ständiges hungergefühl


hallo liebe muttis

und zwar habe ich seid mittlerweile über einen monat ein kleines problem: ich muss permanent was zu kauen haben.
wenn ich morgens, mittags, abends was gegessen habe, dann fühle ich mich richtig satt. satter wie sonst bei der menge was ich gegessen habe (blieb gleich). und dann seh ich etwas zum essen, und ich bekomm wieder hunger. so geht es ständig weiter. ich habe mir nun auch shcon angewohnt einfach einen kaugummi zu essen, damit ich was zum kauen habe zwischendurch, aber mir ist auch schon passiert, dass ich mich erwischt habe als ich mit kaugummi etwas süßes gegessen habe.

mittlerweile habe ich auch schon 2 kilos zugenommen und fühle mich damit unwohl. ich nehme mir immer vor, nicht zu naschen, und dann passierts.

dazu muss ich sagen, dass mein magen schon seid längerer zeit auch verrückt spielt. ich habe starke magenschmerzen(fast jeden tag), einmal hatte ich sogar probleme zum atmen. aber diese probleme habe ich jedes viertel/halbes jahr und die ärzte wissen auch nicht weiter.
und ich bin im normalgewicht.

nun möchte ich wissen von euch, was eure mittel gegen diese hungeranfälle habt, und ob ihr sie auch schon mal erlebt habt.
ich danke schon einmal für eure ratschläge


Hast du vielleicht schon öfter eine Diät gemacht ?
So könnte dies der Anfang vom Jojo Effekt sein ?

Nimm die Magenschmerzen nicht auf den Arm, geh doch mal zu einem Internisten, Magenspiegelung klärt Ungewissheiten od. Darmspiegelung ? :unsure:


ich war eimal vor einem dreiviertel jahr bei so einem speziellen magenarzt (weiß nie den richtigen fachbegriff sry^^)
der hatte damals nicht viel geholfen.. und vor einerm magenspiegelung habe ich schon so einiges schlechtes gehört..

eigentlich war ich immer zufrieden mit meinem gewicht. also diät war eigentlich nie wirklich ein thema für mich


Hab das mit den Magenschmerzen in letzter Zeit öfter gehört, Wenn man morgens kaum bis garnicht Frühstückt ist dass der Fall.
Ballaststoffreich essen und die Darmfunktionen bei Laune halten ebenfalls wichtig ?
Wie hällst du es damit?
Ist du ausgewogen od. ? :blink:


Ich esse morgens eigentlich nicht zu wenig, ich hungere nicht sagen wirs so. meistens esse ich unter der woche eine schüssel müsli, dass reicht mir.
also ich esse eigentlich ausgewogen. von allem nicht zu wenig und nicht zu viel.


gastroenterologe heißt der bestimmt


ich hab 4 magenspiegelungen.

die erste ohne alles, die letzten 2 mit dormicum rausch.

drückt etwas im hals, würgegefühl, aber mit dem rausch gut auszuhalten, bei mir keine 2 minuten, dann war der schlauch wider draußen.

vielleicht hast du zu viel säure, oder ne magenschleimhautentzündung

gute besserung


ich hatte gedacht meine magenschleimhautentzündung ist wieder vorbei. ich hatte vor einem monat grippe und da wurde auch magenschleimhautentzündung festgestellt.
aber wie lange zieht sich denn soetwas hin??

ich denke ich muss in den nächsten tagen mir einen arzt termin ausmachen damit der feststellt ob ich es noch habe oder nicht.

zumindest bei den anderen malen da hatte ich nie eine magenschleimhautentzündugn dazu. dafür trotzdem immer hunger, dann isst man was und man ist bombenvoll, sieht man etwas und hat wieder hunger.


gestern wurde mir ohne grund übel und ich musste mich übergeben, danach war wieder alles ok


Bearbeitet von Graveangel am 08.03.2009 23:43:23


Hab grad ma geschaut wie alt du bis !!!

:rolleyes: Schwangerschaft ausgeschlossen ??? :sabber:


jo ich denk doch mal^^
pille hab ich zumindest mal nicht fals genommen bzw auch nicht vergessen.
naja in einer woche sollte ich meine tage bekommen.

wäre ich dann jedes viertel/halbes jahr schwanger wenns so wäre? oO


Sage mal in deinem neu eröffnetem Thema hast du dir doch deine Antwort schon selbst gegeben !

Denke mal das es diesmal dann wohl tatsächlich eine Magen und Darmgeschichte ist !!!

:malpieksen: :kotz: :kotz: :kotz: :zumhaareraufen:


ich bin mal ehrlich.. Ich versteh diese Diskussion nicht...

Dir ist schlecht, du hast Durchfall... und hängst vor dem PC rum??????


Ich denke das du bei einem Arzt besser aufgehoben bist, als hier bei den Mutti`s...

Entschuldige, doch das ist eben eine ernste Sache...

