet nach einem gebrauchten Dirndl gefahndet - die meisten Teile plustern ganz schön auf.
Aber es gibt verschiedene Schnitte und der Landhausstil bzw. a lá´Carmen gefällt mit so einigermaßen.
Normalerweise trage ich Gr. 42 da ich recht breite Schultern habe und meine Taille ist auch nicht die beste, würde mich aber nicht als dick bezeichnen, bin ein sportlicher Typ. :)
Kennt sich jemand mit solcher Kleidung aus und kann mir einen Tipp geben?
( Habe mal vor Jahren mit einer Theaterschneiderin gesprochen - sie empfahl mir bei Blazer den Prinzessschnitt und Wienernähte. Dieser Tipp war toll den man sieht gleich viel schlanker aus!)

Kaari


Zitat (Kaari @ 01.02.2009 11:49:14)
Ich mag solche Kleidung nicht und habe gestern mal im Internet nach einem gebrauchten Dirndl gefahndet - die meisten Teile plustern ganz schön auf.

Also- wenn du solche Gewänder absolut nicht magst, dann wäre es ausgesprochen doof sich nur für dies eine Fest komplett auszustaffieren. Zusammen mit den dazugehörigen Accessoires kann man da schnell auf größere Beträge kommen.

Man könnte mal bei Kostümverleihen nachfragen, evtl. gibt es da auch Trachtenmode zum Leihen. Oder du könntest mal in Schwesterleins Kleiderschrank stöbern, vielleicht gefällt und passt dir da was und sie leiht es dir? Blusen und Kleider à la Carmen sind nicht wirklich bayerische Tracht oder Landhausstil, leider...

Noch 'ne Möglichkeit: Lederhosen oder Jeans mit einer Trachtenbluse- falls dir das gefällt.

Schlimmstenfalls könntest du einfach in der Kleidung, in der du dich wohlfühlst, hingehen, evtl. aufgepeppt mit einem Schal oder Tuch mit aufgedrucktem Edelweiß- ich bin mir sicher dass du nicht die einzige bist, die nicht in Tracht kommen wird.

Zweiter Versuch:

wir hatten mal bei uns einen bayrischen Abend, mit Live-Musik.
Mit Freunden besuchten wir den klasse Abend. Wir waren uns von vornherein einig, dass wir uns dementsprechend kleiden würden. Woher nehmen, wenn nicht stehlen. Bekannte und Freunde gefragt. Meist hat jemand was im Schrank oder Keller.
Die Männer trugen Blue-Jeans mit weißen Hemden, die an der Knopfleiste mit Auerhähnen bestickt waren. Karnevalskiste von meiner Schwester. Der Kumpel trug zusätzlich ein etwas zu kleiner Seppelhut.
Ich trug Blackjeans, weiße Carmenbluse und eine Wildledercorsage, die vorne geschnürt wurde. Ich flocht mir Zöpfe, und verzierte die Enden einfach nur mit einem Blauweißen Bändchen. An den Füßen trugen wir alle feste Schuhe und umgeschlagene Stricksocken, die rauslugten. Freundin trug einen Knielangen Rock, an dem sie vorne nur so Hirschhornknöpfe (aus Kunststoff) nähte. Fertig war die Kiste.
Ausgaben hatten wir nur die Eintrittskarten und den Verzehr am Abend.

Viel Spaß


Dirndl und Trachten gibt es immer beim Cannstatter Volksfest (Stuttgart).
Dieses Fest findet immer im Frühling und im Sommer (1 Woche nach dem Münchner Fest)statt.

hier kann man sie auch bestellen

hier bei Frankonia bekommst sie auch

hier die Standorte der Filialen

Beim Cannstatter Volksfest bekommt man auch günstige Männer Lederhosen aus Gams.



Labens


danke für eure Tipps ;)

Ich werde mal in ein Geschäft gehen und verschiedene Modelle/Schnitte anprobieren. Wenn ich dann weiß welcher Schnitt für mich der vorteilhafteste ist kann ich nach gebrauchten Teilen schauen.
Steht mir so etwas überhaupt nicht dann werde ich mir eine Hemdbluse im Trachtenstil kaufen und zu einer normalen Hose tragen ;)

Dies ist schon die zweite "Mottoeinladung" in diesem Jahr- hoffentlich kommen nicht noch mehr :o

Am Samstag sind wir in ein Ritterlokal eingeladen und müssen dort entsprechend kostümiert sein. Wer es nicht ist kommt an den Pranger ( ist wirklich wahr). Ein Kostüm als Magd habe ich mir im Internet gekauft, eine Haube dazu habe ich gestern Abend, mit Hilfe einer Freundin, selbst genäht!
Das Gute daran ist das ich Geschmack am selbermachen gefunden habe und einen Nähkurs belegen werde.

