Feuchte waesche


Hallo zusammen,
Mir ist seit kurzem aufgefallen, das bestimmte kleidungsstuecke im trockner einfach nicht 100%ig trocken werden, ich denke mal, dass es an den materialien liegt, denn eigentlich habe ich sonst keine probleme mit dem trockner. Die kleidungsstuecke sind dann auch nicht klitschnass, sondern nur gaaanz leicht feucht, so dass ich es bein rausnehmen oft gar nicht bemerke. Und das ist genau mein problem: manchmal lasse ich die( eigentlich ja trockene) waesche schon mal einen tag im trockner oder1-2 tage im waeschekorb liegen, bis ich sie dann buegel und erst dann faellt mir auf, dass eins der waeschestuecke noch nicht 100prozentig trocken ist. Ich habe eine fast krankhafte angst vor schimmelsporen und stehe dann immer vor der entscheidung, ob ich die ganze waschmaschinenladung noch mal waschen soll. Ist das uebertrieben? Koennen sich in der zeit bei fast trockener waesche scon schimmelsporen bilden? Vielen dank fuer eure hilfe


passiertbei meinem trockern auch,. der macht extratrocken, der fühler sagt dann irgendwann, fertig.

dann sind aber nicht alle dinge trocken, die hänge ich dann nochmal aufn bügel oder tu sie extra nochmal rein.

schimmel - weiß nicht. aber , ich würds dann eben gleich zusammenlegen, bzw. nochmal aufn bügel hängen. nicht im korb liegen lassen, denn das zerdrückt ja auch wieder.


Selbst unser nagelneuer Supertrockner trocknet nicht hundertprozentig!
Im Trockner würd ich die Wäsche ohnehin nicht lassen, da sie total verknuddelt.
Ich nehm sie immer raus und leg sie ordentlich ausgeschüttelt auf den Bügeltisch, dann trocknet sie nach.
Schimmeln wird sie nicht so schnell, höchstens Stockflecken bekommen, die dann nur sehr schwer wieder herausgehen.


Danke fuer eure schnellen antworten. Das problem ist, dass ich den trockner meist ueber nacht laufen lasse und morgens vor der arbeit zu faul bin in den keller zugehen:) daher bleibt sie dann halt schon mal 24 std im trockner. Stockflecken haben die klamotten nie, ansonsten wuerde ich sie selbstverstaendlich sofort noch mal waschen. Habe nur angst vor irgendwelchen sporen, die man nicht sehen kann. Das problem ist, dass ich unter einem waschzwang leide und in vielen situationen nicht mehr einschaetzen kann, wie "normale" menschen sich verhalten wuerden:)


Ich weiß jetzt nicht, ob ich für dich normal bin, für mich bin ich es jedenfalls.

Wir waschen im Sommer die Wäsche gerne Nachts. Bevor ich ins Bett gehe, mache ich die Maschine an. Dödeln kann die auch, wenn ich schlafe. Wenn ich dann morgens aufstehe, hänge ich die Wäsche dann im Garten und ist trocken, wenn ich heim komme.
Im Winter ist es anders rum. Die WaMa wird abends gefüllt und morgens, bevor ich malochen gehe, angeworfen. Nachmittags wird die Wäsche dann gehangen.

Zwar haben wir einen Trockner, doch der ist 10 Jahre jünger wie ich und wartet nur darauf, dass der nächste Schrotthändler hier vorbei kommt. Funktionstüchtig ist unserer Trockner, aber auch er hat seine Macken. Der Fühler sagt trocken, aber die Wäsche - gerade Jeans und Pullover sind es nicht. Dafür bezahle ich keinen überteuerten Strom.

Ich glaube auch nicht, dass nach 24 Stunden in leichtfeuchter Wäsche sich Sporen oder Pilze bilden.´Und so schlimm kann deine Phobie nicht sein, sonst würdest du die Wäsche sofort aus dem Trockner holen.

Sorry, aber das ist meine Meinung.


Hallo,

ich denke auch nicht, dass sich da viel bildet. Und wenn du die Kleidung dann eh mit dem heißen Bügeleisen bearbeitest, sterben etwaige Keime ja spätestens da ab.
Das einzige, was evtl passieren kann und was mich noch viel mehr stören würde, wäre dass die Teile evtl anfangen muffig zu riechen...

Vielleicht versuchst du einfach, deine Wäsche nach Materialien sortiert zu trocknen, Microfaser, Fleece usw. trocknet meist schneller als Baumwolle, dünne Stoffe schneller als dicke (z.B. Jeans) usw.

