Telefonkosten senken: Lösung: Internettelefonie?


Guten Tag,

ich komme gerade vom Briefkasten und habe unsere Telefonrechnung in der Hand, die ist schon wieder so hoch, einfach zum Verzweifeln ;) zu mal wir gar nicht soviel telefonieren. Ein Ortsgespräch hier und ein anderes da, aber mehr auch nicht (keine Sondernummern), trotzdem sind es wieder 44,60 Euro. Wie kommt das? :angry:

Ich habe nun schon im Internet recherchiert und bin am überlegen, ob wir unser Festnetztelefon nicht ganz abschaffen sollten und nur noch übers Internet telefonieren.

Macht das einer von Euch bereits? Ich habe gelesen das man bei dastelefonbuch.de auch alle örtlichen Nummern kostenlos anrufen kann. Warum sollte man nicht so einen kostenfreien Dienst nutzen, wenn ich wo anders bezahlen muss, oder????

Wie haltet Ihr Eure Telefonrechnung niedrig?

Liebe Grüße


mehrere Möglichkeiten:

1) Telefonflatrate anschaffen (d.h. Festpreis bezahlen, so viel man will telefonieren)

2) immer Billignummern vorwählen (z.b. bei teltarif.de nachgucken)

3) Internettelefonie (peterzahlt.de, über skype - da kann man sogar ne Festnetznummer haben, raustelefonieren kostet dann allerdings, ...) - Nachteil hier ist halt, dass der Computer an sein muss, damit man erreichbar ist.


Edit: Schaut euch erstmal auf dem Einzelverbindungsnachweis genau an, wie viel ihr wo hin telefoniert und übrlegt dann, wie ihr am billigsten weg kommt...

Bearbeitet von werschaf am 27.05.2009 11:21:20


Immer wenns geht Billignummer vorwaehlen. Uebers Internet koennenwir auch telefonieren, aber wenn du dich darauf verlaesst, hast du hat ein Problem, wenn dein pc ml abschmiert. OK, hast vielleicht noch ein Handy, aber trotzdem, ETWAS Festnetz hab ich aus Sicherheitsgruenden gerne.
Ich mache vieles, das ich frueher per Telefon gemacht habe, jetzt per email. Das hat auch den Vorteil, dass man im Notfall immer nachweisen kann, was man gemacht hat, hat es alles schoen schriftlich, per Einschreiben sozusagen, und umsonst sei es fuer Garantie-Zwecke oder sonstwas.
Wenn man mal jemanden am Telefon hat (den man angerufen hat so dass es einen selbst kostet) und mn kriegt und kriegt sie nicht los..fies sein, zur Haustuer schleichen, klingeln und sagen "oh, schade , ich muss dich abwuergen, das wird XYZ sein, die wollte vorbeikommen" Und tschuess.


Ich habe seit 1,5 Jahren einen Komplettanschluss (DSL, Doppelflat und Mobilfestnetzflat), den gibt es schon ab ca. 22 Euro. Ich bin damit zufrieden, bei der Telefonie merke ich keinen Unterschied zum normalen Telefon.

Da die Internettelefonie etwas anfällig ist, ist es nicht verkehrt ein Handy für den Notfall zu haben.

Preisvergleiche hier


@ Sparfuchs: Bei welchem Anbieter bist du?

Das Problem ist: die meisten bieten nur die ersten paar Monate zu diesem niedrigen Preis an, danach sinds meistens ca 10 EUR mehr.

Genauso muss man beachten, dass es noch nicht überall möglich ist, ohne den Basisanschluss der Telekom auszukommen. Da bekommt man zwar 10 EUR vom anderen Anbieter wieder gutgeschrieben, aber der Basisanschluss kostet 16,37 EUR, also zahlt man da schon wieder mehr als die Werbung verspricht.


@Himbeere: Was habt ihr denn zur Zeit für einen Anbieter / Vertrag (nur Telefon, oder auch DSL, ISDN, Flatrates)? Wenn die Internetkosten bei dem Preis auch dabei sind, seid ihr eigentlich noch im normalen Bereich...

Ansonsten schlage ich das gleiche vor wie Werschaf: Erst mal die Rechnungen genau analysieren, damit ihr seht, wo die großen Kosten entstehen, dann gezielt dafür nach günstigeren Tarifen suchen. Flatrates sind ja nur für Vieltelefonierer gut, wenn man nur ab und zu kurz telefoniet, zahlt man da meistens drauf.


Zitat (SpookyAngie @ 27.05.2009 12:22:16)
@ Sparfuchs: Bei welchem Anbieter bist du?



