Heizung ist laut


Hey Muttis!

Ich habe schon seit längerem ein Problem mit den Heizkörpern in meiner Wohnung.
Sie sind unheimlich laut, selbst wenn sie auf "0" stehen.
Tagsüber macht mir das nicht so viel aus, aber nachts kann man das Rauschen deutlich hören.

Testweise habe ich einen grade entlüftet, aber es hat nichts gebracht. Oder habe ich falsch entlüftet?
Ich habe bei abgedrehtem Termostat das Ventil geöffnet - es kam aber keine Luft ,sondern nur Wasser.

Helft mir! Ich habe keine Lust, deswegen einen Handwerker antanzen zu lassen, der mir ausser ein paar netten Tipps auch noch ne saftige Rechnung da lässt - kennt jemand das Problem vielleicht?

Edit sagt noch, dass die Heizkörper 2006 neu gemacht wurden und es am Alter eigentlich nicht liegen könnte.

Bearbeitet von Cambria am 13.04.2009 13:28:14


Ich glaube Deine Heizkörper sind nicht richtig mit der Heizpumpe ( da gibt es bei uns 3 Stufen) abgestimmt. Wie Du sagtes, hast Du ja entlüftet. Vielleicht kannst Du eine Stufe niedriger stellen (sagt mein Mann).


Hallo Cambria,

ich musste leider den ganzen März in einer Reha-Klinik verbringen - und hatte in meinem Zimmer genau das selbe Problem. Die Heizung rauschte total laut - obwohl ich sie extra ausgeschaltet habe und gefroren habe, wie Sau - und ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen.

Die Männers von der Haustechnik haben dann mit der Wasserrohrzange an so einem "Snüffelstück" (sorry, ich kenn mich halt nicht wirklich mit diesen Sachen aus...) direkt hinter dem Regler rumgeschraubt, bis es wieder ganz dicht war. Danach war das Rauschen weg.

Vielleicht versucht Ihr mal, da irgendwas rumzuschrauben...?

Sorry.....ich war jetzt bestimmt keine große Hilfe, gell...? :(

Liebe Grüße vom Bonsai


Hallo Cambria
1.Was für eine Heizung hast du?
2.Kannst du das Rausch Geräusch besser beschreiben?

Erklärung: Hatte mal eine Wohnung mit Zentralheizung, da war auch bei zugedrehten Thermostaten am Heizkörper immer die Umlauf Pumpe zu hören.
Das hat mich zum Anfang der Heizperiode ziemlich gestört, später habe ich dies nicht mehr wahrgenommen.
Gruß Moped


Zitat (Bonsai @ 13.04.2009 23:21:16)
Wasserrohrzange an so einem "Snüffelstück"

Sorry, dabei kann ich nicht mehr besser, als diesen Fred ein wenig zu verhunzen, aber entweder hat dieser Handwerker zu oft Werner gelesen oder es gibt diesen Begriff wirklich.. auf jeden Fall hat das mal wieder meine Nacht versüsst ;)

Snüffelstück höre ich leider hier unten im Süden viel zu selten ^^

Zur Heizung kann ich leider wenig sagen, aber wenn die Heizung bei dir selber abgestellt ist, können es doch eigentlich nur Übertragungen von Schwingungen aus anderen Etagen sein? Da bei die selber kein Wasser mehr durchläuft, sollte das keine Geräuschquelle sein.

Bearbeitet von Hrazut am 14.04.2009 04:14:26

Danke, Ihr Lieben!
Ihr habt mir schon mal ein wenig weiter geholfen... das mit dem "Snüffelstück" merk ich mir :)

Also, meine Heizung ist eine Gasheizung, die gesamte Anlage wurde 2006 (oder maximal 2005) ins Haus eingebaut. Die Heizungen aller Wohnungen (Mehrfamilienhaus) sind separat regelbar, also keine Etagenheizung o. ä.

Könnte es sein, dass die Geräusche der Heizungsanlage über die Rohre "transportiert" werden? Ich wohne im EG, direkt oder fast (mein räumliches Vorstellungsvermögen....) überm Heizungskeller...

Das Geräusch ist so ein leises zischeln. Konstant. Es klingt ähnlich, wenn man die Heizung aufdreht, nur eben leiser....


Also, wenn es ein Rauschen ist kann es sein das die Heizung zu hoch eingestellt ist.
Ich wohne in einem 9 Stock Hochhaus und haben mal nachgefragt, wegen dem Geräusch.
Das kommt bei uns durch die Einstellung, damit die oben auch noch Heiss wasser für die Heizung haben, ist der Druck hoch und so " rauscht" das Wasser nach oben und entwickelt das Geräusch...
Bei uns kann man nix ändern... sonst sind die Wohnungen oben nicht mehr beheizbar...

Vielleicht kann man bei euch was daran regeln...

Sille


Zitat (Cambria @ 14.04.2009 08:15:16)




Könnte es sein, dass die Geräusche der Heizungsanlage über die Rohre "transportiert" werden? Ich wohne im EG, direkt oder fast (mein räumliches Vorstellungsvermögen....) überm Heizungskeller...

Das Geräusch ist so ein leises zischeln. Konstant. Es klingt ähnlich, wenn man die Heizung aufdreht, nur eben leiser....

Hallo Cambria
Da hast du die Ursache.
Erklärung:
1. Wasser leitet Geräusche viel besser als Luft.
2. Das Heizungs Wasser muß durch die Rohre durch das ganze Haus gepumpt werden.

Einzige mögliche Lösung: Die Rohre ummanteln, wird meistens im Keller wegen Wärmeverlust gemacht. Inwieweit diese Ummantelung auch gegen Geräusche wirkt, solltest du einen Fachmann fragen. Schall ist schwer zu Isolieren, Körperschall ist noch viel schwieriger.
Das sollte meine Nachbarin von oben endlich mal kapieren!
Gruß aus Berlin
Moped

Hallo Hrazut,

hmmm....ich glaube eher, ich habe (zusammen mit meinem Mann, der bekennender Werner-Fan ist) zu viel Werner geschaut :D

Wir beömmeln uns nämlich auch immer über das "Snüffelstück", an dem der Meister Röhrich da so dran rumtüttelt - das ist bei uns mittlerweile ein Wort, das wir für alles mögliche benutzen, weil wir's so witzig finden.

Meiner einer ist nämlich auch aus dem "Süden". Aber ich finde die Sprache von den "Nordlichtern" echt sau-glatt :lol:

Ach ja....sorry, dass ich auch grad Deinen Fred verhunze, Cambria..... :(

Liebe Grüße vom Bonsai :blumen: :blumen: :blumen:


"Meine Heizung rumpelt... und lecken tut sie auch..." :lol: :lol:
Wir schmeißen uns da auch regelmäßig drüber wech...

Kann sein, daß die Heizung vielleicht einfach mal gründlich entlüftet werden muß? Plus bei Bedarf neues Wasser auffüllen?


So'n SchnüffelSTück ist nämlich ein ganz simples Entlüftungsventil... rofl


Hab ich doch schon, Bienchen.... tut aber nix am Geräuschpegel. Leider.


Hast Du mal versucht die Pumpe eine Nummer zurückzuschalten(siehe 13.04.09). Das war damals bei uns das Problem.