Juckreiz nach der Rasur


Hallo, ich hoff ihr könnt mir behilflich sein.
Ich (weiblich) rasiere meine Beine und Arme schon seit etwa 10 Jahren. Seit ca. einem Jahr hab ich das Problem, dass meine Haut nach der Rasur - also nach 1-2 Tagen - so starken juckt, dass ich mir teilweise richtige Wunden kratze, weil es nicht auszuhalten ist! :(
Dieses Problem hatte ich vorher nie!! Ich hab meine Rasierermarke nicht gewechselt, also daran kann es nicht liegen.
Ich bin momentan auf eine Enthaarungscreme umgestiegen. Die vertrage ich anstandslos, aber es ist mir auf Dauer zu teuer.
Ich möchte weiterhin rasieren, denn das ist die billigste und schnellste Lösung die Haare los zu werden.
An was kann das liegen, was würdet ihr mir raten?? :hmm:

Lg, ich freu mich auf Antworten!


Hallo Candyshop,

naja, ich denke, deine Haut ist entweder vom Rasiermittel (und dessen ständiger Anwendung) oder von der mechanischen "Belastung" derart gereizt, dass sie sich mit dieser Reaktion wehrt. 10 Jahre ist ja ne ganz schön lange Zeit.

Ich weiß nicht, ob du jeden 2. Tag oder so rasierst, aber rasieren muss man ja ziemlich oft, wegen der Stoppeln ... das geht vermutlich auch an den Säureschutzmantel der Haut.

Ich würde dir empfehlen, die Haare mal wachsen zu lassen. Im Moment ist noch keine Minirockzeit, also gönn deiner Haut mal ne Pause. Der Rat wird dir vermutlich nicht gefallen ;) aber ansonsten kannst du nur versuchen, obs mit nem anderen Rasiergel besser wird.

Da ich aber annehme, dass in den Rasierkosmetika überall die gleichen/ähnliche Inhaltsstoffe, Konservierungsstoffe, Parfüme und sonstigen "Chemikalien" drin sind, .... gehe ich davon aus, dass auch ein anderes Gel nicht viel ändern wird.

Wenn du jetzt schon offene Wunden hast, würde ich da auf keinen Fall noch irgendwas draufschmieren oder drumrumrasieren :aengstlich: lass das erstmal heilen!

Gute Besserung,
Ribbit :blumen:


Die Wunden sind schon seit längerem wieder geheilt, sonst würd eh keine Enthaarungscreme verwenden. - huch das muss weh tun -

Das alles hat letztes Jahr im Frühling angefangen. Ich hab mich den Sommer so durchgewurschtelt und dann im Herbst, Winter mir Yeti Beine wachsen lassen. (auf die Haarlänge bezogen)

Jetzt bin ich auf ner neuen Arbeitsstelle und da haben wir Dienstkleider (bin Krankenschwester). Und ich will ehrlich gesagt nicht dass ich dann so rumlaufe.

Ich hab nie so häufig rasiert, meist nur 1x/Woche oder manchmal sogar weniger oft - je nachdem was ich vor hatte.
Und a bissale Stoppeln sind ja nicht so schlimm, meiner Meinung nach. Sieht man nicht so stark.

Ich weiß ja nicht, aber das kann es ja nicht sein, dass es erst nach 10 Jahren sich bemerkbar macht. Und komisch ist ja auch, dass die Chemische Enhaarungscreme mir nichts ausmacht.

Ribbit, trotzdem vielen Dank schon mal.
Vielleicht fällt noch jemandem was ein...

Lg


Achso, stimmt, du nimmst ja grade Enthaarungscreme. Die ist natürlich noch schlechter für die Haut... :heul: sorry....

ich lass mir übern Winter auch immer Yetibeine wachsen rofl cooler Ausdruck!

Hm, ich könnte mir schon vorstellen, dass eben die Haut das viele Rasieren ne ganze Zeit gut verkraftet, und dann nicht mehr.

