Was darf eine Zahnfleischbehandlung kosten ?


Ich komme gerade vom Zahnarzt. Dort wurde mir mitgeteilt, das ich dringend eine Zahnfleischbehandlung benötige. Diese umfasst 3 Sitzungen. 1 zur Grundreinigung Dauer 1,5 Stunden, sowie 2 weitere Termine zum überprüfen.
Die Kosten hierfür werden nicht von der Krankenkasse übernommen, und kostet € 150,00. Ist dies wirklich so teuer ?
Grüße


Schau mal hier. http://www.e-bis.de/ da sind die Gebührenordnungen für Ärzte und Zahnärzte nachzulesen.


Danke Valentine, ich werde mal schauen ob ich mich durch den Dschungel arbeiten kann..-


@Susanna-Angelika: sie das doch einmal so, andere "investieren" in Tattoos, Piercings, Alu-Felgen fürs Auto, Golf-Ausrüstung usw. - Du gibst halt mal etwas für Dein gesundes Zahnfleisch aus.

Ich z.B. habe kein Tattoo, Piercing, Auto (seit einem Jahr autofrei trotz Führerschein) und spiele auch kein Golf. Dafür habe ich einige Euros in meine Cerec-Keramikfüllungen invistiert. Ich meine, es hat sich gelohnt und gut aussehen tut es auch noch (wenn es dann etwas fürs Image sein soll).

Happy Hippo

Bearbeitet von Hipposhit am 23.03.2009 12:56:50


Für dich interessant ist die GOZ (Gebührenordnung Zahnärzte).

Entfernung harter und weicher Zahnbeläge incl. Polieren kostet pro Zahn 1,40 EUR.
Subgingivale Konkremententfernung, Wurzelglättung und Gingivakürettage als parodontalchirurgische Maßnahme (also "Zahnfleischtaschen sauber machen"), je Zahn 14,23 EUR

Wenn dir die Rechnung vom Zahnarzt in irgendeiner Form unklar ist, frag ihn was welcher Posten zu bedeuten hat.


hm, bei mir war das ein bissle anders...

die kasse hat die kosten schon übernommen. man musste allerdings vorher einen antrag stellen.

die vorbereitung zu der zahnfleischbehandlung musst du natürlich selber zahlen. es langt mmn aber 1(!) sitzung. eine pzr eben. (prof. zahnreinigung)

die kosten hierfür liegen ca zwischen 45 und 90 euro. je nach aufwand und abrechnungsmethode. (pauschal/zeit/stückzahl)

meine vorletze pzr hat komplett 52 € gekostet. die letzte pzr war ein intensivprogramm mit zusatzleistungen und kam auf knapp 90 euro.

ich würde daher einen antrag auf diese zahnfleischbehandlung stellen. der arzt kann dies zun wenn es medizinisch notwendig ist. dabei werden die zahnfleischtaschen ausgemessen und anschließend der zahnstein unter dem zahnfleisch entfernt. diese kosten werden aber von der kasse übernommen. die anderen leider nicht.

ziemlich blutige angelegenheit übrigens. bei mir wars ziemlich unangenehm wegen der ultraschallbehandlung und da ich sowieso ziemlich emfindliche beißerchen habe. kauf dir nach der behandlung am besten ne flasche chlorhexidine zum mundspülung machen - das verhindert entzündungen am offenen zahnfleisch :augenzwinkern:


Vielen Dank für Deinen Eintrag. Du hast ja recht, aber ich muss derzeit etwas knausern.


Vielen Dank Valentine, den Anfang des Waldes habe ich nun betreten.
GÖZ und dann ?
Grüße


Also- erst mal GOZ (GebührenOrdnung Zahnärzte). In Punkt E geht es um Leistungen bei Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Parodontiums, da musst du das für dich Passende herausfieseln. Notfalls musst du über den alphabetischen Index suchen was bei dir zutrifft.

Mit zahnärztlicher Abrechnung kann ich ansonsten leider nicht weiterhelfen, da ich die einzelnen Abläufe nicht so kenne.


@ Susann-Angelika

So wie es DonPromillo (:daumenhoch: ,Respekt) geschildert hat, rechnet der "Nicht Abzocker" Zahnarzt ab. Genau so läuft der Hase.
Nach medizinischer Notwendigkeit gibts den Antrag und und...alles richtig!

Vergiss erst mal GOZ, das sind reine zahnärztliche Privatleistungen, die mit der
Kassen-Paradontose Behandlung nichts zu tun haben.
Das kommt dann bei der "eigenverantwortlichen" Nachsorge, (PZR)

Mich würde interessieren, was auf deinem Kostenvoranschlag steht.
Welch Behandlung umfassen die 150 €. Sind Positionen aufgeführt, welche?


Hallo Unersetzliche, danke für Deine Info.
Ich habe keine Kostenvoranschlag bekommen. Es wurde gleich ein Termin vereinbart.
:ph34r:


Bitte wie, ist kein Kostenvoranschlag vereinbart worden der die 150€ umfasst bzw. Positionen aufgeführt hat ?
Seltsame Methoden :hmm: , weil ja beiderseits ein verbindlicher schriftlicher Vetrag.


Hallo Unersetzliche, nein wirklich nicht. Ich habe eben nochmals beim Zahnarzt angerufen und nachgefragt. Also diese PRZ, würde auch die entsprechenden Vorbehandlungen beinhalten. Weitere Informationen wurden aber nicht genannt.
Die Rechnung würde dann von der entsprechenden Kasse kommen, dort könne man auch "Ratenzahlung vereinbaren.
Klingt nicht sehr gut, ne- :unsure:


Hallo Don Promillo- Ich habe nochmals meinen Zahnarzt angerufen, da ich zwischenzeitlich bei circa 10 weiteren Zahnärzten anrief um die dortigen Preise für ein PRZ zu erfragen, die alle so zwischen 70,00- 80,00 kosten, teilte mir "mein" Zahnarzt nun mit das auch bei ihm die PRZ 70,00 - 80,00 kosten täte. Die Differenz zu den veranschlagten 150,00 Euro, wären also die PRZ, sowie die Vorbereitung zur Parodontose Behandlung. Wie Vermessung de Zahnhalses, :heul: und ähnliches.



Kostenloser Newsletter