Ich bin bei dem Anbieter, der gerade verkauft wurde - freenet

Zu beachten ist auch das Handytelefonate oder Sonderrufnummern oft einiges teurer sind und nicht von der Flat abgedeckt sind.

Zitat (Sparfuchs @ 27.05.2009 12:37:53)
Zu beachten ist auch das die Handytelefonate oder Sonderrufnummern oft einiges teurer sind und nicht von der Flat abgedeckt sind.

Und die T** kom Telefon Flat nur innerhalb Deutschlands ;)

Bearbeitet von moped am 27.05.2009 12:51:15

Hallo Himbeere,

als erstes kannst du so einfach deinen Vertrag von heute auf morgen kündigen. Verträge haben oft Laufzeiten mit Verlängerungsklauseln.
Wenn das so ist und du keine feste Vertragsbindung hast, suchst du zum Beispiel über onlinekosten.de, verivox.deoder teltarif.de den Tarif aus auf den du wechseln willst. Dabei schau auf deine letzten Rechnungen wo du viele Kosten hast, denn es nützt dir keine kleine Grundgebühr wenn dich dann die Hauptkosten wie z.B. Handy oder Auslandsgespräche das alles wieder kaputt machen...
der Trick mit Vorwahlen sogenannter Call by Call wo du die jeweils billigste Vorwahl nutzt ist auch nicht bei jedem Anbieter möglich....

am besten du gibst ein paar mehr Infos wie sich deine Rechnung zusammen setzt und wer dein Anbieter ist...denn dann können sicher viele sagen wie sie bei diesem Anbieter sparen...


Zitat (Nachi @ 27.05.2009 16:57:13)
Hallo Himbeere,

als erstes kannst du so einfach deinen Vertrag von heute auf morgen kündigen. Verträge haben oft Laufzeiten mit Verlängerungsklauseln.

als erstes kannst du so einfach deinen Vertrag von heute auf morgen kündigen? Verträge haben oft Laufzeiten mit Verlängerungsklauseln.

hier fehlte doch das Fragezeichen :hirni:

Zitat (werschaf @ 27.05.2009 11:20:35)




2) immer Billignummern vorwählen (z.b. bei teltarif.de nachgucken)


Geht bei vielen Billiganbietern ins Ausland gar nicht :(

Allerdings habe ich nicht viel Auslandsgespräche, so dass die paar erstaunlicherweise nicht mal viel ausmachen.

Als ich noch keine Telefon-Flat hatte, habe ich mit meiner Guten jeden Tag mit dem Peter telefoniert.
Und schwupps war meine Telefonrechnung auf die Grundgebühr reduziert! ^_^


Zitat (Nachi @ 27.05.2009 16:57:13)
Hallo Himbeere,

als erstes kannst du so einfach deinen Vertrag von heute auf morgen kündigen. Verträge haben oft Laufzeiten mit Verlängerungsklauseln.
Wenn das so ist und du keine feste Vertragsbindung hast, suchst du zum Beispiel über onlinekosten.de, verivox.deoder teltarif.de den Tarif aus auf den du wechseln willst. Dabei schau auf deine letzten Rechnungen wo du viele Kosten hast, denn es nützt dir keine kleine Grundgebühr wenn dich dann die Hauptkosten wie z.B. Handy oder Auslandsgespräche das alles wieder kaputt machen...
der Trick mit Vorwahlen sogenannter Call by Call wo du die jeweils billigste Vorwahl nutzt ist auch nicht bei jedem Anbieter möglich....

am besten du gibst ein paar mehr Infos wie sich deine Rechnung zusammen setzt und wer dein Anbieter ist...denn dann können sicher viele sagen wie sie bei diesem Anbieter sparen...

Hallo alle zusammen,

ich bin momentan nur bei der Telekom und mehr nicht. Konnte mich noch nicht richtig entscheiden, ob ich einen weiteren Anbieter nehme mir war die Auswahl bisher viel zu groß :-) da ich in diesem Gebiet einfach sehr unwissend bin. Man hört auch sehr viel negatives über verschiedene Anbieter.

Habe gestern das erste mal über den Link www.telefonbuch.de telefoniert und es ging wirklich gut :-) Die Verbindung übers Internet ist wirklich klasse, das hätte ich gar nicht gedacht!

Aber wie ist das wenn ich nun einfach mein Festnetz abmelde, kann ich das Internet da weiter nutzen?

VG
Himbeere

Zitat (Himbeere @ 06.06.2009 17:17:30)
Aber wie ist das wenn ich nun einfach mein Festnetz abmelde, kann ich das Internet da weiter nutzen?