Du kannst auch mal zum Hautarzt gehen, vielleicht kann der über Allergietest was rausfinden?

Gruß :blumen:


Hallo Candy,

erst mal herzlich willkommen hier.

Hast du schon mal versucht, dich mit Olivenöl einzureiben und dann deine Beine zu rasieren. Das mache ich immr im Winter, da die Haut in dieser Jahreszeit durch trockene Heizungsluft ausgesetzt ist. Mit Olivenöl kann man sich superschnell und glatt rasieren, die Haut ist auch gleich "eingecremt" Anschließen die Beine mit warmen Wasser abbrausen. Fertig ist. Es riecht ein wenig nach Olivenöl aber nicht ranzig oder so. Und man hat ein gepflegtes Gefühl. Probiere es doch mal aus, einmal wöchentlich oder so. Vielleicht hilft es ja bei dir.
Mit Yeti-Beinen rumrennen und dann vielleicht noch ne Nylon drüber stelle ich mir auch nicht so prickelnt vor.


Eeeeecht, das geht? :lol:

Muss ich auch mal ausprobieren, wenn das Wetter schöner wird. Das ist ja sozusagen die Ökovariante von rasierten Beinen :hihi:


Hallo Eifelgold!

Das hört sich gar nicht so schlecht an, werd ich auf jeden Fall probieren!!
Auf sowas muss man mal kommen... :yes:
Wenns hilft...:grinsen:

Thank you, Candyshop


Ich benutze Olivenöl in homöopathischer Menge, um nach der Rasur die rasierte Haut zu besänftigen. Einfach sanft einmassieren. Ich meine, im Gesicht nutze ich schon Rasierwasser, aber es gibt ja auch, nun ja, empfindlichere Hautpartien, die doch eher nicht brennen sollten ;) Ist super zur Haut und man riecht auch nicht wie ein griechischer Salat :D


Tigermücke,
wenn man nach Salat riechen würde, würden doch die Frauen dich regelrecht anbeißen wollen.
Mich hat noch keiner in den Beinen gebissen, weil ich nach Salat roch.
Übrigens kann man mit Olivenöl auch in südliche Regionen des Körpers gehen und diese dann rasieren. Auch da keine Geruchsbelästigung. Alles weich und gepflegt.

@ Ribbit, ja das geht sogar hervorragend... Versuche es mal.


Olivenoel zum Rasieren rockt :) Ich nehm immer Olivenoel und seife dann eine Naturseife (im mom Alverde aussem DM) drueber, das flutscht noch besser und die Klingen verkleben nicht so arg. Oder nehm ich zuviel Oel?

Danach einen Hauch Oel auf die feuchte, frisch rasierte Haut tut auch gut :) Seitdem ich so rasiere, habe ich kaum noch Probleme.

Und, was wichtig ist: scharfe gute Klingen! Ich hab mittlerweile son hightech 4-Klingen-Teil aus der Herren-ecke, super! Ich muss seltener rasieren, weils einfach sauberer rasiert :)


Hallo,

ich creme mich nach dem Rassieren einfach mit einer Pflegemilk mit Olivenöl ein.
Gibt es unter anderem von Flor...... . Mache dies aber auch nach dem Duschen und Baden.

Auch bade ich einmal pro Woche im Totem Meer Salz.


Hatte die Probleme in letzten Jahr auch mal gehabt. Nun aber nicht mehr.

Grüße

Sven


Hi!

Mich juckts nach dem Rasieren auch, aber nur, wenn ich mich nicht gleich danach eincreme. Ich weiß ja nicht, ob du das machst? Ich habe jedenfalls das Gefühl, dass das Rasieren zwar schöne glatte Haut macht (besser als Peeling!!!) aber sie auch ziemlich austrocknet, wenn man nicht cremt. Wobei das Cremen länger vorhält, als auf unrasierter Haut.