Und ausserdem, wenn du schon Magen/ Darm geschichten hast, konntest du sehr gut Schwanger werden... denn die Pille "rutscht " ja mit raus.... schon mal darüber nachgedacht????? :wacko:


Sille


Zitat (Graveangel @ 08.03.2009 23:52:33)
wäre ich dann jedes viertel/halbes jahr schwanger wenns so wäre? oO

Also, wenn du generell Magenprobleme hast, würde ich erst mal nicht auf Schwanger tippen, wenn dir schlecht ist und du kotzt... wart mal, ob deine Tage kommen, wenn nicht, dann kannst du dir da weiter Gedanken machen.

Hatte diesen Sommer auch ständig Kreislaufbeschwerden mit morgendlicher Übelkeit, nun, ich hab mir da auch meine Gedanken gemacht, vor allem, weil ich die Pille wirklich mal 'n Stündchen zu spät genommen hatte (da hatte ich noch keinen Freudn), und zweieinhalb Wochen später (da hatte ich dann nen Freund) hab ich da natürlich nicht mehr dran gedacht... :ph34r: aber zum Glück haben sich die Befürchtungen nicht bestätigt. Was es genau war, weiß ich nicht, nach etwas Entspannung und meinem Sommerurlaub wars jedenfalls vorbei, meine Tage sind weiter fleißig gekommen... vielleicht wars einfach der Stress in der Arbeit.

Ich kann nur sagen, dass ich persönlich auf Stress und Sorgen immer mit Beschwerden reagiere, die von leichtem Magengrummeln über richtige Übelkeit bis zum Brechreiz reichen können. Allerdings kann ich dann auch gar nichts essen, kann dann gar kein Essen sehen.

Wenn das, was du beschreibst, typische Symptome einer Magenschleimhautentzündung (Vorbote eines Magengeschwürs...) sind, dann ab zum Doc und ne Spiegelung gemacht. Wenn du das nicht gründlich austherapierst, dann wirds schnell chronisch - wenn es das bei dir nicht eh schon ist, so wie du das beschreibst.
Wie schauts bei dir Stress-technisch aus? Hast du welchen? Wenn ja, wirst du dir auch darüber Gedanken machen müssen, damit dein Magen wieder richtig funktioniert...

Zitat (Sille @ 09.03.2009 08:07:53)
Und ausserdem, wenn du schon Magen/ Darm geschichten hast, konntest du sehr gut Schwanger werden... denn die Pille "rutscht " ja mit raus.... schon mal darüber nachgedacht????? :wacko:

Wenn sie keinen schweren Durchfall hat und auch nicht innerhalb 5h nach Einnahme gekotzt hat, dann ist das eher unwahrscheinlich.
Es sei denn, die Medikamente für die Grippe hätten einen Einfluss darauf gehabt.

Aber mein Frauenarzt hat mal gesagt außer Antibiotika, Kotzen, Durchfall und Einnahmefehler gibt es eigentlich keine Gründe, warum die Pille nicht wirken sollte, wär ja noch schöner, wenn das Zeug bei jedem Magengrummeln nicht mehr wirken würde... Wichtig ist nur, dass sie lang genug "drin" bleibt, damit die Hormone aufgenommen werden können.

Ich würde auch sagen: der erste Weg führt zum Arzt. Nur wenn du da schon warst, und der dir nicht helfen konnte, ist es natürlich rätselhaft.

Hast du dich mal auf eine Allergie testen lassen? Daran denken Ärzte oft nicht, wenn die Symptome eher auf etwas anderes eschließen lassen, aber eine Lebensmittelunverträglichkeit kann durchaus dahinter stecken.

Ich würde vielleicht auch mal die Ernährung grundsätzlich überprüfen, und z.B. 2-4 Wochen lang mal jeden Fitzel aufschreiben, den man ißt, und wieviel davon (bei ganz alltagsüblichem Verhalten). Vielleicht kommt man so der Sache auf die Spur, und man hat auch was in der Hand, wenn man zum Arzt geht und der einen auf die Ernährung anspricht.


Huhuuu :-)

Du isst Müsli zum Frühstück ? Vielleicht verträgt das dein Magen nicht ? Ich vertrage auch kein Müsli am morgen. Ich esse den wenn dann Mittags oder Nachmittags, wenn mein Magen "wach" ist. Ich kann auch kein Obst auf leeren Magen essen. Ich muss erst eine scheine Brot oder ein Brötchen essen.

Ansonsten, stell dir doch mal Boxen mit klein geschnippelten Obst und Gemüse bereit und greif dazu statt zu Süßem.

Ansonsten, keine Angst vor einer Magenspiegelung. Ich bin sehr Brechreiz - empfindlich (wusste nicht wie ich das besser ausdrücken soll) und habe es sehr gut überstanden. Ich habe eine leichte betäubung bekommen und dann ging das sehr gut. Ich hatte auch einen kleinen Teddy für die Hände bekommen, den ich zur entspannung "kneten" konnte. Achja und zieh dir Kleidung an die bequem ist und nicht drückt. Je besser du dich entspannen kannst, um so besser.