LG
Spooky


Erstmal grundsätzlich: Wäsche draußen getrocknet riecht viel schöner, große Teile sind viel glatter. :huh:
Wichtig: Die Wäsche aus dem Trockner ist noch warm. Deshalb steigt beim Abkühlen die relative Feuchte an und kondensiert. Dadurch fühlt die Wäsche sich klamm und feucht an. Daher sollte man die Wäscheteile immer erst über Stuhl, Tisch o.ä. ausbreiten und ablüften lassen. Schimmelsporen sind überall und vermehren sich in der feuchten Wäsche ganz prächtig, zunächst für unsere Augen nicht wahrnehmbar. Schimmelsporen werden durch das Bügeln NICHT!!! vernichtet, die Temperatur in der Faser ist dazu viel zu gering. :wacko:
Die Folge ungenügender Auslüftung macht sich im dumpfen Geruch und dem allmählichen Vergrauen der Wäsche bemerkbar.
Ein guter Essig beim letzten Spülgang bewirkt wahre Wunder ( :D uralter Trick, :D aber Farbechtheit der Wäsche beachten).


Am besten, man gibt die noch warme und teilweise feuchte Wäsche, gleich nach dem trocknen in einen Korb und streicht sie darin glatt.......
Hie und da wird ein fast nasser Jeans oder/und Pullibund übers Bügelbrett gelegt......

Holt man die Wäsche erst 24h später aus dem Trockner, lasse ich sie nochmal ein paar Minuten mit warmer Luft laufen.......

Man muß kaum was bügeln.....
Der Dampf entweicht durch die Korblöcher.....
Geschimmelt hat noch nie was....
Zum Schimmeln brauchts doch auch Dreck dazu.....

Grüßle von Leia :blumen:


Zitat (Pudelwohl @ 01.05.2009 10:01:59)
Erstmal grundsätzlich: Wäsche draußen getrocknet riecht viel schöner, große Teile sind viel glatter. :huh:

Ja, das mag sein... aber viele haben einfach nicht die Möglichkeit, draußen im Freien Wäsche zu trocknen. Nicht jeder hat einen Garten zur Verfügung. Wenn man über einen Balkon verfügt, kann man wenigstens Kleinteile drauf trocknen, aber Bettlaken etc. sind dann schon etwas schwieriger weil man nur bis "Brüstungshöhe" aufhängen darf, will heißen der Wäscheständer darf von draußen nicht sichtbar sein. Und wie viele verfügen nicht mal über einen Balkon und sind gezwungen, die Wäsche in der Wohnung zu trocknen...

So isses......
und so angenehm duftet es draußen auch nicht immer.........


Also, ich lebe auf dem Land und es es ist richtig heftig Güllezeit :angry:


Hallo LeiaOrgana, zum Schimmeln braucht es leider keinen Dreck. Da genügt nur leichte Feuchtigkeit.


Und Staub...oder nicht?

Wenn ich feuchte Wäsche keimfrei einschweißen würde,
würde die tasächlich schimmeln??


Ich glaube, die Keime sind es. Mit Staub hat das sicher nix zu tun. Leider sind ja die Keime überall. Es kommt nur auf die Anzahl an.
Bei der Wäsche würde es meiner Meinung nach die leichte Wärme und die Nebelfeuchte ausmachen. Beste Vermehrungschancen. Mehr weiß ich auch net. Nur so mein Bauchgefühl.


Zitat (LeiaOrgana @ 01.05.2009 11:07:28)
Wenn ich feuchte Wäsche keimfrei einschweißen würde,
würde die tasächlich schimmeln??

keimfrei und unter vakuum würde es wahrscheinlich kein Schimmel geben, aber wer macht so etwas :pfeifen:

Ok, ich net :lol:

aber bei mir hat bis jetzt immer(wenn überhaupt)
nur dreckige Wäsche im Sandsteinkeller Stockflecken bekommen....... :(


Zitat (Pudelwohl @ 01.05.2009 10:01:59)
Wichtig: Die Wäsche aus dem Trockner ist noch warm. Deshalb steigt beim Abkühlen die relative Feuchte an und kondensiert. Dadurch fühlt die Wäsche sich klamm und feucht an.

Das ist richtig, aber das gibt sich ja, sobald die Wäsche ausgekühlt ist und ist (lt. der Beschreibung meines Trockners) nicht tragisch...?

Wenn sie aber nach dem Abkühlen immer noch feucht ist, dann hat das mit dieser Kondensation nichts zu tun.

Habe übrigens auch festgestellt - nachdem meine WaMa letztens gestreikt hat und ich bei Mama gewaschen habe - dass es wohl auch am Trockner selbst liegen kann, wenn die Wäsche nicht ganz trocken wird.

Ich habe das Problem auch häufig bei meinem Kondenstrockner, hauptsächlich, wenn ich viele gemischte Materialien hab (also z.B. "Kleinzeug" wie Socken und Unterhosen zusammen mit Jeans oder Baumwolle zusammen mit Microfaser), dass die dicken Sachen noch feucht sind, aber der Trockner trotzdem sagt "alles trocken"... Wenn ich nur eine Trommel voll Handtücher trockne, passt alles. Beim Ablufttrockner meiner Mama gabs das Problem nicht. Der Ablufttrockner macht das außerdem alles viel schneller.