Die Haut kann sich auch mit der Zeit verändern, das könnte erklären, warum du jetzt erst Probleme hast (war bei mir im Gesicht so, bin immer mit leichten Gels ausgekommen, aber mittlerweile brauch ich schon eine recht reichhaltige Creme, damits nicht spannt).
Oder ihr habt jetzt was im Leitungswasser, was du nicht mehr so gut verträgst... als ich z.B. zwei Wochen in Amerika war, konnte ich mich auch nicht mehr vor Jucken retten, das stark gechlorte Wasser hat meiner Haut so zugesetzt, dass selbst cremen kaum geholfen hat.

Oder gibt es etwas anderes, das du verändert hast?

Du kannst auch auf Rasiergels verzichten, wenn du z.B. deine Beine einfach nur unter fließendem Wasser oder in der Badewanne rasierst, das klappt! (Es sollten dann aber so Klingen mit "Gleitfunktion" sein).

LG
Spooky

P.S. Hast du schon einen Allergietest gemacht? Sowas kann ja auch von heute auf morgen auftreten...

Bearbeitet von SpookyAngie am 08.03.2009 15:45:47


Zitat (SpookyAngie @ 08.03.2009 15:42:15)
Wobei das Cremen länger vorhält, als auf unrasierter Haut.

Oder ihr habt jetzt was im Leitungswasser, was du nicht mehr so gut verträgst... als ich z.B. zwei Wochen in Amerika war, konnte ich mich auch nicht mehr vor Jucken retten, das stark gechlorte Wasser hat meiner Haut so zugesetzt, dass selbst cremen kaum geholfen hat.


Vermutung liegt nahe, dass die Härchen die Creme aufnehmen und auch wieder an die Haut abgeben.


Kann am Wasser liegen. Ich meine auch immer, dass in der Stadt, in der ich arbeite, dass Wasser mich mehr austrocknet als unser heimatliches Wasser.
Obwohl es nur ca 35 km entfernt ist. Auf der Arbeit muss ich mich nach jedem Wasserkontakt sofort eincremen, sonst habe ich das Gefühl, ich trockne aus.
Hier zu Hause kann ich locker bis zu 7 mal mit Wasser in Kontakt kommen, ohne das Bedürfnis zu haben, mich zu cremen.

Zitat (Eifelgold @ 08.03.2009 15:57:51)
Vermutung liegt nahe, dass die Härchen die Creme aufnehmen und auch wieder an die Haut abgeben.

Ne, umgekehrt, wenn ich frisch rasiert bin, nimmt meine Haut die Creme besser auf, ich vermute, weil ich beim Rasieren ja auch die alten, abgestorbenen Hautschuppen mit abkratze und die "frische" Haut darunter die Creme besser speichern kann. Ist ja das gleiche Prinzip beim Peeling.

Hi Spooky!

Ich creme mich eigentlich jeden Abend ein.

Ob es vom Wasser ist, ich weiß nicht?! Wir wohnen hier seit ca. 2,5 Jahren und die Probleme hab ich seit ca. 1 Jahr.

Ich hab auch echt nichts verändert.
Ca. (so über den Daumen) 6 Jahre hab ich nur mit Wasser und Duschgel rasiert, hat auch super funktioniert. Ich nehme jetzt ein Rasiergel (schon länger die gleiche Marke) weil ich das Gefühl hab, die Haut nicht so zu irritieren.

Einen Allergietest hab ich seither noch nicht gemacht, bzw. ist der letzte ist schon 3 Jahre her.

Wenn keiner eurer Tipps hilft (z.B. Olivenöl) muss ich den eh machen.
Aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, der "frag Mutti Gemeinde" wird schon noch das Ein oder Andere einfallen.
ODER??