Lg, Kerstin


Nur mal so eine Überlegung: Hast du dein Bett schonmal woanders hingestellt?
Ich glaube zwar nicht soooo wirklich dran,aber vielleicht ist da irgendwas wo dein Bett steht?
Meine große Tochter bekam mit 4 Jahren auf einmal schlagartig Migräne.....ich bin mit ihr von einem zum anderen Arzt gerannt,nichts hat geholfen. Bis wir das Kinderzimmer umstellen mußten weil ihr Bruder mit in das Zimmer sollte,da war die Migräne schlagartig verschwunden.
Es stellte sich hinterher raus,das dass Bett über einer Wasserader stand.
Ich denke einen Versuch ist es wert.Vor allem wenn das mit den Magenschmerzen und der Übelkeit schon so lange geht.
Achja,wenn ich zu wenig Schlaf bekomme,ist mir den ganzen Tag übel.


Zitat (Schelmin @ 09.03.2009 12:27:34)
Hast du dich mal auf eine Allergie testen lassen? Daran denken Ärzte oft nicht, wenn die Symptome eher auf etwas anderes eschließen lassen, aber eine Lebensmittelunverträglichkeit kann durchaus dahinter stecken.

.

Genau !
Das war bei mir auch der Fall.

Von Müsli bekomme ich einen kalten Bauch,
von grünem Salat wird mir schlecht ......... u. s. w.

Seitdem ich ausgetestet habe was bei mir Beschwerden auslöst,
und die Lebensmittel meide, geht es mir wieder gut.

Zum Frühstück esse ich kein Müsli,
sondern Haferflockensuppe mit Rosinen, Kürbiskernen,
wärmt den Magen wunderbar :rolleyes:

Lebensmittelunvertraeglichkeit war auch meine erste Idee. LI-Base ist da ne gute Quelle.


Hallo!

ich hatte vor jahren die gleichen probleme,bis bei meiner magenspiegelung herauskam,daß ich einen helicobacter pylori-befall in meinem magen habe.
der war für die ständigen heißhungerattacken auf süßes zuständig und hat mir auch übelkeit und erbrechen beschert.
nachdem ich dann eine sog. triple-therapie aus 3 verschiedenen tabletten (2xantibiotika+1xmagensäurehemmer)genommen hatte,war alles wieder ok.


Hallo!
Mir gings genauso wie majalein:

Ob es bei dir auch so ist kann nur ein Arzt feststellen .Wenn der eine nichts gefunden hat ,dann gehe halt noch mal zu nen anderen.
Helicobacter kann auch dein Hausarzt feststellen.
Es bedarf lediglich einer Blutentnahme.

Gute Beserung! :trösten:


eigentlich habe ich durchfall selten. und ich musste doch nur einmal mich erbrechen? macht das so viel aus oder warum macht ihr darum so viel rum?

naja ich hatte mal ein zuckertest machen lassen, wo rauskam, dass ich manchmal michprodukte nicht vertrage, also wo reine milch drin ist (joghurt, kakao, usw)

aber ich habe die milchprodukte schon runtergeschränkt und esse auch kein müsli mehr. und heute ist es nur schlimmer geworden. ich habe permanent magenschmerzen.

schon mal mit heilerde versucht ? gibts in der apotheke. ich empfehle kapseln.


luvos heilerde


Das mit dem "guten" Appetit kenne ich leider auch! :sabber: *schäm*
Allerdings wird mir nicht schlecht und ich bekomme weder Bauchschmerzen noch Durchfall oder sonstige Beschwerden. Leider weiß ich auch nicht, woran das liegt. Aber ich kann noch so satt sein, kurz danach kann ich schon wieder was verdrücken (vor allen Dingen brauche ich unbedingt was Süßes nach was Deftigem). Diäten habe ich bisher noch nicht ausprobiert; also fällt der Jojo-Effekt wohl weg. Mein Gewicht liegt im Normalbereich. Übrigens...Kaugummi kauen hilft bei mir auch nicht. :heul: :heul: :heul:

LG vom Knuffelchen


Hallo Graveangel,

genau Deine Symptome waren auch mir bekannt.
Geholfen habe sanfte Atemübungen aus dem Kampfkunstbereich (Qi Gong, Tai Chi) unter qualifizierter Leitung - also nicht aus Büchern üben oder so.

Das Hungergefühl ging weg und die Schmerzen verschwanden, ohne das ich meine Lebensgewohnheiten aktiv geändert habe.

Falls Du es ausprobieren willst: teuere Kurse sind nicht unbedingt gut. Gute Lehrer wollen keinen finanziellen Gewinn aus ihrem Wisssen ziehen ;)

Alles Gute

bugsbunny



Kostenloser Newsletter