Tintenfisch zubereiten


Hallo ihr lieben,
kann mir jemand von euch erklären wie ich Tintenfisch zubereiten sollte damit er nicht zäh wird?
Ich möchte daraus Spaghetti mit Tomaten-Tintenfischsoße machen.....nur wie genau??? :unsure:
In Öl anbraten und dann die gesch.Tomaten dazu geben?
Wie lange köcheln lassen?
Wenn die Soße zu lange kocht wird der Tintenfisch dann zäh?
Kann ich die Soße schon Mittags herstellen damit sie abends gegessen werden kann?
Fragen über Fragen....

Liebe Grüße
Fenjala :blumen:

evtl. wichtig....der Tintenfisch ist gefroren.


Was hast du denn da schönes? Einen ganzen Tintenfisch, Tentakeln oder die Tuben? Hm? :D


hab gerade mal nachgeschaut...
kleine Tintenfische steht auf der Packung....mehr nicht.

sieht aber so aus als wenn es sich nur um die Beinchen handelt :pfeifen:
ich kann im gefrorenen Zustand nur Beine mit Noppen erkennen. :ph34r:


Vielleicht sind die gar nicht tot, sondern krabbeln über den Tisch, wenn sie aufgetaut sind... :lol:

Scherz beiseite :pfeifen:

Bissl Öl, Knofi und fein gehacktes Zwiebelchen dazu, Beinchen rein, kurz anbraten, würzen, Tomaten dazu, einköcheln lassen.

Probier halt nach kurzer Zeit, ob sie gar sind. Da ich die Qualität nicht kenne, kann die Garzeit unterschiedlich sein.


Weckerli, da muss ich mal kritisieren.

Eine Tomatensoße braucht ihre Zeit, bis sie gut durchgegart ist.

Ich würde es da ein wenig anders machen. Erst die Tomatensoße mit allen anderen Zutaten kochen, dann in einer gesonderten Pfanne die Tintenfischteile kurz anbraten, nicht zu heftig. Und erst DANN den Tintenfisch in die Soße geben und nur noch kurz durchziehen lassen.

Tintenfisch wird, wenn er zu lange erhitzt wird, sehr schnell zäh. Und darum bitte erst zuletzt in die Soße tun.



Gruß

Abraxas


kann ich auch nur die tomatensosse haben? :D
die gummireifen dürft ihr gerne selber essen! :P

grüssle
selito


Selito, gerade, weil es keine Gummireifen sein sollen, kommt der Tintenfisch erst zuletzt dazu.

Frisch zubereiteter Tintenfisch zergeht auf der Zunge, wenn er richtig zubereitet ist. Da gibts keine "Gummireifen".........



Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 23.03.2009 16:02:44)
Weckerli, da muss ich mal kritisieren.


Gerne doch, werter Voooogel :D

Zitat
Eine Tomatensoße braucht ihre Zeit, bis sie gut durchgegart ist. ...


Ich ging davon aus, dass fenjala weiß, dass eine gute Sauce länger braucht als eine halbe Stunde :)

Bearbeitet von Wecker am 23.03.2009 16:21:42

Zitat (Abraxas3344 @ 23.03.2009 16:02:44)


Tintenfisch wird, wenn er zu lange erhitzt wird, sehr schnell zäh. Und darum bitte erst zuletzt in die Soße tun.


Bei gefrorenen Tintenfisch ist das ein bisschen egal der ist schon vorgegart ;)

Ja, unser lieber Badezusatz weiß das sicher.

Aber ich trag auch meine Unterhose auf dem Kopf..... rofl rofl rofl

Nur...... Maggi trink ich nicht......


Grüßla

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 23.03.2009 16:16:17)
Selito, gerade, weil es keine Gummireifen sein sollen, kommt der Tintenfisch erst zuletzt dazu.

Frisch zubereiteter Tintenfisch zergeht auf der Zunge, wenn er richtig zubereitet ist. Da gibts keine "Gummireifen".........



Gruß

Abraxas

dann habe ich immer alten oder falsch zubereiteten probiert...... rofl
ein gummiband war nix dagegen :D
3x probiert, 3x für schlecht befunden, nie wieder versucht! ;)

das mit der unterhose musste mir aber nochmal erklären.... :pfeifen:

tante sagt: selito keine buchstaben unterschlagen :lol:

Bearbeitet von selito am 23.03.2009 16:46:17

selito, Tintenfisch sollte man auch nicht paniert zum Frittieren tiefgefroren kaufen. Das ist wirklich Wrigleys Fischmint.

Gefrorenen, normalen Tintenfisch sollte man hingegen langsam auftauen und im aufgetauten Zustand in etwas Olivenöl mit einer halbierten Knoblauchzehe und einem Zweig Thymian im Fett nur zwei, drei Minuten braten. Nicht zu heiß, dann wird das auch was und schmeckt himmlisch. Dazu passt ein mediterraner Salat, vielleicht noch Garnelenreis - oder Risotto. Und er passt zu einer spanischen Fischplatte wie kein anderes Meeresfrüchtchen........

Gruß

Abraxas


Dankeschön :blumen:
jo....dann werd ich sie mal wie von Abraxas beschrieben zubereiten
erst anbraten dann zur Soße geben :yes:

klar weiß ich das die Soße schon ne längere Zeit köcheln muss damit sie richtig gut wird.....hey....gg ist Italiener ;) kann aber leider nicht kochen :pfeifen:
eine Bolognesesoße steht bei mir 2-3 Std.auf dem Herd.

Ich dank euch....kann ja nicht mehr viel schief laufen.


LG Fenjala


Zitat (Abraxas3344 @ 23.03.2009 16:02:44)
...
Tintenfisch wird, wenn er zu lange erhitzt wird, sehr schnell zäh. Und darum bitte erst zuletzt in die Soße tun.
...

Ja, wenn er zu gebraten wird, wird der zäh wie Hulle, werter Voooogel mit Unterhose aufm Kopp :D

Wie ich nun mittlerweile noch genauer als gestern weiß, kann man den Fisch eine gute Stunde in der Sauce schmoren lassen, der wird weich wie Butter.

Also scheint's so oder so zu funktionieren ^_^

Hatte mal auf spanisch (!!!) eine Kochsendung gesehen. Verstanden habe ich davon, das du die dinger erst nur kurz in kochendes (?) Wasser tust, dann abkühlen lässt, dann nochmalig kochen oder so. Die mögen glaub ich keine zu heissen Temperaturunterschiede.


so jetzt kann ich mich endlich melden,
unser laptop hatte den geist aufgegeben ....hab jetzt aber ein neuen ;)

also der tintenfisch ist super lecker geworden
:yes:
ich habe ihn erst in olivenöl angebraten (mit knobi und thymian) und dann zum langsamen schmoren in die soße gegeben (ca.1 std.)....der wurde super zart ,mach ich auf jeden fall wieder.

an die fertige soße gebe ich dann noch etwas kräuterbutter...lecker :sabber:

LG fenjala :blumen:



Kostenloser Newsletter