Zitat (SpookyAngie @ 08.03.2009 16:12:57)
Ne, umgekehrt, wenn ich frisch rasiert bin, nimmt meine Haut die Creme besser auf, ich vermute, weil ich beim Rasieren ja auch die alten, abgestorbenen Hautschuppen mit abkratze und die "frische" Haut darunter die Creme besser speichern kann. Ist ja das gleiche Prinzip beim Peeling.

´Schäm...

SpookieAngie, richtig, die frische Haut ist weicher und auch aufnahmefaehiger als die ollen Schuppen.

Hartes Wasser kann die Haut ziemlich angreifen und austrocknen, da hilft nur milde Reinigung und gute Pflege. Die Haare kann man ja mit Essigspuelungen "entkalken", aber ich mag mir das Essigwasser nicht ueber den Koerper kippen. Wenn ich irgendwann nochmal umziehe, dann in ne Gegend mit butterweichem Wasser.


Zitat (Candyshop @ 08.03.2009 16:20:24)
Ich hab auch echt nichts verändert.
Ca. (so über den Daumen) 6 Jahre hab ich nur mit Wasser und Duschgel rasiert, hat auch super funktioniert. Ich nehme jetzt ein Rasiergel (schon länger die gleiche Marke) weil ich das Gefühl hab, die Haut nicht so zu irritieren.

Ok, naja, es muss auch nicht an den Pflegeprodukten direkt liegen, kann auch das Waschmittel /Weichspüler sein...Oder die Rezeptur von deinem Rasiergel oder der Creme wurde verändert, das kommt manchmal vor, dass die Hersteller Inhaltsstoffe ersetzen, ohne dass es auf der Packung steht (vor allem bei den Nebenbestandteilen). Da gibts viele Möglichkeiten...
Andererseits, wenn es jetzt ohne Rasieren aber mit Enthaarung gut ist, dann ist es schon naheliegend, dass es was mit dem Rasieren direkt zu tun hat.
Noch ne Möglichkeit: Die Haut wird durch die Klingen schon immer leicht verletzt, so dass hier möglicherweise Stoffe eher in die Haut eindringen, als nach dem Enthaaren (da hat man ja nur so einen Plastikschaber).

Probier einfach mal den Tipp mit dem Olivenöl aus, oder was anderes Naturkosmetisches, schaden kann das sicher nicht.

Zitat (Sterni @ 08.03.2009 16:36:54)
Wenn ich irgendwann nochmal umziehe, dann in ne Gegend mit butterweichem Wasser.

Kommt wohl auch drauf an, was man von klein auf gewohnt ist. Wir haben hier auch recht hartes Wasser, aber soweit stört mich das nicht, nur wenn ich ins Ausland fahre, wo viel Chemie im Wasser ist, habe ich Probleme (das in Amiland konnten wir nicht trinken, es war zwar keimtechnisch unbedenklich, aber schmeckte wie aus dem Swimming-Pool... :kotz: und alles andere, was man damit zubereitet hat auch! Aber die Amis schienen das nicht zu bemerken, die haben alles damit angerührt. Wir haben uns dann immer Kanisterweise Wasser vom Supermarkt zum trinken und kochen geholt...)

Für deinen Umzug hab ich nen Tipp: Teneriffa!!! Wow, da hatte ich eine Haut... suuuuper!!! (Wenns soweit ist, sag Bescheid, ich zieht dann mit um :D )

Vielleicht probierst Du wieder einmal die Rasur mit Duschgel zu machen und Dich nachher schön einzucremen. Es scheint ja, dass es bei Dir 6 Jahre lang super geklappt hat. Ich mache es übrigens auch seit x-Jahren so.


Ich bin mit weichem, gutem Wasser aufgewachsen, dann wurde hier irgendwie rumgemauschelt und wir haben anderes Wasser bekommen, das ist deutlich haerter.
Ohja, gechlortes Wasser im Ausland.... ekelhaft. Zaehneputzen in Kanada war schrecklich.