Kaari :D


Vielleicht bei Ebay?
Da solltest Du evtl. ein Schnäppchen machen können.


Zitat (Kaari @ 03.02.2009 09:59:31)
Am Samstag sind wir in ein Ritterlokal eingeladen und müssen dort entsprechend kostümiert sein. Wer es nicht ist kommt an den Pranger ( ist wirklich wahr).

Also- sowas könnt ich überhaupt nicht ab. Das wäre für mich ein Grund, die Einladung rundheraus abzulehnen.

ja- bei ebay suche ich schon, aber wenn m an nicht gerade eine Modellfigur hat ist das sehr schwer mit den Schnitten bzw. Größen! :unsure:


Valentine, zuerst hatte ich vor ganz normal gekleidet dorthin zu gehen, eine Ablehnung wäre für mich nicht in Frage gekommen. Aber jemehr man sich mit gerade d i e s e m Lokal und dem was andere Gäste so für Ideen haben befasst- je interessanter wird die Angelegenheit und jetzt freue ich mich so richtig `drauf!
Am besten wäre es wenn es gelingen würde sich so zu verkleiden das man nicht erkannt wird, aber da wäre wohl eine teure Perücke nötig....*gg*


Kaari :lol:


Zitat (Kaari @ 03.02.2009 15:58:54)
Valentine, zuerst hatte ich vor ganz normal gekleidet dorthin zu gehen, eine Ablehnung wäre für mich nicht in Frage gekommen. Aber jemehr man sich mit gerade d i e s e m Lokal und dem was andere Gäste so für Ideen haben befasst- je interessanter wird die Angelegenheit und jetzt freue ich mich so richtig `drauf!

Darf man fragen um welches Restaurant es sich handelt (wenn du es nicht öffentlich schreiben magst, gern auch per PM)?

Unser Verein macht gerne Event-Weihnachtsfeiern. Letztes Jahr war auch Ritteressen angesagt. Fein gemacht haben Göga und ich uns nicht, da wir von "mit den Fingern Essen" bis über " wirf die Gläser hinter dir" alles unmögliche und mögliche über solche Ritteressen hörten.
Dort angekommen, bekamen wir vor Ort schon die entsprechenden Kleidung geliehen und ein überdimensionales Schlabberlätzchen. Es wurde in der Tat mit den Fingern gegessen. Es war einer der besten Feiern, die ich mitgemacht habe.
Warum etwas ausschlagen was man noch nicht kennt?
Der Spaßfaktor war genial. Ich hätte mich geärgert, wenn ich das abgelehnt hätte.


das ihr Kleidung geliehen bekamt ist ja genial! Überdimensionale Schlabberlätzchen werden wir auch bekommen ;)

Ich finde es auch sehr schön was Unbekanntes kennen zu lernen. Vor einigen Jahren war ich beim Afghanischen Vizebotschafter zum Essen eingeladen- zusammen mit sieben anderen Leuten. Nach dem Vortrag über sein Land kochte Herrn N. für uns und als wir uns zum Essen niederließen fragte ich ob man traditionell in seinem Land mit Messer und Gabel essen würde. Er verneinte und sagte man äße mit den Fingern. Daraufhin wollte ich dann so essen- wir wuschen uns die Hände und aßen als einzige so. Zunächst tat ich mich sichtlich schwer, schielte zu Herrn N., der winzige Reisbällchen schnell u. geschickt mit seinen Fingerspitzen formte und in Soße eintunkte um sie anschließend ohne zu kleckern in seinen Mund beförderte! Nach einigen Minuten wurde ich dann auch besser, allerdings ging es ohne Kleckerei nicht ab. Trotzdem war es ein sehr schönes, sinnliches Erlebnis! :rolleyes:

Kaari


Die überdimensionale Schlabberlätzchen durften wir sogar behalten. Als ich sie mit der nächsten Wäsche wusch, wusste ich auch warum. Man hat sich gar nicht mehr sauber bekommen, weil wir die Hände da so richtig lecker dran abwischen konnten.
Neu auslegen ist da sicherlich preiswerter. ;)

Ja, das traditionelle Essen finde ich auch klasse. Als ich vor vielen Monden mal mit einer Weiterbildungsgruppe thailändisch Essen war, frug man uns auch "traditionell"? Klar, wir hatten den Abschluss in der Tasche und für alles offen.
Wir saßen auf einem Podest. Die Füße - ohne Schuhe, in Thailand geht man unbeschuht zum Essen - baumelten in der Luft. Die Tischplatte lag auf unseren Schoß. Als Rückenlehne hatten wir nur eine dreieckige Auflage aus Schaumstoff. Gegessen wurde mit Löffel und Gabel. Das Essen war saulecker, danach lümmelten wir uns in den dreieckigen Auflagen und hatten Spaß ohne Ende. Unsere Straßenschuhe standen in Reihe und Glied unterhalb des Podestes. Grandios. Auch diese Erfahrung möchte ich nicht mehr missen.

