Dienstwagen versteuern ?


Hallo und Hellau.
Wenn man einen Firmenwagen von seinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommt. Wird dann 1 % des Autokaufpreises auf das Bruttogehatl aufgeschlagen, und somit auch komplett versteuert ?
Grüße


Ein Dienstwagen ist ein "geldwerter Vorteil", du brauchst dir kein eigenes kaufen wenn du alle Fahrten (auch privat) mit dem Firmenfahrzeug erledigen kannst/darfst. Natürlich musst du das bei der Steuererklärung angeben, schau mal was Wikipedia dazu sagt!


1 % des Bruttolistenneupreises werden tatsächlich deinem Bruttogehalt zugeschlagen, um den geldwerten Vorteil der Lohnsteuer und der Sozialversicherung unterwerfen zu können. Solltest du nicht direkt neben deiner Arbeitsstelle wohnen, kommen zu dem 1 % pro Monat für die Fahrten Wohnung-Arbeitsstätte noch 0,03 % des Bruttolistenneupreises x Entfernung Wohnung-Arbeitsstätte dazu. Dein Arbeitgeber kann dir aber die Entfernungspauschale, wie allen anderen Arbeitnehmern auch, erstatten.
Rechnung sieht also wie folgt aus (z.B. Neupreis EUR 10.000,--, Entfernung 10 km)
pro Monat geldwerter Vorteil
1 % von EUR 10.000,-- EUR 100,--
0,03 % v. EUR 10.000,-- x 10 EUR 30,--
Zwischensumme EUR 130,--
./. Entfernungspauschale
10 km x 15 Tage x EUR 0,30/km EUR 45,--

in diesem Fall steuer- und sozialversicherungspflichtig EUR 85,--.

Zahlt dein Arbeitgeber die Entfernungspauschale nicht, versteuerst du EUR 130,-- pro Monat, kannst aber die Entfernungspauschale mit den üblichen 230 Tagen pro Jahr (bei 5-Tage-Woche) in deiner Steuererklärung geltend machen. Auf deiner Gehaltsabrechnung findest du die EUR 130,-- oder EUR 85,-- beim Bruttogehalt und in voller Höhe als Abzug.



Kostenloser Newsletter