Teneriffa... im Sommer leider zu warm fuer mich. So fruehsommerliches Klima das ganze Jahr ueber mit weichem Wasser, das waere was *traeum*


Haaallllooooo!

Ich bin sooo froh, der Olivenöl - Tipp hat geklappt!!!!!
Danke, danke, danke.... :applaus: :blumenstrauss: :daumenhoch:

Ich hab das gleich am Sonntag ausprobiert. Ich hätt ein Vorher - Nachher Foto vom Bad machen sollen, denn das war ´ne Sauerei (sorry den Ausdruck).
Wahrscheinlich fehlt mir die Übung.
(Ich musste beim Waschbecken rasieren, weil ich in der Dusche so schlechtes Licht habe.)

Heute ist Mittwoch und es juckt noch nichts!! :jupi:

Mal schaun ob sich das weiterhin so verhält, dann wär mein Problem mit wenigen Mitteln gelöst.

Lg, Candyshop (mit glatten Beinen)

Ich schrubbel meinen Körper unter der Dusche immer mit einem Luffahandschuh ab. Den gibt es in der Drogerie für ca 2-3 Euro. Durch das abrubbeln wird verhindert, das die nachwachsenden Häarchen einwachsen. Ich denke mal das ist auch oft ein Grund für das Jucken (vor allem wenn es bei Dir erst 1-2 Tage nach der Rasur mit dem Juckreiz anfängt).

Der Tipp mit dem Olivenöl klingt klasse- werde ich gleich mal ausprobieren.


Zitat (Candyshop @ 11.03.2009 18:45:54)
[font=Arial][color=blue]Haaallllooooo!

Ich bin sooo froh, der Olivenöl - Tipp hat geklappt!!!!!
Danke, danke, danke.... :applaus: :blumenstrauss: :daumenhoch:

Ich hab das gleich am Sonntag ausprobiert. Ich hätt ein Vorher - Nachher Foto vom Bad machen sollen, denn das war ´ne Sauerei (sorry den Ausdruck).
Wahrscheinlich fehlt mir die Übung.
(Ich musste beim Waschbecken rasieren, weil ich in der Dusche so schlechtes Licht habe.)


Hallo Candy,
schön, dass das Olivenöl dir helfen konnte.
Ich fülle mir immer für beide Beine einen Eierbecher voll mit Olivenöl ab. Diese Menge reicht vollkommen aus. Auf die Hand damit und verteilen, dann rasieren.
Dann haste auch kein Gematsche im Bad. Die Rutschgefahr verringert sich so auch.

gewisse bereiche mit olivenöl rasieren
:stop: ich glaub da würd unser einer dann sowas hören wie, was ist das denn fleischpeitsche in öl *schäm* ....rofl

werd das aber mal testen


Zitat (friedchen @ 11.03.2009 19:44:01)
Ich schrubbel meinen Körper unter der Dusche immer mit einem Luffahandschuh ab. Den gibt es in der Drogerie für ca 2-3 Euro. Durch das abrubbeln wird verhindert, das die nachwachsenden Häarchen einwachsen.

Echt? Das hilft gegen einwachsende Härchen??
Auch in der "Bikinizone"?
Da hab ich nämlich immer Probleme damit... das juckt zwar nicht, aber ist trotzdem unangenehm, weil sich das leider oft so richtig schön entzündet...

Bulli... tststs... du sollst das Öl ja nicht draufschmieren bis es trieft... rofl

Zitat (SpookyAngie @ 12.03.2009 12:03:30)


Bulli... tststs... du sollst das Öl ja nicht draufschmieren bis es trieft... rofl

ach so :wacko:
wollt schon fragen wie ihr das mit den rutschigen füssen dann lösst :hihi: ;)

aber olivenöl und cafémilch in die wanne macht auch ne schöne weiche haut, so eine tasse 50/50

eingewachsene haare.... :labern:
und dann macht es plopp und man/n hat da so eine spirale auf weiter flur :labern: :blink:

Zitat (SpookyAngie @ 12.03.2009 12:03:30)
Echt? Das hilft gegen einwachsende Härchen??
Auch in der "Bikinizone"?
Da hab ich nämlich immer Probleme damit... das juckt zwar nicht, aber ist trotzdem unangenehm, weil sich das leider oft so richtig schön entzündet...