Ausprobieren Leute, was immer auch geht. Am Ende eures Lebens bereut ihr die Dinge, die ihr nicht gemacht habt.



Ausprobieren ist sicher was Feines, ich probiere (im Rahmen meiner Möglichkeiten- mit einer Lebensmittelallergie ist man immer etwas ängstlich) gerne Neues aus. Und ich würde sicher auch gern mal so ein "Ritteressen" oder dergleichen mitmachen, nur wenn mir gleich bei der Einladung mit Pranger gedroht wird falls ich nicht adäquat gekleidet bin, dann fällt bei mir halt der innere Vorhang und ich bleib lieber allein daheim...


Na ja, der Pranger ist sicherlich scherzhaft gemeint. Freiheitsentzug ist nicht gerade erlaubt.
Auf einer Cowboy-Fete bin ich mal mir nichts dir nichts im Knast gelandet. So richtig mit Gitterstäben und so. Im Gefängnis hatten die Sheriffs und ich mal so richtig Spaß. Auch das bleibt mir unvergessen. Klasse Abend.

Das Ritteressen wäre auch auf dich zugeschnitten gewessen. Ok, dass Roggenbrot mit Schmalz, da musst du selbst entscheiden. Alles andere hättest du Essen und trinken können.


Zitat (Eifelgold @ 03.02.2009 20:33:41)
Roggenbrot mit Schmalz, da musst du selbst entscheiden.

Da gibt's nichts zu entscheiden- das ess ich nur, wenn ich innerhalb der nächsten vier Stunden daheim auf meinem eigenen Klo sein kann und mindestens die nächsten vier bis fünf Tage frei habe... (übrigens bin ich inzwischen wenigstens so hemmungslos, in Restaurants mein eigenes Brot mitzunehmen, das wird im allgemeinen akzeptiert)

Zitat (Valentine @ 03.02.2009 20:38:31)
Da gibt's nichts zu entscheiden- das ess ich nur, wenn ich innerhalb der nächsten vier Stunden daheim auf meinem eigenen Klo sein kann und mindestens die nächsten vier bis fünf Tage frei habe... (übrigens bin ich inzwischen wenigstens so hemmungslos, in Restaurants mein eigenes Brot mitzunehmen, das wird im allgemeinen akzeptiert)

Ich dachte immer, du hättest eine Weizenallergie.
Klar, in einer Kalbsleberwurst findet man immer auch ein wenig Schweineleber.

Alles andere war wirklich naturbelassen zubereitet. Nichts verfälscht. Das wäre wirklich was für dich gewesen.

Zitat (Eifelgold @ 03.02.2009 20:47:11)
Klar, in einer Kalbsleberwurst findet man immer auch ein wenig Schweineleber.

Alles andere war wirklich naturbelassen zubereitet. Nichts verfälscht. Das wäre wirklich was für dich gewesen.

na da habe ich was anderes gehört, von wegen ein bissel es ist mehr schwein als kalb.
schau und lese

Zitat (gitti2810 @ 03.02.2009 21:57:29)
na da habe ich was anderes gehört, von wegen ein bissel es ist mehr schwein als kalb.
schau und lese

Danke Gitti,

och weißt du, ich habe da kein Problem mit.
Nur Junior kann es nicht ab, wenn da irgndwas mit Kalb ist.
Packt der nicht an. Wer Geburtshilfe bei nem Kälbchen gehalten hat....

Zitat (Kaari @ 03.02.2009 15:58:54)
ja- bei ebay suche ich schon, aber wenn m an nicht gerade eine Modellfigur hat ist das sehr schwer mit den Schnitten bzw. Größen! :unsure:

Probier doch in ein paar Geschäftern einige Modelle durch und wenn was passt, merk dir Marke und Größe, dann solltest du auch bei eBay halbwegs was passendes finden!

Und wenn du nicht sicher bist, lieber ne Nummer größer nehmen, abnähen kann man immer, weiter machen wird schwierig.

