Innenausbau: komplett talentfrei


Vielleicht kann mir hier auch jemand helfen. Wenn nicht, war es ein Versuch wert.
Wir haben einen Anbau, wo alles "nackt" ist. Nun meine Frage(n):
Womit fange ich an?
Wir wollen/müssen Strom verlegen, Wasser/Abwasser verlegen, die Wände mit Rigips "verkleiden". Kann ich Rigips auf normale Wände anbohren? Nen neues Fenster bekommt mein Kind auch noch.
Also zuerst müssen wir wohl das Fenster bestellen. Kann ich am anderen Ende des Zimmers schon anfangen irgendwas anderes zu tun? Denn wir können ja nicht ewig warten, bis das Fenster da ist, um dann rundrum zu mauern.

Also womit fange ich an ein entkerntes Zimmer auszubauen?

Vielen lieben Dank von der total planlosen und untalentierten Bisel

Hallo Bisel :blumen:

du kriegst sicher noch Handwerker-Antworten, die qualifizierter sind als meine :hihi: aber wir bauen auch grad um, und ich kann richtig mit dir mitfühlen..... viel Kraft erstmal! ;)

Soweit ich das jetzt überblicke, werden erst die richtig groben Sachen gemacht: Loch für neues Fenster (idealerweise erst, wenn das Fenster schon geliefert ist...), wenn das Fenster eingesetzt ist, und die Lücken mit Bauschaum gefüllt, und der Bauschaum getrocknet... dann kommt der Gipser.

Halt! vorm Gipser müssen die Elektroleitungen verlegt sein, denn die kommen ja unter Putz. Und die Sanitärleitungen auch, denn dafür wird ja auch die Mauer etwas aufgestemmt.

Also, bei uns hab ich den Eindruck, wenn der Gipser mal da war, sind wir schon fast fertig :D

Achso, es kommt kein Gipser bei euch, sondern ihr macht Rigips an die Wände... ok. Na, das ganze andre Zeugs muss trotzdem vorher fertig sein.
Wie man die Rigipsplatten an die Wände kriegt... keine Ahnung. Das machen wir nicht selbst.

Aber bei uns gibt es nen recht professionellen Baumarkt in der Nähe, wo man auch richtige Beratung gibt, d.h. ein "Bauleiter" kommt zu dir vor Ort und sagt, das und das würde er so und so machen, in dieser Reihenfolge. Das war bei uns schon hilfreich. Die erste Beratungsstunde war umsonst, die nächsten haben gekostet. Aber das ist es wert, wenn man sich dadurch Ärger und unnötige Kosten spart.

Hast du auch schon bei frag-vati gepostet? da sitzen bestimmt auch viele Handwerker, denen es am Sonntag langweilig ist B)

Liebe Grüße
Ribbit (auch ziemlich talentfrei in dieser Hinsicht)


Vielen lieben Dank für deine Antwort. War bei Frag Vati. Aber da hab ich nicht die richtige Kategorie gefunden, wo ich es reinschreiben soll. Somit hab ich hier gefragt.

1 Fenster ist im Moment noch drin. Aber das neue wird kleiner und darum auch etwas höher angesetzt.

Wir machen alles selbst, weil mein Mann ein Stieselkopp ist. ^_^

Bisel

Ein Stieselkopp? :D ist das ein Geizhals, oder ein Sturkopf? egal... ;)

Naja, macht ja auch Spaß, viel selberzumachen... wenn es nicht zuuu lange dauert.

Bei fragvati kannst du auch in ne "vielleicht falsche" Kategorie ein Post reinsetzen, die Moderatoren schiebens dann schon an die richtige Stelle ;)


Nanana, :nene: so ein Rat... die armen Mods...

Setz es dort einfach in die Kategorie Heimwerken und gut is!!!