Bulli... tststs... du sollst das Öl ja nicht draufschmieren bis es trieft...  rofl

Dieser Luffahandschuh peelt halt ganz leicht. Ich gebe immer etwas Duschgel auf den Handschuh(gibt auch schönen Schaum)und rubbel damit meinen Körper ab- auch die rasierte Bikinizone. Dieses Luffazeugs kann man sowohl trocken benutzen- peelt dann etwas mehr, als auch nass. Der Handschuh quillt dann etwas auf. Nach dem Duschen wringe ich den Handschuh schön aus und hänge ihn an die Heizung (damits nicht anfängt zu müffeln). Meine Haut creme ich nach dem Duschen immer ein. Seit ich das mache habe ich mit den eingewachsenen Häarchen keine Probleme mehr.
Ich habe übrigens sehr sensible Haut- also selbst damit funktioniert es super.

Danke! Das werde ich dann mal versuchen... hätte nur irgendwie die Befürchtung, dass die Haut dadurch noch mehr gereizt wird wie durch das Rasieren sowieso schon und sich noch eher was entzündet... aber auf den Versuch lasse ich es mal ankommen. Das ganze ist ja schon sehr unangenehm und sieht im Sommer auch nicht schön aus, wenn man mal Bikini trägt...

Eincremen tu ich sowieso nach dem Rasieren. Wenn ich grad wieder mit Entzündungen kämpfe benutze ich vor dem Cremen auch gerne mal ein Teebaum-Gesichtswasser (auch wenns nicht das Gesicht ist... :D )


Aber die Entzündungen würde ich nicht peelen. Eher Vorbeugend damit die Häarchen nicht einwachsen.


Ja, klar... wär wohl auch recht unangenehm über die Stellen zu scheuern...


Chlor trocknet die Haut sehr schnell aus, das gleiche Problem hatte ich auch...bei mir hat auch olivenöl geholfen!


Zitat (Estephania69 @ 06.02.2015 00:11:28)
Chlor trocknet die Haut sehr schnell aus, das gleiche Problem hatte ich auch...bei mir hat auch olivenöl geholfen!

Wenn ich deine im Profil verlinkte Site öffnen will, erhalte ich eine Warnung, die ich hiermit weitergeben möchte.
Nix für ungut.

Zitat (Estephania69 @ 06.02.2015 00:11:28)
Chlor trocknet die Haut sehr schnell aus, das gleiche Problem hatte ich auch...bei mir hat auch olivenöl geholfen!

Willst Du heute unbedingt die 20 Beiträge vollkriegen? :pfeifen:

Zitat (viertelvorsieben @ 06.02.2015 00:40:28)
Willst Du heute unbedingt die 20 Beiträge vollkriegen? :pfeifen:

Die spinnt. :wacko:
Und hat noch einen verseuchten Link im Profil.

Versuche mal nach der Rasur, die Beine mit Kokosöl dünn einzuschmieren. Also erstens könnte es klappen und die Haare wachsen nicht ein, ansonsten spendet es gut Feuchtigkeit und juckt auch nicht. Das würde ich aber dann auch mal 2-3 Tage am Stück machen bzw. immer nach dem Duschen.