Generell würde ich aber auch wegen dem Verknittern die Wäsche lieber gleich aus dem Trockner nehmen und nicht über Nacht drin lassen.

Zitat (SpookyAngie @ 03.05.2009 15:12:59)
Ich habe das Problem auch häufig bei meinem Kondenstrockner, hauptsächlich, wenn ich viele gemischte Materialien hab (also z.B. "Kleinzeug" wie Socken und Unterhosen zusammen mit Jeans oder Baumwolle zusammen mit Microfaser), dass die dicken Sachen noch feucht sind, aber der Trockner trotzdem sagt "alles trocken"... Wenn ich nur eine Trommel voll Handtücher trockne, passt alles.

Das liegt vermutlich am Messsystem, die Maschine kann ja nicht jedes Kleidungsstück einzeln prüfen ob es trocken ist. Auch bei Kissen ist es oft so - außen trocken innen feucht.

@Charlatan: Also "höchstens Stockflecken aber kein Schimmel" ist leider ein Ding der Unmöglichkeit, denn Stockflecken sind Schimmelflecken, nichts weiter. Wenn die auftreten, dann schimmelt es schon vorher 'ne Weile unsichtbar (genau wie beim Brot z.B.).
Auch der muffige Geruch kommt irgendwo her...

Also generell: warme feuchte Luft (z.B. im Trocker!) begünstigt das Wachstum von Schimmel ganz enorm. Schimmelpilze sind überall, und warten nur auf das günstige Klima, um sofort loszulegen. Wenn's müffelt, oder man "was sieht", ist es schon weiiiiit fortgeschritten!

Keine gute Nachricht für Phobiker oder Allergiker, aber es ist leider so!

Trotzdem frohes Waschen und Trocknen! ;)
ElRa


Zitat (LeiaOrgana @ 01.05.2009 10:31:03)
So isses......
und so angenehm duftet es draußen auch nicht immer.........


Also, ich lebe auf dem Land und es es ist richtig heftig Güllezeit :angry:

Oh ja! Nimmt man die Wäsche am Abend ab, stinkt sie so nach Gülle, dass man sie nochmals waschen muß. Mir auch schon passiert. :labern:

Zitat (Sparfuchs @ 03.05.2009 20:02:40)
Das liegt vermutlich am Messsystem, die Maschine kann ja nicht jedes Kleidungsstück einzeln prüfen ob es trocken ist. Auch bei Kissen ist es oft so - außen trocken innen feucht.

Ja, aber warum hat der Ablufttrockner das Problem nicht?? Der misst doch sicher auch nicht anders...

Das mit den Kissen ist bei Abluft aber auch so. Nur, die wäscht man ja nicht so oft und man weiß es ja dann, dass das Innenleben noch feucht sein könnte.

Hmm... Wenn sich also wirklich schimmel bildet, was mache ich denn dann mit dem trockner, wenn ich die "feuchte" waesche mal zwei oder drei tage im trockner vergesse? Dann waere dieser ja auch voll mit schimmelsporen und auswaschen kann ich ihn ja schlecht


Sorry, aber ich habe keinen Trockner. Ich trockne meine Wäsche immer an der Luft.
Daher kann ich hier leider auch nicht mitreden.
Sorryyyyyy!


Zitat (Strawberry82 @ 15.03.2009 16:49:03)
Das problem ist, dass ich unter einem waschzwang leide und in vielen situationen nicht mehr einschaetzen kann, wie "normale" menschen sich verhalten wuerden:)

Ich für meinen Teil hab auch einen gewissen Zwang und egal was andere sagen, solange ich mich unwohl fühle funktionierts eh nicht. will heissen: wenn ich wie du angst vor dem schimmel hätte, würde ich die wäsche direkt wieder in die maschine geben unabhängig davon was mir andere sagen, da ich mich sonst nicht mit der situation wohlfühlen würde, vielleicht sogar ekel hätte die klamotten zu tragen.

ich für meinen teil hab angst vor spinnen. wenn mein lebensgefährte eines der viecher killt muss er sich die hände waschen, weil ich mich sonst nict anfassen lasse und es eklig finde. er hat sich mittlerweile dran gewöhnt und macht es ohne zu murren. aber anfangs half da keine logik, von wegen erhätte ein tempo benutzt. neulich sass so ein riesenviech auf m bett. die komplette (gerade vor einem tag aufgezogene) bettwäsche ist in der waschmaschine gelandet. das ist unlogisch und ineffizient, aber ich hätte nicht drin schlafen können. übrigens musste mein mann die bettwäsche abnehmen und auch in die maschine packen, da ich sie nicht anfassen konnt.

Zitat (Claude @ 30.05.2009 00:28:59)
Sorry, aber ich habe keinen Trockner. Ich trockne meine Wäsche immer an der Luft.
Daher kann ich hier leider auch nicht mitreden.
Sorryyyyyy!

warum entschuldigst du dich :huh: wenn ich wo nicht mitreden kann,
dann lass ich es einfach bleiben :lol:


Kostenloser Newsletter