Bearbeitet von Schwaller am 08.03.2009 14:21:00


stromplanung und verlegen dito brauch und abwasser
altes mauerwerk, da es wohl sehr ausgetrocknet ist, einmal satt grundieren.
trockenbaupallten werden nicht gedübelt!!! :labern:
du hast 2 möglichkeiten!
verkleben mit ansetzbinder der rigipsplatten. hier musst du zuerst den "höhsten punkt der wand suchen damit du später dort keine "beule" inder wand hast. das ist aber zum einen meisst nichts für den laien, zum anderen bietet die lösung 2 nen besseren wärmeschutz.

ständerwerk (7,5cm stärke) kaufen die wände damit verkleiden. zuerst die untere schiene (U-profil genannt) setzen so das du senkrecht an jeden buckel vorbei kommst. dann 2 C-profile auf raumhöhe anlängen und die obere schiene setzen so das die seknrechten grade sind nach der waage!!! am besten unter die obere schiene auch noch eine dampfsperre (folie) legen die bis unten geht. die schützt die dämmung die später noch kommt. dann alle ständer zuschneiden und alle 625mm ein ständer stellen. die verden nicht verschraubt! rigipsplatten haben das mass 2000x1250mm, deswegen alle 625 ein ständer. dämmung zwischen die ständer, min 5cm besser sind 10cm und die folie verkleben das es eine grosse geschlossene fläche wird. platte dran. nach oben fehlen dann ca.0,5m (normale raumhöhe) also von der zweiten platte das stück abschneiden, der rest der platte wird sofort daneben gestellt, denn kreuzfugen sollten vermieden werden! kreuzfuge wie das + zeichen. danach die stosskanten z.b. mit uniflott 2 mal spachteln und schleifen.geschnittene stosskanten sind mit den messer schräg abschneiden damit dort auch spachtelmasse halt findet!
an der fensterwand sollte normal erst das fenster rein, hat es aber die gleiche grösse wie das jetzige kannst du auch alle fertig machen bis auf die fensternische

so warum die folie?
du hast nun eine wärmedämmung auf der innenwand, somit spielt sich die költebrücke innen ab und schützt deine dämmung. dampfaperre gibt es als rollen 10, 15, 25m und 2 oder 4m breit (gefaltet auf 1m) die von oben bis unten hinter das ständerwerk legen.
verschraubt wir alle 25cm, also pro platte drei reihen sowie waagerecht unten wie oben. U-propfile mit 8mm schlagdübel festsetzen

bei raumteilern mit rigips würd ich 10cm ständerwerk nehmen, das dämmen und doppel beplanken, also je seite 2 schiten platten das. hier ist darauf zu achten das man nie mit der gleichen länge arbeitet wie die erste lage. also links z.b. mit einer vollen angefangen 2m mal 1,25, dann setzt man dort die erste nur von 1m mal 1,25m

im nassbereich (küche/bad) sind grüne platten zu nehmen!

grundsätzlich nicht die platten nehmen die nur 9,5mm dick sind, das ist schrott.

platten sind liegend zu lagern!
schrauben sollten 3,5cm lang sein , rechnerisch langen die 2,5cm aber die sind schei... ;)

vor dem tapezieren umbedingt grundieren!!! ansonsten geht die tapete ne verbindung für leben mit den platten ein. noch besser ist ein tapeten wechselgrund.

alle fragen geklärt? ;)


Zitat (Schwaller @ 08.03.2009 14:20:15)
Nanana, :nene: so ein Rat... die armen Mods...

Setz es dort einfach in die Kategorie Heimwerken und gut is!!!

schwaller profi an board ;) don´t panic ;)

Vielen lieben Dank Bulli SH. Viele Sachen, die du schreibst, kamen mir bekannt vor. Aber sie fielen mir einfach nicht ein. Wenn ich Strom verlege, bammeln die kabel einfach so hinteer der Rigipswand, oder wird das Kabel im Mauerwerk verlegt? Kommt ja, wie gesagt, noch Rigips vor.

Also nochmals vielen Dank.


Bearbeitet von bisel am 09.03.2009 06:34:05

das kannst du mit kabelklemmen festmachen, muss aber nicht. stört dann aber nicht beim setzen des ständerwerkes.
ach innenwände, also von raum zu raum würd ich mit ansetzbinder kleben, denn dort braucht man die dämmung nicht umbedingt.


Bulli-SH hat ja schon sehr gut beschrieben was zu tun ist. Evtl. schaust du auch noch hier da gibt es noch Tipps dazu. Und hier siehst du die Installationszonen. Empfehlenswert - mach dir einen Plan, dann weist du auch nach Jahren noch wo die Leitungen liegen.

Bearbeitet von Sparfuchs am 09.03.2009 07:39:11



Kostenloser Newsletter