Ganz ehrlich, ich kenne viele Frauen, die rasieren die Beine einfach immer beim Duschen mit, machen danach ein schönes Körperöl (z. Bsp. Traubenkernöl, Kokosöl, Nachkerzenöl) drüber und gut ist. Versuchs mal. Kann ja nur besser werden. :ach:


***Bitte seid höflich zueinander. ***


Versuch es doch mal mit einem kühlenden Balsam. Ich hab mir aus der Apotheke den ilon Bodyshave Balsam geholt und hab seit dem ich den nach jeder Rasur nutze im Intimbereich, Achseln und Beine überhaupt keine Probleme mehr mit Pickelchen, gereizter Haut oder Entzündungen. Tut sehr gut auf der Haut und die Flasche ist klein und handlich. Zusätzlich musst du auf saubere Rasierklingen und allgemein viel Hygiene achten. Das ist das A und O bei der Rasur. Also auch hier nicht zu sparsam sein und immer Ersatzklingen zur Hand haben und der Balsam ist wie gesagt lohnenswert.


Auch wenn der letzte Beitrag schon über ein Jahr her ist... Danke Tina für deinen Tip den werd ich mal testen...


Habe auch nach 3 Tagen so Pickel gehabt und habe das auch mit dem dem Kokosöl probiert. Ich muss sagen, dass das eigentlich ganz gut hilft, aber ich mag halt eigentlich nicht wenn es so ölig ist und so klitscht.;) Trotzdem muss ich sagen, dass meine Haut sich wunderbar weich danach angefühlt hat. Also vielen lieben Dank nochmals für den Tipp.:) Ich hatte jetzt einige zeit zu recherchieren, da der Urlaub vor der Tür stand und ich muss sagen ich habe mir dieses Intimaftershave Balsam für Frauen von Severin gekauft. Ich muss sagen, dass das auch gut hilft und es ist nicht ölig. Natürlich ist es im Vergleich zum Öl teurer, aber wer nicht so auf Öl abfährt, für den ist es vlt eine Alternative.


Ich benutze immer nach dem rasieren die Balea Creme mit aloevera, die speziell dafür gemacht ist - mir hilft es sehr bei dem Juckreiz, und sie beruhigt auch alle Rötungen


Hallo,

also es könnte einmal sein, dass deine Haut das Rasurmittel nicht verträgt.. oder rasierst du vielleicht nur unter der Dusche und verwendest gar kein Rasurmittel??
Mir passiert es oft, dass meine Haut nach dem Rasieren ganz stark juckt, wenn ich einen neuen Rasierer verwende, da die Klingen dann noch sehr scharf sind ...
Versuche dir eine pflegende Bodylotion zu kaufen, welche für die Haut nach der Körperrasur geeignet ist.. diese kannst du sofort nach der Rasur und immer dann, wenn das Jucken beginnt, auftragen...
Wenn gar nichts hilft, kannst du mal versuchen ein nasses, kaltes Handtuch um deine Beine zu wickeln.. das kühlt und entspannt mindestens mal für eine halbe Stunde..

Gruß Jane


Ich hab zwar keinen direkten Juckreiz, sondern halt so entzündete kleine Pickelchen nach der Rasur. Wenn ich dann öfters hintereinander rasiere, dann wird alles nur noch schlimmer und es entzündet sich und beginnt dann auch zu jucken. Ich habe dann verschiedene Sachen ausprobiert und kam dann irgendwie eher durch Zufall darauf, dass manche Frauen Intim-Aftershaves verwenden. Habe mich dann so durchgelesen und auch ausprobiert, ich nehme jetzt das Se.... Produkt und bin damit eigentlich ganz zufrieden. Meine Haut ist viel weicher, juckt nicht mehr und die Pickel sind auch weg.


Probier es mal mit Pflege - Öl oder Bodylotion und wenn es nicht hilft, dann würde ich Epilieren oder Wachs empfehlen. Klar, es ist am Anfanf schmerzhaft, aber sobald man sich daran gewöhnt hat, ist es besser als Rasieren - es dauert viel länger, bis die Haare nachwachsen und die werden immer weniger und schmäler.



Kostenloser Newsletter