Zitat (gitti2810 @ 03.02.2009 20:03:24)
hier kannst du was schickes finden

da sind ja schmücke dinger bei :wub:

schade nur das ich keine möglichkeit hab sowas zu tragen....gefallen tun mir schon einige....besonders die cremefarbigen :wub:ich würd mir welche auf rechnung bestellen ,wenn's nicht passt schick sie einfach zurück.

Wenn ich genau weiß, dass ich so eine Bekleidung nur für einen Tag benötige, würde ich bestimmt keine 200 Euro ausgeben, obwohl ich ansonsten bei Bekleidung wahrlich nicht der Discounter-Typ bin. :pfeifen:


Gitti- die Seite ist wirklich toll- mit dem Landhausstil könnte ich mich evtl. anfreunden, denn er ist etwas schlichter als der Dirndlstil.
Eigentlich widerstrebt es mir auch soviel Geld für einen Tag auszugeben, aber ich weiß wer da alles eingeladen ist und das sind alles Leute die sehr viel Geld haben...... :mellow:
(Meine Schwester hat ihr Landhauskleid schon fast 10 Jahre und hat damals 2.000 DM dafür ausgegeben)
Daher werde ich versuchen einen Schnitt zu finden der mir steht und dann ein Gebrauchtes kaufen.


Kaari


Zitat (Kaari @ 04.02.2009 15:27:56)
Gitti- die Seite ist wirklich toll- mit dem Landhausstil könnte ich mich evtl. anfreunden, denn er ist etwas schlichter als der Dirndlstil.
Eigentlich widerstrebt es mir auch soviel Geld für einen Tag auszugeben, aber ich weiß wer da alles eingeladen ist und das sind alles Leute die sehr viel Geld haben...... :mellow:
(Meine Schwester hat ihr Landhauskleid schon fast 10 Jahre und hat damals 2.000 DM dafür ausgegeben)
Daher werde ich versuchen einen Schnitt zu finden der mir steht und dann ein Gebrauchtes kaufen.


Kaari

ich denk auch das wär die beste idee :daumenhoch:

Wenn Du die Kleidung sowieso nicht so sehr magst, dann würd ich mir auch nix teueres kaufen. Das bekommst Du auch so hin.

Ich würde einfach eine Jeanshose nehmen (3/4-Hose) und feste Schuhe (Art Wanderschuhe anziehen). Vielleicht hast Du ja beige Wollstrümpfe die Du über den Schuhen umschlagen kannst.
Dann eine karierte oder weiße Bluse mit "Puffärmelchen", ein Halstuch.

Das sieht doch einigermaßen bayrisch aus.


Zitat (Kaari @ 01.02.2009 11:49:14)
Meine Schwester will ihren 50. Geburtstag unter dem Motto "Oktoberfest" feiern.
Der Dresscode heißt also : Trachtenkleidung...... :o
Kaari

Hi Kaari,

da Karneval/Fasching vor der Tür steht würde ich doch mal bei den Kaufhäuser (K....stadt oder Galeria Ka....hof oder oder) nachschauen ob sich da evtl. ein Dirndl-Outfit auftreiben läßt.
Tut deinem Portemonnaie bestimmt nicht ganz so weh vorallem wenn man bedenkt, dass es nur für 1x tragen sein soll. :D
Oder nach Stoffschnäppchen ausschau halten und selber nähen oder du findest in deinem Bekannten- Verwandtenkreis ein "Opfer" der dir schnell so ein "Kostüm" schneidern kann.

Viel Glück und vorallem viel Spaß
chrisje

danke für eure Tipps, ich werde mich mal in Kaufhäusern umschauen ;)

Gestern Abend war ich übrigens zu diesem "Rittergelage", hatte ich ja schon geschrieben- fein ausstaffiert mit einem Magdkostüm aus dem Internet.
Ich war aber ganz hingerissen von den Leuten die phantasievolle Eigenkreationen trugen, mit wenigen Mittel und Aufwand gefielen diese Leute viel besser als ich mir mit meinem fertigem Kostüm.


Kaari :rolleyes:


kaari, du kannst natürlich auch sowas hier nehmen, oder als anleitung benutzen.
mir peröhnlich gefällt das dirndel vallerie, das ist ja auch günstig mit 69€
buttinette


Ja, Sie können so etwas auch .. .. haben

Werbung entfernt

die bei der Anmeldung akzeptierten Regeln sind einzuhalten


Bearbeitet von Die Außerirdische am 12.08.2010 14:35:10


Zitat (karneval @ 12.08.2010 13:47:53)
Ja, Sie können so etwas auch .. .. haben [hier stand ein Link]


Und schon wieder Werbung...


Kostenloser Newsletter