Computer fährt mitten im Betrieb hoch..


Hallo!

Ja, ich weiß, der Titel hört sich seltsam an, aber es ist ja auch seltsam...

Ich hab ein USBkabel am REchner, das immer da bleibt, an dem ich bei Bedarf die verschiedenen USB_Geräte anstecke. Klaptt auch immer hervorragend.

Gerade eben ist es aber zum zweiten mal so gewesen, daß, als ich die noch ausgeschaltete externe Festplatte angeschlossen habe, der Rechner mitten im Betrieb noch einmal hochgefahren ist. Mit allem, was dazugehört, genauso, wie wenn ich ihn "frisch" einschalte.

Als das zum ersten mal so war, hab ich gedacht, es hat mit der Festplatte zu tun. Die ist aber, weil defekt, mittlerweile ausgetauscht.
Woran kann das liegen? Hat jemand eine Ahnung? Es ist ja nicht so, daß es dauernd vorkommt. Der Rechner ist jetzt 2 Jahre alt und es war das zweite mal. Und immer nur bei der ext. Festplatte. Das kann natürlich Zufall sein, aber die schließe ich eher selten an und bringe es deshalb mit ihr in Zusammenhang. Bei anderen USB-Geräten, die dauernd am Rechner hängen (Sticks, MP3-Player) ist das noch nie vorgekommen.

Im Moment gucke ich ziemlich dumm daher und fänds klasse, wenn mir mal jemand einen halbwegs intelligenten Ausdruck ins Gesicht zaubern könnte...

Danke und lieber Gruß

knuffelzacht


Zitat (knuffelzacht @ 10.05.2009 11:24:19)
... als ich die noch ausgeschaltete externe Festplatte angeschlossen habe, der Rechner mitten im Betrieb noch einmal hochgefahren ist. Mit allem, was dazugehört, genauso, wie wenn ich ihn "frisch" einschalte.

Meinst du damit, daß der Rechner abstürzt und neu startet?
Im Betrieb hochfahren geht irgendwie nicht, er ist ja schon "oben".

Wenn dem so ist, würde ich auf einen Kurzschluß beim Stecken und damit bedingten Zusammenbruch der Energieversorgung für den Rechner tippen.

hallo knuffelzacht,

mach mal folgendes:
Start->Einstellungen->Systemsteuerung->System->Erweiterte Einstellungen->Starten und Wiederherstellen->Haken weg bei Automatisch Neustart durchführen

wenn es dann ein nächstes mal zu diesem Fehler kommt musst du genau das hier posten oder über Google suchen was dir der "Blaue Schirm" anzeigt


@Tschooo:
Es spielt sich so ab: Stecker von ext. Platte in Steckdose, aber NICHT einschalten, USB_Kabel an die Verlängerung am Rechner.

In genau dem MOment, wo der USB-Stecker einrastet, gehts los: DEr Bildschirm wird für einen kurzen MOment, ncihtmal eine Sekunde schwarz, dann erscheint das Compaq Logo und der Rechner fährt mitten aus dem Betrieb ganz normal hoch, läd alle Programme, genauso, als schaltete ich ihn gerade frisch ein.
MIt vorher abstürzen hält er sich erst gar nicht auf. Geht also anscheinend schon ;)

Es muß also irgendwie mit dem USB-STecker zu tun haben und zwar mit dem an der Festplatte. Bei anderen Geräten ist das noch nie passiert.

@Nachi:
Google behandelt das Problem durchaus auch, aber nciht sehr befriedigend. Das einzige, was ich da gefunden habe, war der HInweis auf ein defektes Netztteil. Aber daran liegts nicht, das Ding ist in Ordnung, "sagt mein Mann" *sing*. Was vielleicht noch sein könnte, wären Stromschwankungen, wie sie auch erwähnt werden. Aber warum genau dann, wenn ich die Festplatte einstöpsel? Und auch nur so selten... :hmm:

Danke Dir für die Hilfe, beim Neustart hab ich mal den Haken weggemacht. Ich werd Dir dann in ca einem Jahr mitteilen können, obs genutzt hat ;) sorry... aber es kommt nunmal (bis jetzt) nicht öfter vor...darum ist das hier auch nur eine einfache Interessensfrage ....

LG

knuffelzacht

Bearbeitet von knuffelzacht am 12.05.2009 08:47:34


Das Muster paßt auf einen Kurzschluß.
Der USB-Stecker hat eine Stromversorgung, die über das Netzteil vom Rechner gespeist wird. Wenn die kurzgeschlossen wird und nicht dagegen abgesichert ist, kann die Energieversorgung vom Rechner zusammenbrechen, dein Rechnerspeicher ist dann von jetzt auf nachher leer, das geladene Betriebssystem einfach weg ...

Suchen würde ich den Fehler an der Buchse von deiner externen Festplatte.
Die Buchsen sind häufig abgeschirmt, d.h. seitlich, nach oben und hinten mit einer Blechhaube versehen. Durch den Steckvorgang könnten die Buchsenkontakte etwas nach hinten verschoben werden und in Kontakt mit dem leitfähigen Abschirmblech kommen.
Kannst du oder hast du jemand, der das Festplattengehäuse aufschrauben und die geometrischen Verhältnisse von der Buchse überprüfen könnte? Etwas nachbiegen und/oder -löten könnte den Fehler beheben, vorausgesetzt wir suchen an der richtigen Stelle.


Wenn ich das und die Erklärungen, die Google für mich hatte zusammenwürfel, wäre das eine logische erklärung. Das würde auch erklären, warum es nur so selten passiert... An der Festplatte ist ein recht langes USB kabel, das am Gehäuse so gut wie nicht bewegt wird.

Ha! Danke, Tschooo!!! :blumen:



Kostenloser Newsletter