Gimchi: Gestern gegessen!


Gestern Abend bei Neuen Nachbarn,Frau Koreanerin Antrittsbesuch gemacht und gleich lecker Rezept abgestaubt :lol:

Kimchi oder Gimchi

1 Chinakohl 1kg 150 g Rettich 2 Karotten
5 Knoblauchzehen 20 g Ingwer
6-10 getrocknete Chilischoten
1 Bund Frühlingszwiebeln
koreanische Fischsauce
50 g Salz 20 g Zucker

Den Chinakohl erst vierteln, dann in etwa 3–5 cm breite Stücke kleinschneiden, in mehreren Lagen mit dem Salz in die Schüssel legen. Einen Teller darauflegen mit einer Dose oder Stein in Plastikbeutel beschweren und 6–12 Std. warten, bis die Blätter durch den Entzug der Flüssigkeit weich werden. In der Zwischenzeit einmal wenden. Die ausgetretene Flüssigkeit steigt über den Teller.

Würzsauce: Den Rettich und die Karotte fein hobeln, mit gepresstem Knoblauch und Ingwer, geschnittenen Frühlingszwiebeln und dem Chilischoten, gehackt und der Fischsauce vermengen.
Den Kohl im Sieb kurz abspülen und in einer Schüssel mit der Würzsauce vermengen. In Gläser füllen, sodass der Kohl mit Flüssigkeit bedeckt ist. Mit Frischhaltefolie abdecken und mit Deckel beschweren. Den Behälter nicht zu voll machen, sonst läuft die Flüssigkeit durch die Gasentwicklung über. Es baut sich Druck auf, deshalb nicht ganz luftdicht verschließen.
1–2 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen, sodass die Milchsäuregärung einsetzt, anschließend in den Kühlschrank und ca. 1–2 Wochen lagern. Die Gasentwicklung beobachten und das Kimchi gelegentlich leicht zusammendrücken. Das Kimchi sollte immer bedeckt sein.

Schweinelecker :sabber:

Ich habe ein Glas geschenkt bekommen das gibt es heute zum Shabu Shabu :pfeifen:

Info!


Zitat
Ich habe ein Glas geschenkt bekommen


warst du wieder "schnorren" gegangen :lol: :lol:

und was bitte ist Shabu Shabu?

LG
avenny


Zitat (avenny @ 13.04.2009 10:35:04)
und was bitte ist Shabu Shabu?

LG
avenny

http://de.wikipedia.org/wiki/Shabu-Shabu

Zitat (avenny @ 13.04.2009 10:35:04)
und was bitte ist Shabu Shabu?

LG
avenny

Das machen wir heute! :sabber:

@bonny Osternest nicht gefunden?

Sei froh, dass ich so schnell nicht rüberkommen kann....
Mir läuft jetzt schon die Zitronensosse über die Zunge


:D :pfeifen: :D

LG avenny


hä? wieso zitronensauce? die geben doch einfach nur ein rohes ei in die sojasauce und fertisch.... :sabber:


Zitat (wurst @ 13.04.2009 10:41:01)


@bonny Osternest nicht gefunden?

nein würschtli...deine eier hab ich
noch nicht gefunden....wo sind sie denn, wo sind sie denn hingegangen roflrofl

@aglaja
Dann lies mal beim Wurschti nach:


Das machen wir heute

;) ;) ;)

LG
avenny


Das Shabu Shabu war Klasse (empfehlenswert) wir haben es am Lagerfeuer (Holzkohlengrill) gemacht war eine gemütliche Runde und ein leckeres entspanntes Festmahl(keiner mußte in der Küche stehen) ;) ein großer Wok und alle ausenrum! :sabber:

Und morgen wird Gimchi gemacht :rolleyes:


So 2 kg Chinakohl mit Salz für Versuchs-Gimchi-Kimchi angesetzt! :lol:

Aber vieleicht zur falschen Zeit Chinakohl 1.59 € kg :o


Heute den Gimchi mit der Würzsoße fertiggestellt und in ein großes Glas gefüllt :rolleyes:
mal sehen ob es was wird,habe noch experimentell Kümmel und Sojasoße zugefügt :D


Schmeckt eigentlich wie rohes Sauerkraut nur schärfer und knoblauchicher :lol: ,aber sonst nicht schlecht :sabber:

Bearbeitet von wurst am 23.04.2009 11:26:44


Fürs Pfingstpicknick
Gurken-Kimchi

4 Schlangengurken 2 Porestangen 2 Zwiebeln 1Bund Schnittlauch 6 Knoblauchzehen
1 Glas Sardellen 1Stück Ingwer 1 Eßl Zucker 1Eßl. Paprikapulver (scharf) 3 Eßl. SambalOelek Salz Gemüsebrühe

Gurken unter kaltem Wasser waschen, mit Salz einreihen und ab-
reiben. Jede Gurke in etwa 7cm lange Stücke schneiden. Die Stücke längs 4mal einschneiden, wobei aber an einen Ende ein Stück von mindestens 1 cm Länge bleiben soll. Die Gurken in eine Schüssel legen, mit einer Lake aus 11 Wasser und 3 Eßl. Salz begießen und 2 Stunden ziehen lassen. Die Poreestangen längs halbieren und mit den Zwiebeln, Knoblauchzehen, geschältem Ingwer und Sardellen sehr fein hacken. Diese Zutaten in eine Schüssel geben
und mit Paprikapulver, Zucker und Sambal-Oelek vermischen. Die Gurken abwaschen, abtropfen lassen und das Restwasser behutsam aus den Schlitzen drücken. Die Gurkenschnitte mit der Füllung stopfen und in einGlas schichten. Nach etwa 2-3 Stunden Ruhezeit die Gemüse- bzw. Fleischbrühe vorsichtig eingießen. Noch verbleibende Füllung obenauf verteilen. Nach ca. 24 Stunden Fermentierungszeit bei Raumtemperatur kann gegessen werden. :sabber:
Im kühlen Keller/Kühlschrank bis zu 1 Woche haltbar, keine Sorge, man riecht, wenn es kippt. :pfeifen: sagt meine Nachbarin :lol:


Gimchi zum Frühstück :wacko: aber er ist lecker geworden :sabber:


Also, ich habe gestern Kimchi gemacht.

Mein lieber Alter, das Zimmer, wo der Topf steht, riecht schon kräftig nach Knoblauch und Rettig.

Herr Rumburak scharwenzelt schon um den Topf und will wissen, wann es losgeht mit dem Kosten. :sabber:

Auf Fischsud oder dergleichen habe ich lieber verzichtet. Es duftet auch ohne ziemlich kräftig.



Kostenloser Newsletter