Sinnvoll ist es ein Komplettpaket zu nehmen. Du meldest dich bei einem neuen Anbieter an. Dabei kannst du auch deine jetztigen Telefonnummer mitnehmen.
Internet, Telefonie geht dann nur noch über eine Datenleitung. Es gibt Pakete mit Internet Flatrate, Inlandsfestnetzflatrate. Das bekommst du schon ab etwas über 20 Euro. Zum Teil noch eine Handykarte mit Festnetzflat.


Beim Telefonieren merkt man nicht, das alles übers DSL geht. Das aber DSL anfälliger gegen Störungen ist, als das normale Festnetz ist es gut für alle Fälle ein Handy zu haben.

Was hast du denn für einen Anbieter? Ich möchte einen mit keiner Mindestlaufzeit haben, da ich ja nicht weiß ob ich mit ihm dann zufrieden bin....

Aber sag mal, was brauche ich denn dann für ein DSL (Geschwindigkeit) damit ich wie gesagt auch die Internettelfonie mit dem Telefonbuch weiter nutzen kann? Wenn es zu langsam ist werden mich andere wohl beim telefonieren kaum verstehen, oder?


Ich bin bei freenet der jetzt von 1 + 1 aufgekauft wurde.

Die haben aber beide Mindestlaufzeiten von 24 Monaten, dafür gibt es dann den entsprechenden Router dazu.

Die meisten andere haben auch Mindestlaufzeiten bis auf wenige Ausnahmen.

Eine 2000 er Leitung sollte es schon sein, damit du telefonieren und surfen kannst.


Wen man wie ich täglich ins Ausland telefoniert nutzt man die Sparvorwahlen.

Das geht nur bei der Telekom.

Bei allen anderen Anbieter zahlt man deren Tarif, der mitunter um einiges teurer ist.

Labens


Es gibt auch bei den Voip Anbietern für viel Auslandtelefonierer spezielle Auslandspauschaltarife. Man kann nicht sagen, der oder der Tarif/Anbieter ist der Beste.
Es kommt auf das persönliche Telefonierverhalten an.


Ach so cool. Habe gelesen, dass Alice keine Mindeslaufzeit hat und im Monat ca. 25 Euro kostet... die bieten auch eine 7000er DSL-Leitung an.... ist das gut??? also ich meine das Preis Leistungsverhältnis.


Zitat (Himbeere @ 15.06.2009 19:11:14)
Ach so cool. Habe gelesen, dass Alice keine Mindeslaufzeit hat und im Monat ca. 25 Euro kostet... die bieten auch eine 7000er DSL-Leitung an.... ist das gut??? also ich meine das Preis Leistungsverhältnis.

Kommt drauf an, was dieses Paket alles behinhaltet.
Kannst ja mal ein link zu deinem Angebot reinsetzen.

Bearbeitet von Sparfuchs am 15.06.2009 20:33:40

Zitat (Himbeere @ 15.06.2009 19:11:14)
Ach so cool. Habe gelesen, dass Alice keine Mindeslaufzeit hat und im Monat ca. 25 Euro kostet... die bieten auch eine 7000er DSL-Leitung an.... ist das gut??? also ich meine das Preis Leistungsverhältnis.

Bin bei Alice Kunde und sehr zufrieden. Zahle 35 Euro im Monat für DSL 16000 inkl. Telefon Flat. Wohne leider nicht in einem "City-Gebiet", wo DSL-Anschlüsse bei 1und1 und co viel günstiger sind. Deswegen Alice Fun-Paket. Das mit der Mindestlaufzeit stimmt - alle Pakete sind innerhalb von 4 Wochen kündbar.

Ich kenne viele, die haben von Telekom zu anderen Anbietern gewechselt, weil diese eine schnellere Leitung versprochen haben.

Viele sind so trottelig, zahlen für eine 16000er Leitung und bekommen die gleiche Leitungsgeschwindigkeit wie bei der Telekom, die letztes Endes die Leitung bereit stellt.

Oft ist schon bei DSL 1.000 oder 2.000 kbit Schluss.

Dies kann man u.a. auch bei Computerbild testen.

Ich habe Internet über mein Kabelanschluss. Ist wesentlich billiger, Deutschland-Telefonflat. Und eine 50.000er kBit Leitung.

Das ist Internet. Alles andere ist pipifax und Radelrutsch fahren, statt Ferrari.

Labens


Noch ein Tipp, um die Telefonkosten zu senken bzw. wie man die teuere 0180-ect.-Hotlines von diversen Anbieter umgehen kann.

1. Schritt: man findet im Internet oder im Telefonbuch die Telefonnummer von der Zentrale.
2. Schritt: Zentrale anrufen und in meisten Fällen nette Stimme verbindet Sie mit Kundenbetreuung. Daducrh bezahlt man nur die Verbundung mit Festnetz ;-)



Kostenloser Newsletter