feuchte wände etc


Hallo,

ich bräuchte mal nen Rat.
In zwei Räumen meiner Wohnung hab ich sehr feuchte Wände.
Ich denke es kommt auch mit von außen, da Wetterseite und man sieht auch von außen das sie sehr nass sind. Die Nässe ist auch nur in bestimmten Ecken und die Wände sind sehr kalt.
Dazu kommt noch, das die Fenster anlaufen auch nach lüften etc. Es tropft dann richtig runter innen. Ebenfalls ist noch ein leichter Zug an den Fenstern u spüren.
Ich glaube ich heize mich dumm und dämlich. Ich habe auch eine Luftfeuchte von ca 70 %.
Bin schon ne Etage höher gezogen dieses Jahr weils Parterre auch so war. Aber oben im Dachgeschoss ist nix. Luftfeuchte liegt da bei 33%
Was kann ich tun. Vermieterdiskussionen hatte ich schon. Die meinten jetzt das nur die Luftfeuchte beseitigt werden müsse. Mein Schlafzimmer, indem das auch so ist mit der Feuchte; wird nicht mal richtig warm. Hat jmd nen Tipp oder so?

Danke


Zitat (MetalSweety @ 20.12.2009 18:02:30)
Vermieterdiskussionen hatte ich schon. Die meinten jetzt das nur die Luftfeuchte beseitigt werden müsse. Mein Schlafzimmer, indem das auch so ist mit der Feuchte; wird nicht mal richtig warm. Hat jmd nen Tipp oder so?

,

Wie dein Zimmer wird nicht richtig warm? Dann stimmt in der Wohnung etwas nicht.
Ich denke der Vermieter weis genau Bescheid, das es Mängel sind. Du kannst sogar die Miete kürzen.
Geh zum Mieterschutzverein und lass dich beraten.

Vor allen Dingen kann durch feuchte Wände Schimmel auftreten und wie man weiß, ist Schimmel in jeder Form total gesundheitsschädlich. Deswegen alleine schon ist es notwendig, dass ein Zimmer richtig temperiert ist.


Ja ich hab denen schon gesagt das das nicht richtig warm wird.

Und Schimmel hatte ich ne Etage tiefer schon, was für mich nicht gut ist, ich merke es auf Grund meines Asthma's sofort.

Ich geh den Vermietern mal auf den Geist. Jetzt bei den Minustemperaturen am WE wars echt blöd


vorallem solltest du, wie Sparfuchs schon gesagt hat, zum Mieterschutzbund gehen. Wenn dir die Suppe schon die Wände runter läuft, MUSS etwas gemacht werden.
Dass deine Vermieter meinen, si emüssten nur die Luftfeuchtigkeit beseitigen, ist riesengroßer Schmarrn. Sie sind als Eigentümer/Vermieter für den baulichen Zustand der Wohnung verantwortlich...


Pilzsporen sieht man nicht und die sind überall, auch wenn Du nach oben
ziehst.
Denk an Deine Gesundheit. Auch ich bekam durch jahrelanges Wohnen in
so einer Wohnung Asthma und habe alles abgeklebt...........versuchte es jedenfalls.
Zuerst Silberfolie, und dann Styropor an die Wände, aber das waren Jahre, in denen
man noch nicht so aufgeklärt war.
Doch Du hast so viele Rechte und gehe den Weg zu allem, was Dir zur Verfügung steht und............oder zieh aus.


Feuchte Wände sind übelst und müssen dringend saniert werden.
Wir haben 10 Jahre ineiner immer fuchter werdenden wohnung gelebt .
Die Folge war das wir alle Asthma Allergien und ich obendrein noch Rheuma bekommen haben .
Wenn deine Räume trotz Heizung nicht warm werden ist das ein Problem mit der Dämmung .Ich würde den Vermieter nochmal darauf ansprechen ,wenn das nix bringt dann zum Mieterschutzbund! Viel Glück


Erstmal danke an alle

ich hatte leider noch keine gelegenheit an den vermieter ran zukommen bleibe aber dran
hab gestern erst hinter den schlafzi schrank geguckt - und massig schimmel
das nervt



Kostenloser Newsletter