Staub in Schaffellen: wie geht er gut raus?

Neues Thema Umfrage

Mein Schatz hat rund um`s Bett Schaffelle liegen, das sieht sehr gut aus und man hat trotz Parkett warme Füße ;-)
Es stört mich nur gewaltig das in den Dingern der Staub schwer zu entfernen ist. Wenn ich so ein Fell ausschüttele kann ich danach gleich die Kleidung wechseln,
Habt ihr einen Rat wie das einfacher geht??? :rolleyes:


Kaari

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Wie währe es mit der guten alten idee des "teppichklopfens"?????

Über was drüber hängen und dann.... gibst du mal so richtig gimmi ;)

Sille

ps. ich weiss nicht ob man die waschen oder reinigen kann, deswegen die antwort

War diese Antwort hilfreich?

Also meines Wissens braucht man ein spezielles Waschmittel, um Lammfelle richtig waschen zu können, damit die Felle nicht verfilzen. Die müssen dann aber recht mühsam von Hand gewaschen werden. Möglicherweise kannst du sie auch in der Maschine waschen.
Oder du klopfst die Felle tatsächlich nur aus?!

Sorry, daß ich dir nicht wirklich weiterhelfen kann.

War diese Antwort hilfreich?

das Thema gab es schon öfters ;) , vielleicht hilft es dir ja weiter

War diese Antwort hilfreich?

das gefunden... das müsste viele Fragen beantworten...

Ansonsten gib bei Google mal Schaffell pflege ein... viele seiten mit Tipps und Tricks... und auch Hersteller solcher Waschmittel! :blumen:

Tante Edit sagt: Jeanette hat recht... warum in die Ferne schweifen... Suchfunktion ist das Zauberwort!


Bearbeitet von Schwaller am 22.04.2009 15:01:08

War diese Antwort hilfreich?

oh je, so viele Tipps :huh: , ich habe den Eindruck es gibt Felle die man waschen kann und welche die man nicht waschen kann. Leider sind unsere Felle von eigenen Schafen und den der sie damals besaß kann ich nicht mehr fragen :wacko:
Ich werde mir mal die spez. Seife aus dem Bioladen besorgen und an einer kleinen Ecke ausprobieren. Blöderweise habe ich ein Fell, das vom vielen Staubausschütteln schon zerrissen war weggeworfen, wäre sonst mein "Versuchsfell" geworden.


Kaari

War diese Antwort hilfreich?

Ich glaub, das kommt auch drauf an, wie die Felle gegerbt sind. Wir haben uns mal überlegt, ein Lammfell fürs Baby zu kaufen, da hab ich mich ein bisschen informiert.

Manche kann man waschen, manche nicht :rolleyes: ist aber schon 2 Jahre her, daher weiß ich nix Genaues mehr. Wenn das Fell von eigenen Schafen ist (cool!) ist ja eh kein Etikett drauf.

Mit Bioseife ausprobieren klingt gut B)

Gruß
Ribbit

War diese Antwort hilfreich?

Unser Kurzer hat damals auf der Säuglinsstation ein Schaffell erhalten.
An das hat sich der Eumel gewohnt.
Männe ist dann los und hat dann ein Fell auf dem Wochenmarkt gekauft. Das Ding kommt ein bis zweimal im Jahr in die WaMa.
30° Feinwäsche und gut ist. Mit samt dem Schleudergang. Weischspüler kriegt das Fell nicht. Dann hänge ich es auf die Leine, nehme eine ölle Haarbürste und kämme das Fell richtig aus. Wenn das Leder trocken ist, noch mal kurz ausschütteln und wieder ab damit zum Bestimmungsort.
Wir haben uns nie Gedanken darum gemacht, ob man das Ding waschen kann oder nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Die Dinger in der Schlafstube auf dem Fußboden sind schon echte Staubfänger. Wir hatten mal vor Jahren eins in der Wohnstube, bis ich dann die Faxen dick hatte. Dieser Staubfänger! In der Schlafstube habe ich auch nix mehr vor den Betten, außer meine Puschen. Naja, wenn man älter wird, macht man es sich eben ein bischen pflegeleichter.

War diese Antwort hilfreich?

wolle ist doch wolle, oder?

ich würde sie auch einfach waschen, im wollprogram.

War diese Antwort hilfreich?

Ja gitti, aber ich glaube das Leder unten dran, wird dann knochenhart. Da kann man dann beim Weitwurf von Schaffell-Schießen mitmachen. :D

Bearbeitet von Rumburak am 23.04.2009 11:28:14

War diese Antwort hilfreich?

Das Fell auf der Lederseite mit Lederfett einreiben gut einziehen lassen(so wird,s nicht Hart) ,und mit Wollwaschmittel von Hand mit kalten Wasser waschen. ;)
Ausdrücken und mit Handtüchern vortrocknen und an der Luft trocknen lassen,dann mit einer Naturborstenbürste aufbürsten ;)

Bearbeitet von wurst am 23.04.2009 11:36:33

War diese Antwort hilfreich?

Hallo an alle,

Also, mein geliebtes Schaffell hat 20 Jahre lang regelmäßig in der WaMa schwimmen dürfen...jetzt hab ich es aus "verschleißgründen" :P in meinen Schrank gepackt. wichtig ist:
Schonwäsche
30 Grad Celsius
wenig waschmittel (auch bei wollwaschmittel)

wenn du kein wollwaschmittel zur hand hast, tut es auch ganz normales Shampoo, was du sonst für deine eig. haare nimmst...meine Hauswirtschaftslehrerin meinte, das wäre das selbe (es dürfen nämlich keine eiweiß-spaltenden enzyme drin sein, weil die die Kreatine in Haaren (also auch in Fellen) aufdröseln)^^

und dann: das gute stück aufhängen, wo es langsam trocknet (ist wichtig, weil das leder sonst hart wird....so nun noch ein bisschen Knautschen....und zurück an die stelle wo die Füß´nicht kalt werden^^

Viel Erfolg

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter