Fragen zu Kopfkissen


Hi, habe mir bei quelle für 50euro ein kopfkissen geholt, gefüllt mit 70% federn, 30% daunen, weiße arktische neue Wildgänsefedern und Daunen.


Muss man es regelmäßig ausschütteln, damit es in form bleibt, oder kann man es ruhig wochenlang so lassen und nur ab und zu aufschütteln. habe nämlich gehört dass sich federn plattdrücken. aber ich vergesse immer im morgendlichen stress das kissen aufzuschütteln.

ist die marke irisette eigentlich gut?


und noch was: ist der microfaser spannbezug von FLOREX für 15 euro gut?


mfg

Bearbeitet von Baerli86 am 22.03.2009 10:34:49


Kopfkissen sollen nach jedem (!) Benutzen aufgeschüttelt und idealerweise auch öfters gelüftet werden- das lockert die Federn bzw. die Synthetikfasern, die aufgenommene Feuchtigkeit (Schweiß...) kann besser abziehen.


Gut versteckte Werbung.


Federbetten müssen geschüttelt werden. Je öfter umso besser.


meine Kopfkissen kommen regelmäßig für 5 Minuten mit so 4-5 Tennisbällen in den bei Schonprogramm...und natürlich werden sie zwischendurch immer Geschüttelt, im Märchen wäre ich die Goldmarie ;)


Hallo zusammen
Ich verwende seit Jahren ein "Dinkel-" mittlerweile mein 2tes
lässt sich wunderbar in "Form" klopfen,stopfen oder wie man dies nennen möchte.
Der Bezug ist Waschbar und "Schüttelnen" brauche ich es nie.



Kostenloser Newsletter